Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mythos Atlantis

768 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Platon, Mythos Atlantis, Prähistorische Hochkultur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:34
@Quetzalquatl
Nein, in der BBC hatten sie mal ne Doku dazu. Ist aber auch schon mindestens 2 Jahre her. Immerhin hat Ballard in den nahezu sauerstoffreien Tiefengewässern die besterhaltensten Schiffe aus dieser Zeit entdeckt :) - aber eben keine Siedlungen.
Das Schwarze Meer war ja schon vorher ein riesiger Binnensee, der nur etwas aufgefüllt wurde.


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:36
Es ist ja auch nur ein Ansatz.
Berichte einer Sintflut gibt es ja weltweit.
Ob es wirklich einen Ort gab der an einem Tag
überflutet wurde,bleibt abzuwarten.
Ich glaube jedenfalls eher meinen Kollegen,den Geologen,als
den Archäologen,die nicht mal fluviatile Ablagerungen von
äolischen unterscheiden können.....


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:38
@ FrankD

Ich muss mich noch mit diesem Format hier abfinden ;-))
Veröffentlichungen sind rar,und man muss schon gezielt suchen...
Leider bin ich auf das INet angewiesen,daher hänge ich in neuen
Erkenntnissen oftmals hinterher.
Muss wohl doch mal den Menthor fragen ;-)))


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:39
@Quetzalquatl
Zitat von QuetzalquatlQuetzalquatl schrieb:Ich glaube jedenfalls eher meinen Kollegen,den Geologen,als
den Archäologen,die nicht mal fluviatile Ablagerungen von
äolischen unterscheiden können.....
...........das stimmt allerdings, Geologen machen schon sehr hilfreiche Aussagen. Ich finde ja die antiken Landkarten immer sehr aufschlußreich und die nachvollziehbare Entwicklungsgeschichte der Erde.


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:43
Naja,irgendwas müssen wir ja lernen ;-))


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:46
@Quetzalquatl
Zitat von QuetzalquatlQuetzalquatl schrieb:Naja,irgendwas müssen wir ja lernen ;-))
........ist doch interessant, sich die Erde während ihrer verschiedenen Zeitalter vorzustellen, ich finde das schon gigantisch.


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:49
Interessant ist es allemal.

Wenn auch brotlose Kunst.

Aber weiter im Text,was hältst du von den verlinkten Seiten?
Eine Maßnahme etwas in Betracht zu ziehen,oder eher nicht?


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:51
@Quetzalquatl


Im Zusammenhang mit Atlantis und Platons Vorstellung vom perfekten Staat wäre vielleicht auch Francis Bacon´s " Nova Atlantis" interessant zu lesen.

http://mitglied.multimania.de/neuatlantis/fern.html


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 22:52
@Quetzalquatl
Weltweit sind die Sintflut-Mythen nicht, die Ägypter z.B. besitzen sowas nicht, obwohl ihr flaches Land am ehesten betroffen wäre.
Es gibt den Mythos von der Himmelkuh, der von Sintflut-Herbeiwünsch-Seiten zitiert wird, aber da wird lediglich ein kleiner Landstrich vier Handbreit tief mit rot gefärbtem Bier geflutet, um die Göttin Hathor besoffen zu machen - passt irgendwie nicht zur Sintflut.


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:00
@ FrankD

Rot gefärbtes Bier....
Würde mir gefallen.

Das Problem ist eher,das es große Fluten gegeben hat.Gegeben haben muss.
Was heute davon übermittelt wurde ist eher dürftig.
Ich vermag nicht zu sagen was wirklich gewesen ist,bin aber sicher
das die Stories in den Erzählungen Niederschlag gefunden haben.
Sicher ist das vage,aber was soll´s.
Die Archäologie muss meist aus so etwas zurückgreifen.


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:09
@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Weltweit sind die Sintflut-Mythen nicht, die Ägypter z.B. besitzen sowas nicht, obwohl ihr flaches Land am ehesten betroffen wäre.
Es gibt den Mythos von der Himmelkuh, der von Sintflut-Herbeiwünsch-Seiten zitiert wird, aber da wird lediglich ein kleiner Landstrich vier Handbreit tief mit rot gefärbtem Bier geflutet, um die Göttin Hathor besoffen zu machen - passt irgendwie nicht zur Sintflut.
............die Nilüberflutungen muss es aber schon gegeben haben. Oder zur Zeit der Sintflut war der Landstrich den wir jetzt Ägypten nennen nicht sehr stark besiedelt. Zeitangaben passen möglicherweise nicht zusammen. Ägypthen ist erst ca. 3500 vor Christus von einwandernden Nomaden besiedelt worden, die Sintflut oder Wassereinbruch Schwarzes Meer war schon viel früher, vor ca. 5000-5500 vor Chr.

http://www.mein-altaegypten.de/internet/Alt_Aegypten_2/geschichte/ursprung.html (Archiv-Version vom 22.11.2011)


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:09
@ Kayla

Recht umfangreich deine Seite.
Wäre ne feine Sache so eine Utopie mal Wirklichkeit werden zu lassen.
Würde mir und anderen wohl gefallen.
Wenn auch unter den geschilderten Umständen eher nicht praktikabel.
Aber wenn das auch Platon bewogen hat?


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:13
@Quetzalquatl
Zitat von QuetzalquatlQuetzalquatl schrieb:Aber wenn das auch Platon bewogen hat?
.........wäre irgendwie natürlich und denkbar. Doch er hatte sicherlich noch andere Motive. Aber man sieht, die Vorstellung vom perfecten Staat gibt es wohl schon lange und jede Gesellschaft scheint da andere Visionen zu haben, wenn sich Details auch gleichen.


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:14
@Kayla
Nö, Kayla, älteste Besiedlungsspuren in Ägypten sind rund 350000 Jahre alt, und seit spätestens 40000 v. Chr. leben da Homo Sapiens Sapiens. In meinem Buch habe ich ein langes Kapitel über die Ur- und Frühgeschichte von Ägypten :)


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:16
Richtig.
Aber in die damaligen Köpfe können wir leider nicht schauen.
Und ich bedaure das sehr ;-))
Welch Diskussionen könnte man beenden,könnte man das tun...
Wer träumt selbst heut nicht vom perfekten Staat,der alle Wünsche
erfüllt und alle Menschen gleichstellt.


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:22
@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Nö, Kayla, älteste Besiedlungsspuren in Ägypten sind rund 350000 Jahre alt, und seit spätestens 40000 v. Chr. leben da Homo Sapiens Sapiens. In meinem Buch habe ich ein langes Kapitel über die Ur- und Frühgeschichte von Ägypten :)
..........naja, welcher Typ hat denn da vor 5000 Jahren gehaust, dass er nicht fähig war Aufzeichnungen über die Flutkatastrophe zu hinterlassen ? Wieso sollte der Text falsche Zeitangaben beinhalten ? Der Homo Rudolfensis und seine Kumpels konnten noch nicht lesen und schreiben. (350000 v. Chr.) Die Ägypther können genauso gut einen anderen Landstrich bewohnt haben zur Zeit der Sintflut oder sind alle abgesoffen, vielleicht auch geflüchtet, denn es sollen ja nur 8 Menschen angeblich übrig geblieben sein. Wenn man mal die Geschichte der Arche Noah für ein Märchen hält.


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:25
Huuuiii,Homo rudophensis wäre jetzt aber zu weit gegriffen ;-))


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:37
@Quetzalquatl
Zitat von QuetzalquatlQuetzalquatl schrieb:Huuuiii,Homo rudophensis wäre jetzt aber zu weit gegriffen ;-))
.........der war doch drollig. :):):):):)


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:38
Bei der Erscheinung hätte ich eher Angst ihm im Dunklen gegenüber zu stehen ;-))


melden

Mythos Atlantis

21.09.2011 um 23:39
@Kayla
Den Hom o Sapiens Sapiens gibts seit rund 200000 Jahren, schreiben gelernt hat der aber erst vor weniger als 6000 Jahren...
Keine Ahnung, warum Webseiten falsche Informationen beinhalten, ich verlasse mich daher lieber auf Fachliteratur von Experten :)

Es gibt übrigens keinerlei geologische Spuren für eine Sintflut...


1x zitiertmelden