Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mythos Atlantis

768 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Platon, Mythos Atlantis, Prähistorische Hochkultur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 19:24
de.wikipedia.org/wiki/Krantor_von_Soloi
Nur mal zur Erinnerung der hat nur behauptet das er Atlantis für echt hält.


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 20:11
@Spöckenkieke
Ganz genau.... Aufgrund der Inschriften die er in Sais gesehen haben will. Damit wär er der einzige mir bekannte Zeuge für Platos bericht.


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 20:14
Bleibt die Frage wo der Unterschied zu Aussagen von Edward Cayce oder Ariane deClerk ist. Die behaupten oder behaupteten ja auch Atlantis gesehen zu haben.
Konnte man denn zur Zeit von Krantor noch Hieroglyphen lesen?


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 20:23
Diese beiden bleiben ja mal dahingestellt. (und zwarr in die Ecke)
Gute Frage, keine Ahnung ob die Ägypter damals schon ihre eigene Schrift verlernt hatten....
Auf jeden Fall ist er der einzige greifbare Augenzeuge, falls nicht jemand diese Stelen mal ausgräbt.


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 20:29
Ich versuch mal demnächst den Text rauszusuchen. Dürfte doch nicht so schwer sein.


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 20:30
Guter Plan.


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 21:57
@lemmingmeister
Es gibt in Sais keine Atlantis-Inschriften. Der Neith-Tempel, wo die gewesen sein sollen, ist restlos vernichtet, und laut Platon gab es dort nicht mal Inschriften, sondern es waren geheime Dokumente aus dem Tempelarchiv.


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 22:20
@FrankD
Schade das es den Tempel nicht mehr gibt. Hatte mir jetzt da auch keine großen Hoffnungen gemacht, das dort soetwas ausgebuddelt wird. Bin aber auch nicht der Meinung das es jetzt unbedingt Platos Schilderung wiederspricht, dann hat der gute Krantor halt eine andere Quelle zu Rate gezogen. Als Kenner von Platos Schriften wird er schon gewusst haben, das dieser von Dokumenten schrieb, erscheint mir gerade deshalb glaubwürdiger. Halt ich auch eher für warscheinlich als wenn er behaupten würde, genau die gleichen Dokumente knappe 200 Jahre später von den netten Priestern vorgelegt bekommen zu haben.


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 22:25
@lemmingmeister
Es gibt außer Platon keinen weiteren Atlantisbericht, also kann Krantor auch keine weiter Schrift verwendet haben.
In Ägypten gibt es nicht den geringsten Fitzel einre Atlantis-Legende. Aber wenn ich so Deine Beiträge lese: Hast Du überhupt Kenntnis von Platons Schriften? Kommt mir irgendwie nicht so vor. Du solltest vielleicht einfach mal nachlesen, ws Platon selbst über die Überleiferungsgeschichte erzählt :)

Übrigens, hier im Thread schon ein paar mal erwähnt, ist "Atlantis" mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Name, sondenr genau das Gegenteil. Es ist ein ägyptischens Lehnwort und bedeutet soviel wie "Land ohne Namen" bzw. "namenlose Insel".


melden

Mythos Atlantis

30.10.2011 um 22:48
@FrankD
Jawoll.... ich kenne Platons Erzählungen. Also keine Panik. Die Schrift die Krantor gesehen hat befand sich ja auf Stelen im Neith-Tempel, der wie du schon treffend sagtes ja leider völlig zerstört wurde. Mythen und Legenden gehen halt im laufe der Zeit auch mal verloren, werden vergessen. Nur weil die Ägypter davon nichts mehr Wissen beweisst ja mal garnichts. Wie gesagt, die haben schließlich auch ihre eigene Schrift vergessen. Die Sache mit dem namenlosen Land hattest doch du hier in den Thread geschrieben? Überzeugt mich jetzt auch nicht so ganz. Glaub da gibt es noch ganz andere Deutungsversuche. Also von hoher Wahrscheinlichkeit würd ich dabei jetzt ja nicht unbedingt sprechen.


melden

Mythos Atlantis

14.12.2011 um 19:46
Es gibt noch diese Theorie über Atlantis:

http://www.atlantis-schoppe.de/

Immerhin mal ein interessanter Versuch. Persönlich bin ich eher skeptisch.

Dann hatte Otto Muck mal eine Theorie über Atlantis aufgestellt,die sich aber auch nie verifizieren ließ.

Persönlich glaube ich, dass gegebenenfalls Erinnerungen vom Untergang der Insel Santorini und dem damit oft in Zudammenhang gebrachten Niedergang der Minoer von Platon zu einer Atlantislegende zusammengeschweißt wurden und diese Insel dann Jenseits der Säulen des Herakles angesiedelt wurde,da es Platon ja um Philosophie und nicht um Geographie und Geschichte ging:

Kaum eine antike Überlieferung hat die Menschheit mehr beschäftigt als die Geschichte von Platon über das sagenhafte Land Atlantis. Wo war Atlantis? Diese Frage ist das große ungelöste Rätsel, eines der meist diskutierten Themen der Historiker überhaupt. Einiges spricht dafür, dass Atlantis die heutige Insel Santorini (Thira), etwa 200 km nördlich von Kreta, war.

Gründe, die die These unterstützen, dass Santorini Atlantis war:

- Platon sprach von einer runden Insel mit einer engen Hafeneinfahrt. Beides trifft auf Santorini genau zu

- Nach Platon gab es auf der Insel heiße Quellen. Durch seine vulkanische Aktivität ist Santorini einer der wenigen Orte in Europa mit heißen Quellen.

- Atlantis ging unter, weil die Götter zornig waren: Die Waffen der Götter im alten Griechenland waren meist Feuer und Blitz. Dies spricht für einen Vulkanausbruch, der auch tatsächlich nach geologischen Untersuchungen vor 3500 Jahren stattfand. Santorini ist einer der wenigen Vulkane Europas.

- Nach Platon hatte Atlantis eine sehr hochentwickelte Kultur. Nach archäologischen Befunden gab es auf Santorini tatsächlich eine entwickelte Kultur, lange vor der Zeit der Minoer auf Kreta.

Gründe, die der These widersprechen, dass Santorini Atlantis war:

- Platon sprach von einem Ort außerhalb des Mittelmeers. Es könnte sich jedoch um einen Übersetzungsfehler / Überlieferungsfehler handeln

- Nach Platon war "Atlantis größer als Libyen und Asien" zusammen. Santorini hat einen Durchmesser von nur etwa 20 km

- Außerhalb Europas gibt es mehrere andere Orte, auf die die These von Atlantis zutreffen könnte

- Es ist nicht sicher, dass es Atlantis überhaupt gab. Die Geschichte könnte einfach nur ein Mythos sein.


Kann man zumindest so diskutieren.


melden

Mythos Atlantis

14.12.2011 um 19:48
Quelle: http://www.kreta-reise.info/Hauptseiten/atlantis.htm


melden

Mythos Atlantis

18.12.2011 um 14:54
halte atlantis für wahr troja existierte ja auch, die sintflut wurde auch nachgewiesen (schwarzmeerflutung)

die azorentherorie erscheinen da als plausibel d.h. das atlantis mal eine sperrinsel war der golfstrom dieses fruchtbare land schuf die aale kein beschwerlichen, verlustreichen weg bis nordeuropa hatten vor sich hatten und die lokalität würde platons beschreibung am ehesten entsprechen, elephanten die er beschrieben hat grenzen die suche ebenfalls auf ein gewisses gebiet ein

die inseln könnten durch vulkanische/oder gar kosmische aktivitäten und den kontinuierlichen anstieg des meeresspielels tatsächlich in vergessenheit geraten sein, wenn holland unterm meer verschwindet und man 10 000 jahre später danach suchen will deutet wohl außer überlieferungen auch nix mehr auf oranje hin

wenn atlantis so war wie beschrieben war deren existenz relativ unbekannt aufgrund der entfernung und abschottung des festlandes (spanien, britannien, frankreich waren unbesiedelt und ein urwald), aufgrund fehlender diplomatischer beziehungen da die atlanter womöglich feindseelig waren, wenn die auf beutezug gingen mit ihren 2000 kriegsschiffen dachte man vllt. das es seeräuber waren die man allerdings nicht als atlanter dingfest machte da deren insel wohl nur wenige erreichten bei indien war es ähnlich das zu dieser zeit sehr wenig menschen bis indien oder gar china/russland vordrangen und vor allen auch wiederkehrten, das einzige wenn wenig leute davon mit ihren eigenen augen berichten ist es legendenstoff/seemannsgarn, fotohandys gabs ja nicht

das man nix findet liegt daran das die tiefsee genauso schwer zugänglich ist wie das weltall, u-boote existieren aber ausgrabungen kann man rein technisch bis heute nur schwer durchführen


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.12.2011 um 09:47
Zitat von klapsbude666klapsbude666 schrieb:halte atlantis für wahr troja existierte ja auch, die sintflut wurde auch nachgewiesen (schwarzmeerflutung)
Da verwechselst du was...
Es gibt eine Ruine, die man als Vorlage für Troja nehmen könnte, es gibt aber noch viele weitere Kandidaten.
Die Sintflut hat keiner Nachgewiesen, die Flutung des Schwarzen Meeres war mal im Gespräch einer der Außlöser zu sein, aber es ist nachgewiesen, dass es niemals eine globale Sintflut gab.


melden

Mythos Atlantis

21.12.2011 um 17:40
@Spöckenkieke

wer oder wie hat jemand nachgewiesen dass es die sintflut nie gab?

hast sicherlich eine quelle dazu?


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.12.2011 um 17:48
Zitat von BalkanerHRBalkanerHR schrieb:hast sicherlich eine quelle dazu?
Ja sicher, fast die gesammte wissenschaftliche Literatur zur Geologie und Archäologie seid etwa 100 Jahren.
Ich glaub das aktuellste Werk dazu ist das von Finkelstein.


melden

Mythos Atlantis

21.12.2011 um 17:55
@Spöckenkieke

also ich kann mir das schwer vorstellen wie man so etwas beweisen will das es nie eine sintflut gab, immer hin gab es ja damals diesen fall wo man mitten auf dem berg in der türkei (arat hieß der berg glaub ich) ein uraltes schiffswrack oder die reste davon gefunden hat (ob an der geschichte was dran ist kann ich nicht sagen). Jedenfalls wenn das wirklich so sein sollte muss es auf der welt wirklich mal eine sehr hohe überflutung gegeben haben, ansonsten könnte so ein schiff wohl kaum auf einen berg gelangen.


1x zitiertmelden

Mythos Atlantis

21.12.2011 um 18:01
Zitat von BalkanerHRBalkanerHR schrieb:also ich kann mir das schwer vorstellen wie man so etwas beweisen will das es nie eine sintflut gab,
Ganz einfach, an den Sedimentschichten, an der Geschichte der Völker selber (zB hat gerade ein Nachbarland der Sumerer (Ägypten) keine Sintflutlegende) an den Siedlungsspuren und Siedlungsschichten usw.
Im Endeffekt entstand die moderne Wissenschaft daraus, dass man versuchte zu beweisen, dass es eine Sintflut gab, die die Erde formte, jedoch zeigte sich, je mehr man danach suchte, dass es keine globale Überschwemmung gab.
Zitat von BalkanerHRBalkanerHR schrieb:immer hin gab es ja damals diesen fall wo man mitten auf dem berg in der türkei (arat hieß der berg glaub ich) ein uraltes schiffswrack oder die reste davon gefunden hat (ob an der geschichte was dran ist kann ich nicht sagen).
Du siehst, es ist also kein Argument, da du dazu nichts näheres weißt. Im Endeffekt war das ganze damals nur ein PR Gag.
Zitat von BalkanerHRBalkanerHR schrieb:Jedenfalls wenn das wirklich so sein sollte muss es auf der welt wirklich mal eine sehr hohe überflutung gegeben haben, ansonsten könnte so ein schiff wohl kaum auf einen berg gelangen.
Gut wir haben geklärt, dass man da oben kein Schiff gefunden hat. Auch ein Beweis, dass es keine Sintflut gab, wenn du so willst.


melden

Mythos Atlantis

21.12.2011 um 18:23
@BalkanerHR

Wenn ich mich recht erinnere, gibt es auf dem Ararat lediglich eine Felsformation, die mit viel Wohlwollen, oder Phantasie, wie ein Schiffswrack geformt ist.

Eine weltweite Sintflut ist klarer Unsinn. Selbst, wenn man davon ausgeht, daß die Verfasser entsprechender Überlieferungen nur von der ihnen derzeit bekannten Welt ausgingen, gibt es dafür keine ausreichenden Anhaltspunkte, wie @Spöckenkieke ja schon anschaulich beschrieben hat.

So ähnlich verhält es sich auch mit Atlantis.
Auch, wenn es einige Kandidaten gibt, die mit etlichen Zugeständnissen möglicherweise als Standort des antiken Atlantis dienen könnten, entsprechen sie der Beschreibung eben doch nur sehr eingeschränkt. Schlussendlich bleibt die Tatsache, dass es, außer dem Text Platons, von dem man eben nicht weiß, ob er reine Erfindung, oder Abwandlung eines tatsächlichen Ereignisses ist, keine Überlieferungen gibt, die auch nur annähernd ein Ereignis, wie den Untergang von Atlantis, beschreiben.


melden

Mythos Atlantis

21.12.2011 um 18:25
zu den sedimentsschichten kann ich nichts sagen, ist für mich aber jetzt auch eher zweitrangig mich interessiert im moment mehr woher du das hast, dass es nur ein PR gag war?
wenn das wirklich stimmen sollte, dass es nur ein pr gag war, ok, dann habe ich keine weiterefragen mehr zur sintflut, also hast du eine quelle dazu ? :)


melden