Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Klaus Dona Thread

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Klaus Dona
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

04.02.2012 um 19:38
Hay,

mir ist erst vor kurzem ein "Forscher" Namens Klaus Dona aufgefallen.
Einige seiner Ideen sind durchaus interessant, weiss jemand näheres
über den Mann ? Kann man Ihn ernst nehmen ?

Zb. Meint er, auf einem Stein ein Abbild von Atlantis entdeckt zu haben...?
tWJCeuG KD7
http://www.redicecreations.com/radio/2011/01/KD7.jpg

tXMbjvv Atlantis-map-antedilluvian-400x221
http://utopianist.com/wp-content/uploads/2011/03/Atlantis-map-antedilluvian-400x221.jpg

Obwohl mir das doch einwenig zu weit geht.

tc7J7e6 vlcsnap-2011-09-23-22h47m42s97
http://1.bp.blogspot.com/-aWRG8ONPlRo/Tnzw5OmIh7I/AAAAAAAAAIk/1KrPOSTZaH0/s1600/vlcsnap-2011-09-23-22h47m42s97.png

Vielleicht weiss ja @spöckenkieke genaueres..?


melden
Anzeige

Der Klaus Dona Thread

04.02.2012 um 19:39
was zum?


melden

Der Klaus Dona Thread

04.02.2012 um 20:06
@Drakon
Drakon schrieb:Vielleicht weiss ja @spöckenkieke genaueres..?
egal ob dona was drauf hat oder nicht ich kann dir jetzt schon versprechen das er genauso wie däniken und all die anderen personen die sich mit prä-astronautik beschäftigen leider nicht ernst genommen werden und ihre erkenntnisse als fälschung, spinnereien, falsche auslegung ectr. deklariert werden.

die anhänger der prä-astronautik müssen leider damit leben .... entweder man glaubt daran oder nicht aber annerkennung wird diese gebiet noch lange nicht finden.

wie sagt däniken immer so schön - weil nicht sein kann, was nicht sein darf - :)


melden

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 02:18
-Therion- schrieb:entweder man glaubt daran oder nicht
Dann wäre es nix weiter als eine Religion.


melden

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 02:20
-Therion- schrieb:und ihre erkenntnisse als fälschung, spinnereien, falsche auslegung ectr. deklariert werden.
Wenn es wirklich Fälschungen sind, dann brauch man doch nichts deklarieren, sondern kann es beweisen. Oder?


melden

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 02:22
@Drakon
Donna will nichts Näheres zu seinen Steinen erzählen er redete was von Verschwörung usw.


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 03:30
@spöckenkieke

Ich finde auch das Religion und Wissenschaft nicht vermischt werden sollten. :)
Leider -müssen- Forscher viel zu oft von "Ich glaube" (ich vermute/MMn) sprechen..

Jedenfalls sind seine Geschichten sehr interessant.

Obwohl ich ausserirdische Besucher in grauer Vorzeit ausschliesse,
werde ich bei alten Ägyptern auf dem amerikanischen Kontinent doch
hellhörig da ich vermute das die Menschheit bereits vor Jahrtausenden
sehr weit war. ..globalisiert, Luftfahrt usw.

Eine Verschwörung will er ausgemacht haben ?

..er meint wahrscheinlich etwas anderes, aber ich würde sagen

das die Menschheit schon sehr viel technisches know How gehabt hat
und das man dieses Wissen erst ausbeuten möchte..bevor man
die wahrheit über das Altertum verbreitet.
Womöglich hatte die Menschheit bereits "Flugscheiben".

Hier noch ein Yt Video mit Klaus Dona.

http://www.youtube.com/watch?v=OzmdYVNDC7w&feature=player_embedded

zB... 1:06:50 ist für mich sehr interessant.


melden

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 09:51
@Drakon
@spöckenkieke
Drakon schrieb:das die Menschheit schon sehr viel technisches know How gehabt hat
und das man dieses Wissen erst ausbeuten möchte..bevor man
die wahrheit über das Altertum verbreitet.
bezüglich beweise:

stellt euch einmal die konsequenzen vor die sich aus einer bestätigung ergeben würden .... die geschichte müsste neu geschrieben werde, die menschen wären verunsichert hätten vielleicht sogar angst und würde das vertrauen in regierungen und wissenschaft verlieren ectr., ectr. die auswirkungen wären verhärend .....

daher ich bin mir 1000% sicher das die warheit selbst wenn es unzählige beweise geben würde mit allen mitteln verschwiegen werden MÜSSTE und egal was andere davon halten für mich steht jetzt schon fest das es prä-astronautik gegeben hat weil es einfach nur logisch ist das wir nicht die einzige spezies sein können im hinblick auf hundert milliarden sterne alleine in unserer heimatgalaxie und einige hundert millionen systeme ähnlich unserem eigenen sonnensystem.


melden

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 10:06
@Drakon

hab noch nie was von diesem Forscher gehört lese mich meistens durchs Netz und legs ab in eine Schublade.

Nur witzig zu dem abgebildeten Stein fällt mir was ein was ich mal vor langer Zeit gelesen habe weiss aber nicht mehr von wem oder auch wo es gelesen wurde.

Links auf dem Stein könnte man Nord und Südamerika erkennen und oben in der Mitte vielleicht Grönland.

Der Runde Kreis in der Mitte könnte ja Altantis darstellen. Hab gelesen das da immer wieder mal Schiffe verschwinden und das es damit zu tun haben könnte, dass eine sehr starke Energiequelle noch vorhanden ist im versunkenen Atlantis.

Aber wie gesagt alles nur gelesen ob bestätigt weiss ich nicht. Was haltet ihr davon.



Ha en fin dag alle sammen Hilsen fra Norge
Habt einen schönen Tag alle zusammen Grüsse aus Norwegen


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 17:17
..nebenbei, ich bin -für- frühzeitliche Luftfahrt, aber -gegen- ausserirdische Besucher...
auch wenn Hr.Dona anderes berichtet. Bei Ihm geht es -mir- nur um Artefakte
die einen Kontakt des alten Ägypten mit den Ureingeborenen Amerikanern bestätigen könnten.


@-Therion-
Vielleicht müsste die Menschheit sich Fragen, wenn Wir schon einmal fast so weit waren
wie Heute (nur ohne Industrielle revolution), was geschehen ist das wir uns wieder zurückentwickelt haben. Globaler Weltkrieg im Altertum, globale Naturkatastrophe...?
Nicht das uns das gleiche Schiksal ereilt...und nur weil wir das alte Wissen verdammt
haben, dann wieder von vorne anfangen müssen.

----

Es kann leicht sein das man erst das alte Wissen ausbeuten möchte..
aber eben sich selbst als "Erfinder" preisen möchte.
twNyFaR astro002b
http://www.unsolved-mysteries.info/images/astro002b.jpg

---

Dona spricht von einer prä.sanskrit Sprache. Es muss doch eine möglichkeit geben den Code zu entschlüsseln. Sieht für mich wie eine Mischung aus altem Griechisch und anderen Sprachen aus.
Einbißchen der "Maya" müsste wohl auch drin stecken.

tSMqxeu cups3
http://4.bp.blogspot.com/-W0gzIOeUq30/ToschDWsYAI/AAAAAAAABsI/amstO8iTRq4/s320/cups3.jpg


images
http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQJj5QjRzOpAzH03NRZjZH8P8CQd6D6vloH8FgOEPtBS6FQdmX1NysQT8sfQg


t2wUqG9 venus5ba9vw
http://img149.exs.cx/img149/8400/venus5ba9vw.jpg

Sowohl auch einwenig keilschrift ??

Keilschriften
http://home.arcor.de/die.solinger/Keilschriften.png

sowie einwenig altgriechisch ??

tpA5Vm2 lexikon altgriechisch
http://www.percyjackson.de/img/lexikon_altgriechisch.png


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 17:29
Hat nicht mal Carlos Crespi..etwas ähnliches entdeckt.?
tAd455y lions02


??


melden

Der Klaus Dona Thread

05.02.2012 um 22:32
@-Therion-
-Therion- schrieb:stellt euch einmal die konsequenzen vor die sich aus einer bestätigung ergeben würden ....
So ein Unfug. Du erweckst den Eindruck es handele sich bei dem was wir über die Menschheitsgeschichte wissen um "die eine vereinende Basis" unserer Zivilisation ohne die nichts läuft. Der Mensch hat sein Weltbild in der Vergangenheit oft genug tiefgreifender überarbeitet und in keinem Fall hat die Zivilisation geendet.
-Therion- schrieb:daher ich bin mir 1000% sicher das die warheit selbst wenn es unzählige beweise geben würde mit allen mitteln verschwiegen werden MÜSSTE und egal was andere davon halten für mich steht jetzt schon fest das es prä-astronautik gegeben hat
Mit anderen Worten du glaubst, weil du glauben willst.
-Therion- schrieb:weil es einfach nur logisch ist das wir nicht die einzige spezies sein können im hinblick auf hundert milliarden sterne alleine in unserer heimatgalaxie und einige hundert millionen systeme ähnlich unserem eigenen sonnensystem.
Von "wir sind nicht alleine" zu "Steinzeit-Aliens" gibt es keine logische Verbindung.

Unsere Regierungen sind häufig derart Inkompetent, dass es an pathologische Paranoia grenzt einem ganzen Wissenschaftszweig Verschwörung mit der Regierung zu unterstellen.


melden

Der Klaus Dona Thread

06.02.2012 um 05:38
@PetersKekse
PetersKekse schrieb:Der Mensch hat sein Weltbild in der Vergangenheit oft genug tiefgreifender überarbeitet und in keinem Fall hat die Zivilisation geendet.
Das behauptet auch niemand .... jedoch würde es heissen das die verschwörungstheoretiker, prä- astronautik anhänger recht hätten wo sie doch jahrzehnte über so sehr angefeindet und als spinner abgestempelt wurden. diesesmal würden sich gravierende veränderungen ergeben schon alleine dadurch das der mensch in seinem egoismus anerkennen müsste nicht einzigartig oder durch evolution entstanden zu sein.
PetersKekse schrieb:Mit anderen Worten du glaubst, weil du glauben willst.
nein, nicht weil ich glauben will sondern weil es für mich eine tatsache ist die sich aus meiner logik heraus ergibt. das ist vergleichbar mit einer religion für viele ist gott eine tatsache obwohl es ebenso wie bei der prä- astronautik keine beweise für ihn gibt und noch niemand ihn gesehen hat.

diese menschen müssten eigentlich auch als spinner bezeichnet werden .... anderer seits ist der glaube an gott nichts anderes als der glaube an ein übernatürliches wesen das genauso gut auch als außerirdischer angesehen werden kann durch die wunder die er vollbrachte ...... wo ist dabei der unterschied ? .... also ich kann ihn nicht erkennen.

jeder mensch lebt eben in seiner eigenen realität und ich sehe nichts verwerfliches daran solange niemand dabei zu schaden kommt und das tut es nicht.
PetersKekse schrieb:Von "wir sind nicht alleine" zu "Steinzeit-Aliens" gibt es keine logische Verbindung.
für dich nicht, für mich und viele andere jedoch schon wenn man sich intensiv mit diesen thema auseinander setzt und es nicht schon im vorfeld von sich zurückweist.
PetersKekse schrieb:Unsere Regierungen sind häufig derart Inkompetent, dass es an pathologische Paranoia grenzt einem ganzen Wissenschaftszweig Verschwörung mit der Regierung zu unterstellen.
da gebe ich dir recht, jedoch in diesen fall ist es sehr leicht nachvollziehbar das selbst politiker fähig sind die tragweite einer solchen erkenntnis einschätzen zu können.


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

06.02.2012 um 08:30
@spöckenkieke
@PetersKekse


Sollte er auch nur ein einziges Teil gefälscht haben,
gebührt ihm natürlich lebenslange Haft, in sibirien.
Verfälschung der Geschichte der Menschheit, ist
wohl eines der grössten verbrechen.


t9qI6wc artnews11
http://www.dominiosfantasticos.xpg.com.br/artnews11.jpg

taL4SYR 330px-Magnetosphere rendition
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f3/Magnetosphere_rendition.jpg/330px-Magnetosphere_rendition.jpg

tiD1n29 artnews6
http://www.dominiosfantasticos.xpg.com.br/artnews6.jpg


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

06.02.2012 um 08:51
@FrankD ..bitte klär mich auf.


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

06.02.2012 um 09:06
drakon schrieb (Beitrag gelöscht):Oder ungebildete Sklaven "irgeneines" ""Reiches"" werden. ;((
Oder sind wir das schon längst, nur wissen wir es eben nicht....

http://alternativeaegyptologie.blogspot.com/p/das-geheimnis-der-aliens_18.html

Wie auch immer...früher oder später kommt die Wahrheit ans Licht.


melden

Der Klaus Dona Thread

06.02.2012 um 13:03
@-Therion-
-Therion- schrieb:diesesmal würden sich gravierende veränderungen ergeben schon alleine dadurch das der mensch in seinem egoismus anerkennen müsste nicht einzigartig oder durch evolution entstanden zu sein.
Dinomarsmännchen(Präastronatuik) heißt nicht automatisch auch Abstammung der Menschen von außerirdischen Besiedlern! Das ist nur deine persönliche Lieblingsvariante.
nein, nicht weil ich glauben will sondern weil es für mich eine tatsache ist die sich aus meiner logik heraus ergibt. das ist vergleichbar mit einer religion für viele ist gott eine tatsache obwohl es ebenso wie bei der prä- astronautik keine beweise für ihn gibt und noch niemand ihn gesehen hat.
[...]
jeder mensch lebt eben in seiner eigenen realität und ich sehe nichts verwerfliches daran solange niemand dabei zu schaden kommt und das tut es nicht.
Ich verstehe nicht, wie du erwarten kannst, dass jemand deinen Ausführungen folgt wenn du Dinomarsmännchen vom Wahrheitsanspruch mit den Religionen oder Theismen gleichsetzt. Sind Dinomarsmännchen so real wie Einhörner und Kobolde? Der Schaden ist zwar oft nicht direkt sichtbar aber bei allem Humbug immer vorhanden. Ohne guten Grund Dinge für wahr zu halten ist der erste Schritt in die Ignoranz und insbesondere in unserer hochtechnisierten Welt außerordentlich gefährlich auf lange Sicht.
-Therion- schrieb:für dich nicht, für mich und viele andere jedoch schon wenn man sich intensiv mit diesen thema auseinander setzt und es nicht schon im vorfeld von sich zurückweist.
Das mag sein, aber du berufst dich hier lediglich auf "spezielles Wissen" das du behauptest zu haben und damit ist der Sprung eben nicht logisch. Dazu müsstest du eine entsprechend schlüßige Kette vorführen. Alle vernunftbasierten Argumente, dass wir wahrscheinlich nicht die einzige Denkende Spezies sind zeigen nur genau das. Sie zeigen _nicht_ dass es Dinomarsmännchen gab.
-Therion- schrieb:da gebe ich dir recht, jedoch in diesen fall ist es sehr leicht nachvollziehbar das selbst politiker fähig sind die tragweite einer solchen erkenntnis einschätzen zu können.
Du hast mich falsch verstanden, ich behaupte, dass es nicht möglich ist derart umfangreiche Verschwörungen zu etablieren (unter anderem) _weil_ unsere Oberen so inkompetent sind. Man kann vielleicht 10 oder 100 Leute einschwören, aber das worum es hier geht beträfe viele tausend Menschen mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen. Insbesondere der große Anteil Akademiker an so einer Verschwörung (hier handelt es sich eben nicht um Soldaten oder andere eher zugeneigte Gruppen) macht das ganze in meinen Augen zu einer Fantasterei.


melden
Anzeige
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Klaus Dona Thread

07.02.2012 um 03:09
@Drakon
ist bestimmt so ein däniken nacheiferer.
http://www.ancientsculpturegallery.com/images/P-091S-2.jpg
wurde doch schon enttarnt als zermonienbad, weiß leider nicht wo ich das gelesen habe war aber eine seriöse angabe ohne ufo spuck.


melden
622 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Telekinese?57 Beiträge