weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gentechnik, Optimierung
XenonNo1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

28.06.2012 um 13:10
Ich frage mich schon seit einiger Zeit, was sich mit der Gentechnik alles anstellen ließe. Besonders faszinierend fänd ich die Vorstellung selber optimiert zu werden, das heißt ich hätte eine überdurchschnittlich große Ausdauer, unglaubliche Reflexe und könnte wunderbar springen.
Die Frage ist: Ist das bereits möglich?

Würde es da ausreichen einfach die Gene von z.B. einer Schlange zu nehmen, die so gute Reflexe durch ihre Gene erhält?
Würde so etwas moralisch verwerflich sein? Oder sprechen andere Gründe dagegen?


melden
Anzeige

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

28.06.2012 um 14:52
@XenonNo1

Nein - man kann nicht die Gene einfach eines Anderen Tieres nehmen - da die Reflexe nicht selbst ein Gen sind, sondern das perfekte Zusammenspiel von Nerven, Gehirn und Muskeln. Reflexe können antrainiert werden. Ansonsten könnte man sich ja auch die Flugkünste eines Adlers "eincoden" lassen.

Ich denke du verstehst an der Gen-Technik etwas falsch... Gentechnik ist mehr oder weniger die verürzung der Evolution bzw. was man als Vorteilhaft sieht. Das mit dem Springen ist doch Physikalisch gebunden - du meinst einfach allgemein Muskeln haben ohne Sport?


melden
XenonNo1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

28.06.2012 um 15:02
@RobbyRobbe

Ich meine übermenschliche Fähigkeiten. Ein Mensch wird auch durch Training nie die Reflexe einer Königscobra besitzen.


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

28.06.2012 um 15:20
Die Gentechnik ist Heute so weit, dass sie viele Genkrankheiten erkennen und so weit wie möglich zu heilen oder zu verhindern.
Auch bei den Kriminalfälle hilft Gentechnik heute viel.
Aber einen "besseren" Menschen können sie noch nicht machen.


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

28.06.2012 um 16:27
Einen "besseren" Menschen erschafft man sich heute vor Allem durch Doping. Diese Dopingstoffe sind teilweise über Gentechnik gewonnen. Man kann verschiedenste Proteine als Gen codieren und anschließend von Bakterien "ausbrüten" lassen.

Aber an der menschlichen Genetik direkt rumpfuschen? Das ist nicht einfach so ein Baukasten wo man nach Belieben was dranbauen kann.


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 07:53
@XenonNo1
@horusfalk3
Aber sicher könnte man den Menschen durch modifizierung des Gen-Codes optimieren. Nicht unbedingt im Leistungssport wie @RobbyRobbe schon erwähnte da wir auch an die Physik gebunden sind aber in anderen Bereichen wie z.B. Widerstandsfähigkeit. Trozdem bleibt es ein Spiel mit dem Feuer


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 07:56
du bist ein fertiger mensch, deine gene kann man nicht verändern, aber die gene eines embrios, aber die technik ist nich mal so weit das wir eine obstfliege züchten bzw clonen können..

du musst die bestens ernähren und sport treiben dann kriegst du das was d wünscht....


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 07:59
mit meine gene bin ich zufrieden, ein paar kilo mehr lönnt ich gebrauchen aber ansonsten bin ich spotlich schlank und seh mit meine 35j noch aus wie 20j und fühl und benehme mich auch so, ich bin zufrieden...

liegt aber warscheinlich an den täglichen 20j cannabis konsum...


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 11:02
@empty77
empty77 schrieb: liegt aber warscheinlich an den täglichen 20j cannabis konsum...
:D:D:D


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 12:32
@XenonNo1
es gibt oder gab angeblich gewisse projekte des darpa bzgl solcher geschichten... um das schwächste glied der heutigen kriegsführung zu stärken ^^
sachen wie schmerzunempfindlichkeit, chips im gehirn wodurch die steuerung von kriegsmaschinerie direkter wird, exoskelette welche einen schneller und stärker machen...
ka wie aktuell das ist, würd mich aber wundern wenn da nicht irgendwelche whacko sachen in manchen labors abgehen


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 13:09
XenonNo1 schrieb:Würde es da ausreichen einfach die Gene von z.B. einer Schlange zu nehmen, die so gute Reflexe durch ihre Gene erhält?
Nein, dass ist nicht möglich! Gentechnik ist kein LEGO-Baukasten, wo man ein bisschen von hier was nimmt und dann noch ein bisschen von dort!
XenonNo1 schrieb:Ich frage mich schon seit einiger Zeit, was sich mit der Gentechnik alles anstellen ließe.
Die Gentechnik findet vor allem in der Ernährungs- und Pharmaindustrie eine große Rolle.
Lebensmittel sollen durch Gentechnik bessere Erträge bringen und auch länger haltbar gemacht werden.
In der Pharmaindustrie können klonierte Bakterien, dass heißt Bakterien, in denen man Fremdgene eingeschleust hat, bestimmte Stoffe herstellen, die für die Medizin von Bedeutung sind.
Zudem forscht man mit Gentechnik an Stammzellen, um gewünschte Ergebnisse in der Medizin zu erhalten, aber auch an etwas "utopisch" anmutenden Dingen, wie beispielsweise synthetisches Fleisch für die Ernährung des Menschen.

Dafür ist die Gentechnik gedacht! Sachen wie genetisch geschaffene Resident Evil-Monster oder das Klonen von Supersoldaten oder gar Dinosauriern kann man in unserer heutigen Zeit, und sicherlich auch in naher Zukunft, getrost ins Reich der Märchen verbannen.
Mr.Floppy schrieb:sachen wie schmerzunempfindlichkeit, chips im gehirn wodurch die steuerung von kriegsmaschinerie direkter wird, exoskelette welche einen schneller und stärker machen...
Das hat rein gar nichts mit Gentechnik zu tun!


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 13:50
@Mindslaver
ich bezog mich auch weniger auf gentechnik als auf das was xenonNo1 wollte... schnellere reflexe, größere ausdauer, höher springen...


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 14:18
@Mr.Floppy

Ja, aber im Thread geht es hauptsächlich darum, wie man das durch Gentechnik schaffen kann, und nicht durch technische Spielereien, denn sonst könnte ich auch das Auto anführen, dass uns ermöglicht, schneller von A nach B zu gelangen, als es unseren Körper überhaupt möglich ist!


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 14:44
@Mindslaver
wenn man die ersten posts in diesem thread durchliest, merkt man doch ganz schnell das das thema gentechnik für das was der threaderöffner wissen wollte wohl das falsche feld darstellt.
eine diskussion entwickelt sich eben weiter... natürlich kann man sich auch immer wieder im kreis drehen und jeder wiederholt das was bereits gesagt wurde wiederholt das was bereits gesagt wurde weil dann dreht man sich im kreis und wiederholt das was bereits gesagt wurde wurde wurde wurde


melden
XenonNo1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 16:42
Gut, dann erweitere ich die Diskussion. Es soll darum gehen, wie Menschen Fähigkeiten erlangen können, die über die eines gewöhnlichen hinausgehen. (Also Kräfte, die größer sind als von z.B. trainierten Menschen)


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 17:42
Sersch schrieb:Aber sicher könnte man den Menschen durch modifizierung des Gen-Codes optimieren
Und wie genau soll das Ablaufen? Wo du doch schon Widerstandfähigkeit angesprochen hast: wie stellst du dir das vor?


@XenonNo1

Irgendwo habe ich mal etwas über ein Material gelesen, dass beim Komprimieren diesen Vorgang verstärkt und sich irgendwie selbst zusammenzieht. Sobald der äußere Druck verschwindet dehnt sich das Material wohl wieder aus. Daraus könnte man eventuell einen Anzug basteln, der zB den Quadtriceps im Bein verstärkt.


melden
XenonNo1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 18:09
Fändet ihr die Forschung inb diesem Bereich sinnvoll? Ich meine jetzt nicht das Belämpfen von Krankheiten, sondern das wirklicheverbessern der menschlichen Fähigkeiten.


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 18:20
Man kann herausfinden was von welchen Genen mitverursacht wird.
Z.b welche Gene welche Krankheit auslösen können.
Aber da leider nicht jedes Gen eine einzige Aufgabe hat und sonst absolut nix macht bringt wird es schwer wenn wir gezielt was verändern wollen.
Angenommen wir wüssten welches Gen für erhöhtes Krebsrisiko sorgt und würde es entfernen, dann kann es durchaus sein, dass dieses Gen auch eine andere sehr wichtige Aufgabe hat die dann natürlich nichtmehr erfüllt werden kann.

Also: Wir wissen zu wenig um am Menschen gezielt etwas zu ändern.(Bei unkomplizierteren Lebewesen an denen man einfach so forschen darf können wir aber hier schon einiges)
Und wenn es darum geht Gene einzufügen um bestimmte Fähigkeiten dem Menschen zu geben sind wir noch ganz am anfang, davon sind wir noch sehr sehr weit entfernt.


melden

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 18:22
Mit dem Menschen nimmt die Evolution einen neuen Kurs, denn er greift direkt in das evolutionäre Geschehen ein.
Mit der Gentechnik kann der Mensch grundlegend in sein Erbgut der eingreifen – und damit in den Rohstoff der Evolution. Die Methoden und Wirkungen der Gentechnik unterscheiden sich dabei von der Genetik der Natur: Mutationen sind zufällig, während die technische Übertragung von Genen gezielt zu Lebewesen mit neuen Eigenschaften führt.

Inzwischen hat auch die Stammzellen-Gentechnik rasante Fortschritte gemacht und wird in Zukunft eine immer größere Rolle in der Humanmedizin spielen. Schon jetzt findet die Gentechnik in einem Ausmaß Anwendung, den viele noch für Science-Fiction halten.

Stephen Hawking hat es in seiner Rede "Life in the Universe" auf den Punkt gebracht:

"Wir kommen nun in eine neue Phase, die man selbst-gestaltete-Evolution nennen könnte, in der wir in der Lage sein werden, unsere eigene DNA zu verändern und zu verbessern. [...] Gesetze werden erlassen werden, gegen genetische Veränderungen von Menschen. Aber einige Menschen werden der Versuchung nicht widerstehen können, bestimmte menschliche Charakteristiken wie das Gedächtnis, Krankheitsresistenz und Lebensdauer zu verbessern. Wenn diese Super-Menschen einmal auftauchen, wird es schwerwiegende politische Probleme geben, mit den unverbesserten Menschen, die nicht mehr in der Lage sein werden, mitzuhalten. Wahrscheinlich werden sie aussterben, oder unwesentlich werden. Statt dessen wird es eine Rasse von selbst-gestalteten Lebewesen geben, die sich selbst in einer immer schneller werdenden Rate weiter verbessern."

Der Wissenschaftler Juan Enriquez ist sich sogar sicher, dass Mensch und Maschine zu einer neuen Spezies verschmelzen werden:

"Ich denke, was wir sehen werden ist eine andere Form des Humanoiden. Ich denke, wir werden uns vom Homo Sapiens zum Homo Evolutis entwickeln. Und ich denke, das ist nicht mehr 1000 Jahre entfernt. Die meisten von uns werden noch einen Blick darauf werfen, unsere Enkel werden beginnen darin zu leben. Der Homo Evolutis bingt diese drei Trends [neues Finanzsystem, Gentechnik und Robotik, Anmerk. d. Verf.] in einem Humanoiden zusammen, der direkte und willentliche Kontrolle über die Evolution seiner Spezies und anderer Spezies übernimmt."

Die Forscherin Susan Blackmore glaubt, dass Evolution wesentlich die Verbreitung von Information ist: Zunächst in Form der Gene, dann in Form der Meme (Ideen, Gedanken, Wörter). Mit den Computern und dem Internet entwickelt sich jetzt eine neue Form von Information, die "Teme" - also technische Meme. Diese Meinung teilt auch Stephen Hawking, der das menschliche Wissen und die damit verbundenen Meme ebenfalls als eine Fortsetzung der Evolution ansieht.

"Manche Menschen würden den Begriff Evolution nur für das innerlich weitergegebene genetische Material geltenlassen und es ablehnen, ihn auch für Informationen zu verwenden, die äußerlich weitergegeben werden. Aber ich denke, das ist eine zu begrenzte Sichtweise. Wir sind mehr als unsere Gene. Wir mögen nicht sehr viel schlauer oder grundsätzlich intelligenter sein, als unsere Höhlen-Vorfahren. Was uns von ihnen unterscheidet, ist das Wissen, das wir in den letzten 10.000 Jahren angesammelt haben."

Es bleíbt seehr spannend

Gruß

MaTo


melden
Anzeige

Wozu ist die Gentechnik bereits in der Lage? (Optimierung d. Menschen)

29.06.2012 um 18:23
Irgendwann werde ich diesen Satz mit dem 12-Finger-System tippen können.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden