Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

1.362 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 18:20
Hab schon lange nichts mehr von großen Fridays for Future-Demos gehört.

Oder irre ich mich gerade? Habe nur einen Artikel über den Kongress in Berlin gelesen, aber da waren nicht so viele, 1.400 Teilnehmer.

https://m.spiegel.de/lebenundlernen/schule/fridays-for-future-sommerkongress-in-dortmund-wie-klassenfahrt-ohne-lehrer-a-...

Das ist ja wirklich im Vergleich zu den Demos in der Schulzeit.
Bsp.:
https://m.spiegel.de/lebenundlernen/schule/fridays-for-future-a-1273753.html

Ist die Luft da schon raus?
Scheint eher ruhig, oder irre ich mich?


melden
Anzeige

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 18:32
@mchomer

Gerade erst war der mehrtägige Kongress mit Abgesandten aus gan Deutschland, übrigens nicht in Berlin, sondern in Dortmund (nur soviel zu deiner Medienkompetenz), worüber auch ordentlich berichtet wurde. Darüber hinaus gibt es auch während der Ferien durchgehend Demonstrationen. Das interessiert die Medien leider kaum, da es ja in der Freizeit stattfindet. Womit im übrigen bewiesen wäre, dass es richtig war, Freitags zu demonstrieren. Über Demos am Wochenende wäre kaum berichtet worden.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 18:37
simie schrieb:Gerade erst war der mehrtägige Kongress mit Abgesandten aus gan Deutschland, übrigens nicht in Berlin, sondern in Dortmund (nur soviel zu deiner Medienkompetenz), worüber auch ordentlich berichtet wurde.
Jo, Dortmund. Sorry. Deswegen frag ich ja, es scheint ruhiger zu sein. Doch scheinen die Demos zurzeit nicht so die Massen anzuziehen, oder irre ich da auch?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 18:45
simie schrieb:Womit im übrigen bewiesen wäre, dass es richtig war, Freitags zu demonstrieren. Über Demos am Wochenende wäre kaum berichtet worden.
Ich weiß nicht. Wenn sich z.B. 20.000 Jugendliche in Aachen versammeln und die Innenstadt lahm legen, dann wird darüber berichtet. Der Wochentag dürfte da egal sein.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 19:05
mchomer schrieb:Ist die Luft da schon raus?
Was würdest du von Lohnstreiks während einer Werksschließung halten...?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 19:10
Kurzschluss schrieb:Was würdest du von Lohnstreiks während einer Werksschließung halten...?
Demonstrieren macht also gerade keinen Sinn, weil gerade Sommerpause ist?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 19:11
mchomer schrieb:Demonstrieren macht also gerade keinen Sinn, weil gerade Sommerpause ist?
...Schulstreik...?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 19:13
Kurzschluss schrieb:...Schulstreik...?
?!
Ging es da nicht in erster Linie ums Klima?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 19:48
mchomer schrieb:Ging es da nicht in erster Linie ums Klima?
Ja...?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

07.08.2019 um 19:53
@Kurzschluss

Ja, dann ist ja alles knorke.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

08.08.2019 um 11:56
Abholzung des brasilianischen Regenwaldes dramatisch beschleunigt
Brasiliens Präsident Bolsonaro bestreitet die Zahlen und feuerte den Chef des zuständigen Forschungsinstituts. Er will nun auch den Amazonas-Fonds reformieren

https://www.derstandard.at/story/2000107138868/abholzung-des-brasilianischen-regenwaldes-dramatisch-beschleunigt

Wahnsinn...


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

08.08.2019 um 11:59
Weltklimarat: Gestiegener Fleischkonsum hat fatale Folgen für das Klima
Der weltweite Temperaturanstieg hat über den Landflächen der Erde bereits 1,53 Grad erreicht. Experten warnen vor einer "noch nie dagewesenen" Rate der Land- und Frischwassernutzung
Schnitzel, Leberkäse, Schweinsbraten: Fleisch steht bei Österreichern groß auf den Speisekarten. Ganze 63,4 Kilogramm davon werden hierzulande pro Kopf und Jahr verputzt. Damit liegt Österreich weit über dem weltweiten Schnitt von rund 43 Kilogramm pro Person. Aber auch diese Menge hat sich in den vergangenen 50 Jahren beinahe verdoppelt. Für das Klima hat der gestiegene Fleischkonsum fatale Folgen, wie auch ein am Donnerstag in Genf veröffentlichter Sonderbericht des Weltklimarats IPCC verdeutlicht....
https://www.derstandard.at/story/2000107188709/weltklimarat-lebensmittelproduktion-fuer-ein-drittel-der-menschgemachten-...
Weltklimarat präsentiert heute Sonderreport
Der Bericht mit dem Schwerpunkt Landnutzung könnte eine scharfe Mahnung an die Weltbevölkerung enthalten



Zu hoher Fleischkonsum, zu viel Rodung – diese Fakten wird aller Voraussicht nach auch der Sonderbericht des Weltklimarats IPCC deutlich machen, der am heutigen Donnerstag in Genf veröffentlicht wird. Der rund 1.200 Seiten starke Bericht beschäftigt sich vor allem mit der Landnutzung und dem Klimawandel. Der Bericht könnte auch eine scharfe Mahnung an die Weltbevölkerung, die Politik und die Wirtschaft enthalten.

"Marathon-Abschlusssitzung"
Experten aus 195 Staaten haben am Mittwoch in Genf den bisher umfassendsten Bericht zum Zusammenhang zwischen der Landnutzung durch den Menschen und dem Klimawandel fertiggestellt. Seit Freitag sitzen Delegierte der IPCC-Mitgliedsländer in Genf zusammen und beraten über die Zusammenfassung der Analyse. Das einwöchige Prozedere vor der Veröffentlichung in Paris soll dafür sorgen, dass der IPCC-Sonderbericht auch von den Mitgliedsländern anerkannt wird.....
https://www.derstandard.at/story/2000107180223/weltklimarat-praesentiert-heute-sonderreport?ref=rec


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

08.08.2019 um 12:01
Von Bolsonaro bin ich einfach absolut angewidert. Was für ein Mensch...

Wo man auch hinschaut, es wird geredet, diskutiert und gestritten, aber zu einem Handeln kommt es wohl erstmal nicht.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

08.08.2019 um 13:44
mchomer schrieb:Ich weiß nicht. Wenn sich z.B. 20.000 Jugendliche in Aachen versammeln und die Innenstadt lahm legen, dann wird darüber berichtet. Der Wochentag dürfte da egal sein.
20000 sind aber eine Summe, die man nur zu besonderen Anlässen mobilisieren kann. Gerade auch, wenn man bedenkt, dass ein Großteil der Mitglieder dieser Bewegung aufgrund ihres Alters noch weitaus weniger mobil sind (kein Führerschein, weniger Geld, Zustimmung der Eltern für eine Reise nötig etc.), als bei Bewegungen, deren Opponenten älter sind. Und selbst bei denen wären 20000 schon eine Hausnummer.

Daher, die Strategie des Schulstreikes ist schon richtig gewesen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Weder hätte Greta Thunberg auch nur annähernd diese Aufmerksamkeit bekommen, wenn sie sich Samstags in Stockholm hingestellt hätte, noch wäre der darauf folgenden gesamten Bewegung so viel Aufmerksamkeit geschenkt worden, wenn sie sich nur am WE so positioniert hätten.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

08.08.2019 um 19:37
@simie

Ich sehe das anders.
Aber sorry, ich habe keine Lust auf eine Diskussion.
Mein Fragen wurden ja beantwortet.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

09.08.2019 um 14:01
@Sungmin_Sunbae
Ecosia möchte trotzdem dort zusätzlich eine Million Bäume pflanzen.

https://de.blog.ecosia.org/eine-million-baume-fur-brasilien/

Bin gespannt inwieweit sich diese Bäume dort entwickeln.
Ich verstehe Regierungen nicht die soviel Natur zerstören wollen.
Man sollte Herrn Bosonaro informieren wie sein Land aussehen wird, wenn die Bäume weiter abgeholzt werden und sich die Erde weiter erwärmt. Nicht nur mehr Wüste auch vieles in Brasilien wird dann unter Wasser stehen.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/anstieg-des-meeresspiegels-so-wuerden-die-kontinente-ohne-eis-aussehen-1.3050364-5

Tja" nach mir die Sintflut" meinen viele, die die Angelegenheit mit der Erderwärmung nicht ernst nehmen.
Aber der Klimawandel, Klimaerwärmung ist von Menschen gemacht.
Ein schweizer Studie beweist dies eindeutig. Man untersuchte klimatische Veränderungen über die Jahrtausende hinweg.
Keine dieser Veränderungen war weltweit. Bis auf die derzeitigen Temperaturerhöhungen.

https://www1.wdr.de/nachrichten/globale-erwaermung-studie-100.html


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

09.08.2019 um 14:18
@Phhu
1 Millionen Bäume sind nicht wirklich viel, zumal es nicht nur geht einfach bäume aufzustellen.
Man kann Ökosysteme nicht einfach so ersetzen, die Baumqualität weltweit ist sowieso in einem keinem guten zustand.

Die Daten für Deutschland 2012:

Fichte (Picea abies): schwere Schäden: 27 Prozent, schwache Schäden: 35 Prozent
Kiefer (Pinus sylvestris): schwere Schäden: 11 Prozent, schwache Schäden: 39 Prozent
Buche (Fagus sylvatica): schwere Schäden: 38 Prozent, schwache Schäden: 40 Prozent
Eiche (Quercus robur und Q. petraea): schwere Schäden: 50 Prozent, schwache Schäden: 33 Prozent
Wikipedia: Waldzustandsbericht#Ergebnisse_im_Jahr_2012

Man sagt, es sei eine Hysterie, in Wirklichkeit ist es andersrum. Es gibt kein Ökosystem auf der Welt, den es derzeit gut geht.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

09.08.2019 um 14:24
Bei den Waldschadensberichten muß man stark die Wetterverhältnisse in dem betreffenden Jahr und denen davor berücksichtigen, wenn es das ganze Jahr über regelmäßig (nicht dauernd) regnet, werden die Bäume regelmäßig gegossen und sind in einem besseren Zustand als z. B. in den letzten drei Jahren, wo es die Sommer über lange Zeit viel zu trocken war und deshalb viele Bäume durch den Hitze- und Trockenheitsstress zugrunde gingen. Außerdem werden die Bäume mit schweren Schäden meistens schnell gefällt und fallen dadurch aus der Statistik heraus.
Der zitierte Bericht stammt von 2012, bei dem von 2018 sähen die Zahlen vermutlich etwas anders aus, eben wegen des ungünstigen Wetters der letzten paar Jahre.


melden
HRQ-Opfer
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

09.08.2019 um 14:28
Mit dem Livestyle der vermögendsten 1% wäre der Planet abgeraucht.
Für alle funktioniert er emissionsfrei nur mit Sonnenenergie aus dem All.
Ohne Milieuschäden hätten wir ihn längst.


melden
Anzeige

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

09.08.2019 um 23:24
@Sungmin_Sunbae
Sungmin_Sunbae schrieb:Man sagt, es sei eine Hysterie, in Wirklichkeit ist es andersrum. Es gibt kein Ökosystem auf der Welt, den es derzeit gut geht.
Ja das stimmt. Auch den meisten Menschen die dazu gehören geht es nicht wirklich gut.
Die Förster, Forstwissenschaftler kennen nur einige der Ursachen für das neue Waldsterben.
Hier der Waldzustandsbericht von Bayern 2018.
http://www.stmelf.bayern.de/mam/cms01/wald/waldschutz/dateien/waldzustandserhebung_2018_web.pdf
Der neue kommt erst im Herbst.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt