Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Transphobie und Homophobie verbieten

Diese Diskussion wurde von Photographer73 geschlossen.
Begründung: Hier gehts weiter:

Diskussion: Was denkt ihr über Transgender?
Ist dieser Vorschlag sinnvoll?
5
Nein
4
Ja

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 00:43
Transphobie und Homophobie sind genau so schlimm wie Rassismus und rechte Parolen. Trotzdem sind beide hier noch erlaubt.


Ich persönlich finde das ziemlich unverschämt und finde, dass so etwas genau so verboten gehört. So manch einer von uns hat sich wegen Transphobie und Homophobie immerhin schon umgebracht.


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 00:44
Hab doch schon oft genug Sperrbegründungen deshalb gelesen?


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 00:47
@Ciela
Bei herben Beleidigungen oder "Schwulsein ist eklig" schon. Transphobie ist es aber zum Beispiel auch, wenn man uns Transmenschen absichtlich mit dem alten Namen anspricht oder dem falschen Geschlecht zuordnet. Oder wenn man wider der aktuellen Beweislage behauptet, Homosexualität sei unnatürlich, und sich auch nicht eines Besseren belehren lassen will


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 00:51
CountDracula schrieb:Oder wenn man wider der aktuellen Beweislage behauptet, Homosexualität sei unnatürlich, und sich auch nicht eines Besseren belehren lassen will
Da hab ich auch schonmal gesehen, dass jemand verwarnt oder gesperrt wurde, weil z.B. gesagt wurde, dass es eine Krankheit sei. Ist ja so ähnlich. Bei Trans hab ich es jetzt noch nicht gesehen.. aber denke schon, dass die Mods da handeln, wenn sich deshalb jemand beschwert, bzw. einen Beitrag meldet.


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 00:52
@Ciela
Mir hat man gesagt, dass man es ihnen nicht verbieten könne...


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:01
Kann man auch nicht. Wie willst Du jemandem verbieten, daß er seine Meinung dazu sagt ? Du kannst auch niemandem verbieten, daß er z.b. äußert, daß er... was weiß ich, Oralsex eklig findet und die Menschen, die es praktizieren krank sind. Oder geh in den BDSM Bereich. Ich bin selbst BDSMler, was meinst Du, was ich über die Jahre schon zu hören bekam. Es wird immer Menschen geben, die andere nicht akzeptieren können und/oder wollen, nur weil sie anders sind. Entweder tritt man dem mit Argumenten entgegen, sucht das Gespräch oder läßt es an sich abprallen. Vorurteile wird es leider immer geben, auch wenns scheiße ist.


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:02
@Photographer73
Dann muss man ja auch keine Rassisten mehr löschen. Ist ja Meinungsfreiheit und Vorurteile wird es ja immer geben


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:14
Das ist Unsinn. Rassistischer Müll wird hier genauso gelöscht wie andere Hetze und das betrifft auch Hetze gegen Homosexuelle oder Transsexuelle. Der Unterschied zwischen Hetze und Vorurteil sollte aber klar sein. 


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:28
@Photographer73
Zum Beispiel so Begriffe wie Genderwahn? Oder Aussagen, die behaupten, man solle uns zu einem Leben im falschen Geschlecht zwingen? Oder Posts, die aussagen, wir wären zu dumm dazu, unser Geschlecht oder unsere Sexualität zu kennen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:32
@Photographer73
Also wen ich einen mensch mit penis mann nenne bekomme ich eine sperre?

Sicher nicht. Eine andere Meinung zu haben is was anderes als holocoustleugnung.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:36
Genderwahn finde ich legitim.
Das zweite is zwielichtig.
Das dritte ne beleidigung.


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:37
@CountDracula

Ich habe noch in keinem Thread gelesen, daß man Transgender dazu zwingen sollte, im falschen Geschlecht zu bleiben. Sollte das der Fall sein, solltest Du sowas melden, genauso wie die Beleidigung. Das würde auch nicht drin bleiben.
interrobang schrieb:Also wen ich einen mensch mit penis mann nenne bekomme ich eine sperre?
Willst Du mir jetzt auf den Geist gehen ? Hab ich das irgendwo geschrieben ? Verlink doch mal.

Ich kenne Deine Meinung zu Transgendern, ich lese im Thread mit. Und mMn bist du verdammt rückständig in deinem Denken, was Transsexuelle angeht. Und nu ? Du hast deine Meinung, ich meine.


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:38
@interrobang
Wenn dieser Mensch nachweislich ein weibliches Hirn hat und Du Dich nicht belehren lassen willst? Ja.

Wenn Du Dir nur ansatzweise die Mühe geben würdest, Dich in uns hineinzuversetzen, würdest Du das nicht als zwielichtig bezeichnen.

Das Dritte ist genau das, was Du machst, wenn Du behauptest, ich wäre eine Frau.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:39
@Photographer73
Sorry. Das erste sollte an @CountDracula gehen. Is spät.

Rückständig? Ich nenne sie biologie-orientiert.


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:42
@interrobang
Kumpel. Die Biologie sagt das Gegenteil von dem, was Du hier behauptest. Die sagt, dass ich ein männliches Hirn habe. Das nach jahrzehntelanger Forschung.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:45
CountDracula schrieb:Wenn dieser Mensch nachweislich ein weibliches Hirn hat und Du Dich nicht belehren lassen willst?
Nachweislich? Willst du bei allmy nen gehirnscan einschicken? Hier kann sich jeder als das ausgeben was er will.
CountDracula schrieb:Wenn Du Dir nur ansatzweise die Mühe geben würdest, Dich in uns hineinzuversetzen, würdest Du das nicht als zwielichtig bezeichnen.

Hab ich schon vor langer zeit getan. Ändert allerdings nichts an meiner Ansicht.
CountDracula schrieb:Das Dritte ist genau das, was Du machst, wenn Du behauptest, ich wäre eine Frau.
Nein. Vulva plus Gebärmutter plus Wasweissichnochalles ist nun mal weiblich.
CountDracula schrieb:Die Biologie sagt das Gegenteil von dem, was Du hier behauptest.
Nein sagt sie nicht.
CountDracula schrieb:Die sagt, dass ich ein männliches Hirn habe.
Was ja nichts an den geschlechtsteilen ändert. Soweit ich micb richtig erinnere haben homosexuelle aucb eher ein weibliches gehirn.. Bin mir aber nicbt mehr ganz sicher..
CountDracula schrieb:Das nach jahrzehntelanger Forschung.
An deinem Gehirn?


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:48
@interrobang
https://www.welt.de/wissenschaft/article144329574/Transsexualitaet-entsteht-schon-im-Mutterleib.html
Lange ging man davon aus, dass Transsexuelle einen unausgeglichenen Hormonhaushalt haben. Das haben Forscher nun widerlegt. Transsexuell werde man bereits geboren, betonen sie

Sieben Jahre sind Transsexuelle im Schnitt alt, wenn sie bemerken, dass sie mit dem „falschen“ Geschlecht geboren wurden. Dass der Grund dafür in einem Ungleichgewicht der Sexualhormone liegt, konnten Forscher nun widerlegen: Der Hormonspiegel transsexueller Menschen ist unauffällig und passt zu ihrem biologischen Geschlecht, schreiben sie im Fachmagazin „Journal of Adolescent Health“. Die Wissenschaftler des Transyouth-Zentrums in Los Angeles untersuchten Daten von 101 jugendlichen Transsexuellen.

„Wir konnten mit der rückständigen Annahme aufräumen, dass Transsexualität durch ein Hormonungleichgewicht hervorgerufen wird“, sagt Erstautorin Johanna Olsen. Für den Hirnforscher Georg Kranz von der Medizinischen Universität Wien passt dieses Ergebnis gut ins Bild. Schließlich gehe man mittlerweile davon aus, dass sich die Anlagen zur Transsexualität bereits im Mutterleib bilden und nicht umkehrbar sind.

„Die geschlechtliche Prägung des Körpers – und damit auch die späteren Hormonwerte – und die des Gehirn geschehen zeitlich versetzt während der Schwangerschaft.“ Werde im ersten Drittel der Schwangerschaft viel Testosteron und gegen Ende weniger ausgeschüttet, könne ein biologischer Mann mit weiblicher Prägung entstehen.

Outing mit rund 17 Jahren

Die US-Studie skizzierte auch die Lebensweise der Betroffenen: Unter den Transmännern – körperliche Frauen mit männlicher Identität – gaben 94 Prozent an, ihre männliche Geschlechterrolle bereits auszuleben. Bei den Transfrauen – körperliche Männer mit weiblicher Identität – galt dies nur für etwas mehr als die Hälfte.

Im Schnitt hatten sich die Probanden mit 17,1 Jahren geoutet, rund zehn Jahre nachdem sie realisierten, im falschen Körper zu leben. Zehn Prozent der Teilnehmer schrieben sich weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zu.

Die oft schwierige Situation von Transsexuellen hinterlässt Spuren. Sowohl Übergewicht als auch Drogenmissbrauch kamen überdurchschnittlich oft vor, schreiben Olsen und ihre Kollegen. Die Teilnehmer klagten drei bis vier Mal so häufig über Depressionen wie andere Jugendliche.

Eine Identitätskatastrophe

Über die Hälfte hatte bereits an Selbstmord gedacht. Gerade in der Pubertät komme es mit der Ausbildung der sekundären Geschlechtsmerkmale oft zur persönlichen Krise, sagte Kranz.

„Wenn man das Gefühl hat, eine Frau zu sein, aber in einem männlichen Körper gefangen ist, dann ist das eine absolute Identitätskatastrophe.“ Der Leidensdruck der Betroffenen sei enorm.

Die US-Forscher planen nun weitere Untersuchungen zur Sicherheit und Wirksamkeit von klinischen Eingriffen. So gibt es beispielsweise Hormontherapien für Transsexuelle, die bestimmte äußere Geschlechtsmerkmale beeinflussen sollen.

Olson hat ein erklärtes Ziel: „Ich will, dass Jugendliche mit einer anderen Geschlechtswahrnehmung nicht nur überleben, sondern sich ganz selbst verwirklichen können.“


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:48
interrobang schrieb:Rückständig? Ich nenne sie biologie-orientiert.
Das mag durchaus sein, aber damit machst Du es dir sehr einfach. Transsexualität ist aber zu komplex, um es auf sowas runterzubrechen. Und jetzt mal ehrlich, definierst Du dich als Mann rein über Deinen Penis ?


melden

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:50
@CountDracula
@interrobang

Mal so als kurzer Zwischenwurf - würde es nicht mehr Sinn machen, das ganze Thema wieder in den Transgender Thread zu verlegen ? Ich seh keinen Grund jetzt hier alles doppelt und dreifach zu bequatschen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Transphobie und Homophobie verbieten

18.11.2017 um 01:52
@CountDracula
Danke. Ich bin bestens informiert und kenne das. Du verstehst nur meinen Standpunkt nicht.

@Photographer73
Keine ahnung wie man sich als mann definiert... Aber ich definiere männlich grundsätzlich als das geschlecht welches dafür ausgelegt ist das weibchen zu befruchten. Mehr steckt für mich nicht dahinter.

Mit dem einwurf hast du recht.. Aber ich geh erstmal pennen.

Nacht.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt