weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Verwaltung, Schließen, Nutzerfreundlichkeit, Veraltet
Ist dieser Vorschlag sinnvoll?
34
Nein
62
Ja

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

04.01.2013 um 21:35
Dafür sind Beiträge viel zahlreicher.

Und du kannst die Threads ja löschen lassen.


melden
Anzeige

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

05.01.2013 um 04:32
Ich bin dagegen, dass User ihre Threads selbständig schließen können, egal nach welcher Zeit.

Würde das nicht bedeuten, dass die Moderatoren laufend ein Auge darauf halten müßten, welche Freds gerade geschlossen würden, warum, nach welcher Zeit ?

Jeder User hat einen Überblick über seine erstellten Diskussionen.
Wenn darunter welche sind, die uralt oder peinlich sind, oder das Thema sich längst erledigt hat - eine kurze Mitteilung an die Verwaltung genügt, und der Thread wird von den Mods geschlossen.

So wie es im Moment ist, sollte es bleiben


melden

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

07.01.2013 um 11:52
Ab einem gewissen Niveau entwickeln interessante Themen eh eine Eigendynamik, die sich dem TE entzieht. Finde es dann ein Unding, dass er/sie den Thread auf Wunsch schliessen lassen könnte, obwohl noch Interesse seitens der Diskutanten besteht. Gegen 'Leichenschänder' kann man auch gezielt über die Moderation entgegenwirken. Wenn jemand aber einen guten Beitrag unter ein uraltes Thema knallt, warum sollte dann die neu aufkeimende Diskussion abgewürgt werden? Daher: Dagegen.


melden
BlackFlame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

07.01.2013 um 12:41
univerzal schrieb:Finde es dann ein Unding, dass er/sie den Thread auf Wunsch schliessen lassen könnte, obwohl noch Interesse seitens der Diskutanten besteht.
Möglicherweise bin ich da fehlinformiert, aber dass auch noch laufende Diskussionen auf Wunsch des TE geschlossen werden können, ist doch schon immer möglich gewesen?
univerzal schrieb:Wenn jemand aber einen guten Beitrag unter ein uraltes Thema knallt, warum sollte dann die neu aufkeimende Diskussion abgewürgt werden?
Dahingehend wurde die ursprüngliche Idee ja schon erweitert, dass die Schließungsfunktion für den TE selbst nur dann aktiv wird, wenn die eigene Diskussion einige Jahre lang eben ohne neue Beiträge brach lag.


Desweiteren: Möglicherweise habe ich es schlichtweg überlesen, aber bislang fehlt mir persönlich nach wie vor eine vernünftige Erklärung dafür, in einen Jahre alten Thread zu schreiben, wenn es zum jeweiligen Thema zwischenzeitlich etliche jüngere Threads gibt?
Ich sehe bislang keinen Grund, warum ein potentiell guter Schreiber seine Gedanken nicht auch einfach in eine neue Diskussion packen könnte, wo sich dann ein Kreis von momentan noch angemeldeten Mitgliedern sammelt und auch auf Grundlage des neuen und aktuellen Eingangsbeitrags diskutiert.

Grundlegend kann man sich ja selbst ganz einfach ein Bild davon machen, beispielsweise in der Rubrik "Menschen".
Aktuell 299 Seiten, aktuell befinden sich auf den Seiten 1-114 all jene Diskussionen, in den maximal zuletzt vor 2 Jahren geschrieben wurde. Das heißt also, dass über 30% der Diskussionen aus 9,5 Jahren höchstens 2 Jahre lang inaktiv waren.
Beim besten Willen, aber bei einer solchen Verteilung der Themenzahl und hinsichtlich der Wiederholung vieler Themen, wozu braucht es jetzt zwangsläufig Themen, die seit 5+ Jahren nicht mehr benutzt wurden?
In ganz wenigen Einzelfällen mag es sein, dass ein bestimmtes Thema bisher möglicherweise nur 1-2mal angesprochen wurde, aber wenn dazu der letzte Thread älter als 5 Jahre sein sollte, dann kann man dafür doch auch gleich eine neue Diskussion starten.


melden

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

07.01.2013 um 13:22
ist doch schon immer möglich gewesen?

Jo, daher auch ein Unding. In den Fällen sollte die Verwaltung immer abwägen, steht das Interesse des TE oder das der Comm. im Vordergrund?

wenn die eigene Diskussion einige Jahre lang eben ohne neue Beiträge brach lag.

Selbst dann sollte es den Mods überlassen werden, wenn man wirklich Angst hat, dass ein uraltes Thema mit den eigenen veralteten Ansichten aufkeimen könnte, kann man ja melden.

in einen Jahre alten Thread zu schreiben, wenn es zum jeweiligen Thema zwischenzeitlich etliche jüngere Threads gibt?

Ja, Doppelthreads und die Suchfunktion, ein heisses Eisen, auf Allmy und in jedem anderen Forum. Auf der anderen Seite, würde man strikt alles Doppelte schliessen oder löschen, dann würden ganz oben in den Sparten die Threads mit hunderten von Seiten türmen. @BlackFlame


melden
BlackFlame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

08.01.2013 um 23:20
Zu dem Thema möchte ich doch noch eine kleine Geschichte loswerden, die eine erstaunliche Analogie zu dieser Diskussion hat.

Ausgangspunkt ist meine Mutter, die sich schon ewig immer wieder beklagt, dass ihr Keller aus allen Nähten platzt.
Wie ich nun einmal bin, so frage ich natürlich nach, ob sie dann nicht einfach etwas wegschmeißen könnte? Und die Reaktion, die ich schon immer bekam, ist eine sehr ähnliche, wie ich sie auch hier erlebe.
Ich sehe ein, dass man Farbe, die nachweislich noch zum Streichen verwendet werden kann, aufgehoben werden kann, weil ich auch nicht jedes Jahr aufs Neue einen ganzen Bottich kaufen möchte, wenn nur um vereinzelte Stellen auszubessern sind.
Ich sehe auch ein, dass bestimmte Dinge einfach einen emotionalen Wert besitzen, wie beispielsweise ein recht gut erhaltenes Miniatur Star Trek Raumschiff, mit dem ich unzählige Stunden meiner Kindheit verbracht habe.
Das sehe ich alles ein, jedoch kommt nun zwangsläufig das berüchtigte und langgezogene Aber.
Geht man nun einzeln alle Dinge durch, die sich dort unten angesammelt haben, dann staune ich nicht schlecht, was dann teilweise für schon ziemlich absurde Begründungen aus ihrem Munde kommen, die eine weitere Aufbewahrung rechtfertigen sollen.

Ich bin nun auch kein allzu großer Freund der "Wegwerf-Gesellschaft", aber ab einem gewissen Punkt kann ich einfach nicht mehr verstehen, dass alles, was prinzipiell noch benutzbar wäre, aufgehoben werden muss, selbst wenn es schon teilweise über 15 Jahre lang dort unten versauert und dessen Existenz sogar teilweise schon völlig vergessen wurde.
Das, was dort unten schon seit über einem Jahrzehnt herumliegt, liegt nicht ganz grundlos schon so lange dort. Und jetzt kommt der springende Punkt. Das sind dann in der Regel auch Sachen, bei denen es auch eher unwahrscheinlich wirkt, dass sie innerhalb des nächsten Jahrzehnts noch Verwendung finden werden.
Beispielsweise finden sich dort unten gefühlte 50kg Bettwäsche, während selbst die große Auswahl, die sie in der Wohnung in Schränken lagert, schon seit Jahren nicht gänzlich benutzt wird.
Die unbenutzte und platzraubende Auswahl im Keller kann sie aber unmöglich wegschmeißen, weil die ja noch irgendjemand gebrauchen könnte.
Fakt ist, es gibt ein konstantes Platzproblem, weil man mittlerweile erst einmal 1/3 des Kellers herausräumen muss, um überhaupt erst hineingelangen zu können und doch wird jeder Vorschlag abgelehnt, weil alles was dort liegt, grundsätzlich in einen Keller gehört, selbst wenn der eine, der da ist, mittlerweile nicht mehr so begehbar ist.
Beim besten Willen, diese Art von Logik verstehe ich einfach nicht.

Und möglicherweise erkennt der Ein oder Andere jetzt auch, warum ich eingangs von einer Analogie sprach.

Ein Platzproblem haben wir hier zwar nicht, aber ein aus meiner Sicht Altersproblem.
Ich verstehe vollkommen, dass Diskussion, die seit 5-9 Jahren nicht benutzt wurden, grundsätzlich noch diskutierbar sind, aber mir fehlt das Verständnis, warum diese nach so vielen Jahren nicht auch ersetzt werden können/dürfen.
(Und ich rede hier nicht nur von meinen eigenen Diskussionen oder Diskussionen, die irgendein persönliches Thema irgendeines Users beinhalten.)
univerzal schrieb:Ja, Doppelthreads und die Suchfunktion, ein heisses Eisen, auf Allmy und in jedem anderen Forum. Auf der anderen Seite, würde man strikt alles Doppelte schliessen oder löschen, dann würden ganz oben in den Sparten die Threads mit hunderten von Seiten türmen.
Dass strikt jede Dopplung eines Themas unterbunden wird, scheint mir noch nie der Fall gewesen zu sein und ich vermute, das ist auch zukünftig nicht direkt beabsichtigt.
Aber eben weil sich doch einige Themenbereiche teilweise schon innerhalb von Wochen/Monaten doppeln, so fände ich es nur angebracht, wenn dass man dann auch etwas darauf schaut, dass sehr sehr alte Diskussionen einfach ihren Ruhestand antreten dürfen.
Sollte sich in einem Senior wirklich noch ein besonderer Aspekt befinden, der noch echtes Diskussionspotential in sich hat, dann finde ich, darf der nach 5+ Jahren ruhig auch ein seine eigene Diskussion bekommen, anstatt alles andere, was größtensteils zwischenzeitlich schon unzählige Male recycled wurde, mitzuschleppen.


melden

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

08.01.2013 um 23:37
Dass strikt jede Dopplung eines Themas unterbunden wird, scheint mir noch nie der Fall gewesen zu sein und ich vermute, das ist auch zukünftig nicht direkt beabsichtigt.

Eben, der goldene Mittelweg ist die richtige Wahl und so wird es am ehesten auf Allmy praktiziert, mehr oder weniger. Grosse Themen haben mehrere Threads in diverser Ausführung, auch über Jahre hinweg, und wenn ein Thema bereits aktuell läuft, schliessen die Mods den neuen Thread und verweisen auf die bestehende Diskussion.

Wegen dem Rumpelkeller, würde deine Nachbarin stattdessen Schriftstücke und Bücher sammeln, wäre es kein Keller sondern ein kleines Archiv. Selbiges ist Allmy, mit einem inzwischen stolzen Fundus an Diskussionen.

Falls du dich wirklich um deine überholten Meinungen sorgst, stehen dir diverse Mittel zur Verfügung: Du kannst es mit einem weiteren Beitrag klarstellen oder Mods darum bitten, dass sie das Thema schliessen, deinen alten Beitrag löschen, evtl. das ganze Thema löschen, wenn es wirklich überflüssig und zigfach vorhanden ist. Und den Deppen sanktionieren, der den alten Müll hochgeholt hat. :D
Dürfte wohl für die Einzelfälle reichen. @BlackFlame


melden
BlackFlame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigene Diskussionen selbstständig schließen können

08.01.2013 um 23:56
univerzal schrieb:Wegen dem Rumpelkeller, würde deine Nachbarin stattdessen Schriftstücke und Bücher sammeln, wäre es kein Keller sondern ein kleines Archiv. Selbiges ist Allmy, mit einem inzwischen stolzen Fundus an Diskussionen.
Der Vergleich ist wirklich gut und überzeugt mich auch.
univerzal schrieb:Falls du dich wirklich um deine überholten Meinungen sorgst
So groß sind meine Sorgen darüber nicht.
Einerseits, weil mir folgendes Zitat ziemlich präsent ist: "Menschen, die immer daran denken, was andere von ihnen halten, wären sehr überrascht, wenn sie wüßten, wie wenig die anderen über sie nachdenken. - Bertrand Russell"
Und andererseits ist es nach etwas mehr als 3000 Beiträgen und mittlerweile fast 9 Jahren, sowieso ein Unding versuchen zu wollen, alle Beiträge zu finden, in denen etwas steht, was ich aus heutiger Sicht korrigieren müsste.

Letztlich freut es mich doch etwas, dass ich das Thema einmal anschneiden durfte und man es diskutieren konnte, so wie sich das für ein Diskussionsforum gehört. :)

Da zwischenzeitlich nur 1 Moderator hier war und die anderen Personen der Forenleitung, die dies hier möglicherweise gelesen haben, völlig still geblieben sind, scheint es wohl auch von dieser Seite kein Problem zu sein, was über alle Maßen Relevanz hätte.
Von daher will ich es nun auch erst einmal auf sich beruhen lassen und vielleicht gräbt es ja irgendwann irgendjemand wieder aus. ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden