weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

C/C++ Thread

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Programmierung, C/c++

C/C++ Thread

23.08.2013 um 12:14
RaChXa schrieb:Mit welchen Compilern hast du es getestet?
MingW & GCC


a und b werden ausserhalb der Function vorberechnet und zwei Parameter Arrays gespeichert.

Die Berechnung vona und b sind recht einfach.

Die Bildschirm Coordinaten werden linear auf einen Wertebereich eines Benutzerdefinierten Intervalls abgebildet. Also innerhalb der Iterration über einen Bildpunkt sind a und b konstante Werte.


melden
Anzeige

C/C++ Thread

23.08.2013 um 12:44
subgenius schrieb:a und b werden ausserhalb der Function vorberechnet und zwei Parameter Arrays gespeichert
Im Falle von der Verwendung ?: , sollte man sie natürlich nicht vorberechnen sondern erst berechnen wenn feststeht der Wert welcher Variable benötigt wird. Dann macht ein Sprung auch Sinn.
Nur um zu entscheiden aus welcher Speicherstelle ein Wert gelesen wird, der für eine weitere Berechnung verwendet wird, macht ein Sprung keinen Sinn.


melden

C/C++ Thread

23.08.2013 um 13:02
RaChXa schrieb:m Falle von der Verwendung ?: , sollte man sie natürlich nicht vorberechnen sondern erst berechnen wenn feststeht der Wert welcher Variable benötigt wird. Dann macht ein Sprung auch Sinn.
Nur um zu entscheiden aus welcher Speicherstelle ein Wert gelesen wird, der für eine weitere Berechnung verwendet wird, macht ein Sprung keinen Sinn.
Vorberechnen von a und b macht Sinn weil es Spalten und Zeilenwerte sind die jeweils X bzw. Y-mal benötigt werden und dann muss in der Funktion in jeder Iteraton in Abhängigkeit zu get_seq() eine davon zur Berechnung herhalten.

Der Sprung macht keinen Sinn, ist aber naheliegend.


melden

C/C++ Thread

23.08.2013 um 13:16
subgenius schrieb:Vorberechnen von a und b macht Sinn weil es Spalten und Zeilenwerte sind die jeweils X bzw. Y-mal benötigt werden und dann muss in der Funktion in jeder Iteraton in Abhängigkeit zu get_seq() eine davon zur Berechnung herhalten.
Ah so, naja ich kenne dein Programm ja nicht. Also get_seq(int) liefert in Abhängigkeit der Iterationsvariable einen Wahrheitswert, der festlegt ob in dem aktuellen Iterationsdurchlauf a oder b verwendet wird. Innerhalb der Menge aller Iterationsdurchläufe ebendieser Iteration werden aber a und b verwendet.

Ich meint nur grundsetzlich

a = Berechnung _von_a();
b = Berechnung _von_b();

if (x)
r = weiter_rechnen (a);
else
r = weiter_rechnen(b);


macht keinen Sinn da ist die Array variante schneller.

Wenn dann schon dann
if (x)
r = weiter_rechnen (Berechnung _von_a());
else
r = weiter_rechnen(Berechnung _von_b());


melden

C/C++ Thread

23.08.2013 um 13:32
Wikipedia: Ljapunow-Diagramm

Es geht um die Logistische Funktion: a11eb629fe1eb11bf8e7fbcf19cd3f7c

wobei für r in jeder Iteration a oder b eingesetzt werden. Die Seqenz z.B. aabbababa
bestimmt in welcher Reihenfolge nun a oder b für r verwenet werde.

Was eigentlich berechnet wird ist wie stark die Ergebnisse der logarithmischen Funktion zwischen zwei Iterationen abweichen. Die Logarithemn der Differnzen werden addiert und anschliessend Coloriert.
Kleine (negative) Werte bedeuten das die logistische Funktion bei gegeben a,b und einer definierten Sequenz sehr stabiel ist, und hohe positive Werte stellen stark Chaotisches verhalten dar.

Visualisiert sind das sehr spaceige Bilder .. Fraktalen nicht unähnlich.

Was ich gezeigt habe war nur der Teil zum Aufwärmen.. ein Einschwingen der logistischen Funktion.


melden

C/C++ Thread

27.08.2013 um 14:14
eher eine frage die nicht dazu passt aber welche programme könnt ihr anfängern/ erlernern empfehlen die einfach aufgebaut sind und einfach zu verstehen sind UND DEUTSCH SIND.

Schonmal vielen dank im vorraus


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

C/C++ Thread

27.08.2013 um 16:12
@ALIENSALIFE
Hello world :troll:

Einfach ein Buch kaufen und durcharbeiten.


melden
quader
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

C/C++ Thread

27.08.2013 um 16:22
@bmo

Hehe, wie habe ich mich damals gefühlt, als ich mein 1. Hello World in C / Python oder auch C++ schrieb ;) naja c++ iiiiiiiiiiiihhh ;)

Aber wens dann hart wird in sachen Socket-Programmierung und so, Hardware steuerung, die ganzen Stack-overflows verhindern und und und ;) Eine ganz andere neue "hello" World. :)

Als 1. nach Hello World und dem einigermassen eingearbeitetet erlernten Know-How würde ich mal ein Hangman machen oder ein file-such-programm, obwohl letzteres eher in Python als in C, weil in C verzeichnisse rekursiv zu durchlaufen, eher der blanke horror ist und in python ein einfaches:

import os

for (root, dirs, files) in os.walk("/"):
und
so
weiter


reicht. ;)


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

C/C++ Thread

27.08.2013 um 17:08
@quader
Ja habe mal sowas in c gemacht mit Datenpfaden durchsuchen und so.....total der scheiß gewesen.

Bin soweiso nicht so der Programmier-fan.


melden
Anzeige
quader
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

C/C++ Thread

27.08.2013 um 22:33
Gleich nochmals eine frage meinerseits und genau zum Thema "Verzeichnise Rekursiv durchlaufen unter Linux in C".

Gibt es eine gewisse vielfalt, wie man dies anstellt, welches jedoch ist die kürzeste ?

Ohne schnick schnack, z.b. nur um zu zählen wieviele "mp3" dateien befinden sich ab "/".


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
21am 21.12.2017 »
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden