Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Wissenschaft, Technologie, Militär
OstHool
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 10:39
Mir ist letztens etwas aufgefallen,was ich mir nicht so recht erklären kann.
Es geht um das Thema Rüstungsindustrie und deren Weiterentwicklung.

...denn mir kommt es so vor,als ob die Waffenlobby immer erst den zweiten Schritt machen muss und sich dann scheinbar zurückentwickelt,was die Weiterentwicklung von Waffensystemen betrifft.
Und zwar haben z.B. die USA sämtliche Raketensysteme,deren Sprengköpfe so exakt von der Sprengkraft,Art des Sprengstoffes,Gewicht etc berechnet wurden, das "Collateral Damages" auf ein Minimum reduziert werden konnten.
So...jetzt sind die Militärs wohl dahinter gekommen,das, wenn ich einen anfliegenden Marschflugkörper oder auch Flugzeug abfangen möchte, das es reichen würde, eine Abfangrakete ohne Sprengkopf zu starten...weil die reine kinetische Energie des Aufpralls mit dem feindlichen Flugkörper ausreichen würde,das Ziel zu eliminieren. Hmm...wozu erst HighTech-Sprengstoff entwickeln,wenn er dann sowieso überflüssig ist ?!?

Anderes Beispiel: "Metal Storm" ...wer dieses Waffensystem kennt, weiß, das aus verschleißtechnischen Gründen bei dieser Art von Waffen alle beweglichen Teile z.B. einer Handfeuerwaffe, weggelassen wurden...gleich alle Patronen eines Magazins im Lauf untergebracht sind und alle im Lauf befindlichen Patronen gleichzeitig mittels elektrischem Impuls abgefeuert werden. So soll es laut Hersteller zu keiner Ladehemmung kommen, da sich ja an der Waffe kein bewegliches Bauteil befindet.

Jetzt frage ich mich, warum die Waffenlobby, die ja Milliardenschwer ist, da nicht schon eher drauf gekommen ist ? Denn theoretisch müssten genau diese Waffensysteme ja zuerst entwickelt worden sein...und man dann erst später drauf kommt, eine Pistole mit Laufschlitten,Schlagbolzen oder Abzug zu entwickeln.
...hat jemand ne Idee dazu ??
...ach ja,welches wäre eure "Lieblingswaffe", wenn ihr im Waffenschrank freie Auswahl hättet ? ;-)


melden
Anzeige

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 10:45
OstHool schrieb:.und man dann erst später drauf kommt, eine Pistole mit Laufschlitten,Schlagbolzen oder Abzug zu entwickeln.
Wenn du in geschichte aufgepasst hättest, gab es keine Kontrollierten Elektrischen Impulse - das Schwarzpulver in dem Gewehr/Colt/whatever musste mechanisch zum zünden gebracht werden, da es technisch nicht ander möglich war


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 11:19
@OstHool
OstHool schrieb: ...ach ja,welches wäre eure "Lieblingswaffe", wenn ihr im Waffenschrank freie Auswahl hättet ?
Eine "Setze-doch-wenigstens-als-Deutscher-das-Leerzeichen-an-die-richtige-Stelle-pistole (wenn es die geben würde)

Ansonsten eine Pumpaction, eine R700 und eine Eagle.


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 11:19
@OstHool

Raketen ohne Sprengköpfe bringen halt nur was bei sehr hohen Geschwindigkeiten und relativ empfindlichen Zielen. Also eben Flugabwehr. Verwende die gleiche Rakete gegen z.B. einen Panzer, und die Panzerbesatzung wird fragen wer da denn geklopft hat.
Du scheinst die Idee zu haben, dass die gleiche Rakete ideal für alle militärischen Zwecke wäre, was Blödsinn ist.

Was Metal Storm angeht: Erstens funktionieren die Dinger elektronisch, fragst du jetzt wirklich warum das nciht vor den Musketen erfunden wurde? Zweitens, die Teile haben einen gewaltigen Nachteil, der sie wohl zu einem Nieschenprodukt macht: In einem Lauf haben vielleicht fünf Patronen platz, und dann musst du, wenns schnell gehen soll, den ganzen Lauf austauschen. Also ein typischer U.S.-Soldat, der normalerweise sieben 30-Schuss-Magazine trägt, müsste plötzlich 42 Läufe rumschleppen, und diese alle 5 Schuss austauschen.
Vielleicht macht das System bei Granatwerfern sinn, aber wenn du jetzt das komplette herkömmliche Waffendesign für obsolet erklären willst, na du meine Güte...


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 13:14
@OstHool
@MareTranquil

Ich habe während meiner Wehrdienstzeit auf nem Flaraketen-System gesessen und bei dem war es so, dass die Rakete im Umkreis von 50m vom Flugzeug detonieren musste, um wirksam zu sein. Ok, das System war aus den 50/60er Jahren, vielleicht können die ja heute so genau steuern, um ein sich mit Überschall bewegendes Ziel direkt zu treffen, aber damals wäre das reiner Zufall gewesen.

mfg
kuno


melden
OstHool
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 14:25
@hawaii
Welches Leerzeichen ? Außerdem spreche ich ostdeutsch...das is das die Norm !!
Jo...schöne Waffen haste Dir ausgesucht...zu meinen Favouriten zähle ich neben nem Stuhlbein
eine Käse-Reibe :-) Als Hauptwaffe benutze ich aber meist meine große Fresse :-)

@MareTranquil
Jo...klingt einleuchtend,bis auf die Sache mit dem Panzer.
Hab mal gehört,das wenn bei einem Panzer ein Geschoss einschlägt, dann platzt da drinnen dermaßen die Farbe ab, das die umherfliegenden Splitter Dir Gesicht und Schlagadern zerfetzen !!
Guckst Du hier ----> http://www.youtube.com/watch?v=QUMxZ34Ptco

:D :D


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 14:46
@OstHool

Und du meinst, dass das bei dem Panzer auch funktionieren würde, wenn die Rakete keinen Sprengsatz hätte?

mfg
kuno


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 15:33
@kuno7

Ob solche Raketen tatsächlich gegen Flugzeuge eingesetzt werden weiß ich eh nicht, wäre mir auch neu. Ich hab da mal auf den TE vertraut. Raketen ohne Sprengköpfe werden aber auf jeden Fall in dem US-Systen (hab den Namen grad vergessen) zur Abwehr von Interkontinentalraketen verwendet. Deren Bahnen lassen sich natürlich auch viel besser voraussagen als die von Flugzeugen.

@OstHool
OstHool schrieb:Hab mal gehört,das wenn bei einem Panzer ein Geschoss einschlägt, dann platzt da drinnen dermaßen die Farbe ab, das die umherfliegenden Splitter Dir Gesicht und Schlagadern zerfetzen !!
Wikipedia: Quetschkopf

Funktioniert mit einem Sprengkopf, und ist schon länger nicht mehr aktuell.


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 15:36
@MareTranquil

Ist das im Video da oben aber so ein Ding? Sieht für mich nämlich aus, als würde da am Schluss der ganze Turm abgerissen...


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 15:37
Ja, der TE Hat Nicht Recht! Was ist mit Muskete und Kanone? Keine Hülsen!


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 15:52
Wieso geht hier nie ein Video -.-


melden
OstHool
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 15:57
@Thawra
Ob Du im Moment des Einschlags mitsamt Turm hinausbefördert wirst oder bloß Farbsplitter Dich in kleine Häppchen "cutten", interessiert Dich glaube erst an zweiter Stelle :D
Klar ist,das die Rakete in dem Video MIT Sprengkopf bestückt ist...aber selbst bei ner Kanone,die als Munition ne Eisenkugel hat, möchte ich nicht in einem Panzer sitzen,wenn sich zwischen mir und dem Ding nur ne Metallplatte befindet.
Nimm mal eine Bowlingkugel (ohne Sprengstoff) ;-) und schieß mal mit Lichtgeschwindigkeit auf die am besten gepanzerte Stelle von einem Leo oder M1Abrams...das wird sich,glaube ich, nicht nur nach einem "anklopfen" anhören...Du wirst danach nur noch ein großes Loch im Erdboden auffinden !


melden
OstHool
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 15:58
@allmotley
Wahrscheinlich haste Dein Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht,hehe !! :D


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 16:00
@OstHool
OstHool schrieb:Ob Du im Moment des Einschlags mitsamt Turm hinausbefördert wirst oder bloß Farbsplitter Dich in kleine Häppchen "cutten", interessiert Dich glaube erst an zweiter Stelle
Darum ging's in meiner Frage auch nicht, oder?
OstHool schrieb:aber selbst bei ner Kanone,die als Munition ne Eisenkugel hat, möchte ich nicht in einem Panzer sitzen,wenn sich zwischen mir und dem Ding nur ne Metallplatte befindet.
Frag dich mal, woher das Wort 'Panzer' kommt?
OstHool schrieb:Nimm mal eine Bowlingkugel (ohne Sprengstoff) ;-) und schieß mal mit Lichtgeschwindigkeit auf die am besten gepanzerte Stelle von einem Leo oder M1Abrams
Lichtgeschwindigkeit? Wirklich?


melden
OstHool
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 16:17
@Thawra
Spätestens wenn man mal nen Praxistest machen würde und Du Dich in deinen "Panzer" setzen sollst, während ich Dich schon im Sucher meiner Rocket hab, dann wird man nach Beendigung des Tests in dem Metallklumpen auch nen kleinen Kackhaufen finden...den Du noch schnell in die Hose gekleckert hast,als ich den "Launch"-Knopf in meinem Raketensilo gedrückt hab. Danach wird man von Dir nur noch in der Vergangenheit sprechen ;-) Du Typ...is mir auch klar,das ne Bowlingkugel keine Lichtgeschwindigkeit erreichen kann...
Und zum Thema,warum ein Panzer "Panzer" heißt...siehe Video weiter oben !! Das Dinge wurde schön in mehrere kleine Teile "zerpanzert" :D Setz Dich doch da mal rein,wenn Du soviel von ner dicken Metallplatte hälst ?! Google mal, was so ein Turm an Gewicht hat und dann guck im Video, wie er ganz leicht wie ne Feder plötzlich abhebt. Zur Info: Der Turm ist nicht aus Holz !!!! ;-)


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 16:19
OstHool schrieb:schieß mal mit Lichtgeschwindigkeit
Wenn du schaffst, eine Bowlingkugel auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen, bekommst du nen Euro :D


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 16:21
@OstHool
Vergiss es.

Ein Geschoss fliegt vielleicht mit ~Schallgeschwindigkeit, solange es nicht von einer Railgun abgeschossen wird.


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 16:23
@OstHool

Sag mal, was faselst du eigentlich in der Weltgeschichte rum?

Das ist alles nicht im Mindesten die Antwort auf auch nur eine meiner Fragen...


melden

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 16:32
@Thawra
Thawra schrieb:Ist das im Video da oben aber so ein Ding? Sieht für mich nämlich aus, als würde da am Schluss der ganze Turm abgerissen...
Nein, das ist ein Hohlladungssprengkopf.

Warum es den Panzer zerrissen hat, obwohl die Rakete deutlich über ihm detoniert ist, ist mir zugegebermaßen ein Rätsel. Darauf sind eigentlich weder Hohlladungennoch Quetschköpfe ausgelegt.

Sagt vielleicht mehr über den abgespeckten T-72 aus als über die Rakete...

@OstHool

Bin zwar kein Mod, aber so wie du daherredest kriegst du wohl bald etwas Auszeit.

Und warum eigentlich "Raketensilo"? Werden in deiner Welt Panzer mit ICBMs beschossen?


melden
Anzeige

Der Zweite Schritt vor dem Ersten

04.01.2014 um 16:34
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Warum es den Panzer zerrissen hat, obwohl die Rakete deutlich über ihm detoniert ist, ist mir zugegebermaßen ein Rätsel.
Eben, das frag' ich mich auch... der Reaktion nach scheint der T-72 zu dieser Zeit grad etwas überempfindlich gewesen zu sein. ^^


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt