Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 00:38
Ich bin heute mal wieder im Keller gewesen und habe ein wenig am Radel rumgeschraubt. Dabei musste ich daran denken, wie freakig die Fahrradtechnik gerade in den 90er Jahren gewesen ist.

Ich hatte damals ein ganz cooles MTB und wie es sich damals so gehörte, wurde das Teil nach und nach modifiziert. Zuerst wurde der Lenker auf Schulterbreite abgesägt, dann kamen die schönen Bar-Ends dran, Deore Daumenschalter, ein Stück Fahrradschlauch über die Sattelstütze so dass kein Schlamm in das Sitzrohr eindringen konnte.

Heute ist mir aufgefallen das mein jetziges Fahrrad zwar moderner und viel toller ist, aber auch irgendwie keine Seele mehr hat. Dafür halt Hydraulikbremsen und einen Nabendynamo

Weil´s wohl nicht nur mir so geht gibt es derzeit immer mehr Retro-Fahrräder aller möglichen Kategorien auf den Strassen, teils recht liebevoll renoviert und gut in Schuss gehalten.

Wie ist das bei Euch? Was seid Ihr gefahren und an was erinnert Ihr Euch noch? Gab ja auch massenhaft Tuningteile und Eigenbauten in der Zeit.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 01:04
@Chefheizer
Das ist nicht Retro
DAS

molteni alte schwester jpg.189572

 1



is Retro


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 16:56
@Warhead
Das ist auch Retro, aber auch technisch veraltet.
In den 90ern hatten die Hersteller eine kreative Phase und es gab in kurzer Zeit sehr viel Neues, vor allem auch im Tuningbereich.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 18:59
@Chefheizer
Stimmt,kreativ und...nutzlos,wie

DSC 9594

Oder solchen Schrott wie

positron

Die XT war allerdings ihrer Zeit um Lichtjahre voraus.Ich hab mal ne XT am Rennrad montiert,kachel den Kaiserdamm runter,schalte hoch und BRACKS...haut mir der Cage in die Speichen rein,das Schaltwerk hatte keinen Kratzer,nichts,das Laufrad war nur noch ne Chipslette.
Ich hab noch ein Cannondale mit ner XT-Ausstattung,wie üblich ist das Innenlager mal wieder im Eimer.
Das war allerdings in den 80ern...nicht 90er
Und Walzendynamo...haha...ein Bekannter sammelt Adlerräder,der hat welche die schon in den 30er Jahren mit sowas ausgestattet waren


melden

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 19:07
Retro waer ein Opel-Fahrrad mit Kardanwelle! Die groesste Fehlerquelle bis heut ist doch der Kettenantrieb samt Schaltung- viel zu Empfindlich! :pony:
P.s.: Bonanzarad waer auch cool Retro!


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 21:35
@syndrom
Sowas gab's mal? Coole Sache, mit Kardanwelle! Aber auch teuer.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 22:21
@Warhead
Die Biopace hatte ich auch mal an nem Rennrad, die waren tatsächlich komplett sinnlos :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 22:50
@Chefheizer
Oh gar nicht,das ist sehr wartungsfreundlich und quasi unkaputtbar,ähnlich wie das Planetengetriebe,sowas ist wirklich retro

Wikipedia: Tretlagerschaltung

@syndrom
Bonanzarad fand ich immer grässlich,womöglich noch mit Fuchsschwanz oder was
Kardanräder sehen heute etwas anders,nicht mehr ganz so klotzig aus.
Ich hatte mal eines von der Schweizer Armee,da kommt man übelste Steigungen spielend hoch ohne in die Pedalen steigen zu müssen


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

21.04.2016 um 23:07
Früher da war Rennrad noch richtig harte Arbeit,weshalb Octave Lapize den Direktor der Tour,bei der Zieleinfahrt von Alpes de Huez ,anbrüllte..."Ihr seid Mörder und Totschläger!"
Wenn man in die höheren Gänge schalten wollte musste man halten,das Laufrad rausnehmen und umdrehen,auf der linken Seite der Nabe war dann das gjrosse Ritzelpaket
Aus diesen Zeiten beruht auch die Solidarität der Pedaleure untereinander,trotz der Konkurrenz gegeneinander,die gipfelt dann in Szenen wie diesen wo Coppi seinem erbitterten Rivalen Bartali die Wasserflasche reicht,oder ein Armstrong und Pantani auf den gestürzten Ullrich warten

0cb4b41411 7610632 med


melden

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

22.04.2016 um 08:19
@Chefheizer
Also ich habe bei meinem Fahrrad Wert darauf gelegt, daß ich es zur Not auch selbst reparieren kann und auf Scheibenbremsen verzichtet. Selbst mit den aktuellen Felgenbremsen muß ich aufpassen, daß ich keinen Kopfstand mache wenn ich richtig in die Vorderbremse greife.
Und was meinst Du mit Tuningbereich? Den Vergaser und die Ein- und Auslassknäle kann man beim Fahrrad ja nicht auffräsen

@Warhead
sind die noch 70er? Und lebt Eddie Merckx überhaupt noch? Außerdem wäre nur ein Bonanzarad wirklich Retro ;)
Meines ist dann leider irgendwann den Weg alles Irdischen gegangen :(


melden

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

22.04.2016 um 13:20
Warhead schrieb:Ich hab mal ne XT am Rennrad montiert,kachel den Kaiserdamm runter,schalte hoch und BRACKS...haut mir der Cage in die Speichen rein,das Schaltwerk hatte keinen Kratzer,nichts,das Laufrad war nur noch ne Chipslette.
war wohl der umwerfer nicht richtig eigestellt. mit entsprechend justierten anschlagschrauben kann so etwas nicht passieren :D


melden

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

22.04.2016 um 13:32
cpt_void schrieb:Und was meinst Du mit Tuningbereich?
na all das, was am rad nicht niet- & nagelfest war. sprich, für eigtl. alles ausser dem rahmen gab es teile im aftermarket mit "besseren" specs als was von werk aus dem rahmen gegönnt wurde.

z.b. hab ich für mein santa cruz chameleon knapp 250.- dm damals nur für ein vorbau von roox ausgegeben (->commander). (bei diesem projekt handelte es sich aber um einen komplettaufbau von grund auf nach meinem gusto ;))

->
roox commander


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

22.04.2016 um 14:34
@cpt_void
Er meint Rallyestreifen,Sturmklingel,komische Spiegel,schräge Pedalen...ein wirklicher Tune wären Steinpedale für Barfussfahrer,aber die gabs da noch nicht...bescheuert aussehende Mointainbikelenker und Vorbauten der Marke Rückentod und Händelähmung.Und natürlich supertolle Schaltsysteme wie PPS und SIS...krackskrachkracks...wahrhaft dämonisch innovativ...mir fiele als wirkliche Innovation die Pentasport ein,die war im Bereich Nabenschaltungen ein Durchbruch.
Wenn ich alte,ungenutzte Räder mit ner Pentasport sehe dann ist Schraubkommando angesagt.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

23.04.2016 um 11:13
@cpt_void
Tuning war damals, einzelne Teile auszutauschen. Ich hatte z.B. DiaCompe S-7 Bremshebel mit Koolstop-Belägen, ein Mavic Schaltwerk, Onza Barends am auf Schulterbreite gekürzten Lenker, dazu Shimano Daumenschalter. Und massig Tape und Fahrradschlauch um das Eindringen von Schmutz in den Rahmen zu vermeiden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

23.04.2016 um 22:58
@Chefheizer
Abtapen mit Gaffa ist doch normal,sieht schön scheisse aus,Fahrraddiebe ohne Durchblick kommen dann gar nicht auf die Idee näher hinzuschauen um festzustellen..."Oh wie geil,Hüginaben und nen Rohloffschaltwerk,das nehm ich"


melden

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

24.04.2016 um 14:31
Chefheizer schrieb:Und massig Tape und Fahrradschlauch um das Eindringen von Schmutz in den Rahmen zu vermeiden.
... oder die kettenstrebe mit schlauch umwickelt, um die geräuschkulisse zu mindern. oder im mantel gleich zweifach verlegt, um den snakebites ein schnippchen zu schlagen ...


melden

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

24.04.2016 um 14:34
@Warhead

Gab es da auch schon Doping mit EPO und Co.?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

24.04.2016 um 18:06
@Kc
Naja Amphetamine gabs,und Schmerzmittel,in den Bergen haben sie sich mit Heroin zugedröhnt um die Schmerzen zu ertragen.
Tom Simpson hats dann dementsprechend am Mont Ventoux erwischt.
Das ist ne sonnendurchglühte Schutthalde mit steilen Rampen und viel Gegenwind

2946515229 3bb82c2343 b

Ich finde ja Doping legitim.
.ihr wollt Rekorde,ihr bekommt Rekorde


melden
melden
Anzeige
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Retro-Fahrrad Thread - die Technik der 90er

25.04.2016 um 21:54
@Corellian
Ich hatte damals sogar eine "SharkFin", war der letzte Schrei :D


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt