Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Kurzschluß Steckdose

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

26.12.2018 um 19:56
Erst...
Kurt.hustle schrieb:Nur die Stelle des Kurzschlusses
Dann...
Kurt.hustle schrieb:noch mehr


melden
Anzeige

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

26.12.2018 um 20:03
off-peak schrieb am 18.12.2018:Übrigens lassen sich Kurzschlüsse ganz einfach mittes Wasser in Steckdosen erzeugen. Habe es gerade unfreiwillig praktiziert. FI Schalter ist sofort geflogen. Gut, zu wissen, dass er funktioniert. :D
Wenn du deinen FI-Schalter mal prüfen willst, dann mach den Sicherungskasten auf. Der hat nen eigenen Schalter, mit dem er auslöst und so prüft man seine Funktion. Übrigens sollte man das auch alle paar Monate machen. Steht drauf. Macht aber niemand. *hust*
ProzacNation schrieb am 18.12.2018:Allerdings ist so ein stromschlag nicht ganz so dramatisch wenn man ein gesundes Herz hat, wird das schonmal verkraftet.
Da irrst du dich gewaltig, aber sehr gewaltig! Stromschläge können dich sehr wohl töten! Die Steckdose reicht dazu aus. Dass du das überlebt hast, ist einfach nur Glück. Nach einem Stromschlag muss man unbedingt ins Krankenhaus und sich beobachten lassen. Denn dein Herz kann im Laufe des Tages plötzlich versagen.

Beim Stromschlag kommt es auf die Stromstärke an. Die Ampere. Stell dir das Wasser in der Dusche vor. Der Wasserstrahl aus dem Duschkopf ist angenehm und da könnte man tagelang drunter stehen. Der Wasserstrahl aus einem Wasserwerfer tut weh. Eine Wasserstrahlschneidemaschine ist tödlich bzw. trennt Gliedmaßen ab.
Kurt.hustle schrieb:Was brennt da dann eigentlich? Nur die Stelle des Kurzschlusses oder noch mehr
Das kommt drauf an. Die schwächste Stelle fackelt dir ab. Wenn das Elektrogerät, das du anschließt, schwach ist, dann fackelt es dir ab. Ist es aber in Ordnung, dann erhitzt sich das Kabel.

Ein Kurzschluss ist nichts anderes als ein Stromkreis mit viel zu geringem Widerstand. Du hast zwei Kabelenden, also zwei Potentiale. Die gleichen sich miteinander aus. Wenn das zu schnell passiert, fließt zu viel Strom in kurzer Zeit.
Stell dir mal einen Staudamm vor. Links vom Staudamm der Stausee, rechts der kleine Fluss. Links hast du einen Wasserüberschuss. Die beiden Seiten möchten sich ausgleichen, aber das geht wegen dem Damm nicht. Ist wie ein offener Schalter. Wenn du den Damm ein bisschen öffnest, fließt das Wasser langsam vom Stausee in den kleinen Fluss. Sprengst du die Staumauer, fließt das gesamte Wasser sofort zum kleinen Fluss.

In der Elektrik ist das nicht anders. Du hast zwei Potentiale. Eins hat einen Überschuss an Elektronen, das andere einen Mangel. Die Elektronen sind sehr nett und wollen, dass an beiden Potentialen die selbe Menge an Elektronen vorhanden ist. Baust du ihnen eine direkte Brücke, wandern sie ungehindert los und die Brücke geht kaputt. Machst du einen langen Weg mit vielen Hindernissen (Verbraucher wie Glühbirnen, elektrische Geräte), werden sie ausgebremst.

Jeder Elektriker wird mir für diese Erklärung den Schädel einschlagen. :D Aber für eine fachliche Erklärung müsste ich dir ein paar Stunden Nachhilfe in Elektrotechnik geben. :D


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

26.12.2018 um 20:23
Das jeweilige Verständnis ist so eine Sache für sich.
Ich habe mal einer Küchenhilfe, einem Inder gesagt, er solle die Kabelrolle nehmen, hinter dem Haus einstecken und das Kabel zum Elektrogrill draussen ziehen. Nach einer geschlagenen halben Stunde bin ich nachschauen gegangen wo er hängen geblieben ist. Da sehe ich ihn den kargen Restbestand der Gummiummantelung des Kabelstranges weg schnippeln. Als ich ihn fragte was er da mache sagte er, in Indien mache man das so. Ich so, Ihr besorgt euch Kabelrollen und schnippelt die Schutzummantelung weg, er so nein, sie verlegen offene Kabel. :D Ich habe gedacht ich spinne als ich das gesehen habe.


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

26.12.2018 um 20:48
@Ford
Wenn du deinen FI-Schalter mal prüfen willst, dann mach den Sicherungskasten auf.
Danke, aber ich weiß, wie das funktioniert. ;)


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

26.12.2018 um 21:19
@off-peak
War mir zu dem Zeitpunkt nicht klar und der Beitrag wirkte so. Dann ist ja ok.^^


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

27.12.2018 um 17:53
Ford schrieb:Beim Stromschlag kommt es auf die Stromstärke an. Die Ampere. Stell dir das Wasser in der Dusche vor. Der Wasserstrahl aus dem Duschkopf ist angenehm und da könnte man tagelang drunter stehen. Der Wasserstrahl aus einem Wasserwerfer tut weh. Eine Wasserstrahlschneidemaschine ist tödlich bzw. trennt Gliedmaßen ab
Ja aber kriegt man denn da gezwungenermassen auch die volle Stromstärke ab? Je nach dem wie lange die Hand am strom ist und vlt wie viel von dem leitenden Material angefasst wird?

Bei mir wars echt nicht so extrem, dass ich denken würde dass könnte einen Töten, war aber ne normale 220 volt steckdose. Oder merkt man das einfach gar nicht so ? Etwas geschockt war ich schon weil ich nur sekunden zu vor eine Bierdose in der anderen Hand abgestellt hab, hätte das, das ganze verschlimmert hätte ich die Metalldose noch in der Hand gehabt?


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

27.12.2018 um 20:06
@afkai
Ich lese mir das jetzt nicht alles durch aber du kannst auch den Fi der anderen Wohnung auslösen und dafür müssen nicht über 16A fließen, wie bei einem gebräuchlichen Sicherungsautomaten. Der Fi löst bei geringen Strömen aus. Du könntest eine Glühbirne als Widerstand nutzen und damit zwischen Phase und Schutzleiter einen "Kurzen" erzeugen. Frag jemanden, der schon mal als Elektriker gearbeitet hat und mach es nicht selbst ^^


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

27.12.2018 um 23:23
Streckenweise liesst sich der Thread wie eine Bewerbungsanleitung fuer den Darwin-Award ;)
Aber zumindest ist alles soweit Richtig, wenn man weiss, wie man die Ratschlaege umsetzt.

:mlp:


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

27.12.2018 um 23:40
@ProzacNation
Es kommt auf die Stärke und Frequenz an. Aber das wär jetzt zu viel für nen Laien. :D
Merk dir: Manchmal gibts Aua, manchmal ist das Licht auf ewig aus. ;)
syndrom schrieb:Streckenweise liesst sich der Thread wie eine Bewerbungsanleitung fuer den Darwin-Award ;)
Glaub auch, dass hier viele Anwärter unterwegs sind. Darum erkläre ich auch nicht, wie man die Sicherung auslöst. :D


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 19:22
@dedux
Ich lese mir das jetzt nicht alles durch aber du kannst auch den Fi der anderen Wohnung auslösen
Dazu müsste man aber erst einmal in die andere Wohnung gelangen. Und wenn das gelingt, könnte man den blöden Wecker ja gleich direkt ausschalten.


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 19:23
@off-peak
Ich dachte es gelänge über den Balkon :ask:


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 19:31
@dedux

Na, ich meine, wenn er/sie schon in die Wohnung gelangt ist, kann er/sie docheinfach den Wecker abstellen, statt den FI zu schmeißen.
So, wie ich das bisher verstanden hatte, ist er/sie nur auf dem Balkon gewesen und hat dort eben durch die Außensteckdose einen Kurzschluss verursacht.


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 19:32
@off-peak
Wie gesagt, hab nicht alles gelesen und wusste nicht, dass er/sie schon in der Wohnung war. Öhm, ist das wirklich so, warum dann der Kurzschluss :ask:


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 19:37
@dedux

Na, weil er/sie ja eben nicht IN der Wohnung war.


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 20:16
@off-peak
Jetzt hab ich gecheckt, wo wir uns falsch verstanden haben :D
Ich meinte mit Fi auslösen den "Kurzschluss" über Phase und Schutzleiter mittels Glühbirne als Widerstand(um den Strom zu begrenzen), durchgeführt an der Steckdose auf dem Balkon ^^


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 20:35
@dedux
Also ich mach das lieber über Neutralleiter und Schutzleiter. Dann kann mir nichts passieren, wenn ich was falsch mache. Aber naja, wenn du gerne mit der Phase spielst, nur zu... :lolcry:


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 20:37
@Ford
Kommt drauf an, meine alten Fi reagieren nicht darauf ;)
Gibt ja ständig Änderungen, werde mir jetzt bald auch das Neueste einbauen, mache eh die gesamte Elektrik neu im Haus ^^


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 21:29
@dedux
Okay, dann machen wir das wohl vollkommen anders. Ich mach ne direkte Brücke zwischen N und PE. Mit einem laufenden Verbraucher haut der FI raus.
Anmerkung meinerseits an Laien: Finger weg von der Elektrik, wenn ihr dafür nicht ausgebildet seid!!!

Wenn du deine Glühbirne nimmst und N und PE verbindest, passiert natürlich nichts. :D


Ohja, Elektrik erneuern ist schön. :lv: Mach ich grad auf Arbeit. Alten Stromkreis (mangels Schaltplan) ausmessen und einen neuen Plan erstellen, dann umklemmen. :) Bei mir zu Hause mache ich demnächst einen FI rein. Hab nämlich keinen. Aber zum Glück ist Platz im Sicherungskasten.
Bei der nächsten Renovierung muss dann aber die ganze Elektrik neu. Ist schon fein, wenn man das machen darf und somit die Elektrikerkosten spart. :D


melden

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 21:41
Ford schrieb:Okay, dann machen wir das wohl vollkommen anders. Ich mach ne direkte Brücke zwischen N und PE. Mit einem laufenden Verbraucher haut der FI raus.
Hmm… der Wecker ist ja schon der Verbraucher, in der Regel ist ja nur ein Fi in so einer Unterverteilung, also müsste man nur N mit nem Phasenprüfer ermitteln ^^
Ford schrieb:Bei mir zu Hause mache ich demnächst einen FI rein. Hab nämlich keinen. Aber zum Glück ist Platz im Sicherungskasten.
Dafuq? oO


melden
Anzeige

Wie kann ich eine Steckdose (absichtlich) kurzschließen?

28.12.2018 um 21:49
dedux schrieb:Hmm… der Wecker ist ja schon der Verbraucher, in der Regel ist ja nur ein Fi in so einer Unterverteilung, also müsste man nur N mit nem Phasenprüfer ermitteln ^^
Wie gesagt, dazu sage ich nichts. Denn Laien will ich solche Tipps nicht geben. Am Ende passiert was und ich bin der Böse. ;)
dedux schrieb:Dafuq? oO
Der Gebäudekomplex ist aus den 50ern. Da waren vor 15 Jahren noch einfache zweiadrige Leitungen in der Wand. Bei Einzug hat mein Vater neue Leitungen ziehen und den Sicherungskasten erneuern lassen. Als ich dann meine Ausbildung beendet habe, ist mir dann irgendwann ins Auge gefallen, dass bei unserem neuen Sicherungskasten kein FI vorhanden ist, aber Platz gelassen wurde.
Naja, und neulich hing ne Steckdose aus der Wand heraus, weil sich der Halter gelockert hat. Mit zweiadrigem Kabel... Wie es aussieht, wurden nicht alle Kabel neu gemacht, sondern nur ein paar Steckdosen ergänzt. :shot:

Daher werde ich jetzt einen FI besorgen, um das Bad abzusichern und alle Steckdosen prüfen. Die Schukosteckdosen ohne PE baue ich um zu Eurosteckdosen.
Ich hab keinen Bock auf Elektrounfälle in der Bude mit dem Wissen, dass ich sie verhindern konnte. Darum sagte ich ja, dass ich hier bei der nächsten Renovierung die ganze Elektrik neu mache. Spätestens 2020 könnte ich die meistern und bis dahin will ich sicher leben.

Zum Glück kriege ich hier immerhin Drehstrom zu meiner Unterverteilung in die Wohnung.


melden
786 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt