Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows 11, Systemanforderungen

42 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Systemanforderungen, Windows 11 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 11:45
Ich muss mich schon wundern über solche Äußerungen, wie sie in den letzten Postings zu finden sind.

Zum einen sind sie weit weg von (meiner) Realität, zum anderen fachlich ungenau und / oder überholt.

Alle meine Linux=Installationen in den letzten Monaten = und das sind mindestens ein halbes Dutzend = liefen ähnlich reibungslos ab, wie Windows=Installationen.

Das Fehlen einer Linux=Version einer extremen Nischen=Anwendung wie Avid Pro Tools als Kontraindikator für die Einsetzbarkeit von Linux auf dem Desktop des Durchschnittsanwender anzuführen, ist dasselbe als zu behaupten, ein BMW wäre für den Normalfahrer kein brauchbares KFZ, weil BMW schließlich keinen Kastenwagen im Angebot habe...

Im Übrigen sei angemerkt, dass viele Poweruser (vermutlich die Mehrheit unter den Profis) Pro Tools auf einem Mac einsetzen. Der Grund dafür ist u.A. die Tatsache, dass die Macs aufgrund ihres Unix=basierten Betriebssystems als stabiler und zuverlässiger gelten als Windows=Rechner.

Nein, "Vine" heißt nicht "Copperfield", es heißt genau genommen nicht einmal "Vine", sondern "Wine". Für viele Anwender ist es aber eine brauchbare Alternative, um irgendein liebgewonnenes Windows=Programm auch unter Linux weiter nutzen zu können.

OpenOffice (oder z.B. LibreOffice) stammt mitnichten von "Linux=Softwareautoren", sondern von unabhängigen Gemeinschaften, die ihre Produkte für Windows, MacOS und Linux (und mehr) erstellen und anbieten. Dabei streben sie einen hohen Grad an Kompatibilität (zumindest im Bereich der Dateiformate und Grundfunktionen) mit Microsoft Office an, den sie = nach meinen Erfahrungen = auch erreichen.
Dennoch sind es natürlich unabhängige, eigenständige Produkte, die im Detail auch ihre Unterschiede in Funktion und Benutzerführung zu MS Office haben.

Auch beim Office=Paket ist übrigens das zu erkennen, was auch bei Windows 11 und seinen Nachfolgern zu beobachten ist. Nämlich der Versuch von Microsoft von der bisherigen Variante der verkauften Lizenzen weg und zu einem Abo=Modell, möglichst noch mit Speicherung der persönlichen Daten in der MS Cloud, hin zu kommen...

...wem das "schmeckt"... ;)

Ich bin bestimmt kein Linux=Fanboy (siehe oben), aber ich schaue gerne unvoreingenommen über den Tellerrand! ;)


melden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 12:22
Also ich habe mal einen Versuch mit Linux Mint gemacht und komplett vom USB Stick gestartet.

Hat soweit alles funktioniert was ich persönlich so brauche, auch Drucker und LibreOffice etc.

Woran ich dann gescheitert bin, waren die Energieeinstellungen des Laptop PCs. Die gab es nicht. Ergebnis: der Laptop ist immer Vollgas gelaufen.

Leider habe ich dafür keine Lösung gefunden, falls es die gibt.

Naja, Windows 10 läuft alles, nur die andauernden Updates nerven mich gewaltig.

Gefühlt jede Woche 10 Updates mit Neustart etc etc

Mir konnte auch noch niemand verständlich erklären, wie und ob es bei Linux Updates gibt, bzw wie das da gehandhabt wird.

@Trailblazer
Weißt du da was?

Fest steht für mich, dass es Windows nicht zu bunt mit Hardwarezwang und Cloud treiben sollte. Sonst gehen bestimmt viele doch zu Linux, welche Version auch immer.


2x zitiertmelden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 13:11
@Forester:
Zitat von ForesterForester schrieb:Mir konnte auch noch niemand verständlich erklären, wie und ob es bei Linux Updates gibt, bzw wie das da gehandhabt wird.
Ich kenne mich mit Mint nicht aus (es gibt sehr wahrscheinlich ein Paketverwaltungsprogramm, mit dem das über die grafische Benutzeroberfläche geht), aber unabhängig davon geht es bei allen Debian-basierten Distros (d.h. auch Mint) über die Kommandozeile mit:

apt update apt upgrade

Der erste Befehl lädt die aktuellen Paketinformationen, der zweite Befehl updatet alle Pakete, zu denen es Updates gibt. Geht meist sehr schnell und erfordert meist keinen Neustart. Sollte man üblicherweise ca. einmal wöchentlich machen.


1x zitiertmelden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 14:37
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:habe alle Windows Versionen "durch"
Auch Windows 1.0 und die 2.0 286er und 386er Versionen? Dann: Respekt, damals war das nämlich WIRKLICH Murks. Ab 3.0 war ich dann auch dabei, da wurde man dann zum Diskjockey.

Als "Live"-Linux habe ich immer Knoppix genommen, sonst nutze ich, wenn Linux nötig, Debian. Abstecher nach SuSE und Ubuntu waren auch dabei. Irgendwo geistern wohl auch noch die CDs von der DLD 1.0 herum - kennt das noch wer?


melden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 14:43
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Eine bewundernswerde Leistung von Microsoft. Und etwas, was die Linux-Leute bis heute nicht geschafft haben.
Da die Treiber-Entwickler der HArdware seitens der Hersteller windowsseitig ganz anders unterstützt werden als die Linux-Community ist das eher keine besondere Leistung von Microsoft. Wäre traurig, wenn Mirosoft seine APIs nicht kennen würde.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo Windows monatlich neu installiert werden mußte, weil jedes dösige Programm / Spiel benötigte Systemtreiber bei der Installation überschreiben durfte.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 14:53
Zitat von ForesterForester schrieb:Fest steht für mich, dass es Windows nicht zu bunt mit Hardwarezwang und Cloud treiben sollte.
Da kannst Du sicher sein. Der derzeitige Höhepunkt dieser Frechheiten ist ab und an ein blauer Bildschirm: "Lassen sie uns die Installation (von Windows 10) abschließen. Melden sie sich hier (Schaltfläche) bei Microsoft (Konto) an".
Noch ist das ein Fake, man kann es ignorieren. Wenn das in Zukunft (bei 11?) einmal nicht mehr der Fall sein sollte werde ich bei 10 bleiben und mich allmächlich mit Linux vertraut machen.
Der gleiche Grund warum ich bei Office bei Version 13 geblieben bin, die letzte die es offiziell noch auf DVD gab. So schnell kriegen die meine Daten nicht.
Open Office tut es für Alltagsanwender übrigens genau so gut wie Microsoft Office. Kompabilitätsprobleme habe ich bei den Farben bemerkt, da gibt es beim Hin- und Herkonvertieren plötzlich Abweichungen. Als Poweranwender bei Excel (Tabellen mit mehreren Millionen Zellen und komplizierten Auswertungsroutinen) bin ich leider auf MS-Excel angewiesen, es ist da deutlich schneller.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 15:00
@uatu
Zitat von uatuuatu schrieb:apt update
apt upgrade

Der erste Befehl lädt die aktuellen Paketinformationen, der zweite Befehl updatet alle Pakete, zu denen es Updates gibt. Geht meist sehr schnell und erfordert meist keinen Neustart. Sollte man üblicherweise ca. einmal wöchentlich machen.
Vielen Dank für die Erklärung.

Also automatisch geht da nichts?
Nur manuell?

Wenn ich gar nichts manuell mache, bleibt alles auf dem Stand der installierten Distribution?

Gibt es ein Tool für die Energieverwaltung?
Bei Windows 10 ist das ja über die Energieverwaltung automatisch an Bord.

Bei Linux habe ich da nichts gefunden.

Ich hasse es, wenn das Laptop immer mit Höchstleistung läuft, obwohl ich vielleicht nur einen Text lesen möchte.


3x zitiertmelden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 16:09
@Forester:
Zitat von ForesterForester schrieb:Also automatisch geht da nichts?
Ich kenne mich, wie erwähnt, spezifisch mit Mint nicht aus, deshalb nur einen Verweis auf einen Artikel dazu:

Automatische Updates in Linux Mint

Auf der gleichen Website gibt's auch einen Artikel zu Update-Steuerung über die grafische Benutzeroberfläche:

So klappt’s mit den Updates für Linux Mint

Noch eine Ergänzung zu meinem vorhergehenden Beitrag: Wenn man als normaler User angemeldet ist -- was i.d.R. der Fall sein wird -- muss man bei den beiden Befehlen jeweils noch ein sudo voranstellen.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 16:18
Zitat von ForesterForester schrieb:Also automatisch geht da nichts?
Nur manuell?
Das hängt von deiner Distribution und der Art des Realeses ab.

Mein Lubuntu-Workhorse (Ubuntu-Derivat) macht seine Updates/Upgrades halbautomatisch und unauffällig...

Wenn es welche gibt, werde ich darauf hingewiesen. Wenn ich sie akzeptiere läuft das durch.
Kein Ausflug auf die Kommandozeile notwendig (geht aber auch dort).

Sieht dann so aus:

lubuntu upgradeOriginal anzeigen (2,2 MB)


melden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 16:22
@Forester:
Zitat von ForesterForester schrieb:Gibt es ein Tool für die Energieverwaltung?
Bei Windows 10 ist das ja über die Energieverwaltung automatisch an Bord.

Bei Linux habe ich da nichts gefunden.
Sollte bei Mint unter Systemeinstellungen -> Energieverwaltung zu finden sein.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

20.07.2021 um 17:52
Im Zweifelsfall erstellt man sich einen passenden cron-Job für "root", man muß dann halt nur zu diesem Zeitpunkt den Rechner eingeschaltet haben.
Als cron-Job halt die passenden Parameter an den apt-get update und apt-get upgrade mitgeben, sonst wartet der Job eventuell ewig auf eine Tastatureingabe ^^
Bei Windows entspricht der crond dem Scheduler, aber cron gab es schon, da dachte noch niemand an MS-DOS.


1x zitiertmelden

Windows 11, Systemanforderungen

22.07.2021 um 20:27
Zitat von cpt_voidcpt_void schrieb:Im Zweifelsfall erstellt man sich einen passenden cron-Job für "root", man muß dann halt nur zu diesem Zeitpunkt den Rechner eingeschaltet haben.
Als cron-Job halt die passenden Parameter an den apt-get update und apt-get upgrade mitgeben, sonst wartet der Job eventuell ewig auf eine Tastatureingabe ^^
Genau wegen solcher Dinge wird Linux wohl noe wirklich breite Verwendung finden...
Kein normaler User möchte/kann sich irgendwelche Routinen mal eben selbst basteln.
Ich habe z.B. nicht die geringste Ahnung um was es im zitierten Post geht und ich kann zumindest unter Windows etwas mehr als der Durchschnitt.

Mein letzter Versuch führte dazu, dass ich auf meinem alten HP Notebook keine Ladestandsanzeige des Akkus mehr hatte. Distribution war Xubuntu... Lösung? Keine...

Der Fairness halber muss ich sagen das Windows 10 runter musste weil es auf der Flash Drive, ist nur so ein süsses kleines Convertible, keinen Platz mehr für die Windows Updates hatte xD das fand ich auch lustig :D


melden

Windows 11, Systemanforderungen

22.07.2021 um 21:34
@Masterofarch
Naja, als ich und die Kumpels Mitte der 80er mit Computern frontal zusammenstießen, hatten wir alle die gleichen Starvorrausetzungen. Die Kumpels freuen sich nun nach über 30 Jahren wie Bolle, wenn sie Windows unfallfrei installiert bekommen. Ansonsten rufen sie mich an. Ich hatte mich schon damals mehr dafür interessiert, wie der Krempel tickt.
Und ich mag *NIX-Systeme lieber als den ehemaligen graphischen DOS-Aufsatz.
Also: ist einfach nur eine Frage, ob man nur klicken will oder zumindest ein bischen begreifen, was sich da unter der Haube tut. Der größte Fehler bei Windows ist halt, daß jeder DAU sich zum Admin machen kann und dann alles vermurksen darf. Okay, geht unter Linux auch ;) Aber Linux installiert sich halt nicht der DAU von nebenan, daß ist ihm da schon viel zu kompliziert. Der würde schon an MS-DOS verzweifeln.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

22.07.2021 um 21:39
Kann ich nachvollziehen, ich habe den Zug in meiner Jugend leider verpasst, da war saufen und zocken wichtiger, wie auch immer.

Nun dem DAU wird auch egal sein wenn er was vermurkst...er kann ja immer jemanden rufen der es dann fixen darf :D
Ich denke die meisten user haben einfach auch gar nicht den Anspruch zu verstehen was da genau geschieht. Das vergessen Linux Verfechter manchmal ganz gerne.
Aber das ist okay, stell dir mal vor jeder der Auto fährt verstünde wie das Ding funktioniert...


melden

Windows 11, Systemanforderungen

22.07.2021 um 21:55
@Masterofarch
Für die Teilnahme am Straßenverkehr benötigst Du aber eine Genehmigung, früher hieß die Fahrerlaubnis, heutzutage Führerschein. Hast Du keine und wirst erwischt wird es teuer. Früher mußte man sogar wissen, wie ein Auto funktioniert, heute nur noch, wie man ausparkt ^^
Einen Computer darf jeder DAU ins Internet bringen und dann zur Spam- und Virenschleuder werden lassen..


2x zitiertmelden

Windows 11, Systemanforderungen

23.07.2021 um 08:41
@cpt_void
Mein Vergleich war wohl nicht sehr gut gewählt :D aber bleiben wir dabei, es ist eher so als müsste jeder der einen Autobus oder eine Strassenbahn verwendet auch verstehen wie sie funktioniert.
Zitat von cpt_voidcpt_void schrieb:Einen Computer darf jeder DAU ins Internet bringen und dann zur Spam- und Virenschleuder werden lassen..
Also unter einem gängigen Windows, bei dem die üblichen sicherheitsrelevanten Systeme laufen und sich der Nutzer an rudimentärste Verhaltensregeln hält, dürfte das doch eher selten sein, oder?
Aber im Grunde weiss ich was Du sagen willst, ein "Führerschein" fürs Internet wäre vielleicht schon sinnvoll...der 0815 Nutzer versteht doch schon längst nicht mehr wie komplexe technologische Dinge funktionieren, bzw. er verstand es vermutlich nie. Der Computer als solches ist ja noch "vergleichsweise" Simpel, aber nehmen wir mal das Internet, also das ganze: es gibt wohl nur einen sehr kleine Prozentsatz an Nutzern die wirklich begreifen wie dieses komplexe System funktioniert. Ich gehöre definitiv nicht dazu.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

23.07.2021 um 08:59
@Masterofarch
Habe dir im anderen Thread eine Antwort an den Kopf geworfen ;)
Die meisten kennen den unterschied zwischen den Protokollen "HTTP" und "HTTPS" bzw. "IMAP" und "IMAPS" gar nicht. Letztere sind halt über einen TLS-Tunnel verschlüsselt. Geht auch mit FTP (FTP-S; "FTP over TLS"), aber hier ist SFTP besser, nur ein Kanal, nicht zwei wie bei FTP. Man darf bei sich halt nur nicht SFTP eingehend für das gesamte Internet freischalten, ist nämlich ein Subdienst von SSH.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

23.07.2021 um 09:42
@Masterofarch
Siehst Du da versteh ich nur noch ca. 50 % ;)
Ich gehe aber einfach mal davon aus, dass die Standardeinstellungen unter üblichen Windows Systemen (inkl. Internetzugang via professionellem Provider) so eingerichtet sind, dass da keine all zu grossen Lücken entstehen. Mir ist aber bewusst, dass wenn einer da "rein" will, er vermutlich auch "rein" kommt. Sofern er denn sein Handwerk versteht.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

23.07.2021 um 09:57
@Masterofarch
wenn einer unbedingt in deinen PC will wirst Du abgephisht, oder findest Du einen tollen neuen USB-Stick auf dem Parkplatz. Oder bekommst halt von einem (scheinbaren) Kollegen ein Excel-Shit zur Prüfung, das aktivierte Makros benötigt. Oder die neue Putzhilfe macht Überstunden an DEINEM PC ^^
Möglichkeiten gibt es genug.


melden

Windows 11, Systemanforderungen

23.07.2021 um 11:16
Zur Information:

Ich habe gestern mein etwas älteres Notebook-Arbeitspferd (Asus X54C, Pentium B960 2,2GHz, 8GB RAM, 512GB SSD) mit Lubuntu 21.04 installiert...

DVD rein, Live-System gebootet, Installation gestartet, Land, Keyboard und Partition ausgewählt...

...lief durch ohne irgendeine Frage (und seitenlange Dialoge zur Auslotung meiner Bereitschaft dazu, mich ausspionieren zu lassen).

Getestet: WLAN, LAN, Sound, Grafikkarte, alles da, alles läuft!

Dann: Oh Schreck! Beim "Click mit Tap" auf dem Touchpad reagiert das System nicht, nur beim Anklicken mit den Tasten. 😮

Ich habe meine jahrzehntelange Erfahrung als Softwareentwickler und eine gehörige Portion Mut (Leichtsinn?) gebraucht, um mich zu trauen, im Menü "Einstellungen" den Dialog "Maus und Tastatur" anzuclicken. Dort gab es einen Tab mit dem Titel "Touchpad" und auf dieser Seite gab es dann eine Option "Tap für Klick".

Ohne lange über mögliche Konsequenzen nachzudenken, habe ich kurzentschlossen dort einen Haken gesetzt...

...und siehe da: Klicken durch Antippen des Touchpads funktioniert.

Natürlich möchte ich niemanden dazu animieren, es mir nachzutun!!! Vor allem dann nicht, wenn er weder im Detail versteht, wie ein Computer oder eine Straßenbahn funktionieren!
😁

Ein büschen Spaß muss sein... 🤣 Habt einen schönen Tag!

PS das Ding "fliegt" jetzt mit der schlanken Linux-Installation regelrecht... 😊


2x zitiertmelden