weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Firma, Internetfirmen, Telefonsupport, Telefongebühren

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 15:20
bei der telekom gibts auch eine kostenpflichte supporthotline.. aber da wird extra in der bandansage gesagt, das die wartezeit kostenlos ist und erst sobald ich einen an der strippe habe, kostet es was.. so muss es eigentlich auch sein.

Ja, so ist das echt in Ordnung. Fänd ich super, wenn alle Firmen das so machen würden. Möglich ist es ja offensichtlich.


melden
Anzeige

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 15:35
Ich hab noch nie Jemanden vom Telefonsupport angeschrien, aber das Verhalten ist psychologisch völlig normal. Zumal wenn die bezahlte Wartezeit mehr kostet als das Problem selber. Und jetzt kommt wahrscheinlich " Ey wieso machst du dir wegen 5-10 Euro ins Hemd?"

EIn guter Freund von mir arbeitet übrigens auch im Telefonkundensuppport.

Ich habe auch niemals gesagt das diese Leute schlecht oder dumm sind, sie sind wohl teilweise überfordert oder machen sich nicht wirklich die Mühe.

@Nereide
Übrigens mal versucht bei Freenet auf der HP durchzublicken? Du wirst von vorne bis hinten zugespammt, es gibt keine Information ausser "Jetzt noch toller" noch "kostenloser". Dann schicken sie einen noch bevor man eine Antwort vom Support erhalten hat eine Umfragemail, die man dann noch sufüllen "darf".

Also ich geh am besten innen Urwald, da gibts auch millionen von Blättern, viel davon kann man aber futtern und man muss man nicht lesen.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 15:39
Ich geh nicht auf derartige Pages, eben weil man nicht durchblickt und nur mit Werbung zugemüllt wird. :D


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 15:41
wobei freenet wirklich grottenschlecht ist.
ich hab da zwar mein email account, aber ich frag mich noch wie lange...


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 15:48
Bisher war ich immer zufrieden mit denen. (EMail Account hab ich von denen nie genutzt, kann ich nicht beurteilen)

Aber seit der Umstellung letztens gibts irgendwie immer wieder mal Probleme.
Werd wohl demnächst den Anbieter wechseln.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 15:57
Ich verstehe das Problem immer noch nicht. Wenn der Service schlecht ist, wechselt man. Firmen werden natürlich nicht besser, solange der Kunde nicht mit seinem Geldbeutel abstimmt. Die Verantwortung für den Erfolg von schlechten Firmen liegt auf der Konsumentenseite.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 16:01
intruder schrieb:Ich verstehe das Problem immer noch nicht. Wenn der Service schlecht ist, wechselt man
geht im zeitalter der mindestvertragslaufzeiten leider nicht immer so einfach...

und wenn ich wegen schlechtem service auf irgendwas wechseln müsste, dann dürfte ich bei minimal, edeka, aldi, lidl, plus, netto und co. nicht mehr einkaufen gehen...


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 16:11
datrueffel schrieb:geht im zeitalter der mindestvertragslaufzeiten leider nicht immer so einfach...
Ist mir auch bekannt, aber die gibt es nun nicht wirklich überall und wenn in dem beschrieben Fall die Seite von Freenet schon so undurchschaubar ist, frage ich mich, warum da überhaupt einen Vertrag abschließen. Zumal zumindest in unserer Region sich die entsprechenden Anbieter mit Schnupperangeboten mit kurzen Vertragslaufzeiten regelmäßig unterbieten. Da sollte man aber das rechtzeitige Kündigen nicht vergessen.
datrueffel schrieb:und wenn ich wegen schlechtem service auf irgendwas wechseln müsste, dann dürfte ich bei minimal, edeka, aldi, lidl, plus, netto und co. nicht mehr einkaufen gehen...
Das kommt stark darauf an, bei uns gibt es genügend Läden, da kann man auch mal zu der Filiale eins weiter gehen, und im Fall des Internet spielt Entfernung eh keine Rolle. Natürlich ist das, um so stärker konzentriert die Angebotsseite ist, immer schwieriger, aber das ist ja nicht Thema dieses Threads.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 16:22
Ich finde es schon schlimm genug, dass offenbar sehr oft etwas nicht funktioniert, sodass man überhaupt erst reklamieren etc. muss. Und dass ich in einem solchen Fall nicht gut aufgelegt bin, kann man mir nicht verübeln. Immerhin bezahle ich ja für die Dienstleistung etc., dann er warte ich auch, dass sie einwandfrei funktioniert und mich weder Geld noch Zeit kostet.

Andere Firmen haben gar keinen richtigen Support mehr oder man muss ihn extra bezahlen. Avira z. B., dort wird man einfach auf ein Online-Forum verwiesen.

Oder man wird in irgendwelche Online-Formulare und FAQ abgedrängt.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 16:30
Du hast für avira bezahlt? Den letzten Virenscanner, für den ich bezahlt habe, war der von G-Data, der hat nicht funktioniert, mein System fast völlig ausgelastet und, und, und. Der Support war aber klasse und kostenlos, darüber konnte ich mich nicht beschweren. Aber seitdem ich auf kostenlose Virenscanner umgestiegen bin, keine Probleme mehr. Nur bei einem Produkt, welches ich umsonst nutzen kann, erwarte ich sicher nicht, dass mir auch noch kostenlos jemand rund um die Uhr zur Verfügung steht. Selbst bei einem Preis von 20 Euro, das ist noch nicht mal ein halber Stundenlohn, erwarte ich etwas in diese Richtung.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 16:37
Ja, ich hab dafür bezahlt, ist ja nicht teuer und die paar Euro lohnen sich schon, finde ich. Glücklicherweise funktioniert es meist reibungslos, nur einmal hätte ich gerne etwas gefragt, dafür gibt es halt das Forum. Leider ist das etwas unsympathisch, im Gegensatz zu dem von Comodo.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:02
wegen der mindestvertragslaufzeit.. da kommt man ziemlich einfach raus.. hier gehts darum, dass man für die warteschlange immense summen bezahlen muss.. wenn man es einmal mitmacht.. ärgerlich, aber überwindbar... muss man es aber min. jeden monat machen, kann man den vertrag kündigen, wegen nicht einhaltung des vertragsabkommens.. die sind in der pflicht gegen das von dir erbrachte entgeld, eine gegenleistung zu erbringen. ist diese erbringung dauerhaft und/oder in unregelmässigen aber häufig vorkommenden Abständen nicht erbracht oder gestört oder die nutzung eingeschränkt, kann das vertragsverhältnis gekündigt werden.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:05
Bei vielen Verträgen steht aber schon drin, dass keine Gewähr für die Erbringung der Leistung übernommen werden kann und der Kunde dies bei Vertragsabschluss akzeptiert.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:10
ist egal... bei einem internetprovider z.b. spielt das keine rolle.. du hast einen liefervertrag mit ihnen. und wenn sie dauerhaft die nutzung einschränken, ob nun selbstverursacht oder wegen höherer gewalt, kann man den vertrag vorzeitig wegen nichteinhaltung kündigen, sofern das öfter vorkommt.. jetzt nich 1 mal im monat und dann 4 monate später wieder.. sonder so jeden monat min. 2 mal...


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:26
Was mich noch ziemlich annervt ist das sich ein vertrag ohne Hineis einfach mal 12-24 Monate verlängert. DAs ist kein Kundenservice.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:28
Ist das in Deutschland erlaubt? Dachte, ich hätte mal gelesen, dass das nicht erlaubt sei. Noch dazu 24 Monate.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:43
wenn im vertrag nicht, und ich meine wirklich NICHT drinsteht, dass "bei nicht fristgerechter Kündigung, sich das Vertragsverhältnis automatisch um 12 Monate verlängert", dann brauchst du nach der zeit auch nicht zahlen. sofern du dessen leistung auch nicht genuttz hast.. nutzt du sie, stimmst du "stillschweigend" auf einen neuen Vertrag ein. logisch... cool, der vertrag läuft aus, ich kann weiter surfen und fonen, aber brauch ja nix zahlen.. deren schuld... nenenene....

eine automatische vertragsverlängerung um 24 monate ist nicht rechtens.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:47
meistens sind diese vertragsverlängerung im absatz über die kündigung vermerkt. meist als folgesatz.

also ungefähr so:
Der Vertrag kann 3 Monate vor Vertragsablauf gekündigt werden. Geht die Kündigung nicht fristgerecht ein, dabei genügt die rechtzeitige Absendung, wird das Vertragsverhältnis um 12 Monate verlänger".. das ist eigentlich so ziemlich die standardformulierung.


melden

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:53
Aber wenn ich nicht binnen dieser Frist kündige und im 13. Monat den Dienst nicht mehr nutze (wer trägt die Beweislast?), gilt der Vertrag ebenfalls als gekündigt? Oder habe ich dich vorhin falsch verstanden?


melden
Anzeige
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verantwortungslosigkeit von Intenet-Firmen

20.11.2008 um 21:57
sorry, habe mich verschrieben... kleiner fehler aber schwerwiegend bei sowas.. Der Vertrag kann spätestens 3 Monate vor Vertragsablauf..... die Kündigung muss also spätestens 3 monate vor ablauf bei denen sein.. Verzögerung der post gilt nicht.. es gilt der stempel auf der briefmarke.. wenn du nicht kündigst, verlängert sich der Vertrag.. ob du ihn nun nutzt oder nicht.. ich habe mal im callcenter gearbeitet.. hatte mal einen an der strippe, der zugab, er hätte schon ca 9 telefonverträge, weil er nie zu den leuten nein sagen kann.. hab dann gesagt, dass er bei uns lieber keinen vertrag machen sollte... nennt sich menschlichkeit. auch wenn ich nen abschluss bekommen hätte und provision natürlich... irgendwo hörts auf^^


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden