Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mac vs PC

1.916 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: PC, Windows, System ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:10
Dann nenn mir mal eines für Quark Xpress, das nicht aus Linux Schmiede, wie Open office stammt


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:15
@belight82

da geh ich mal von aus ^^

@Topic

ich arbeite seit jahren mit meinem alten pc (ich glaub 1ghz mit halbem gig ram) mit ubuntu und fuer das was ich mit meinen computer mache, reicht es mir voellig aus. ich hatte auch noch nie probleme mit meinen rechner oder dem os. er laeuft und laeuft. liegt vielleicht auch daran das ich schon immer linux benutze und diese ganzen windows probleme garnicht kenne. nur vom hoerensagen. und das bestaetigt mir dann auch meine os wahl ;)

mac und auch das dazugehoerige os ist defintiv eine gute wahl wegen der unglaublich hohen qualitaet, je nachdem was man eben vorhat mit seinem compi. genau darum gehts eben.
ich denke das ist das kriterium schlechthin bei der computer- oder os wahl : was habe ich vor mit dem ding ?

wenn man das fuer sich klar hat, kann man sich auch den compi genau seinen beduerfnissen entsprechend zusammenstellen.


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:20
Wie langweilig wäre doch das Leben ohne Windows und die Problemchen :D


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:24
@GilbMLRS
Aber ohne Windows hat man plötzlich Zeit ohne Ende, vorbei das lästige defragmentieren, das aufräumen der Registry, die Systemabstürze, Schluß mit Datenverlust, ist wirklich nicht übel, keine Viren, keine Trojaner


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:24
Was für OS Systeme benutzt eigentlich die Raumfahrt? :D

Windows bestimmt nicht ^^


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:24
wunschlos glücklich ist der mensch eh nie...sonst wäre er nicht mensch :D


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:28
Was für OS Systeme benutzt eigentlich die Raumfahrt?

Windows bestimmt nicht ^^
/dateien/it48971,1233523705,28rnkh3


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:28
@Lightstorm
Die Raumfahrt benutzt UNIX


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:32
Aber ohne Windows hat man plötzlich Zeit ohne Ende

Wie bitte? :D

Die Zeit, die mir Windows genommen hat, da war entweder ich oder die Hardware dran Schuld und schau an, nach Monaten defragmentier ich heute meine Platte mal wieder und das nebenbei, kostet mich also keine Extrazeit ;)

das aufräumen der Registry

Wer in der Registry rumpfuscht is selber Schuld, wenn man sein System gepflegt hat und alles sauber deinstalliert, dann macht die Registry null Probleme.

die Systemabstürze

Grad mal einer in den letzten Monaten beim Laptop der andere Rechner seit dem Neuaufsetzen beim Festplattenwechsel noch nie.

keine Viren, keine Trojaner

Ähemm....alles ne Frage der Prävention, wenn man sich für ein weitverbreitetes System entscheidet, welches einem schier unendliche Möglichkeiten bietet, dann sollte man beim Gang ins Netz schon aufpassen. Außerdem isses auch hier wieder anwenderspezifisch, was man alles so an Unrat draufhat. Die Schwachstelle is nich das OS sondern der Mensch, der es bedient (oder glaubt, es zu können).

Schluß mit Datenverlust

Davor bist du nie gefeit, mein Texteditor is noch nie abgestürzt und wenn man aufs X klickt und bei der Speicherfrage auf Nein dann is man selber Schuld. Und lass das MacBook mal fallen, die Festplatte is dann genauso hinüber, wenn du Pech hast ;)

Was kann denn ein Mac, was nen PC nich kann?


1x zitiertmelden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:33
@nezumiiro

du darfst die leistung eines pcs nicht mit der eines macs vergleichen. da kannste auch medizinbälle mit melonen vergleichen^^

@Thors10
recht haste. bin voll und ganz deiner meinung!

@KittyMambo

loooool...deine gif triffts so ziemlich genau!!!


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:34
@GilbMLRS
Zitat von GilbMLRSGilbMLRS schrieb: Und lass das MacBook mal fallen, die Festplatte is dann genauso hinüber, wenn du Pech hast
Was kann denn ein Mac, was nen PC nich kann?
Das Macbook hat tatsächlich einen Bewegungssensor eingebaut, der die Festplatte während des Falls abschaltet, um sie vor dem Aufprall zu schützen ;).


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:36
@KittyMambo

lol das kenne ich :D

@Thors10

Ich denke mir mal die haben ihr ganz eigenes System entwickelt das lediglich vergleichbar wie Linux auf Unix basiert.
Es sei denn die haben sich einfach in vorhandene Source Material penibel eingearbeitet.
Weil so wie ich von den Sicherheitsstandards erfahren habe müssen die jede auch so kleine Codezeile genau kennen und über jede Funktion im Detail bescheid wissen.

Insofern müssten Raumfahrt Programme die stabilste Software der Welt sein hehe.


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:38
der die Festplatte während des Falls abschaltet, um sie vor dem Aufprall zu schützen

Wenn die Festplatte richtig aufrumst, dann isses egal, ob die läuft oder nicht und den Sensor kann man auch in andere Geräte einbauen ;)

Is mE nur Schadensbegrenzung und nen MacBook is ja nen Komplettsystem, PC dagegen is das, was einer da zusammenkonfiguriert. Ich glaube, der Sensor klebt nich am Betriebssystem ;)


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:39
Wer ein Mac fallen lässt hat es sowieso nicht verdient!

Das optische Aussehen ist da doch ein erheblicher Kaufargument finde ich, also mich würde da ein kleiner kratzer tod unglücklich machen, so als wenn mein Sportwagen ein Kratzer hätte oder meine Villa einen beschädigen Ziegelstein :D


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:39
@GilbMLRS
Ich verlange ja meinem PC einiges ab, aber ich rede von Linux, denn durch das root Passwort nistet sich auf dem PC kein Müll aus dem Internet ein.
Mein Windows war nach einer Unterbrechung der Stromversorgung nicht mehr zu booten, daher Datenverlust.
Aber ich merk den Unterschied gravierend, ob ich an Windows sitze oder eben Zeit habe.
Zum Glück startet mein Windows zurzeit nicht.


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:42
Mein Windows war nach einer Unterbrechung der Stromversorgung nicht mehr zu booten, daher Datenverlust.

Erstens: USV

Zweitens: Wenn man was nich booten kann, dann heißt das nich Datenverlust. Man nimmt die Festplatte, hängt sie als Externe an einen anderen Rechner, rettet die Daten und setzt das System neu auf bzw. repariert es. Wenn der Strom weg is, dann schaltet sich jeder ungesicherte Computer aus. Auch die Linuxe, die Mäkks und die Dinger von der Raumfahrt ;)


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:44
@Thors10

wie gesagt, es gibt eben auch auf der pc-ebene alternativen zu windows...und zwar richtig gute, siehe linux...und leo4all^^


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:44
@GilbMLRS

Ähemm....alles ne Frage der Prävention, wenn man sich für ein weitverbreitetes System entscheidet, welches einem schier unendliche Möglichkeiten bietet, dann sollte man beim Gang ins Netz schon aufpassen. Außerdem isses auch hier wieder anwenderspezifisch, was man alles so an Unrat draufhat. Die Schwachstelle is nich das OS sondern der Mensch, der es bedient (oder glaubt, es zu können).

hm, wenn ich mir mal da die liste der zu installierenden "praeventions"-programme des users "aufräumzeit" in anderen threads ansehe, muss man da scheinbar doch einiges an zeit investieren um windows halbwegs safe zu bekommen.
keine ahnung was man nun tatsaechlich von diesen tools benoetigt, aber es scheint doch schon aufwaendiger zu sein.


1x zitiertmelden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:45
@GilbMLRS
Na gut


melden

Mac vs PC

01.02.2009 um 22:54
muss man da scheinbar doch einiges an zeit investieren um windows halbwegs safe zu bekommen.

Naja...zur Prävention gehört ja auch zu wissen, was man brauch und was man nich brauch. Man schmeißt sich Avira oder so drauf, dann hat man erstmal Grund drinne. Dann schaut man: Auf welchen Seiten surf ich?

Wer sich Warez zieht und allen möglichen Scheiß runterlädt, der kann die Kiste sowieso gleich dbanisieren. Dann kommts noch drauf an, ob man hinter einem Router sitzt..tut man das, is das schon die halbe Miete. Was aufraumzeit da brachte is großenteils Bockmist.

Wer seinen Rechner normal nutzt und nicht wie ein Selbstmörder durchs Netz jagt, der wird selten Probleme bekommen. Das AV-Programm macht die Updates selbstständig, man muss sich nicht drum kümmern.

Dann nochwas: wenn man ne Email bekommt mit Pornobildern und Tipps, wie man länger latte hat....nicht anklicken! Das kann man auch woanders recherchieren.

Bei Windows entscheidet größtenteils das Verhalten des Benutzers, ob man sich was einfängt. Ich betreue ja nun Dutzende von Kunden, die alle mit XP unterwegs sind und es kommt äußerst selten vor, dass die Probleme mit Viren haben. Die größten Probleme macht die Hardware und die Unfähigkeit des Benutzers sowie Tücken der Programme von Drittanbietern.

Da muss ich Windows mal in Schutz nehmen, wenn man es vernünftig behandelt, dann hat man keine Probleme damit.


melden