Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Computer, Alternative, Wurzeln
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 01:35
Ja ich weiß fast jeder hat schon einen, sie stehen Zuhause, auf Arbeit, in der Schule, man sieht sie ja auch überall und man kann darüber ja auch alles bestellen, alles entwickeln, kommunizieren, rechnen, spielen, Musik hören und sich weiter bilden etc.

Aber es gab doch auch mal eine Zeit davor und da waren Menschen auch schon glücklich!
Gibt es vielleicht nicht heute noch wenigstens eine kleine Chance das wir es dahin mal zurückschaffen?

Einfach wenn wir alle unsere Probleme damit irgendwann einmal gelöst und alle wichtigen Themen damit geklärt haben oder so? :)

it54722,1245800134,246


melden
Anzeige

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 01:46
leider nicht!
Technik wächst jeden Tag ...
viele Sachen ohne PC wären zu der jetztigen Zeit schwer weil der mensch sich angepasst hat und so alles bequemer und schneller geht...

ich finds gut!


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 01:49
Siehe einfach mal in die Zukunft. Spätestens, wenn das Öl auf ist und man für eine Stunde PC-Betrieb auch eine viertel Stunde treten und kurbeln muss, oder Energie schweineteuer wird ja dann werden wir wieder die 70er haben. Für High-End-Systeme, die 500Watt-Netzteile brauchen ist dann kein Platz mehr. Dann wird es kaum noch den PC als schier kommerzielles Highendmassenentertainment geben. Die Spieleindustrie wird sich auf das Level der 80er weiterentwickeln


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 02:57
Wenn uns die Energie ausgehen sollte, wird man bestimmt nur die x86 Linie auf was stromsparendes wechseln, irgendwas mit ARM Chips wie aus den Handys z.B. also darin seh ich wenig Hoffnung!

Ich glaub wir müssen einfach nur die echte Alternative wieder finden!

Dann hat jeder wieder "ES" auch wenn wir heute noch nicht den Hauch einer Vorstellung davon haben was es sein soll, und dann wird man sich auch wieder darauf besinnen, wie man jemals so etwas primitives wie einen Computer benutzen konnte, wo er doch was klar besseres gibt! :)

Einfach irgendetwas was uns verloren gegangen ist, das wir selber als Gefangene unserer Computer heute einfach nur nicht mehr erkennen können!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 04:42
@pommes1983 laptop... die verbrauchen heute shcon viel weniger als die von dir erwähnten 500watt...


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 04:50
Naja, mit den Laptops kann man ja auch keine modernen Spiele spielen. Zumindest nicht mit akzeptabler Auflösung


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 04:53
Computer werden nicht mehr verschwinden - vieleicht werden sie sich zu etwas anderem weiterentwickeln - aber die rechnende maschine bleibt .

Und ich bin heilfroh darüber . Ich bete zu Gott , dass ich als alter Opa , dem keiner mehr in seine faltige Visage kucken will , einen Terra-überdrüber-bite Compi daheim hab , der mir eine virtuele Frau - virtueles Leben/Realität - und virtuele Unterhaltung bietet .

Ich fürchte mich aber vor dem Tag , an dem der Computer und damit Internet nicht mehr frei ist - denn dann werd ich zwar ein glücklicher Opa sein - aber dafür in einem virtuelen Gefängniss .
Ich schätze mir die alternativen Medien des netzes , solange sie bestehen .


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 07:52
In Zukunft werden wir alle Solar auf den Dächern haben, so das wir genug Energie für die PCs haben werden.
Neue Mini Pcs fressen überdies eh kaum Leistung.

Es wird eher der Tag kommen, an dem man Computer nicht mehr sofort sieht als das der Tag kommt, wo sie verschwinden würden.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 08:00
Es gab mal ne Zeit, da waren wir ohne Herd glücklich... Das Essen wurde auf dem Feuer gebraten. Fürs waschen am Fluss hat man sich früher richtig zeit genommen, bis die verdammte Waschmachine kam... und wisst ihr, als es noch keine Autos gab waren wir noch eine richtige Gemeinschaft weil niemand so schnell entfliehen konnte.
Handys sind schon grässlicht, aber stellt euch mal die Zeit vor als es weder Telefone noch Telegrafen gab... Damals hat man sich mit allem noch richtig Zeit gelassen nicht wahr?


Mal ehrlich Leute... Das ist nunmal so, die Revolution der Neuzeit. Bringt nichts darüber zu lamentieren, weil die alten Zeiten eh nicht zurückkommen. Sie kamen nie zurück. Oder kennt ihr viele Leute, die Laptop, Handy, Auto und alle anderen Errungenschaften der modernen Zeit wegschmeißen... um zu leben wie vor 2000 Jahren?


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 11:56
Computer wurden eingeführt um die Probleme zu lösen die man ohne sie nicht hätte ;-)

@interpreter: beim lesen deines Posts kam mir gerade in den Sinn was wohl passieren würde, wenn in Europa für eine Woche kein Strom zur Verfügung stünde...

@jimmybondy: alternative Energien schön und gut, aber solange die Kosten/Nutzenrechnung nicht stimmt werden die sich nur bei Öko-Enthusiasten durchsetzen - der normale Vermieter (bzw. Vermietungsgesellschaft) ist kein Samariter.

@pommes1983: PCs sind ursprünglich nicht als Daddel-Maschine, sondern als Arbeitsunterstützung entwickelt worden; ein Büro-PC schluckt nicht soviel Leistung wie eine hochgezüchtete Daddelmaschine mit Doppelgrafikkarte - und ist nebenbei wesentlich leiser. Die Industrie sollte lieber auf Energieeffizienz als auf Rechenpower² setzen - aber zur Not spart der Daddelbolide ja Heizkosten ;-)


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 13:12
@cpt_void

Also das Preis Leistungsverhältnis bei Solar stimmt ja bereits und der Rest ist Verhandlungssache.
Vielleicht noch nen staatlichen kleinen zusätzlichen Anreiz, fertig. ;)


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 13:31
Was will man schon draußen, wenn der Rest der Gesellschaft im Internet surft? Is man doch total alleine.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 14:18
@jimmybondy

ich hatte vor zwei oder drei Jahren bei einem befreundeten Inhaber einer Elektroinstallationsfirma nachgefragt bezüglich einen Solarinstallation auf dem Dach (ca. 80 - 90 qm Fläche). Er sagte mir, solange nichts an der Anlage kaputt gehen würde käme man kostentechnisch mit +/- Null heraus über die angepeilte Zeit, wenn allerdings was kaputtgehen würde wäre die Kalkulation essig.

Kann sein daß dies mittlerweile überholt ist durch günstigere Hardwarekosten.

@GilbMLRS
Genau. Und hat seine Ruhe, kann mit dem Net- oder Notebook in Ruhe AllMy unsicher machen. Also alle spielenden Kiddies ab an die Tastatur ;-)


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 14:36
@cpt_void

Ja durch das seit Januar 2009 novelierte Erneuerbare-Energien-Gesetz macht man in jedem Fall eine Rendite.

Dazu mal Wiki:

Wikipedia: Erneuerbare-Energien-Gesetz

Auch mit dem neuen EEG 2009 erfolgt weiterhin die Vergütung anteilig. (siehe [6])

>>Die Vergütung für eine installierte Anlage bleibt über 20 Jahre konstant und wird bis zum Ende des 20. auf den Inbetriebnahmezeitpunkt folgenden Jahres gezahlt (also bis 31. Dezember 2027 für eine 2007er Anlage). Der Vergütungssatz sinkt um jeweils 5 Prozent pro Jahr (für Freiflächenanlagen seit 2006 um 6,5 Prozent), gemessen an den Werten des jeweiligen Vorjahres, bleibt dann aber für die Anlage über 20 Jahre konstant. Eine Mitte 2008 installierte 4 kWp-Dachanlage, die bei einem angenommenen Ertrag von 850 kWh/Jahr/kWp durchschnittlich pro Jahr 3.400 kWh Strom liefert, erwirtschaftet somit 20,5 Jahre * 0,4675 €/kWh * 3.400 kWh/Jahr = 32.600 €. Für Solaranlagen werden zudem günstige KfW-Kredite angeboten, wodurch kein Eigenkapital für die Anlagenkosten eingesetzt werden muss. Der Betreiber einer Solaranlage kann sich zudem als Unternehmer beim Finanzamt einstufen lassen und kann ausgegebene Umsatzsteuern mit eingenommenen Umsatzsteuern verrechnen. Auch die EEG-Vergütungen sind in Netto-Preisen angegeben.<<

Und hier mal nen Rechenbeispiel:

http://www.energiesparen-im-haushalt.de/energie/bauen-und-modernisieren/hausbau-regenerative-energie/energiebewusst-baue...

>>Ein Haushalt verbraucht 6 000 kWh / Jahr Strom für 18 Cent/kWh. An den Stromanbieter zahlt er mit Grundgebühr 1.100 € / Jahr.Aus der Photovoltaikanlage speist er im Jahr 5 000 kWh ein, wofür es 49,20 Cent/kWh Vergütung gibt, also 2 460 € im Jahr. Pro Jahr liefert die Anlage einen Überschuss von 1 360 €. Die Photovoltaikanlage kostete 20.000 €. Nach 13 Jahren sind die Kosten für die Solarsysteme erwirtschaftet.<<


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 15:04
@cpt_void
Das stimmt so nicht. Der PC hat sich nicht als Arbeitsgerät, sondern als Daddelmaschine in den 80ern durchgesetzt. Davor galt doch der Spruch "Ich sehe keinen Grund warum jemand einen PC für zu Hause haben sollte."


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 15:05
@jimmybondy
Bald gibt es aber keine Vergütung und keinen Zuschuss zum Solarsystem mehr. Außerdem musst Du mal berechnen, dass du das an Steuern bezahlst, vorallem wenn es jeder hat kneift man sich damit selbst in den Hintern.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 15:17
Computer(Spieler) werden eher kriminalisiert als akzeptiert.

Da wünsch ich mir doch eher Zustände wie in Süd-Korea.

Schauts euch an, echt verrückt.

Youtube: StarCraft Documentary (English) 한국


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 15:24
@pommes1983

Der PC ist eigentlich nur "nach Hause gewandert" weil die Leute so ein Ding bei der Arbeit auf dem Schreibtisch hatten. In Privathaushalten gab es bis Ende der 80er hauptsächlich 8-Bit (und später 16-Bit) Homecomputer. Allerdings ging deren Ära Ende der 80er zu Ende, weil die PC-kompatiblen Computer lansam ein bezahlbares Preisniveau erreichten. 1989 habe ich für einen AT 286/12MHz, 40MB Platte, 640kB Speicher, 5 1/4"-Diskette und CGA/Hercules-Kombikarte mit Bernsteinmonitor 3.500,- DM auf den Tisch gelegt. Mit denen konnte man auch nur bedingt spielen, vier Farben bei einer Auflösung von 320x200. EGA war fast unbezahlbar.

Mein Atari 600XL hat '84 noch 349,- DM gekostet (16kb, ohne Floppy [999,-DM]), Schneider CPC 6128 mit Monchrom-Monitor 1986 für 999,- DM.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 15:25
GEIL! Das sind ja die wiederbelebten Achtziger von Westdeutschland!


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 15:26
@cpt_void
Der C64 war damals der erste richtige Massenheimcomputer, der sich auch am besten bewährt hat. Der ist vielleicht zu 10% zum Arbeiten benutzt worden. Der Rest war doch nur Hobby.


melden
Anzeige

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 16:16
@pommes1983

Mal davon ab das wir prinzipiell alles mit Steuern bezahlen also auch Strassen, deren Licht und Unmengen an anderen Subventionen, so werden davon ab diese Anlagen ja quasi schon beinahe täglich günstiger. Ich wüsste imo keinen Grund, sie schlecht zu reden.


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt