Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Computer, Alternative, Wurzeln
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

24.06.2009 um 17:37
schlecht reden bestimmt nicht, aber der Strom daraus ist im Endeffekt teurer als der billige Dreckstrom, den der Konsument will. Er wird noch ca auf die Hälfte sinken, mehr aber nicht.


melden
Anzeige
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

25.06.2009 um 22:26
Das stimmt so nicht. Der PC hat sich nicht als Arbeitsgerät, sondern als Daddelmaschine in den 80ern durchgesetzt.

Also ich würde sagen erst in den 90ern, davor waren doch noch der C64 und dann der Amiga die gängigen Daddelmaschinen! Erst als Spiele wie Wing Commander und Doom samt die ersten Soundblaster dazu aufkamen sind die Leute zum PC übergelaufen!

Zu diesem komische Mix aus wahrscheinlich 23 Teilen wovon aber keins das Monopol hat. Wahrscheinlich hat deswegen auch heute noch jeder einen PC, die Bastelei damit war ja auch niemals vorbei!


melden
Jigoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

26.06.2009 um 18:33
@interpreter
interpreter schrieb:Oder kennt ihr viele Leute, die Laptop, Handy, Auto und alle anderen Errungenschaften der modernen Zeit wegschmeißen... um zu leben wie vor 2000 Jahren?
Na ja, nicht gerade 2000 Jahre -> Amish.

it54722,1246034009,amish


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

27.06.2009 um 00:37
@Jigoku

Nicht grad ne Mehrheit die Leute ;)

Aber auch wegen denen habe ich nach VIELEN gefragt... nen paar muss es immer geben..


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

27.06.2009 um 01:54
Ich glaube, so ein Computer revolutioniert alle möglichen Bereiche. ;)

Nicht nur, weil sie wahnsinnig schnell & flexibel sind, sondern weil man auch sehr viele Möglichkeiten mit einem solchen Gerät hat.

Und von der Kommunikation bzw. dem Informationsaustausch, die durch das Internet ermöglicht werden, braucht man erst gar nicht anfangen. Das ist schon große Klasse. ;)

Klar gab es auch eine Zeit davor, aber heutzutage kann man ohne diese Geräte einfach nicht mehr auskommen. Gerade im Berufsleben nicht!


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

28.06.2009 um 02:51
Die menschlichen Bedürfnisse sind in der Regel aber keinen reinen Computerprobleme, wenn wir die irgendwann mal gelöst haben müsste theoretisch auch der Bedarf nach Computern wieder sinken!

Oder welchen Mangel kann permanent nur ein Computer lösen?

Ich glaub wir haben die Materialien um Daten rein analog und verlustfrei zu senden einfach nur noch nicht gefunden! Man berechnet viele Dinge auf rein digitale Weise, aber im Grunde geht es dabei ja immer nur um unsere Synchronisierung mit dem Ergebnis. Dafür kann diese Rechenmaschine doch nicht ewig stehen!

Die komplexesten Organismen der Natur hat ja auch kein Computer entworfen, wir haben ihn gebaut! :)


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

28.06.2009 um 18:42
@Ashert001
Der C64 ist ein PersonalComputer, also PC. Ich weiß nicht wo das Problem ist. Der ist ganz klar langsamer als ein 386er und hat nur 16 Farben aus einer Palette von 256, die er gleichzeitig darstellen kann. Der IBM5150 hatte aber auch nur maximal 64KB und 2 Farben.

Damals konnte man auch scannen, radiopacket, Festplattenbetrieb. Meiner kann sogar mit DSL im Internet surfen und Emails verwalten. Der 3-Stimmen-SID ist durchaus mit dem Adlib zu vergleichen und schneidet nur geringfügig schlechter ab. Vergiss nicht, dass man einen C64 individuell upgraden kann, wenn man sich damit beschäftigt. Das konnte der der PC so einfach nicht. Da war der Heimuser eben auf CP oder DOS angewiesen.

Mit dem C64 konnte man Daten verwalten, Briefe schreiben, lernen, gestalten, technisch zeichnen, drucken, plottern und so weiter, eigentlich alles. Eben ein vollwertiger PC.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

29.06.2009 um 00:54
"PC" ist aber meist nur der Marken-Eigenname für IBM PCs und Nachfolger gewesen, man sagte ja auch nie Amiga-PC oder Archimedes-PC...

Der C64 war ein vollwärtiger C64 und nicht mehr, der gehört nicht wirklich in die PC-Schublade! :)


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

29.06.2009 um 07:35
@pommes1983

Mit "PC" wird eigentlich die Klasse der 80x86-Rechner bezeichnet, ursprünglich die "original" IBM-Rechner 5150 mit 8088-CPU mit 4,77MHz. Da IBM die Architektur damals nicht patentrechtlich schütze schlugen die ganzen Asien-Cloner zu und bauten auf dem ISA-Bus basierend entsprechende "xxx%-kompatibel zum IBM PC"-Hardware. Das BIOS durften sie nicht kopieren, da hatte IBM den Software-Daumen drauf. Den Microchannel der PS/2-Systeme hat IBM dann patentrechtlich abgesichert, was dazu führte daß er sich _nicht_ als Standard durchsetzte.
Der C64 hat eine ganz andere Hardware-Basis, da werkelt ein 6510 mit ca. 1MHz CPU-Takt. Der war für einen ganze anderen Markt konzipiert, als Konkurrent zu Atari 800 und Apple II.
Eines der wichtigsten Features des "PC" war die Erweiterbarkeit durch Steckkarten für den ISA-Bus.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

29.06.2009 um 14:39
In meiner Jugend sahen Rechner noch so aus:

it54722,1246279146,ZUSE3


und konnten gerade das kleine 1 x 1


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

29.06.2009 um 22:56
@cpt_void
Das ist falsch!

Schau mal auf den C64 drauf. Da steht Personal Computer.

Außerdem wurde auf den Spieleanforderungen immer geschrieben: IBM-Kompatibler Computer und nicht PC.


melden
Jigoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

29.06.2009 um 23:50
@Doors

Hallo alter Mann, wie war die Steinzeit so? :D

it54722,1246312253,Steinzeit


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

30.06.2009 um 07:12
@pommes1983 Es ist nicht immer drin was drauf steht. In den Dosen mit Katze oder Hund drauf ist ja auch nicht Katze bzw. Hund drin ;-)

Solange ein Begriff nicht namensrechtlich geschützt ist kann ihn jeder für seine Zwecke verwenden. Auch auf dem Schneider CPC steht "Colour Personal Computer" - aber die Klasse der 8-Bit Rechner galt in den 80er als "Homecomputer" und nicht als "Personal Computer" - Marketing ist alles, siehe Microsoft. Der Unterschied schlug sich übrigens auch im Preis nieder, spielen konnte man auf den ersten IBM-PCs auch nicht besonders gut. Und auf meinem Commodore PET 2001 steht nicht "Personal Computer" sonder "Personal Electronic Transactor", der galt aber als Büromaschine. "Personal Computer" leitet sich auch daher ab, daß man "seinen" Computer nun auf dem Bürotisch haben konnte und sich nicht den Mainframe im RZ mit anderen Teilen mußte.

Bei mir sah die Computersteinzeit eher so aus, aber als Schüler konnte ich mir den leider nicht leisten: http://retro.hansotten.nl/himages/marcjunior.jpg

Die Platine mit dem LCD ist allerdings eine moderne Erweiterung, also nicht mehr Computer-Neolithikum.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

30.06.2009 um 07:50
@Jigoku

Ich bin noch taub vom Urknall.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

30.06.2009 um 22:54
@cpt_void
Das ist doch blödsinn.
vor 26 Jahren war es ein Personal Computer und das hat sich bis Heute nicht geändert, auch wenn das irgendwelche Schlauberger behaupten hat sich an dem Gerät bis jetzt nichts geändert.
Es gibt übrigens auch beim C64 Erweiterungsslots, eine Tastatur, externe verschiedene Monitoranschlussmöglichkeiten, bis hin zu 80 Zeichen.
Es gibt eben keinen Grund, dass sich ein IBM-PC da abhebt, außer, dass er auf einer ollen Z80 basiert.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

01.07.2009 um 07:43
@pommes1983

Du kennst den Unterschied zwischen 8088 und Z80? Der Z80 ist eine CPU mit 8-Bit-Architektur, der 8088 eine CPU mit 16-Bit-Architektur. Und im IBM-Pc steckte eine 8088.

Und als ich 1984 mit der Computerei anfing war der C64 definitiv ein Home Computer, für den Business-Bereich hat Commodore den damals nie geplant. Dafür hatten die ihre CBM 80xx und 610er Reihe.

Aber wenn Du ihn als PC siehst, biite sehr. Alles ist Ansichtssache. Für mich wird er immer ein Spielcomputer bleiben.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

01.07.2009 um 08:48
Computer überwinden???
Gestern kam in den Nachrichten das die Nutzerzahl von Computern in Deutschland auf 70% gestiegen ist.

Bei den jungen Menschen gibt es praktisch niemanden ohne Computer und selbst immer mehr alte Menschen gehen in Kurse und lernen den Umgang mit dem Computer.


Das wird dazu führen das Computer irgendwann im Haushalt genau so selbstverständlich sind wie Gabel und Messer.
Ich glaube nicht das durch den teuren Öl das Zeitalter des Computers einen Niedergang erfahren wird.
Sollten die Energiekosten erheblich steigen wird es höchstens zu einer Verlangsamung kommen.

Wenn der Schwerpunkt der Energieproduktion und Energienutzung sich auf neue Energien spezialisiert hat wird wieder alles billiger.


Es ist übrigens nicht völlig ausgeschlossen das man auch in Zukunft "alte" Energie nutzen wird:
Wikipedia: Methanhydrat
Auf Meeresböden gibt es festes Methanhydrat, auch als „Methaneis“ bezeichnet. Die weltweiten Methanhydratvorkommen werden auf 500–3000 Gt C geschätzt.[6][7] Zum Vergleich: Die nachgewiesenen Kohlereserven betragen ca. 900 Gt C.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

01.07.2009 um 10:08
Jetzt werden die Computer ja auch langsam energieeffizienter.

Jahrelang war das ja kein Problem, aber jetzt macht man sich doch langsam Gedanken.


melden

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

01.07.2009 um 10:14
Meine Festplatte drosselt die Drehzahl wenn es länger im Leerlauf ist :D

Aber im ernst, das habe ich auch bemerkt, viele Unternehmen machen immer mehr grüne Marketing. Naturschutz und Energie sparen.
Es ist zwar nicht immer beeindruckend und oft einfach eben gute Image Werbung aber es bewegt sich in die Richtung, immerhin.


melden
Anzeige

Computer gesellschaftlich akzeptiert?

01.07.2009 um 14:35
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Aber im ernst, das habe ich auch bemerkt, viele Unternehmen machen immer mehr grüne Marketing. Naturschutz und Energie sparen.
Es ist zwar nicht immer beeindruckend und oft einfach eben gute Image Werbung aber es bewegt sich in die Richtung, immerhin.
Soweit ich weiß, sattelt Siemens in der Herstellungspalette jetzt komplett auf Umwelttechnik um. Bin mal gespannt wie schnell und in welchem Umfang sie das durchsetzen.


melden
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt