weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Militärisches Interesse an Robotern

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Krieg, Roboter, Kampfroboter

Militärisches Interesse an Robotern

31.08.2010 um 23:07
Kampfroboter auf dem Schlachtfeld – und in unseren Städten
12 Aug 2010, written by Alexander Benesch 33 Comments
Kampfroboter auf dem Schlachtfeld – und in unseren Städten

Der einflussreiche US-Politologe und Experte über die Militärtechnologie der Zukunft Peter W. Singer wird vom Spiegel über Robotik auf dem Schlachtfeld interviewt:

“Das Militär interessiert sich für Roboter, weil diese jene Aufgaben erfüllen, die im Englischen als 3 Ds bezeichnet werden. Die Jobs sind dull, dirty and dangerous, also eintönig, schmutzig und gefährlich. Können Sie Ihre Augen 40 Stunden lang offen halten und ein Wüstengebiet beobachten? Nein, aber ein Roboter kann das. Können Sie in einem Sandsturm sehen oder in einer chemisch verseuchten Umgebung überleben? Nein, aber ein Roboter kann das.”

Was ist mit Aufgaben, die illegal und unmoralisch sind?

Das Pentagon hat eine Anfrage an Rüstungsunternehmen herausgegeben, um Teams von Robotern entwickeln zu lassen welche “nicht-kooperative” Menschen in “Flucht-/Verfolgungs- szenarien” aufspüren können. Die Anfrage, die auf der Webseite des Small Business Innovation Research (SBIR) Programms des Verteidigungsministeriums gelesen werden kann, fordert ein “Multi-Robot Pursuit System” das von einer einzelnen Person bedient werden kann. Es wird die Notwendigkeit beschrieben,

“…eine Software/Hardware-Kombination zu entwickeln, die es einem Multi-Roboter-Team zusammen mit einem menschlichen Anwender ermöglicht, ein nicht-kooperatives menschliches Ziel zu suchen und aufzuspüren.

Die Hauptaufgabe bei der Forschung wird die Bestimmung der Bewegungen des Roboter-Teams durch die Umgebung beinhalten um die Chancen zu maximieren, das Ziel zu finden und dabei die Chancen zu minimieren, das Ziel zu verpassen. Wenn der Anwender ein aktives Mitglied der Sucheinheit ist, sollte die Software die Chance minimieren dass der Anwender selbst auf das Ziel treffen könnte.”

Es scheint dem Pentagon wichtig zu sein, dass der Anwender nicht in Kontakt kommt mit der Zielperson die von den Maschinen gejagt wird. Die Beschreibung fährt fort:

“Die Software sollte die Wahrnehmung der Sichtlinie aufrechterhalten, sowie die Kommunikation und die Grenzen der Sensoren. Es wird notwendig sein, eine passende Sensoren-Kombination zu bestimmen, die zuverlässig die Anwesenheit von Menschen erkennen kann und geeignet ist für die Implementierung bei kleinen Robotik-Plattformen.”

Paul Marks betont bei der Publikation The New Scientist, dass angesichts der Neigung, diese Art von militärischer Technologie für Zwecke im Inland wie die Kontrolle über Menschenmengen einzusetzen, die Vorschläge beunruhigend seien.

“…wie lange wird es dauern bis wir Rudel von Droiden sehen werden, die lästige Demonstranten mit lähmenden Waffen jagen? Oder könnten die Rudel sogar mit tödlichen Waffen ausgestattet sein?”

Marks interviewte Steve Wright, einen Experten für Polizei- und Militärtechnologie von der Leeds Metropolitan University, der kommentierte:

“Die entlarvende Sache hier ist die Phrase ‘ein nicht-kooperatives menschliches Ziel’.

Wir sehen hier den Beginn einer Entwicklung bei der irgendwann Rudel von Robotern Menschen wie Tiere jagen. Man kann davon ausgehen dass sobald die Software ausgereift ist, diese Roboter autonom entscheiden werden können und bewaffnet sein werden.

Wir können außerdem erwarten, dass solche Systeme mit Geräten zur Aufspürung und Verfolgung von Menschen ausgestattet sein werden, darunter Sensoren welche menschliche Atmung erkennen und die Funkwellen des menschlichen Herzschlags. Dies sind Technologien die bereits entwickelt wurden.”

Als PHASE III wird in der Pentagon-Anfrage der Wunsch bezeichnet, dass die Roboter “intelligent und autonom suchen” können. In diesem Jahr warnte ein weiterer Top-Experte, Noel Sharkey, Professor für künstliche Intelligenz und Robotik an der University of Sheffield, die Zuhörer der Alex Jones Show, dass die Welt in eine potentiell tödliche Technokratie schlafwandeln könnte. Er forderte weiterhin dass Schutzeinrichtungen für solche Technologien geschaffen werden.

“Wenn man einen autonomen Roboter hat, dann wird er Entscheidungen darüber treffen wen er töten wird, wann er töten wird und wo er Leute töten wird.

Die beängstigende Sache ist, dass dies wegen der Komplexität von Missionen geschehen muss und außerdem sodass wenn es ein Problem mit der Kommunikation gibt, man einen Roboter ohne Kommunikation ausschicken kann und er entscheiden wird, wen er töten wird. Und das ist wirklich besorgniserregend für mich.”

Der Professor warnte auch dass solche autonomen Waffen sehr wohl zukünftig von der Polizei in Städten verwendet werden könnten. Er betonte, dass die Behörden in Südkorea bereits planen, voll bewaffnete autonome Polizeitruppen in den Städten zu haben. Ein möglicher Kandidat für das “Multi-Robot Pursuit System” des Pentagons ist das Modell BigDog von Boston Dynamics.

Die neueste Version dieses hydraulischen Vierbeiners kann bis zu 150 Kilogramm an Ausrüstung oder Gepäck tragen und kann sogar das Gleichgewicht halten nach einem Ausrutscher auf Eis oder Schnee.

Singer berichtet:

“Neben den USA und Deutschland arbeiten momentan 41 Staaten an unmanned armed vehicles, also an unbemannten, bewaffneten Fahrzeugen. Dazu zählen etwa Israel, Iran, Russland, Schweden oder Südkorea. Aber auch die Hisbollah interessiert sich für Roboter. In Amerika werden schon heute mehr Piloten für Drohnen ausgebildet als für gewöhnliche Maschinen.”


melden
Anzeige
Kyle-Reese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärisches Interesse an Robotern

31.08.2010 um 23:15
Ich, als Kyle Reese, kann da ein Lied von singen.


melden

Militärisches Interesse an Robotern

31.08.2010 um 23:17
Und was soll hier jetzt Diskussionsgrundlage sein? Irgendeine Frage oder eine persönliche Meinung wäre nicht schlecht, anstatt nur der Abdruck eines Interviews.

Finde außerdem den angegebenen Link recht zweifelhaft, gehört ,,infokrieg" nicht zu einem amerikanischen Verschwörungstheoretiker namens Alex Jones?


Es ist übrigens nicht im mindesten ein Geheimnis, dass sich das Militär, aber auch Rettungsorganisationen für die Möglichkeiten der Robotertechnik interessieren.


melden

Militärisches Interesse an Robotern

31.08.2010 um 23:20
Gebt mir mal ne Changse ja bin neu hir....


melden

Militärisches Interesse an Robotern

31.08.2010 um 23:23
@terrorluffi

Na dann erstmal hallo :D

War ja auch nur als Tipp gedacht, du solltest eben schreiben, worüber du diskutieren möchtest.


melden

Militärisches Interesse an Robotern

31.08.2010 um 23:25
Hab ich auch nicht böse aufgenommen:-)
Hallo zurück...
M...Ok ich versuche es mal....und danke noch mal :-)


melden

Militärisches Interesse an Robotern

01.09.2010 um 17:30
Ja ist aber keine ganz neue Sache,

im Grund waren Marschflugkörper ja auch schon Roboter,

nur dringt dieser Bereich halt in immer mehr Bereiche vor.






melden

Militärisches Interesse an Robotern

01.09.2010 um 20:21
@Fedaykin
Und hinterher ises genau so wie in Terminator oder Matrix...


melden

Militärisches Interesse an Robotern

01.09.2010 um 20:23
j soll wohl so sein .... omg


melden

Militärisches Interesse an Robotern

01.09.2010 um 20:42
Ich denke mal das die Militärs recht schnell wieder davon abkommen werden.
Für den Preis eines Kampfroboters wird man bestimmt sehr viel "menschliches" Kanonenfutter bekommen.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärisches Interesse an Robotern

01.09.2010 um 20:56
images

naund? dann hat halt so ein ding die augen 40 stunden auf... :)


melden

Militärisches Interesse an Robotern

02.09.2010 um 13:49
Ich denke mal das die Militärs recht schnell wieder davon abkommen werden.
Für den Preis eines Kampfroboters wird man bestimmt sehr viel "menschliches" Kanonenfutter bekommen.
-------------------------------------------------------------------------

mmh kommt aufs Land an, wobei Menschliches Kanonnenfutter eh nur in Ländern der 2 und 3 Welt vorkommt.

Und es kommt auf die Aufgabe und Gesamtkosten an.


melden

Militärisches Interesse an Robotern

02.09.2010 um 19:55
Klingt jedenfalls Interessant. Kampfroboter die für uns aufs Schlachtfeld ziehn. Das würde viel Blut sparen. Aber bis man eine Kampfroboter-Division aufgestellt hat, würde es sicher Millionen von Dollar kosten.


melden

Militärisches Interesse an Robotern

02.09.2010 um 21:08
es wird wohl keine RObotr Division kommen.

das ganze ist eher ne Erweitung bisherige unbemannter Komponenten.


melden

Militärisches Interesse an Robotern

04.09.2010 um 01:43
So in etwa



melden

Militärisches Interesse an Robotern

04.09.2010 um 19:05
nö, zu kompliziert und anfällig.


melden

Militärisches Interesse an Robotern

05.09.2010 um 01:02
Ich hab beim Threadtitel zuerst "Militärisches essen an Robotern" gelesen^^


melden

Militärisches Interesse an Robotern

05.09.2010 um 10:05
Daß die Militärs Interesse an Roboter n haben, ist doch logisch.

So können Verluste der eigenen Soldaten vermieden werden.

Oder die Befehlshaber brauchen sich keine Sorgen über nachdenkende Soldaten machen. :D
Bzw. Soldaten, mit hren moralischen Überlegungen.

Aber bis es soweit kommt, werden wohl noch viele, viel Jahre ins Land gehen, hoffentlich.
Zumal die Robotik noch lange nicht soweit ist, solche Maschinenwesen zubauen. In Ansätzen werden einige Technologien zur Verfügung stehen, aber nicht in der Komplettheit.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Militärisches Interesse an Robotern

06.09.2010 um 19:47
"Hallo ich bin Eddy. Bitte legen sie die Waffe auf den Boden. Danke."



Wäre doch hart wenn das Militär morgen so ausschaut ;-P


melden
Anzeige

Militärisches Interesse an Robotern

06.09.2010 um 20:41
die werden mit xbox 360 controllern gesteuert

it65468,1283798506,gefechtsroboter4 DW 599500p

und mit solchen koffern auch


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden