weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

167 Beiträge, Schlüsselwörter: Project Freenet

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 17:10
Wie viele benutzen dieses System denn? Gibt es da Zahlen zu?

Was mir an der Sache jedoch Sorgen bereitet ist in der Tat, dass man nicht kontrollieren kann, von wem was stammt. Ich denke da jetzt nicht direkt an Kinderpornographie, sondern eher an alltägliche Sachen wie zum Beispiel Cyberbullying oder sonstige kranke Leute, die Mitmenschen gezielt schaden wollen, in dem sie zum Beispiel manipulierte Fotos "online" stellen oder Adressen veröffentlichen etc.
Sowas geschieht im Internet natürlich auch immer mal wieder, aber da kann man es zur Anzeige bringen und die Chancen sind größer, dass man herausfindet, wer das war. Aber im Freenet?...

Ich bin kein Befürworter der Zensur (obwohl mir das eigentlich egal ist, weil ich nicht darunter leide wenn zensiert wird), aber mir machen Leute Sorgen, die komplette Freiheit missbrauchen. Und derer gibt es leider genug.


melden
Anzeige

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 17:22
AthleticBilbao schrieb:Was mir an der Sache jedoch Sorgen bereitet ist in der Tat, dass man nicht kontrollieren kann, von wem was stammt
Und ich dachte das sei einer der Gründe und Zwecke und nicjt ein Nachteil- Wenn ich Überwachung und Zensur will, dann sollte ich im Inet bleiben und nicht versuchen das Freenet zu einem anderen und schlechteren INet zu machen.


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 17:23
AthleticBilbao schrieb:Ich bin kein Befürworter der Zensur (obwohl mir das eigentlich egal ist, weil ich nicht darunter leide wenn zensiert wird)
Womit man wieder sieht was gewisse Rechte für einen Stekllenwert haben. Nämlich gar keinen, solange es einen selber nicht trifft.

Naja, wir kriegen alle dafür die Rechnung präsentiert. Ganz sicher und versprochen ;
:-(


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 17:56
UffTaTa schrieb:Und ich dachte das sei einer der Gründe und Zwecke und nicjt ein Nachteil- Wenn ich Überwachung und Zensur will, dann sollte ich im Inet bleiben und nicht versuchen das Freenet zu einem anderen und schlechteren INet zu machen.
ICH bleibe sowieso im Internet :] ganz einfach weil ich mit FreeNet nix anfangen kann.

Bloß...wer garantiert, dass wirklich ausschließlich Andersdenkende und Harmlose FreeNet benutzen und nicht auch irgendwelche Psychopathen, die versuchen anderen Mitmenschen das Leben schwer zu machen? Cyberbullying auf ganz neuer Ebene..
UffTaTa schrieb:Womit man wieder sieht was gewisse Rechte für einen Stekllenwert haben. Nämlich gar keinen, solange es einen selber nicht trifft.
Jaha, so lange es dich nicht betrifft und keine Adressen, Telefonnr, manipulierte Fotos von DIR irgendwo auftauchen.... (Klar, es ging um die Zensur, das weiß ich schon, aber ich mag dir nur mal zeigen, dass es auch noch andere "gewisse Rechte" gibt.)

@UffTaTa


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 19:24
@garret
AthleticBilbao schrieb:Bloß...wer garantiert, dass wirklich ausschließlich Andersdenkende und Harmlose FreeNet benutzen und nicht auch irgendwelche Psychopathen, die versuchen anderen Mitmenschen das Leben schwer zu machen? Cyberbullying auf ganz neuer Ebene..
Keiner. Wer garantiert Dir das Du morgen nicht vom Auto überfahren wirst wenn Du deine Wohnung verlässt? Sorry, aber argumentativ sind deine Posts bezüglich auf Freenet Substanzlos. Wenn Du eine Garantie haben willst musst Du dir einen Toaster kaufen.
Sorry, aber deine Einwände kommen mir vor wie die Warnungen auf Zigarettenschachteln. Meine Tochter habe ich auch gleich nach Ihrer Geburt tätowieren lassen.
Achtung:
Leben führt unweigerlich zum Tod...


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 19:32
@Chesus

Es ist mir relativ worscht ob du deine Tochter hast tätowieren lassen oder nicht.

Lass mir doch meine Bedenken. Egal ob in deinen Augen substanzlos oder nicht, ich persönlich finde es halt bedenklich, wenn man was auch immer man will (über wen man will) irgendwo reinschreiben kann ohne dass man beweisen kann, dass man selbst das geschrieben hat.

Ich gehe ja nicht hin und sage "Freenet ist schlecht!" sondern ich gehe bloß hin und äußere Bedenken. Was ist daran bitte schön verwerfenswert? Ich verbiete dir ja nicht selbiges zu nutzen!


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 19:44
@garret
AthleticBilbao schrieb:Lass mir doch meine Bedenken. Egal ob in deinen Augen substanzlos oder nicht, ich persönlich finde es halt bedenklich, wenn man was auch immer man will (über wen man will) irgendwo reinschreiben kann ohne dass man beweisen kann, dass man selbst das geschrieben hat.
Was meiner Meinung nach einer Entmündigung des Volkes entspricht, das zwar mündig genug ist Steuern zu Zahlen und somit das System am Laufen zu halten, aber eben nicht mündig genug um selbst unüberwachte Entscheidungen treffen zu dürfen und diese zu veröffentlichen. Ich hoffe das deine Ansicht nur von einem geringen Bevölkerungsanteil geteilt wird.
Oder schreit das Volk wirklich schon in seinem eigenen Gefängnis danach, die Mauern nochmals zu erhöhen?


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 19:48
@Chesus

Ähm, Streitlaune oder so? Es geht hier nicht um Politik oder eine "andere" Meinung, was ICH anprangere sind kriminelle Sachen, die anderen Menschen SCHADET. Tu comprend?


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 19:56
@garret
AthleticBilbao schrieb:Streitlaune
Wenn es sich lohnt immer und über alle Runden;-)
Aber Ok, meiner Meinung nach ist ein, überwachtes und zensiertes Netz Teil der Politik. Und in erster Linie soll Freenet dazu dienen sich der Zensur entziehen zu können. In deinen Darstellungen klingt es so als ob Freenet von Kriminellen für Kriminelle gemacht wurde wie die, laut BKA privaten Kinderporno Torrents im WWW.


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:02
@Chesus
Chesus schrieb:meiner Meinung nach ist ein, überwachtes und zensiertes Netz Teil der Politik
Das mag sogar stimmen.
In deinen Darstellungen klingt es so als ob Freenet von Kriminellen für Kriminelle gemacht wurde wie laut BKA die privaten Kinderporno Torrents im WWW.
Nein, so meine ich das nicht. Ich gehe schon davon aus, dass diese Nicht-Zensur Vorteile mit sich bringt für politisch Verfolgte, "Andersdenkende" in westlichen Ländern etc.
Ich sehe halt bloß auch einen Nachteil dieser Nicht-Zensur; denn nicht jeder, der das nutzt, nutzt es um sich zu bilden sondern es gibt auch welche, die gezielt anderen schaden wollen.

Und da stellt sich mir die Frage: Wie geht man dagegen vor? Was kann man dagegen tun? Inwieweit ist eine Nicht-Zensur sinnvoll und ab wann sollte man Grenzen ziehen?

Auch nicht jede politische freie Meinung ist...sozial tragbar.


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:14
Und ich darf auf der Landstraße auch bloß 100 fahren und fahr 200!
Hindert mich das Schild?


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:16
@7ty7high

Nö. ABer du könntest bestraft werden, wenn du erwischt wirst. Das geht aber bei Freenet nicht von daher hinkt dein Vergleich.


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:18
Bei mir gehts aber auch nicht, weil man mich erst mal erwischen muss! Also hinkt da gar nichts!


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:20
@garret
Ich finde unsere unüberwachten Politiker und deren Handlungen, die wir alle tragen müssen, viel besorgniserregender.
AthleticBilbao schrieb:Ich sehe halt bloß auch einen Nachteil dieser Nicht-Zensur; denn nicht jeder, der das nutzt, nutzt es um sich zu bilden sondern es gibt auch welche, die gezielt anderen schaden wollen.
Uiiiiiiiiiii, eine Granate.
Dann zäume mal dieses Pferd von hinten auf, was zum eigentlichen Kern der Frage führt.

Da Freenet & CO nur Plattformen sind die von Menschen ge oder missbraucht werden ist ja der Schluss nicht weit, das der Mensch an sich des Wurzel Übel ist und nicht die Plattform. Was weiter gedacht eine general Legitimation der totalen Überwachung des Menschen ist. Denn wir sehen ja selbst in überwachten und zensierten Räumen wie dem www gedeiht das Verbrechen unaufhörlich mit steigender Dunkelziffer. Und die Chinesen, N. Korea und der Iran finden Freenet und Co auch nicht OK da Sie es nicht kontrollieren können. Also bleiben doch in letzter Instanz nur noch totalitäre Systeme um die Bürger zu schützen...


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:23
@7ty7high
Vogelkästchen :)

@Chesus
Schwierige Gradwanderung. Was ist schützenswert und was nicht? Freie Meinung? Menschen ansich (damit meine ich jetzt zB Opfer von Cyberbullying etc)?


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:26
@garret
AthleticBilbao schrieb:Schwierige Gradwanderung. Was ist schützenswert und was nicht? Freie Meinung? Menschen ansich (damit meine ich jetzt zB Opfer von Cyberbullying etc)?
Also stellst du, auf die Zahl gesehen, den Schutz von Einzelfällen vor das Grundrecht eines Volkes?


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:30
Chesus schrieb:Also stellst du, auf die Zahl gesehen, den Schutz von Einzelfällen vor das Grundrecht eines Volkes?
Dass es gleich zu solch einer Wahl kommen muss. Könnte man nicht zum Beispiel das FreeNet so gestalten, dass Einzelfälle geschützt werden? Dass es ausschließlich für politisches, wissenschaftliches etc Wissen genutzt wird?


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:31
Wollt ihr den totalitären Staat, aus dem Seit nunmehr 5 Uhr 45 zurückgeschossen wird?...


melden

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:34
@garret
AthleticBilbao schrieb:Dass es gleich zu solch einer Wahl kommen muss. Könnte man nicht zum Beispiel das FreeNet so gestalten, dass Einzelfälle geschützt werden? Dass es ausschließlich für politisches, wissenschaftliches etc Wissen genutzt wird?
Nein, da es ja wieder einer Kontrolle unterliegen würde. Könnte man nicht zum Beispiel ersteinmal davon ausgehen das solche Netze zum Informationsaustausch dienen und nicht als Basis für Stalker?


melden
Anzeige

Project FreeNet -Verabscheungswürdig oder Segen?

07.11.2010 um 20:36
@Chesus
Ich leugne nicht, dass es für Informtionsaustausch geschaffen wurde. Und ich sage auch nicht, dass NUR Stalker sich darin tummeln.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden