Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Elon Musk träumt von Marskolonie

456 Beiträge, Schlüsselwörter: Elon Musk, Marskolonie

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 14:59
https://www.bernd-leitenberger.de/blog/2019/10/08/die-september-nachlese-zu-spacex/

ein paar Anregungen bzgl dem was Starship.

gut das das ganze wie ein Mock UP wirkt ist mir auch aufgefallen.

ebenso gehe ich konform das die Ziele doch sehr Anspruchsvoll sind... bzgl Start oder gar Orbit.


Interessant ist diese Information


========Dann erklärt er, warum er Edelstahl der Sorte 301 – das ist ein Stahl mit 18 % Chrom und 8 % Nickel, bei uns allgemein verwendet für hochwertiges Essbesteck (wenn dort „18/8“ eingeprägt ist, dann ist es aus diesem Stahl) besser ist als CFK Werkstoffe. Er ist belastbarer, vor allem bei niedrigen Temperaturen und leichter zu verarbeiten und billiger. Das hat er sicher bei Tesla gelernt, denn auch die Automobilindustrie hat deswegen sich für Stahl entscheiden und nicht für Aluminium als Material für Karosserien. Und wenn man einschlägige Datenblätter wälzt, wird man auch sehen, dass dies stimmt. Aluminium hat eine Zugfestigkeit von 276 MPa/mm² und Stahl eine von 505. Also klar ist das Stahl besser ist. Ist das nicht eine tolle Nachricht? Damit könnte die Flugzeugindustrie, die schon lange keinen Stahl mehr einsetzt (schon seit den dreißiger Jahren Aluminium nutzte und in den letzten Jahren das durch CFK ersetzt hat) doch enorme Summen sparen! Denn Stahl kostet nach Musk nur 2 % der Aufwendungen für CFK. Zudem: Auch die A-4 war aus Stahl und die Atlas auch. Also Stahl, das ist doch klar. Musks Fans können so viel Geld sparen, z.B. beim nächsten Fahrradkauf einfach einen Stahlrahmen anstatt CFK-Rahmen nehmen!==================

Aha, klingt jetzt nicht so vielverprechend..




EBenso interessant ist Musk seine Meinung zu Hitzschutz contra dem was beim Space Shuttle Usus war



=========Beim Space Shuttle dürfte die Struktur unter dem Hitzeschutzschild maximal 250 Grad heiß werden, und bevor noch die Besatzung aussteigen dürfte war das allererste das eine Wagenkolonne mit mobilen Klimaanlagen kam und die Temperatur wieder absenkte. Er meint das aber ernst. Die Seite und Oberseite sollen keinen Schild erhalten (beim Space Shuttle traten da immer noch zwischen 250 und 660 °C auf und das hatte einen Schutzschild) und der untere Schild wird viel leichter “Because the steel can take a much higher temperature, your heat shield even on the windward side is much lighter“.=================


Hier noch mal eine Erinnerung bzgl was Musk mal so sagt und was am Ende rauskommt..


=========

Und natürlich ist Musk wieder für einen Joke gut: „“Including development engines from now through orbit, we probably need 100 Raptor engines. Our production rate right now is maybe one every eight to 10 days“. Kommt euch bekannt vor? Klar Space hat schon im August 2011 – bis dahin gab es gerade mal zwei Falcon 9 Starts – an 400 Triebwerke pro Jahr zu produzieren. In den vergangen Jahren hat die Firma also (wenn ich das für wahr nehme) 3.200 Triebwerke produziert und muss damit ganze Hallen füllen, denn bei 77 Starts benötigt sie ohne Wiederverwendung nur 824 Triebwerke.==========


Und auch was ähnlich was ich von seinem "Gewichtsreduktion" halte


===========0
Bis dahin wird man aber abspecken müssen, denn das erste Gefährt wird 200 t wiegen und dieses Gewicht soll auf 100 t, also die Hälfte sinken. Klar, das macht man woanders auch so. Überall sind Prototypen doppelt so schwer wie die Serienfahrzeuge, so bei Flugzeugen (heben dann nicht mal vom Boden ab) Autois (erreichen 50 km/h Spitze) oder Schiffen (versinken mit Ladung im Meer).=======

Es meine hier ja auch ein User Prototypen wären eben schwerer etc.


Ich bleibe gespannt auf das "Hoppsen" was ja noch dieses Jahr erfolgen sollte.


melden
Anzeige

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 18:28
Fedaykin schrieb:ein paar Anregungen bzgl dem was Starship.

gut das das ganze wie ein Mock UP wirkt ist mir auch aufgefallen.

ebenso gehe ich konform das die Ziele doch sehr Anspruchsvoll sind... bzgl Start oder gar Orbit.
Weder MK1 noch MK2 sollen in den Orbit, sondern 20km hoch fliegen.

Warum wundert er sich über das Design wenn er sich dann danach über das Budget beschwert. Es ist doch offensichtlich das dies nur ein Prototyp ist.

Bernd Leiterberger liest sich wie ein Kind dem man auf die Füsse gestiegen ist...


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 19:28
taren schrieb:Weder MK1 noch MK2 sollen in den Orbit, sondern 20km hoch fliegen.
Jaja, dann bin ich gespannt wie man in 6 Monaten MkIII zusammenschrauben möchte

Oder kurz, Musk muss eine Geschichten wohl noch einige Male anpassen.
taren schrieb:Warum wundert er sich über das Design wenn er sich dann danach über das Budget beschwert. Es ist doch offensichtlich das dies nur ein Prototyp ist.
Lies doch richtig. Ein Prototyp ist kein Mock UP, und ein Prototyp sollte eigentlich schon die "Funktion" demonstrieren"

so gesehen ist das jetzt viel blos kein Prototyp. Interessant ist eben die Materialwahl..und die Begründung.

naja heute so, morgen so..
taren schrieb:Bernd Leiterberger liest sich wie ein Kind dem man auf die Füsse gestiegen ist...
ACh ja, du bist auch so ein fanboy von Musk. Versuch doch einfach seine Aussagen zu wiederlegen. Bislang passen seine Voraussagen bzgl Space X, deren Leistungsfähigkeit oder auch Differenzen zwischen Ankündigungen und Realität ganz gut.

Das ist eben so eine Sache die er mit den Space X Fans betreibst die alles "Toll" finden und einfach "Glauben" weil Musk scheinbar die Physik ändern kann.

Also wenn dann dann wiedeleg die Aussagen zb bzg Hitzeschilde usw.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 19:36
Fedaykin schrieb:Lies doch richtig. Ein Prototyp ist kein Mock UP, und ein Prototyp sollte eigentlich schon die "Funktion" demonstrieren"
"Ein Prototyp (gr. protos ,der Erste‘ und typos ,Urbild, Vorbild‘) stellt in der Technik ein für die jeweiligen Zwecke funktionsfähiges, oft aber auch vereinfachtes Versuchsmodell eines geplanten Produktes oder Bauteils dar. Es kann dabei nur rein äußerlich oder auch technisch dem Endprodukt entsprechen. Ein Prototyp dient oft als Vorbereitung einer Serienproduktion, kann aber auch als Einzelstück geplant sein, das nur ein bestimmtes Konzept illustrieren soll. Mit dem Prototyp wird einerseits die Tauglichkeit, andererseits die Akzeptanz geprüft. Entsprechend ist der Prototyp auch ein wesentlicher Entwicklungsschritt im Rahmen des Designs und wird nicht nur in technischen Zusammenhängen genutzt. "
aus Wikipedia, natürlich soll er eine Funktion demostrieren und zwar die der Triebwerkaufhängung und Steuerung.
Fedaykin schrieb:ACh ja, du bist auch so ein fanboy von Musk. Versuch doch einfach seine Aussagen zu wiederlegen. Bislang passen seine Voraussagen bzgl Space X, deren Leistungsfähigkeit oder auch Differenzen zwischen Ankündigungen und Realität ganz gut.
Es geht gar nicht um die Aussagen sondern die weinerliche Art wie er schreibt...


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 19:44
@taren
Ach Gott, mach dich nicht Lächerlich..

Wir können uns alle möglichen Prototypen von Raketen und Flugzeugen anschauen.

aber gut glaub mal das Musk einen Übeschweren Prototyp baut.
taren schrieb:natürlich soll er eine Funktion demostrieren und zwar die der Triebwerkaufhängung und Steuerung.
Fedaykin schrieb:
Müsste man dazu das Schiff nicht so Bauen wie die Triebwerke nacher aufgehängt werden?
taren schrieb:Es geht gar nicht um die Aussagen sondern die weinerliche Art wie er schreibt...
DAs ist wohl nur dein subjektive Empfinden. Das ist weniger Weinerlich...einige würden das eher als "Schadenfreude" beschreiben bis hin zu "Da möchte man den Kopf auf die Tischplatte hauen bei soviel Unsinn"

Wie gesagt in seiner ganzen Zeit lag er bei Musk seinen Aussagne ziemlich richtig. Interssant ist ja was Space X auch immer so Starten wollten und wieviel Raketen dann wirklch Starten.

Realität und Musk Aussagen gehen gewaltig auseinander... und auf dieser Erfahrung beurteile ich auch Musk, ebenso aus einer gewissen Grundkenntnis der Thematik, weswegen ich nicht Jubel wenn er seine "Fantasien" so erzählt. Denn ich warte doch lieber auf die Taten.

Mal sehen ob die Bemannte "Dragon" denn noch kommt. Die ist ja auch schon lange überfällig

Wie gesagt der "Hops" sollte ja noch diese Jahr kommen"


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 21:34
Fedaykin schrieb:DAs ist wohl nur dein subjektive Empfinden. Das ist weniger Weinerlich...einige würden das eher als "Schadenfreude" beschreiben bis hin zu "Da möchte man den Kopf auf die Tischplatte hauen bei soviel Unsinn"

Wie gesagt in seiner ganzen Zeit lag er bei Musk seinen Aussagne ziemlich richtig. Interssant ist ja was Space X auch immer so Starten wollten und wieviel Raketen dann wirklch Starten.

Realität und Musk Aussagen gehen gewaltig auseinander... und auf dieser Erfahrung beurteile ich auch Musk, ebenso aus einer gewissen Grundkenntnis der Thematik, weswegen ich nicht Jubel wenn er seine "Fantasien" so erzählt. Denn ich warte doch lieber auf die Taten.

Mal sehen ob die Bemannte "Dragon" denn noch kommt. Die ist ja auch schon lange überfällig

Wie gesagt der "Hops" sollte ja noch diese Jahr kommen"
Naja, die Fakten sind SpaceX ist der deutlich günstigere Launch Provider als z.B. die ULA. Die anderen Fakten sind das SpaceX mit der Falcon Heavy aktuell einer der stärksten Raketen auf dem Markt hat. Das das Merlin Triebwerk ein hervorragendes Schub-Gewichts-Verhältnis im Vergleich zu anderen je gebauten Raketentriebwerken hat. Das das Raptor Triebwerk das einzige je gebaute Triebwerk nach einem full-flow staged combustion cycle Design ist das weltweit je geflogen ist, es gab nur zwei weitere Versuche die beide nie gestartet und damit gescheitert sind. Sie können halt auch nicht mehr Raketen starten als auf dem Markt nachgefragt werden, ok, jetzt können sie es weil sie mit Starlink sich halt selbst Nachfrage generieren. Damit umgehen sie das Problem der niedrigen Nachfrage an Raketenstarts, ob sie mit Starlink erfolgreich sind, wir werden sehen.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 22:27
Wenn ich mir den Starship-Prototyp anschaue warte ich darauf, daß Flash Gordon oder Ming um die Ecke kommen und einsteigen.

Das Ding ist vielleicht ein Design für einen balistischen Suborbitalflug, aber sieht nicht nach etwas aus, was für einen interplanetaren Flug entwickelt wurde.

In diesem Sinne : Zur Entspannung :)


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

10.10.2019 um 22:33
cpt_void schrieb:Wenn ich mir den Starship-Prototyp anschaue warte ich darauf, daß Flash Gordon oder Ming um die Ecke kommen und einsteigen.

Das Ding ist vielleicht ein Design für einen balistischen Suborbitalflug, aber sieht nicht nach etwas aus, was für einen interplanetaren Flug entwickelt wurde.
Starship ist ja nur die zweite Stufe der Rakete, also der Teil der es irgendwann in den Weltraum schaffen soll. Für Mk1 und Mk2 gibt es noch keinen Super Heavy Booster, erst mit Mk3 und Mk4 kommen auch jeweils die Prototypen für die Booster und damit die Möglichkeit überhaupt den Orbit zu erreichen.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 09:33
taren schrieb:Naja, die Fakten sind SpaceX ist der deutlich günstigere Launch Provider als z.B. die ULA. Die anderen Fakten sind das SpaceX mit der Falcon Heavy aktuell einer der stärksten Raketen auf dem Markt hat. D
Hat was mit dem Thema zu tun? Wobei der Preis so eine SAche ist. Space X hat aber auch die meisten "Fehlstarts" in einer Form hingelegt von allen Providern. Abgesehen von den Zeitlichen Verzögerungen des Manisfest.

Wie gesagt Space X hat seine Einnahmen auch zu 70% Vorkasse aus "Projektabschreibungen" solang ich aber nicht eine Bilanz von Space X sehe kann ich wenig zur FInanziellen Seite sagen..(Ein Grund warum er es nicht an die Börse brachte mmn. )
taren schrieb:Heavy aktuell einer der stärksten Raketen auf dem Markt hat.
Und? Die große Frage ist eigentlich warum es keine Raketen in der Größenklasse gab. Henne ... Ei Problem. Oder anders es gab wenig Nachfrage nach diesen Nutzlasten. Anbei die Heavy sollte wann Fliegen und ist wann Geflogen?

Sollen wir uns das Start Manifest anschauen von Space x?
taren schrieb:Das das Merlin Triebwerk ein hervorragendes Schub-Gewichts-Verhältnis im Vergleich zu anderen je gebauten Raketentriebwerken hat. Das das Raptor Triebwerk das einzige je gebaute Triebwerk nach einem full-flow staged combustion cycle Design ist das weltweit je geflogen ist, es gab nur zwei weitere Versuche die beide nie gestartet und damit gescheitert sind.
Und ist das ein großer Wurf? Sicher ist das Nett, aber es sagt so wenig aus. Allein schon weil die Raketen eben so viele Triebwerke dafür braucht etc. .

Und schön das er es gebaut hat und fliegen lassen. Und naja wenn du danch gehst alles als Scheitern zu betrachten weil es nicht eingesetzt wird... dann haben wir bei space X so einiges... aber was willst du mir damit sagen?

Das auch Projekte fertig werden (Btw sind die anderen nicht so wiklich "Gescheitert" trotz einstellung?

viel weiter als die Vorgänger ist er jetzt auch nicht gekommen. Das Teil wurde im Hopper" ein paar Mal gezündet nicht unter Vollast.

und dann schaun wir mal ob wir das "Raptor" irgenwann überhaupt nochmal wiedersehen.
taren schrieb:Sie können halt auch nicht mehr Raketen starten als auf dem Markt nachgefragt werden, ok, jetzt können sie es weil sie mit Starlink sich halt selbst Nachfrage generieren. Damit umgehen sie das Problem der niedrigen Nachfrage an Raketenstarts, ob sie mit Starlink erfolgreich sind, wir werden sehen.
Schau in ihr Manifest, ich glaube du hast falsche Vorstellungen davon in welchen Zeiträumen das ganze Abläuft. Und welche NIedrige Nachfrage nach Raketenstarts? Gut sie selber gewinnen immer weniger Neukunden, das mag sein.

Aber Solange man noch was im Manifest stehen hatt (Nein bei Space X hat man die Liste blöd geändert, da erkennt man nicht die verzögerungen)


at sollte man Meinen sie hätten ihre Startzahlen hochgehalten. Btw? Kann Musk oder andere dann nicht rechnen? Warum kündigen sie denn so Hohe Startzahlen an owohl keine Nachfrage Existiert? Die Leute rufen nicht an um am Ende der Woche einen Raketenstart abzuarbeiten.

Aber gut ich lasse mich überraschen, aber viel Erwatet ich nicht. Schon gar nicht das wir das Flash Gordon Teil bald im Orbit sehen (Oder sein Nachfolger) Und das da noch reichlich Designänderungen existieren.

Vielleicht schafft er erstmal Menschen mit der Dragon in den Orbit bevor er meint Passagierliner zum Mars zu schicken.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 12:51
Fedaykin schrieb:Space X hat aber auch die meisten "Fehlstarts"
Die da wären? Ich weiss nur von 2. Und btw, die neuste Version der Falcon9 hat bisher eine 100% Erfolgsquote...
Fedaykin schrieb:Schau in ihr Manifest, ich glaube du hast falsche Vorstellungen davon in welchen Zeiträumen das ganze Abläuft. Und welche NIedrige Nachfrage nach Raketenstarts? Gut sie selber gewinnen immer weniger Neukunden, das mag sein.
Shotwell osprach kürzlich davon das z.t. auch die Kunden das Problem sind bzw die Nutzlast nicht bereit war/ist zum Launch Termin.
Fedaykin schrieb:Vielleicht schafft er erstmal Menschen mit der Dragon in den Orbit bevor er meint Passagierliner zum Mars zu schicken.
Da stimme ich völlig zu. Es wäre manchmal schlau, ein Schritt nach dem anderen zu machen und nicht gleich den Weitsprung Weltrekord brechen zu wollen. Desswegen wird es auch sicher erstmal Missionen in den LEO, höherer Orbit und danach zum Mond geben bevor der Mars angepeilt wird (obwohl Musk das ja anfangs auch klar dementiert hatte..). Natürlich immer davon ausgegangen das das Starship auch so funktioniert wie geplant (wen man überhaupt von einem klaren Plan reden kann)


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 13:04
Fedaykin schrieb:Vielleicht schafft er erstmal Menschen mit der Dragon in den Orbit bevor er meint Passagierliner zum Mars zu schicken.
Der erste bemannte Flug mit dem Dragon ist fürs erste Quartal 2020 geplant. :)


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 13:26
Roesti schrieb:Die da wären? Ich weiss nur von 2. Und btw, die neuste Version der Falcon9 hat bisher eine 100% Erfolgsquote...
Wieviel Fehlstarts gab es in den Zeitraum von anderne Kommerzanbietern?
Roesti schrieb:Shotwell osprach kürzlich davon das z.t. auch die Kunden das Problem sind bzw die Nutzlast nicht bereit war/ist zum Launch Termin.
Ja sprach er davon, wobei sich da ja sehr viel aufgestaut hätte. Tatsach ist aber warum sie so viele Starts angekündigt haben?

naja... war nur ein Beispiel... scheinbar ist die Kostensenkung von Space X nicht mit einer Nachfragewelle zusammngefallen.
Roesti schrieb:wegen wird es auch sicher erstmal Missionen in den LEO, höherer Orbit und danach zum Mond geben bevor der Mars angepeilt wird (obwohl Musk das ja anfangs auch klar dementiert hatte..). Natürlich immer davon ausgegangen das das Starship auch so funktioniert wie geplant (wen man überhaupt von einem klaren Plan reden kann
Musk erzählt eben viel. Immerhin Dragon ist ja schon recht lange sehr sehr überfällig gemäß Ankündigung.

„Musk hosted a presentation similar to Saturday’s event in May 2014 to reveal details about the Crew Dragon spacecraft. At that time, Musk said the Crew Dragon would be ready to carry astronauts to space in 2016.“.


Wer also Musk seinen Zeitangaben glauben schenkt, der sollte mal vergangene Ankündigungen gegenprüfen.
Celladoor schrieb:Der erste bemannte Flug mit dem Dragon ist fürs erste Quartal 2020 geplant. :)
Schön wäre wenn MUSK selber drin säße..


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 13:32
Fedaykin schrieb:Wer also Musk seinen Zeitangaben glauben schenkt, der sollte mal vergangene Ankündigungen gegenprüfen.
Wow. Das hast du auch schon rausgefunden? Als ob das nicht allgemein bekannt ist. Stichwort: Elon Time
Fedaykin schrieb:Schön wäre wenn MUSK selber drin säße..
Du bist so ein richtiger Musk Hater. Woher kommt's? :)


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 14:47
Fedaykin schrieb:Wieviel Fehlstarts gab es in den Zeitraum von anderne Kommerzanbietern?
Dafür darf man dann als Vergleich wohl die Ausfallquote insgesamt zu Rate ziehen. Und da liegt SpaceX mit der Falcon9 in der Norm, obwohl es noch nicht so viele Starts wie mit anderen Launch Providern gab.
Die Zuverlässigkeit als Problem darzustellen halte ich daher für falsch.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 15:19
Celladoor schrieb:Wow. Das hast du auch schon rausgefunden? Als ob das nicht allgemein bekannt ist. Stichwort: Elon Time
ich schon, viele andere nicht, wie man den Threads zum Thema so entnimmt.
Celladoor schrieb:Du bist so ein richtiger Musk Hater. Woher kommt's? :)
Ich hasse eher die Arschkriecherei doer wenn einige Leute glauben "er" hätte irgendwas "neues" Entdeckt usw

der Hype nervt, und natürlich die Differenz zwischen Ankündigung und "Realität"

Also ich lasse mich schlichtweg nicht begeistern weil Musk mir lustige 3 D Bilder zeigt. Schöne Berechnungen wären und co würdne mich eher überzeugen..

Aber das ist ein Phänomen von Visonären (Wobei Musk nicht wirklich Visionen hat die es nicht schon in den 50er Existierten, sei es Wiederverwendung oder Marsexpeditionen)

Die Visionen scheitern heute wie damals eigentlich an der selben Sache, an der Physik und der RAketengrundgleichung...

Die sorgt dafür das es eben "Aufwendig" wird.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 15:36
Roesti schrieb:Dafür darf man dann als Vergleich wohl die Ausfallquote insgesamt zu Rate ziehen. Und da liegt SpaceX mit der Falcon9 in der Norm, obwohl es noch nicht so viele Starts wie mit anderen Launch Providern gab.
Die Zuverlässigkeit als Problem darzustellen halte ich daher für falsch.
Problem, ist eben das viele hier glauben der "Start" wäre so der große Kostenfaktor auf dem Sattmarkt..

Andere Dinge sind ebenfalls Wichtiger, wie die Zuverlässigkeit, die Termineinhaltung usw.

BTw um Wirklich PReise zu vergleichen müsste man eben die Space X Bilanz sehen. Wenn man schon an die Versicherungskosten denkt usw.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 16:13
Fedaykin schrieb:Also ich lasse mich schlichtweg nicht begeistern weil Musk mir lustige 3 D Bilder zeigt.
Lustig sind diese 3D Bilder eigentlich nur für Leute die ihre Augen vor der Realität verschliessen weil sie SpaceX bzw. Musk den Erfolg nicht gönnen.

Lustige 3D Bilder
89C88BC4-D705-4F99-B05A-B1B11DF0FFFE

Realität
Youtube: SpaceX Successful Payload Fairing Recovery (AMOS-17)


Lustige 3D Bilder
Youtube: Falcon Heavy | Flight Animation

Realität
Youtube: Arabsat-6A Mission


Lustige 3D Bilder
E435083C-6C2E-4F07-BCF2-C0BFAD382B18

Realität
Youtube: Crew Demo-1 Mission | Rendezvous, Docking, and Hatch Opening

Lustige 3D Bilder
1C66592C-2AFD-4E7C-951D-36C9D8B38F8F

Realität
Youtube: Starlink Mission


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 19:43
Celladoor schrieb:Lustig sind diese 3D Bilder eigentlich nur für Leute die ihre Augen vor der Realität verschliessen weil sie SpaceX bzw. Musk den Erfolg nicht gönnen.

Lustige 3D Bilder
Oh ja Realität, das passt zu Musk.

Nein was immer so geschieht die Realität wird anders aussehen...

Vor allem bzgl Starship, Mars und co.

Die Falcon Heavy und co sind ja jetzt nicht so die großen Visonen. Ebenso eine Neue Raumkapsel..


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 19:46
Fedaykin schrieb:Wenn man schon an die Versicherungskosten denkt usw.
Aus diesem Grund haben je nach Konfiguration einige auch auf die Ariane gesetzt. Sicher macht das bei gewissen Nutzlasten Sinn!
Daher kann man ja nur hoffen das SpaceX weiterhin ohne RUD's auskommt, dann dürften auch die Prämien entsprechend sinken.

Ich für mich, wie ichs auch schon geschrieben hab, geniesse einfach was mir geboten wird. Raumfahrt bekommt mehr mediale Präsenz, für mich ein ganz klarer Gewinn. Wenn die Pläne klappen super und sonst haben wir wenigstens einen gewissen Push in die richtige Richtung erlebt. Und nicht zuletzt auch wirklich tolle Bilder und Livestreams der Launches. Nie zuvor gab es etwas vergleichbares.

Hier noch ein aktuelles Interview vom Everyday Astronaut mit Jim Bridenstine über die aktuellen Pläne und deren Umsetzung in der näheren Zukunft. Insbesondere im Bezug auf Artemis und Crew Dragen bzw Commercial Crew Program

Youtube: A conversation with NASA admin Jim Bridenstine inside SpaceX HQ


melden
Anzeige

Elon Musk träumt von Marskolonie

11.10.2019 um 21:27
Fedaykin schrieb:Die Falcon Heavy und co sind ja jetzt nicht so die großen Visonen. Ebenso eine Neue Raumkapsel..
Ja, hast recht. Für Sensationskids wie dich ist das alles langweilig. Das haste ja schon längst in deinem Legobaukasten alles schon realisiert.


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt