Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Elon Musk träumt von Marskolonie

456 Beiträge, Schlüsselwörter: Elon Musk, Marskolonie

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 14:08
@taren

Darauf bin ich auch gespannt. Es gibt Leute die sind der Meinung, eine "Mondbasis" wäre ein guter Schritt Richtung Mars, nicht in Betracht der ersten Mission, aber im Hinblick auf kommende Missionen. Wenn man es sich so überlegt, klingt es vernünftig und für die Zukunft wirtschaftlicher. Spätere Konstruktionen von Schiffen und die Ausstattung von Missionen könnte auf einer potentiellen Mondbasis einfacher sein. Natürlich bringt das wieder andere Herausforderungen mit sich. Neue Technologien, wirtschaftliche Aspekte und evtl. sogar politische Probleme... usw.


melden
Anzeige

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 14:54
@Fedaykin

Ich dachte statt dem vertikal Take Off an einen (frueher schon mal angedachten) flugzeugaehnlichen Start, wo der Orbit stark spiralfoermig erreicht wird.

:mlp:


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 15:45
@Terror-Toast
@taren
@aero

Die (bis zu) 100 Passagiere sollen auf interplanetaren Fluegen transportiert werden.
https://twitter.com/spacex

Das langfristige Ziel ist die Kolonialisierung des Mars. Da gibt´s jede Menge zu tun vor Ort.
Bis dahin wird das Starship mMn noch mehrfach adaptiert werden, aber SpaceX muss natuerlich die Kapazitaet haben, pro Flug mehr als 5 Hansel zu transportieren - ob es dann 80 oder 100 sein werden, man wird sehen.

Aber das ist tatsaechlich die Ansage, uebrigens schon seit gut einem Jahr. (Homepage SpaceX)


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 16:39
aero schrieb:Ab 16:49...
Toll was er da sagt, vor allem für die Leien bzgl Sauerstoff Treibstoff verhältniss.
Terror-Toast schrieb:Dieses stottern ist für ihn völlig normal. Ich möchte da jetzt nicht zu viel hineininterpretieren, aber für mich hat es immer den Anschein er denkt schneller als er sprechen kann und versucht es so simpel wie möglich zu erklären. Der ist einfach so.
Könnte daran liegen das er nicht wirklich weiß worüber er spicht. Hat einer ne Ahnung wie Tief er sich in die Raketenwissenschaft eingeslesen hat..

Er redet da und redet was denn "Soll" aber so richtig Information gibt es nicht.
Terror-Toast schrieb:Was ich aber sagen möchte, und das ist natürlich nur meine Meinung, SpaceX hat die letzten 16 Jahre unfassbare Fortschritte mit ihren Programmen gemacht und die Raumfahrt in einigen Bereichen revolutioniert.
Naja Revolutioniert..
Terror-Toast schrieb:. Bis jetzt wurden noch fast alle Skeptiker eines besseren belehrt. Es wird in Zukunft aber auch weiterhin Skeptiker geben.
kommt drauf an auf welche Skeptiker man sich bezieht... über Zeiträume, Ankündigungen und Realität braucht man bei Space X sich über nix mehr zu wundern.

Über die Ökonomische Seite wurde noch nix veröffentlich usw.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 16:48
Roesti schrieb:(könnte sogar sein das man da vorallem für Starlink so pusht...) und so knapp in 2 Jahren Personen damit in den Erdorbit fliegen können. Später wird man damit dann wohl mal Richtung Mond fliegen. Mars, das dauert bestimmt noch einige Zeit!
WAs soll das Teil denn bei Starlink bringen? Die Minsatts sollen bestimmt nicht a 40 Tonnen oder dergleichen nach oben gebracht werden, vor allem weil die noch auf unterschiedliche Bahnen müssen.

Starlink ist nicht ein Problem der Nutzlastkapazität.
aero schrieb:Da haben Richard Branson und Burt Rutan aber schon ganz andere erfolge vorzuweisen,
was erfolgreiche orbitflüge und realistische zukunftsplanungen angeht.
Nope, die haben nix Orbitaes gemacht, deren Konzept hat nicht wirklich was mit Nutzlastbeförderung zu tun. Sie arbeiten Suborbital (Orbit hieße sie hätten eine Bahngeschwindgikeit von cac 7/kms +

Wenn du schaust ist das bei denen ganz weißt unten anzusiedeln, ist ja auch nur Tourismus.
taren schrieb:Ja und deswegen hat SpaceX mit der Raptor ein Typ von Triebwerk entwickelt an dem bis dato alle anderen gescheitert sind.
Echt? Wieviele haben denn ernsthaft so eine Entwicklung anbgestrebt? Wer ist denn daran gescheitert? Die UDSSR?

http://www.astronautix.com/l/loxlch4.html
taren schrieb:Soviel Geld ist da auch nicht vorhanden, da wird mit einem Bruchteil davon gearbeitet was die NASA zur Verfügung hat.
Du magst mir zeigen welche Raketen die NASA entwickelt... bzw du bekommst schon ne Ahnung wie das NASA Budget verwendet wird.?


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 16:56
Terror-Toast schrieb:Und ja, ich hoffe viele weitere werden den Weg von SpaceX folgen. Im Moment habe ich das Gefühl was absolut historisches zu verfolgen. Vom Anfang der Falcon 1 bis zur vielleicht Kolonisierung des Mars... . Der Gedanke allein daran macht mich sprachlos und grenzenlos euphorisch! :D Die Mondlandung meiner Generation?
Du bist sehr optimistisch bzgl deiner Lebenserwartung..
taren schrieb:Was mich überrascht hat, Musk hat diesmal eine Mondstation zuerst gezeigt, es scheint als rückt jetzt der Mond auch bei ihm zumindest teilweise in den Fokus. Es kann also gut sein das er jetzt den Mond auch als erstes angeht und danach den Mars, es wäre durchaus sinnvoll, z.B. einen Marsflug am Mond zu simulieren und Starship z.B. für einen längeren Zeitraum im Orbit des Mondes zu belassen.
Tja mit bunten Animationsfilmen kann man viel zeigen.

Das wusste man schon in den 50er, als Von Braun mit Disney arbeitete..
Youtube: Wernher von Braun explains the possibility to reach the Moon. "Man and the Moon", Dec. 28, 1955
Terror-Toast schrieb:enn man es sich so überlegt, klingt es vernünftig und für die Zukunft wirtschaftlicher.
inwiefern. Magst du das Erläutern?
syndrom schrieb:Ich dachte statt dem vertikal Take Off an einen (frueher schon mal angedachten) flugzeugaehnlichen Start, wo der Orbit stark spiralfoermig erreicht wird.
Auch da bleibt die Frage wo du da G Kräfte sparen willst.. die Geschwinigkeit muss am Ende passen. Mit Luftatmern kommt du vielleicht so auf Mach 3 bis 4.

Wie sollte das Teil aussehen?
MahatmaGlück schrieb:Das langfristige Ziel ist die Kolonialisierung des Mars. Da gibt´s jede Menge zu tun vor Ort.
Vor Ort? Die meiste Arbeit ist das schlichte Überleben.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 17:05
Fedaykin schrieb:Vor Ort? Die meiste Arbeit ist das schlichte Überleben.
Wie hier auf dem blauen Planeten auch. Wir haben nur eine andere Wahrnehmung in Zeiten der Globalisierung und industrieller Fertigung von Nahrungsmitteln. Noch vor 200 Jahren sah das selbst in Mitteleuropa ganz anders aus. Da moechte wohl keiner freiwillig mehr zurueck.

Klar, um auf dem Mars, also vor Ort :D , was zu reissen, das wird eine Weile dauern. Und Krankheit und Ableben wird dazu gehoeren, eben etwas anders als hier.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 17:10
MahatmaGlück schrieb:Wie hier auf dem blauen Planeten auch. Wir haben nur eine andere Wahrnehmung in Zeiten der Globalisierung und industrieller Fertigung von Nahrungsmitteln. Noch vor 200 Jahren sah das selbst in Mitteleuropa ganz anders aus. Da moechte wohl keiner freiwillig mehr zurueck.
Nein, geht mal vor die Tür und du merkst den Unterschied zu einem Raum voller Co2
MahatmaGlück schrieb:Noch vor 200 Jahren sah das selbst in Mitteleuropa ganz anders aus. Da moechte wohl keiner freiwillig mehr zurueck.
Der schlimmste Ort auf der Erdoberfläche ist dem Mars noch um ein vielfaches voraus bzgl Lebensfreundlichkeit.

und was Geschichte angeht werde ich vermutlich sogar besser im Thema sein..


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 17:20
@Fedaykin
"Wir schaffen das!"

Terraforming wird das genannt. Das ist weiter gegoren, als du denkst.

Der Vergleich mit lebensfeindlichen irdischen Gegebenheiten, wie der Pest, dem Maunder Minimum etc, hinkt natuerlich. Wobei wir, um nur mal diese 2 Beispiele zu nennen, ganz schoen ins Straucheln gekommen sind, seinerzeit.

Aber es gibt eben Leute mit Visionen Dass wir technisch auf den Mars jetten und uns dort ansiedeln werden, ist ueberhaupt keine Frage.


melden
aero
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von aero

Lesezeichen setzen

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 17:38
@taren
@Fedaykin

Danke für die aufklärung in bezug auf Richard Branson.

@all

Eine frage habe ich noch...

Wie ist das eigentlich mit dem "SpaceX" raumschiff und einem hitzeschutz ?

So wie die hitzekacheln unterhalb der "Space-Shuttel´s".

Und, wenn so etwas für den eintritt in die mars-bzw. zurück in die erdatmosphäre benötigt wird, ist es dann aus aerodynamischer sicht nicht ein großes hindernis für den flug unterwegs ?


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 17:44
MahatmaGlück schrieb:Terraforming wird das genannt. Das ist weiter gegoren, als du denkst.
Das denke ich nicht.

Aber über wieviel Tausend Jahre wollen wir denn reden.

Ich bezweifel das du mir was neues erzählen kannst.
MahatmaGlück schrieb:Der Vergleich mit lebensfeindlichen irdischen Gegebenheiten, wie der Pest, dem Maunder Minimum etc, hinkt natuerlich. Wobei wir, um nur mal diese 2 Beispiele zu nennen, ganz schoen ins Straucheln gekommen sind, seinerzeit.
Nein, der hinkt nicht, selbst da kannst du noch einfach Atmen. DA fängt es beim MArs schon an.
MahatmaGlück schrieb:Aber es gibt eben Leute mit Visionen Dass wir technisch auf den Mars jetten und uns dort ansiedeln werden, ist ueberhaupt keine Frage.
Mag sein das man vorbeischaut, aber eine Marskolonie ist eine blöde Idee, da ist ein STandford Torus sinniger.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 17:46
aero schrieb:So wie die hitzekacheln unterhalb der "Space-Shuttel´s".
Soweit sind die noch nicht. Wobei das Teil soll ja ein Softlanding durchführen. Problem es müsste dafür eigentlich vor der Landung auf der Erde vollgetankt werden. Aerorbraking (das heißt so keine Anspielung) nutze das Schuttle dewegen da Hitzeproblem.
aero schrieb:Und, wenn so etwas für den eintritt in die mars-bzw. zurück in die erdatmosphäre benötigt wird, ist es dann aus aerodynamischer sicht nicht ein großes hindernis für den flug unterwegs ?
Im Weltall spielt Aerodyanmik keine Rolle, das ist dir doch bekannt. Es wäre aber natürlich zusatzmasse.

aber ich sage es nochmal alle 6 Abschnitte der Reise mit dem selben Gefährt zu vollziehen finde ich eher suboptimal.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 18:17
aero schrieb:Wie ist das eigentlich mit dem "SpaceX" raumschiff und einem hitzeschutz ?

So wie die hitzekacheln unterhalb der "Space-Shuttel´s".
Es wird sich auf die sechskantigen Hitzekacheln (Keramikverbund) rauslaufen. Die haben laut Musk bereits die notwendigen vollwertigen re-entry-Profil-Tests absolviert und bestanden. 1650 Kelvin. Das reicht.

https://www.space.com/spacex-starship-hexagon-heat-shield-tile-test.html


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 18:24
MahatmaGlück schrieb:Es wird sich auf die sechskantigen Hitzekacheln (Keramikverbund) rauslaufen. Die haben laut Musk bereits die notwendigen vollwertigen re-entry-Profil-Tests absolviert und bestanden. 1650 Kelvin. Das reicht.
Führt aber zum selben Problem wie beim Shuttle


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 18:36
Fedaykin schrieb:Führt aber zum selben Problem wie beim Shuttle
"Wuerde zum selben Problem wie beim Shuttle fuehren koennen",
WENN SpaceX nicht ein zuaetzliches "Schwitzkuehlsystem" mit einbauen wuerde. Das wird aktiviert, wenn es beim re-entry zu Kachelerosion kaeme.

"Die unmittelbare Wiederverwendbarkeit des Ships hat absoluten Vorrang" (Musk).

Deshalb hat man auch die zunaechst angedachte Stahl-Idee (mit "fliessendem fluessigem" Methan zur Kuehlung) verworfen.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

29.09.2019 um 20:23
MahatmaGlück schrieb:"Wuerde zum selben Problem wie beim Shuttle fuehren koennen",
WENN SpaceX nicht ein zuaetzliches "Schwitzkuehlsystem" mit einbauen wuerde. Das wird aktiviert, wenn es beim re-entry zu Kachelerosion kaeme.
Ja, so einfach wird es wohl werden.

nein das Problem beim Warten, Kontrollieren etc wird ähnlich aufwendig wie beim Shuttle.
MahatmaGlück schrieb:"Die unmittelbare Wiederverwendbarkeit des Ships hat absoluten Vorrang" (Musk).
Toll, wenn musk was sagt hat das für mich wenig Nährwert, er macht nicht den Eindruck als hätte er sich viel in die Materie eingelesen.

Genauso naiv meien ich gehen sie an Clusterung oder Hochskalieren von Raketen dran. Es hat schon gründe warum die Saturn V nicht einfach wie eine aufgepumpte A4 Aussah mit 50 Triebwerken.
MahatmaGlück schrieb:Deshalb hat man auch die zunaechst angedachte Stahl-Idee (mit "fliessendem fluessigem" Methan zur Kuehlung) verworfen.
Tja, wie gesagt das Teil muss vermutlich eh noch Betankt werden im Orbit bevor es landet..

Ich hatte ja mal eine übeschlagsrechnun getätigt was es an Delta V so hat.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

30.09.2019 um 01:30
Fedaykin schrieb:Du magst mir zeigen welche Raketen die NASA entwickelt... bzw du bekommst schon ne Ahnung wie das NASA Budget verwendet wird.
Aktuell liegen wir beim SLS bei 11 Milliarden und da ist noch keine Orion dabei, da liegen wir bei über 16 Milliarden. Insgesamt also fast 30 Milliarden für SLS und Orion und für 2020 sind 3 Milliarden für 2020 beim SLS und Orion anvisiert. Sieht mir nach einem Schnäppchen aus... und hat noch keinen einzigen Start hinter sich...


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

30.09.2019 um 09:13
taren schrieb:Sieht mir nach einem Schnäppchen aus... und hat noch keinen einzigen Start hinter sich...
Wie auch wenn jeder Präsident das Umwirft.

Orion ist allerdings schon geflogen.

Das SLS als Reste von einem anderen Programm umzubauen, mal sehen wo es hinführt.


melden

Elon Musk träumt von Marskolonie

30.09.2019 um 13:50
Fedaykin schrieb:Wie auch wenn jeder Präsident das Umwirft.

Orion ist allerdings schon geflogen.

Das SLS als Reste von einem anderen Programm umzubauen, mal sehen wo es hinführt.
Das ist am Ende halt nur eine Ausrede, Geld verballert ist Geld verballert. SpaceX wäre mit dem Geld der NASA schon auf dem Mars ^^


melden
Anzeige

Elon Musk träumt von Marskolonie

30.09.2019 um 14:50
taren schrieb:Das ist am Ende halt nur eine Ausrede, Geld verballert ist Geld verballert. SpaceX wäre mit dem Geld der NASA schon auf dem Mars ^^
Wunschdenken.

leider wissen wir ja nix über die Finanzen von Space X... nur das das meiste Geld bisher ja ebenfalls über Staatliche Förderprogramme kam..

Und naja man sieht es bei allen staatlichen beschaffungsmaßnahmen das die Bürokratie da oft zwischenfunkt...

man kann natürlich glauben das in allen andere Luft und Raumfahrtunternehmen nur Idioten sitzen..

wobei Space X bislang auch noch nix hat was in Richtung SLS geht. Denn eine Man Ratet Rakete haben sie noch nicht vorzuweisen.

https://www.bernd-leitenberger.de/blog/2019/08/15/wir-konstruieren-die-super-heavy-starship-teil-2/#comment-87226




Mond (10950 m/s): 502 t Startmasse (192 t Treibstoff müssen zugetankt werden)
Mars: (11500 m/s): 585 t Startmasse (275 t Treibstoff müssen zugeladen werden)

SpaceX bräuchte also bei 100 t LEO Nutzlast rund zwei bis dreiTankerflüge. Dabei erreichen die Fähren nur das Ziel, von einer Landung oder einem in einen Orbit einschwenken ist dann noch keine Rede.

auf den bisherigen Daten kam ich ja zum selbne Ergebniss.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt