Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Nachhaltigkeit, Effizienz, Ergonomie

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

03.04.2013 um 09:53
... so einen MIST...


melden
Anzeige
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

03.04.2013 um 10:32
Bodo schrieb:Computer-Stenografie: Ganz klares NEIN! Das Keyboardlayout hat einen Sinn, das Zehn-Finger-System auch. Mit dieser "Verschlüsselungsmethode" hätte ich keine Lust mehr auch nur irgendwas im Internet zu lesen oder zu schreiben.
Das QWERTZ-Tastaurlayout von 1868 sollte nur den Sinn erfüllen, das sich die Hebel der Schreibmaschine nicht verhaken, diese Dinger hier:

images

für eine heutige Tastatur ist es also eher sinnfrei. Man hat nur leider nie mehr umgelernt seid dem, so was z.B. Wikipedia: Neo-Tastaturbelegung

Die meisten sind natürlich zu alt, nochmal irgendwas umzulernen, Steno oder irgendeine andere Tastatur, man wird die alte Programmierung ja auch nicht mehr los.

Ich finde deswegen gehört so was aber eigentlich auch in die Schule, wenn man jemanden von Anfang an daran gewöhnen könnte, wäre er doch bestimmt auch viel produktiver als unsereiner, die wir nur in Schablonen gelernt haben zu denken, es funktioniert = bleibt!
Das hat doch mit Effizienz nichts mehr zu tun! :|


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

03.04.2013 um 10:37
@Ashert001

Also ich kann mit der QWERTZ-Tastatur schnell genug mit 10 Fingern tippen und daher brauche ich nicht umzulernen, wozu auch?


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

03.04.2013 um 10:38
Ashert001 schrieb:Das QWERTZ-Tastaurlayout von 1868 sollte nur den Sinn erfüllen, das sich die Hebel der Schreibmaschine nicht verhaken, diese Dinger hier
Jap! :)
Am Anfang war doch - soweit ich weiß - das Alphabet einfach durchgehend aufgeschrieben (erkennbar noch durch g,h,j,k,l). Ich glaube auch mich erinnern zu können, dass die linke Hand mehr Arbeit als die rechte hat. Durch a,e,r,t,s,...

Ich kann doch gut schreiben mit dem gelernte System, finde es auch nicht unlogisch oder ermüdend. Jetzt noch umlernen wäre wohl mein Untergang. In dem Punkt bleibe ich einfach stur. :D

Aber einen Geheimcode wie computer-Stenografie brauch ich beim besten Willen nicht :)


melden

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

03.04.2013 um 10:45
Also Stenografie hatte ich damals in der Ausbildung gehabt und ein Jahr später wurde es aus dem Lehrplan entfernt. Die Kurzschrift ist anfangs sehr kompliziert aber wenn man es drin hat ist es super. Aber Steno stirbt aus . Und Steno mit dem PC scheint sehr interessant zu sein. Aber wird wieder etwas anderes sein und man müsste es bestimmt neu lernen.


melden

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 03:29
Ich bin absolut dafür, wenn eine Sprache sich trotz starrer Regeln einer gewissen Optimierung bzw. Vereinfachung beugt, ohne seine Ausdruckskraft zu verlieren. Denn Sprache unterliegt immer einem gewissen Wandel.

Aber wie bei jeder Sache, kann man es auch übertreiben :D


melden

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 03:35
@CurtisNewton

Wir verstehen uns ja sonst nicht so, aber da kann ich dir mal nur zustimmen:
CurtisNewton schrieb:Fassungslos!


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 03:52
@Thawra
ja wenn es den praktischen Zweck erfüllt warun nicht?


melden

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 03:54
@Kybalion7

Wer's mag, darf auch im Handstand tippen. Ich finde es trotzdem sinnlos. Vor allem weil ich wesentlich schneller einfach wie immer tippe, als wenn ich zuerst noch lernen muss, wie ich irgendwelche Wörter abkürze und wie ich das dann wieder lese. Aber gut, ich tippe auch einfach sehr schnell. ^^


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 03:58
da verstehe ich zu wenig, mit denn fünf Finger habe ich kein Anrecht zu diskutieren, lach


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 04:03
ich hatte mal die Gelegenheit in einem Raum bei über 20 Personen zuzuschauen und hüren was sie für ein Lärm machten als die 1o Finger auf die Schreibmaschinen klopften, es war im Jahr 1959
ich war in Venedig und machte Nachtwächter.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 04:04
Es war als wenn ein Kriegs- Panzer dahinrollt.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 04:10
So, nun werde ich mal den Meinigen ins Bett werfen....er ist gestern um 5 Uhr aufladen gegangen, heute mal ne Stund früher.
Gute Nacht


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 07:14
NONsmoker schrieb:Ich gehöre zu einer Generation, die richtige Briefe geschrieben hat. Wir haben uns bemüht richtig zu schreiben. Ich stelle mir vor, ich hätte so einem MIST meiner Angebeteten geschrieben
Na ja, Steno ist eigentlich nicht für die Korrespondenz gedacht gewesen, sondern um sich - im weiteren Sinne - Notizen zu machen. Im modernen Geschäftsleben ist Stenographie wohl durch Phonotypie bzw. PC-Diktat abgelöst worden, aber im persönlichen Bereich ist sie doch immer noch ziemlich nützlich, wohlgemerkt für die eigenen Unterlagen.

Da heuzutage nicht mehr so viel mit der Hand geschrieben wird, ist es eigentlich ganz sinnvoll, ein Kürzelsystem für Notebook/Netbook und Co zu erfinden, entsprechend dem altertümlichen Steno.


Find ich. Falls dieser Thread nicht als Aprilscherz gedacht war.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 12:46
Also ich versuche mir gerade die Stiefografie gerade ernsthaft anzulernen, die geht nämlich auch mit Kugelschreiber und soll sich für schnelle Notizen auch besser eignen als die Einheitskurzschrift.

Hier mal ein Beispiel:

4976201356 7a9519a3e3

Lieber Philip,
Kaum zu glauben, aber wahr! Die Karte ist tatsächlich gut angekommen! Als ich vom Urlaub zurückgekommen bin, war sie im Briefkasten. Ein handschriftlicher kleiner aufklappbarer Zettel war auf der Karte mit meiner Anschrift darauf und mit etwas Paketband befestigt. Es gibt bei der Post also durchaus Leute, die die Einheitskurzschrift in der Schule gelernt haben und somit zumindest noch lesen können. In Bayern wurde die Einheitskurzschrift ja noch bis vor etwa 6 Jahren an den Realschulen, also für die Mittlere Reife, gelehrt.


Doch irre, so was muss man doch können, allein die wertvolle Zeitersparnis die damit einhergeht, wo andere noch schreiben, ist man selber doch dann schon viel weiter! :D


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 13:13
@Ashert001


:D

nun ja, Hauptsache, man kann sein Gekritzel selbst lesen. Ich hatte mich mal mit der deutschen Einheitskurzschrift beschäftigt und mein eigenes System darin gefunden. Ich fand das in Vorlesungen und bei Vorträgen ganz brauchbar. Und jetzt auch noch. In den beiden Texten oben seh ich nach dem von mir gelernten System kaum Übereinstimmung.

Wahrscheinlich ist der Bleistift (oder Kulli) auch weniger störend, als die Tastatur eines Netbooks o.ä., wenn man im Hörsaal sitzt.

Für normale Korrespondenz in E-Mails oder dergleichen fände ich PC-Steno allerdings unmöglich. Überhaupt sollte man dergleichen erst lernen, wenn man der deutschen Rechtschreibung mächtig ist. Die Sprache wird sowieso schon so verhunzt, nicht zuletzt auch durch diese ganzen Anglizismen (huch, jetzt hab ich ja wieder was geschrieben). Und durch diese diversen Rechtschreibreformen, die eh kaum was gebracht haben, außer vielleicht, dass Leute, die mal gut in der Rechtschreibung waren, auch noch unsicher geworden sind. :D


melden

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

04.04.2013 um 23:55
Am PC braucht man eigendlich keine "kurzschrift" ausser Chat / SMS usw...

@peggy_m

Wir hatte auch mal eine Art "kurzschrift / bezeichnung für Sachen" wir sind mal auf die Idee gekommen wo wir alle Breit waren. :)

Z.b.
Flöla = Flasche Cola
Köla = Katen Cola
Flänta = Flasche fanta
MMix = Flasche MezzoMix
Palles = Pommes Alles
Schnitzi = schnitzel sandwich
SaSchi ( Klein / Gross ) Pizza Salami Schinken
Spez ( Klein / Gross ) Pizza Spezial
TMoz ( Klein / Gross ) Pizza Tomate Mozzarella

Es gab noch viel mehr abkürzungen :)

Denn wenn 10 Mann einen Fressflash haben und jeder null bock hat alles auf zu schreiben muss man nich was einfallen lassen. :)


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

06.04.2013 um 11:19
@O.G.

na, das ist ja auch ganz lustig. Iwie ham wa m.E. sowieso schon öfter eine Kürzelsprache.

@Ashert001

ich vermute immer noch, dass du evtl. die Textübersetzung vertauschst hast. Selbst in der DEK würde allein schon die Überschrift kürzer ausfallen.^^ Ansonsten sehe ich mir bekannte "Zeichen", die aber andere Bedeutungen haben. Oder wolltest du veräppeln? ;)


melden

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

06.04.2013 um 12:27
Spätestens seit es erschwingliche Netbooks mit akzeptabler Akkulaufzeit gibt, ist doch die Kurzschrift völlig sinnfrei geworden. Eine Tastatur muss überhaupt nicht klappern und meist stört in einem Hörsaal doch eher das Geplapper der Studenten und nicht eine (kaum hörbare) Computertastatur.

Der Vorteil einer elektronischen Notiz ist doch, dass man die später auch nach irgendwelchen Details durchsuchen kann.

Nicht dass ich hier dem TE sein neues Hobby mies machen will, aber einen Vorteil kann ich weder in der Stenografie noch in der "Computer-Stenografie" erkennen.

Emodul


melden
Anzeige
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Computer-Stenografie - Die neue Schrift für Vielschreiber?

06.04.2013 um 13:47
peggy_m schrieb:ch vermute immer noch, dass du evtl. die Textübersetzung vertauschst hast.
Vielleicht ist noch etwas von der Stiefografie Aufbauschrift 1 und 2 drin, das erkenne ich jetzt auch nicht. Die Übersetzung war aber bestimmt richtig!


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden