Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

Seite 1 von 1

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

23.08.2013 um 18:29
http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/184620

BAD WÖRISHOFEN, LKR. UNTERALLGÄU. Am 29. Oktober jährt sich der Mord an dem Bad Wörishofener Rechtsanwalt Norbert Hübener zum mittlerweile zwanzigsten Mal - aktuell ist eine Belohnung von 15.000 Euro ausgesetzt.

Nachdem das Mordopfer damals tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde, wurde bei der Kriminalpolizei Memmingen eine Sonderkommission gebildet und mit dem Fall betraut. Über einen langen Zeitraum gestalteten sich die Ermittlungen schwierig.

Seit einiger Zeit ist nun wieder Bewegung in den Fall gekommen. So gibt es aufgrund neuer Ermittlungsansätze zwei Tatverdächtige. Zudem wurde eine Belohnung in Höhe von 15.000 Euro ausgesetzt.



ein 20 Jahre alter Mord Fall soll nun hoffentlich bald geklärt werden... er wurde wohl auch schon bei Aktenzeichen xy behandelt, werde das video noch anhängen.

wichtig sind die Phanthombilder von 2 Beteiligten, ein Mann und eine Frau, wobei die Frau scheinbar heute keine strafe zu befürchten hätte.

Wichtig!!
die Bilder sind allerdings von 1993

zum Ansehen auf den Link oben klicken, da steht auch der ganze Bericht.


melden
Anzeige

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

23.08.2013 um 19:33
950883 m0mst1w320h320q75v25300 Unbenannt

Phantombilder von 1993

die Täter haben also nach dem Mord ca. 17.000 DM mit der entwendeten Scheckkarte abgehoben..
ob diese wohl auch für weitere Straftaten verantwortlich sind?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

24.08.2013 um 10:12
@latte3

Filmfall von Aktenzeichen XY ungelöst habe ich freundlicherweise angehängt.

Teil 1:

Youtube: Aktenzeichen XY 25.08.1995: Mord an Rechtsanwalt Teil 1


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

24.08.2013 um 10:12
Teil 2 Mordfall an Norbert Hübener

Youtube: Aktenzeichen XY 25.08.1995: Mord an Rechtsanwalt Teil 2


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

27.08.2013 um 10:01
Mord an Casanova-Anwalt: Endlich neue heiße Spur

Bad Wörishofen - 27.08.13

Der ermorderte Norbert Hübener war nicht nur Anwalt, sondern auch Casanova. Neben seiner Leiche lag ein Nacktbild.

Jetzt, 20 Jahre nach der Tat, gibt es eine neue heiße Spur.

Dieser Mord schockte ganz Bad Wörishofen. Im Herbst 1993 wird Rechtsanwalt Norbert Hübener (57) mit einer Axt in seiner Wohnung erschlagen. Erst Tage später findet ein Freund seineLeiche. Vom Täter fehlt bis heute jede Spur. Nun, 20 Jahre später, ist die Polizei einem Verdächtigen dicht auf den Fersen. Er stammt aus dem ehemaligen Jugoslawien und soll sich derzeit dort aufhalten. Nicht das einzige Problem: Der letzte überführende Beweis fehlt. Jetzt hofft die Polizei auf weitere Zeugen!

Norbert Hübener galt als verlässlicher Anwalt. Als er im November 1993 nicht erreichbar ist, machen sich Freunde Sorgen. Am 4. November betreten sie seine Wohnung und finden ihn tot auf dem Sofa – ermordet. Eine Obduktion ergibt: Der Täter hat ihn bereits am 29. Oktober mit einer Axt erschlagen. Der Täter stiehlt außerdem das Bargeld und die EC-Karte des Toten. In den Tagen darauf hebt ein Unbekannter an verschiedenen Bankautomaten in ganz Bayern Bargeld in Höhe von 17 500 D-Mark ab, allein in Augsburg 16-mal. Hier beobachtet ein Zeuge den Unbekannten in Begleitung einer Frau. Doch Phantombilder von dem Mann im Alter zwischen 25 und 30 Jahren sowie der Frau führen zu keiner heißen Spur.

Hübener, so finden die Beamten später heraus, war nicht nur Anwalt, sondern auch ein Casanova. Er führte Listen über Frauen, die er traf. Neben dem Leichnam fanden die Beamten ein Diabild. Darauf eine nackte Frau mit dem Tod. In seinen Schränken weitere selbstgemachte Aktaufnahmen von Frauen. Die Polizei beschreibt dies als „außergewöhnliches Hobby“. In einem Fahndungsaufruf in Aktenzeichen XY … ungelöst im Jahr 1995 hoffen die Beamten, dass sich das Nacktmodel, die mit dem Tod posiert, meldet. Sie vermuten einen Zusammenhang mit dem Mord. Doch die Frau auf dem Bild bleibt ein Phantom. Viele andere Geliebte – es sind knapp hundert – können nichts beitragen. Doch im Jahr 2009 veröffentlicht die Lokalzeitung einen Artikel über Aktenzeichen XY … ungelöst. Dabei wird der Mord an Hübener aufgegriffen. Und jetzt gibt ein Zeuge einen Hinweis auf einen Mann.

Seitdem ermittelt die Polizei gegen den 50-jährigen Tatverdächtigen, der zur Tatzeit in Bad Wörishofen als Handwerker tätig war. Die Kenntnisse reichen für die Beamten aus, um den 50-Jährigen als Tatverdächtigen anzusehen. Für eine Anklage reicht es jedoch nicht. Deswegen setzt sie auf Zeugen (Telefon: 0 83 31/1000) und hat eine Belohnung in Höhe von 15 000 Euro ausgesetzt. Der Aufruf wendet sich auch an die Frau, die beim Geldabheben dabei war. Sie braucht keine Strafe zu fürchten.


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

27.08.2013 um 11:15
nun ist mir irgendwie nicht ganz klar ob der auf dem Phantombild abgebildete Mann = dem 50 jährigen und = dem Mann des Zeugenhinweis auf einen Mann und = dem Mann aus Jugoslawien ist??


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

12.09.2013 um 15:56
Ich will jez wirklich niemand verdächtigen den die Frisur des Herrn hatte damals ja fast jeder oder? aber ich komme aus Schwäbisch Gmünd nähe Stuttgart. Hier wohnte ca 2003 rum ein Ehepaar mit 3 Kindern. Seine Frau war Blond. Er hatte genau die Frisur und den Bart wie der Typ mit Nachnahmen hiesen sie Gutbrot. der Typ war schlank ca 1.75 gros und ca 40 jahre alt wurde ja passen. Doch ca 2003 brachte er sich aus unersichtlichem Grund (vermutet wurde weil ihn laut Gerüchten seine Frau betrog) um er fuhr zu einem Schotterparkplatz und vergaste sich in seinem Auto einem kleinen Bus er Arbeitete hier im Edika als Lagerist. Sein Vorname weis ich leider nimmer er war unser Nachbar in dem Haus wo Leute aus und wieder einzogen. Aber als ich dass Bild sah musste ich sofort an Ihn denken er hatte auf dem Arm auch ein Tattoo eines Teufels und verhielt sich zuruckgezogen. Seinen Sohn hab ich noch in Facebook allerdings nur aus Bekanntheitsgrund habe keine Freundschaft zu ihm und weis auch nicht wie ich ihn auf dass ansprechen sollte da die Familie sehr unter dem Mord litt. Er war auch spater lkw fahrer von Edika und kam viel rum.


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

05.11.2013 um 13:10
@GCFan

ich weiß nicht, ob die Polizei hier mitliest und Dich vielleicht sowieso schon kontaktiert hat. Ich möchte Dir nur eines sagen: Hier geht es um Mord...nicht um Kaugummidiebstahl im Vollsuff. Wenn Du etwas weißt: Come forward! Sprich Dich aus. Die guten Mädels und Jungs von der Polizei haben mit Wichtigtuern genug zu tun...da werden sie Deinen Hinweis auch entgegen nehmen. Zwar glaube auch ich nicht, dass Dein Stuttgarter/Schwabe in Betracht kommt...aber abgeklärt werden muss alles! Es ehrt Dich, dass Du Dich nicht wichtig machen willst, keinen Unschuldigen (resp seine Familie, er selber ist ja wohl tot) mit reinziehen willst...aber: Ruf da an, wenn noch nicht geschehen. Ich denke, die Polizei wird Dir Anonymität zusichern, wenn gewünscht.


melden
olli1231
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

21.07.2015 um 16:55
@GCFan

hattest du das denn mal der polizei gemeldet???


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

21.07.2015 um 17:17
@olli1231

Nein da ich mir nicht sicher bin und niemand in Stress bringen will den er nicht verdient hat :-) ich hab nur noch eine Grobe Vorstellung wie der Typ aussah :-) Ich war damals 14 ich weiß das meine Mutter mal mit Ihm über Jesus sprach da Sie Gläubig war und er sagte *er weiß aber er kann nicht sich bekehren* was er genau damit meinte wussten wir nicht. Er hatte ein kleines Teufel Tattoo auf dem Fuß oder Arm genau weiß ich es nicht mehr. Es war eine Seltsame Familie was damals bei uns im Ort nichts neues War. Er war viel Unterwegs Arbeitete wie gesagt bei Edeka :-) Und er war Geschätzt ca 40 als er sich umbrachte 2005 rum :-) Genau kann ich das auch nicht mehr sagen.

Ich weiß das es Probleme mit Ihm und seiner Frau gab und Sie sich wohl (was Verwandte im Ort so redeten) von Ihm trennen wollte, er das nicht verkraftete und deshalb sich im Industrie Gebiet im Gügling in Schwäbisch Gmünd umbrachte indem er sich in seinem Autobus vergaßte.

Er Sieht Ihn nur Ähnlich, aber wie gesagt ich hab nur noch eine Grobe Vorstellung von Ihm im Kopf :-) ... Ich weiß auch nicht ob das Zeitlich passen wurde da er ja 2005 ca starb.


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

21.07.2015 um 17:36
Ok hab jetzt mal bei der Polizei Angerufen mich überwunden :D Aber irgendwie hab ich jetzt total Bammel :D Den ich will ja auch nicht als Falschzeuge gelten oder so :D Ich finde trotzdem das er meiner Erinnerung nach dem Vater von diesem Jungen sehr Ähnlich sieht auf dem Phantombild von 1993 und Zeitlich könnte es auch passen den als er dort wohnte war so 2003-2004 rum oder noch früher :-) Und ich weiß nicht wo Sie vorher gewohnt haben und warum Sie nach Gmünd damals gezogen sind. An sich war es eine Nette Familie aber das hat ja nichts zu sagen. Der Sohn spielte oft bei uns, und die Schwester war vom ersten Mann der Frau und schon Deutlich Älter als wir damals, und dann hatten Sie noch einen kleinen Jungen der hieß glaub ich Pascal und der Große Bruder Dominik. Mehr weiß ich nicht mehr, der Bruder war sehr schüchtern.

Der Vater machte einen Normalen Eindruck, viel Kontakt hatte ich mit Ihm nicht er brachte uns mal von Edeka so Bilder mit von Fussballern die die Aussortiert haben weil die Leichte Beschädigungen hatten, und dann dürfte er die Dinge mit nehmen.

Dann traf es uns wie ein Schock als man Hörte auf dem Gügling (Richtung Bettringen) in Schwäbisch Gmünd hat in einem Schotter Weg sich jemand vergaßt im Auto, als wir dann erfuhren es war der Nachbar traf es uns wie ein schock und meine Mutter sagte *ich habe Ihm erst noch von Jesus erzählt* doch er meinte *er könne nicht zu Jesus kommen* was er damit meinte wissen wir nicht, er redete auch wenig, seine Frau war Blond und hatte Halblange bis Lange Haare, war Leicht Mollig aber nicht Dick, und so ca 1,65 Groß denke ich mal, mehr weiß ich aber nicht mehr und ist nur geschätzt :-)

Von Verwandten und Gerüchten hörte man dann das dieser Mann sich umgebracht hätte aus Geld Problemen und weil Seine Frau sich von Ihm trennen wollte und Angeblich einen anderen hatte.

Naja habs wie gesagt jetzt mal gemeldet bei der Nummer die hier gelistet ist von 2013

http://www.tz.de/bayern/mord-casanova-anwalt-norbert-huebener-endlich-neue-heisse-spur-tz-3077926.html

Seltsam war das Sie gar nichts wussten von dem Fall ich nannte sogar den Name des Umgebrachten doch Anfangen konnten Sie damit nichts, der Arbeiter meinte *er wäre heute nur da hätte da keine Ahnung davon und woher ich den die Nummer hätte* dann sagte ich es ihm und er notierte meine Adresse und meinen Namen und Handy nummer :D

Naja mal Abwarten was nun los ist :-) Ich hoffe nur ich bringe niemand unnötig in Ärger :D ich werde denen auch sagen das ich mir nicht 100% sicher bin :D


melden
olli1231
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

21.07.2015 um 17:55
@GCFan

gut gemacht.

dafür sind phantombilder da, dass man sich meldet. so etwas gibt generell keinen ärger. warum auch.

du hast angerufen, weil du jemanden kennst , der eine gewisse ähnlichkeit hat. nicht mehr und nicht weniger.

den rest macht die polizei( wollen wir mal hoffen).

also, ich finde deine aktion wirklich klasse. und ich glaube, wenn jeder so handeln wuerde, dann hätten wir weniger ´´cold-cases´´.


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

21.07.2015 um 18:01
@olli1231

Naja irgendwie trau ich den Polizisten nicht so :D nicht das die Denken ich stecke da mit drin :D gut würde Zeitlich ja gar nicht gehen bin jetzt 27 :D dann hätte ich damals mit 5 Jahren mit helfen müssen :D Aber naja eben weil ich mir nicht 100% Sicher bin kann ich nicht 100% sagen :-) Und will nicht ne Familie in Ärger bringen die dann am Ende nichts damit zu tun hat :-)

Und kennen ist falsch Ausgedrückt er lebt ja seit guten 10 - 15 Jahren nicht mehr und ich habe Ihn nur ab und an gesehen. Aber ich weiß nimmer 100% genau sein Aussehen.


melden
olli1231
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

21.07.2015 um 18:09
du, mach dir da keine sorgen.

da wird evtl. mal ein beamter vorbeischauen. da der betroffene verstorben ist, wird er sich ein paar fotos zeigen lassen.

und nur wenn auch dieser beamte eine gewisse ähnlichkeit feststellt, geht die sache weiter.


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

21.07.2015 um 18:27
Die werden einfach checken, wo diese Leute vorher wohnten, und wenn das zeitlich und örtlich mit der Tat nicht zusammenpasst, ist er auch schnell wieder runter von der Verdächtigenliste. Wenn es doch passt, dann werden sie sich das genauer anschauen.


melden
Pinus_Nigra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

02.02.2018 um 22:46
Interessantes Hobby für einen Anwalt. Weiß man, wie er die Frauen kontaktiert hat? Per Annonce? Ich denke mal, seine spezielle Vorliebe hat sich herumgesprochen. Es ist sicher auch Geld geflossen.


melden
Pinus_Nigra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

02.02.2018 um 23:02
Hat er sich erst ein Nacktbild der Damen und dann die Damen kommen lassen, so wie es Freier tun?

Oder hat er die Frauen kontaktiert, sie mussten sich beschreiben und er hat dann fotografiert? Mit der Option für mehr? Oder eben nicht.

Es soll Menschen geben, die nur fotografieren. Oder sie geben vor zu fotografieren, um zu kontaktieren. Gelegentlich wird es dann eine Vergewaltigung.


melden

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

02.02.2018 um 23:07
@Pinus_Nigra
Ich gehe mal von Annoncen aus. Internet war ja damals noch Neuland ;-)

Interessantes Hobby ist relativ. Wenn ich so an eine Kollegin denke...

Oder waren die Bilder so eine Art Trophäensammlung? So nach dem Motto, wen ich schon alles hatte.


melden
Pinus_Nigra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

03.02.2018 um 09:57
raptor83 schrieb:So nach dem Motto, wen ich schon alles hatte.
Ja. Es gibt Menschen, die sind da liberal und sagen "Lass sie machen, solange keiner zu schaden kommt."

Und dann gibt es Menschen, denen dies ein echtes Greuel ist und die sich einbilden, dagegen vorgehen zu müssen.

Dem Rest ist die Sache egal, da es sie nicht betrifft.

Zum Greuel: Die Axt wird wohl nicht beim Anwalt zu Hause herumgelegen haben, die hat sich der Täter wohl selber mitgebracht. Insofern passt das schon zum Tatverdächtigen.

Der Täter ist wohl schon mit Mordgedanken losgezogen. Um die PIN der Kreditkarte und um das Geld des Anwalts zu bekommen, hätte es die Axt nicht gebraucht. Es war wohl Hass und Habgier im Spiel.

Es wäre leichter gewesen, so etwas zu zweit durchzuziehen.


melden
Anzeige
Pinus_Nigra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Norbert Hübener 1993 Bad Wörishofen

03.02.2018 um 13:31
Due Polizei suchte nach 3 Tatverdächtigen. Das Paar auf den Phantombild und einem weiteren Komplizen, der bereits tot ist.

Der Name des Mannes vom Phantombild ist bekannt, er wird im ehemaligen Jugoslawien vermutet. Er hat in Deutschland schon im Gefängnis gesessen.

https://www.google.de/amp/www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Die-Suche-nach-dem-Moerder-geht-weiter-id37341452-amp....
Der neue Zeuge gab den entscheidenden Hinweis auf einen heute etwa 52-jährigen Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien. Zur Tatzeit wohnte er in der Nähe Hübeners in Bad Wörishofen. Hübeners Wohnung lag im ersten Stock eines Hauses am Gärtnerweg. Wie sich herausstellte, handelt es sich um jenen Mann, den die Polizei schon vor 20 Jahren mithilfe eines Phantombildes suchte. Der Mann, der als Handwerker tätig war, saß bereits elf Jahre in Deutschland im Gefängnis, wegen Raubdelikten, wie die Polizei im Sommer 2013 mitteilte. Weil er dabei mit gestohlenen EC-Karten Geld von den Konten der Opfer abgehoben hatte, ergibt sich eine Verbindung zum Mordfall Hübener. Mit dessen EC-Karte wurden nach der Tat 17100 Mark abgehoben, etwa 12000 Mark allein Anfang November 1993 in der Augsburger Maximilianstraße. Im Sommer 2013 teilte die Kripo Memmingen mit, der Verdächtige sei ins Staatsgebiet des ehemaligen Jugoslawien zurückgekehrt. Anklage wurde damals nicht erhoben, dazu reichten die Erkenntnisse nicht.

Die Ermittler präsentierten 2013 auch einen möglichen Komplizen. Der 47-jährige Mann, der zur Tatzeit in Türkheim gelebt hatte, war allerdings im März 2013 überraschend im Alter von 47 Jahren gestorben, ohne Fremdverschulden, wie es heißt. Der Verdacht gegen den Mann habe sich erst nach dessen Tod ergeben, sagte die Polizei damals.
Es scheint, als hätten die Aktfotos nichts mit der Tat zu tun. Die Frau wohl auch nicht, trotzdem wird sie als Zeugin gesucht.
Der Fall hatte auch deshalb bundesweite Aufmerksamkeit erfahren, weil die Ermittler lange Zeit glaubten, dass ein ungewöhnliches Hobby des Anwalts mit dem Mord zu tun haben könnte. Er fertigte Aktfotos von Frauen an und erstellte daraus eigentümliche Fotomontagen. Die Polizei fand damals rund 150 Abbildungen. Das Motiv „Die Nackte und der Tod“ lag direkt neben der Leiche. Das Bild wurde 1995 auch in der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ gezeigt. Heute weiß man, dass die Fotos mit dem Mord nichts zu tun haben.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt