Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

74 Beiträge, Schlüsselwörter: Dortmund, Lippstadt, Senffeld, Cineplexx, Belecke

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 14:21
Belecke. Der Mordfall Bettina Rahrig bleibt mysteriös. Obwohl groß über das Verbrechen berichtet wurde, sind nur wenige Hinweise bei der Polizei eingegangen. Die Leiche der 45-Jährige aus Warstein-Belecke war vor fünf Wochen auf einem Acker gefunden worden.

Auch fünf Wochen, nachdem auf einem Acker in Esbeck die Leiche einer Frau gefunden worden ist, haben Polizei und Staatsanwaltschaft offenbar noch keine heiße Spur, wer für den gewaltsamen Tod der 45-jährigen Bettina Rahrig aus Belecke verantwortlich ist. Mehr noch: Der Fall bleibt sehr mysteriös, denn obwohl die im heimischen Raum erscheinenden Tageszeitungen alle groß über das Verbrechen berichtet haben, sind nur wenige Hinweise bei der Polizei eingegangen.

Wirklich zielführend war davon keiner, wie die Staatsanwaltschaft in Paderborn, die das Tötungsdelikt federführend bearbeitet, auf Anfrage bestätigt: „Das war bisher sehr dürftig”, fasst Oberstaatsanwalt Rürup den aktuellen Kenntnisstand zusammen. „Das ist natürlich nicht besonders erfreulich. Aber wenn niemand etwas gesehen hat, dann ist das eben so. Hinweise, die nichts bringen, helfen uns nämlich auch nicht weiter.”

Getötete lag einige Tage auf dem Acker
Ende Januar hatte sich der Ehemann der später tot aufgefundenen Frau bei der Polizei gemeldet, weil seine Frau von einem Kinobesuch in Lippstadt nicht nach Hause gekommen war. Am Cineplex in Lippstadt, so die Angaben des Mannes, habe seine Frau sich mit Bekannten zum Kinobesuch treffen wollen. Erst am 9. Februar hat ein Landwirt in Lippstadt-Esbeck beim Senf schneiden die Leiche entdeckt. Die Getötete hatte bereits einige Tage auf dem Acker gelegen. Da zu diesem Zeitpunkt Dauerfrost herrschte, wurde die Ermittlung des Todeszeitpunktes erschwert.

Was genau an diesem 19. Januar, einem Dienstag, passiert ist, bleibt bisher ein Rätsel. Zu der Frage, ob sich Bettina Rahrig in Lippstadt wirklich mit Bekannten getroffen hat, macht die Staatsanwaltschaft derzeit keine Angaben. Ebenso wenig sagt sie etwas über die Todesursache. Rürup: „Aus ermittlungstaktischen Gründen machen wir dazu aktuell keine Angaben.”

Warten auf weiterführende Untersuchungen
Offenbar warten Polizei und Staatsanwaltschaft auf weiterführende kriminaltechnische Untersuchungen, die Hinweise geben können, wer den gewaltsamen Tod der Beleckerin herbeigeführt hat. Gerüchte, wonach es im familiären Umfeld von Bettina Rahrig bereits einen Mord gegeben hat, bestätigte die Staatsanwaltschaft übrigens nicht. Die in Lippstadt erscheinende Tageszeitung Der Patriot hatte im Februar berichtet, die Freundin des Bruders der Getöteten sei ebenfalls ermordet worden. Davon, so hieß es bei der Staatsanwaltschaft, habe man zwar auch gehört und dies in die Ermittlungen mit einbezogen. Allerdings habe es keine Anhaltspunkte gegeben, dass „an diesem Gerücht” etwas dran ist.

Wer Angaben machen kann, die die Polizei weiterbringen, sollte sich unter 02921/91000 melden.

Quelle:
http://www.derwesten.de/wp/staedte/warstein/keine-heisse-spur-im-mordfall-bettina-rahrig-id2749583.html

Belecke. (Lim) Vor fast zwei Jahren - am 9. Februar 2009 - ist die Beleckerin Bettina Rahrig in einem Senffeld in Esbeck tot aufgefunden worden. Ihr Mörder wird möglicherweise nie gefasst werden. „Im Moment sind die Ermittlungen eingestellt“, erklärte gestern die zuständige Staatsanwältin Dr. Sandra Müller-Steinhauer auf Anfrage und betonte anschließend: „Allerdings können die Ermittlungen jederzeit wieder aufgenommen werden, wenn uns neue Erkenntnisse vorliegen sollten.

Am 19. Januar 2010 hatte der Ehemann seine Frau als vermisst gemeldet, nachdem diese nach einem Kinobesuch nicht nach Hause gekommen war. Bei Feldarbeiten hat ein Landwirt den Leichnam der Frau drei Woche später entdeckt. Die Obduktion ergab, dass Bettina Rahrig einem Kapitalverbrechen zum Opfer gefallen ist.

Trotz intensiver Ermittlungen hat es bis heute keine ernsthafte Spur gegeben, die zum Täter geführt hat. Auch ein Beitrag in der Sendung „Aktenzeichen XY“, der im Januar 2011 ausgestrahlt wurde, hat nicht den erhofften Erfolg gebracht.

Quelle:
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/die-akte-rahrig-wird-vorerst-geschlossen-id6238788.html#plx1630796460

Siehe auch: XY vom 12.01.2011, Filmfall 4


melden
Anzeige

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 14:46
@maxxb74
Das sind leider sehr wenig Angaben zu Frau Rahrig.
Warum wird so wenig darüber veröffentlicht?
Wir wissen nicht:
-Ob sie im Kino gesehen wurde
-überhaupt dort war
-ob es tatsächlich Treffen mit Bekannten gab
-wie starb sie?
-wie lange war sie schon tot,als man sie fand?

Warum wird nach 6 Jahren nichts darüber geschrieben?

"Ihr Mörder wird möglicherweise nie gefasst werden"-das macht nicht gerade viel Hoffnung:-(

Hoffentlich kommt zumindest mal Kommissar Zufall um die Ecke.


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 14:57
Sehr komisch, man weiß ja scheinbar öffentlich nicht mal, wie sie getötet wurde, ob sie vergewaltigt worden ist vorher etc., das ist ungewöhnlich, dass die Polizei hierzu gar keine Angaben macht, woran könnte das liegen? Es gibt doch keinen Grund, NICHT zu sagen, ob sie nun bei dem Kino angekommen ist oder schon vorher verschwand. Es sei denn, diese Verabredung hat es nie gegeben und die Bekannten wussten von nichts. Dann könnte das entweder den Grund haben, dass sie die Verabredung nur vorgegeben hat dem Mann gegenüber, um sich heimlich mit einem Anderen zu treffen. Oder ... ?


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:03
hier noch ein paar Berichte, der Ehemann hat sie wohl erst am 22.01 als vermisst gemeldet.

Bettina Rahrig war seit dem 22. Januar als vermisst gemeldet. Nach Auskunft ihres Ehemannes hatte er seine Frau am Dienstag, 19. Januar, um 19.15 Uhr in der Nähe des „Cineplex” am Südertor in Lippstadt abgesetzt. Sie wollte sich mit Bekannten treffen und ihn anrufen, wenn er sie wieder abholen könne.

Hinweise auf möglichen Tatort und Täter - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/hinweise-auf-moeglichen-tatort-und-taeter-id2804941.html#plx783548534


Quelle:
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/hinweise-auf-moeglichen-tatort-und-taeter-id2804941.html

Und auch sehr komisch:

Gerüchte, wonach es im familiären Umfeld von Bettina Rahrig bereits einen Mord gegeben hat, bestätigte die Staatsanwaltschaft übrigens nicht. Die in Lippstadt erscheinende Tageszeitung Der Patriot hatte im Februar berichtet, die Freundin des Bruders der Getöteten sei ebenfalls ermordet worden. Davon, so hieß es bei der Staatsanwaltschaft, habe man zwar auch gehört und dies in die Ermittlungen mit einbezogen. Allerdings habe es keine Anhaltspunkte gegeben, dass „an diesem Gerücht” etwas dran ist.

Keine heiße Spur im Mordfall Bettina Rahrig - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/keine-heisse-spur-im-mordfall-bettina-rahrig-id2749583.html#plx449781945


Quelle:
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/keine-heisse-spur-im-mordfall-bettina-rahrig-id2749583.html


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:04
Guckt hier XY FF 4 und hört anher dem Kommissar zu, das beantwortet zumindest einige Fragen... ansonsten sehe ich es auch so, die Infos werden in diesem Fall sehr rar gehalten...

https://www.youtube.com/watch?v=tIfpGQU0X_M


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:04
http://www.derwesten.de/wp/staedte/warstein/hinweise-auf-moeglichen-tatort-und-taeter-id2804941.html


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:07
Im oberen Bericht heißt es,sie habe vermutlich Wochen dort gelegen,in dem Bericht im Eingangspost,mehrere Tage.

versteh ich nicht,das ist ja ein deutlicher Unterschied.

Ihre persönlichen Sachen seien weg,heißt es noch.


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:12
@whitelight
am 19.01 verschwunden, und am 09.02 gefunden.
3 Wochen... ja, Ihre Tasche mit Handy und Kamera sind weg.

Drei Tage nach dem Verschwinden hatte der Ehemann seine Frau als vermisst gemeldet. Die Polizei sah aber keinen Anlass, Nachforschungen anzustellen. Zweieinhalb Wochen später wurde Bettina Rahring gefunden


Quelle
http://www.derpatriot.de/Mordfall-Suche-per-Fernsehen-2036ec27-d7bd-49b5-8d25-adeff48b35ed-ds


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:12
http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=6&fkcid=6&id=52791

genauso irreführend:In dem einen Bericht heißt es,sie wollte ihren Mann anrufen,daß er sie dann abholen sollte
bei XY,daß sie bei Bekannten schlafen wollte nach dem Kinobesuch.

was stimmt denn nun?


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:12
Tod im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

(XY-Sendung vom 12.01.2011)
Mit seiner Mähmaschine fährt ein Bauer über sein Feld bei Esbeck-Lippstadt. Es ist der 9. Februar 2010. Der Boden ist gefroren. Als er fast das gesamte Feld zu Ende bearbeitet hat, stoppt die Maschine plötzlich. Auf dem Boden liegt etwas im Weg, etwas Größeres. Er steigt aus und sieht nach. Was er entdeckt, lässt ihn erschauern. Vor ihm liegt die vereiste Leiche einer Frau.

Drei Wochen zuvor, 20. Januar 2010. Auf einer Polizeidienststelle in Warstein wird die 45 Jahre alte Bettina Rahrig von ihrem Ehemann als vermisst gemeldet. Sie sei am Abend zuvor von einer Verabredung mit Bekannten nicht nach Hause gekommen. Gemeldet habe sie sich auch nicht, so der Ehemann bei der Polizei. Nach der Verabredung wollte sie die Nacht eventuell sogar in Lippstadt verbringen, bei einer Freundin. Doch auch hier hat sie sich nicht gemeldet. Die Polizei nimmt die Vermisstenanzeige erst einmal auf. Doch zu diesem Zeitpunkt werden noch keine Ermittlungen eingeleitet. 

Verzweifelte Suche
In den nächsten Tagen und Wochen macht sich ihr Ehemann auf die Suche.  Mit Freunden und Bekannten fährt er nach Lippstadt zum Cineplex. Hier hatte er seine Frau am 19. Januar, am Abend vor ihrem Verschwinden, abgesetzt. Gemeinsam hängen sie rund um das Kino Plakate der vermissten Frau auf. Doch niemand scheint etwas von ihr gehört oder gesehen zu haben. 

Die Polizei findet später heraus, dass die ehemaligen Arbeitskollegen, mit denen sie sich angeblich treffen wollte, seit einigen Jahren gar keinen Kontakt mehr zu der Vermissten hatten. Auch ihre Freundin will von einem Übernachtungswunsch bei ihr nichts gewusst haben. Ihr Ehemann scheint schier verzweifelt. Drei Wochen nach ihrem Verschwinden wird Bettina Rahrig gefunden - ermordet.

Verschwundene Gegenstände
- Handy Marke "LG KP 130";
- goldene Halskette mit Sternzeichen-Anhänger "Zwillinge; 
-  Ehering mit drei Steinen, eingraviertes Datum: 30.04.2009. 

Weitere Ermittlungsfragen:
- Wer hat Bettina Rahrig vor ihrem Verschwinden gesehen oder mit ihr Kontakt gehabt? 
- Wer hat Beobachtungen rund um das Senffeld in Esbeck bei Lippstadt gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Zuständig: Kripo Dortmund, Tel: 0231 / 13 27 878
Quelle
whitelight schrieb: http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=6&fkcid=6&id=52791


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:16
Also im XY Beitrag wird doch klar gesagt, dass sie sich NICHT mit bekannen (zumindest die angegeben ex-Kollegen) getroffen hat. Ihre "gute Bekannte" mit der sie zuletzt telefoniert hat, weiß auch nichts davon, dass Bettina bei ihr übernachten sollte...

Für mich hört sich das wie eine Affäre an, Kinobesuch war wohl nur ein Alibi. Ob vielleicht der Ehemann dahinter gekommen ist und er sie umgebracht hat....?


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:18
Danke @Hexe40

Wofür mag das Datum im Ehering stehen?

Ist alles sehr seltsam.
Die Freundin weiß nichts von dem Übernachtungswunsch,zu den Arbeitskollegen gibt es gar keinen Kontakt.

Komisch...
eigentlich auch,daß der Ehemann nicht wusste,daß es seit jahren keinen Kontakt zu den Arbeitskollegen gab....


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:20
Datum im Ring war der Hochzeitstag 30.04.2010 oder so


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:20
@Suinx
30.04.2009.........


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:26
@whitelight
Doppelt hält besser :-)


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:30
Schon alles sehr merkwürdig.. Die Freudin müsste doch eigentlich mehr wissen, oder!?
Wäre ja interessant zu wissen, ob die Frau sich schon öfters mit den "alten Kollegen" getroffen hat!? Sie hätte ja schließlich geplant, über Nacht fort zu bleiben...


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:33
@Lara1973
mit der Freundin war sie ja gar nicht verabredet. Oder meinst Du wenn sie eine Freundin hatte, hätte sie vielleicht von Ihren Plänen erzählt?


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:34
Naja, fest geplant hatte sie ja die Übenachtung nicht. Vielmehr sagte sie sinngemäß: Vielleicht


melden

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:36
aber wieso hat ihr Mann sie erst am 22 als vermisst gemeldet?
Ich wundere mich immer wieder was das für Beziehungen sind wo man erst mal ein paar Tage wartet. Damit will ich den Ehemann keine Tat unterstellen.
Aber wenn mein Partner weg ist und ich ihn nicht auf dem Handy erreichen könnte würde ich mir nicht erst nach drei Tagen sorgen machen


melden
Anzeige

Die Tote im Senffeld - Wer ermordete Bettina Rahrig?

23.03.2015 um 15:44
@tenbells

Dass der Partner erst 3 Tage eine Anzeige erstattet muss ja nicht automatisch was heißen, d.h vielleicht dachte er sie hätte sich eine AUszeit genommen. Abgesehen davon gibt es sehr viele Fälle wo der später verurteilte Partner eben sofort eine Anzeige gemacht hat. Insofern ist das jetzt kein Indiz in einer oder die anderen Richtung..


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt