Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Angriff, Flughafen, Öffentlichkeit, Bahnhof, GAS, Pfefferspray, Reizgas

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 14:05
Hallo Community,

mir ist im Rahmen einer "Medien-Duchsicht" aufgefallen, dass es in Deutschland in der letzten Zeit zu einer zunehmenden Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten gekommen ist.

Vorzugsweise werden -über die gesamte Republik verteilt- Flughäfen, Bahnhöfe, Fussgängerzonen und Schulen angegriffen.

Wo ich mir beim letzten Fall noch idiotische "Dumme-Jungen-Streiche" vorstellen kann, so sehe ich bei den anderen Zielregionen neutral und objektiv das blanke Ziel der schweren Körperverletzung.

Gerne würde ich dieses Thema hier diskutieren und fände es gut, falls hier weitere regional bekannt werdende Sachverhalte benannt würden.

Ich sehe dieses Thema als sehr ernst an, da die Nachweisbarkeit relativ klein und der Schaden relativ gross ist.

Die folgenden Links bitte ich nicht als Linkspam zu beurteilen, diese sollen den bereits eingetretenen Umfang darstellen, im Netz finden sich einige mehr.


Beispiele (Auszug)


Darmstadt:

http://hessenschau.de/panorama/berufsschulzentrum-in-darmstadt-nach-reizstoff-attacke-geraeumt,reizgas-schule-darmstadt-...


Wuppertal:

https://www.welt.de/regionales/nrw/article162223137/Reizgas-im-Wuppertaler-Hauptbahnhof-Taeter-entkommen.html


Hamburg:

https://www.hamburg.de/nachrichten-hamburg/8263988/reizgas-attacke-im-gymnasium-30-feuerwehrmaenner-im-einsatz/


Hamburg Flughafen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/reizgas-im-hamburger-flughafen-mehr-als-ein-dumme-jungen-streich-a-1134231.html


Hamm:

http://www.mopo.de/hamburg/polizei/hamm-reizgas-attacke-in-sprachschule---5-verletzte-25022226


Bad Oldesloe:

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article209740231/Reizgas-im-Oldesloer-Bahnhof-Zwei-Verletzte.html


Düsseldorf Flughafen:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/reizgas-im-flughafen-ausgestroemt-aid-1.6348275


Leipzig:

http://www.sachsen-fernsehen.de/reizstoff-zwischenfall-in-leipziger-supermarkt-320841/


...und Weitere.


Grüße

Demlicz


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 14:24
@Able_Archer
Sicherlich wird Reizgas auch von Kriminellen in zunehmendem Maße eingesetzt , problematisch ist es aber da ich dieses für Frauen auch Männer als letztes (erlaubtes) Mittel ansehe sich im Falle eines Angriffes auf Gesundheit und Leben etwas verteidigen zu können.
Am besten wäre noch das auch Reizgas in Deutschland noch verboten wird, dann können Angegriffene sich zukünftig damit verteidigen den Angreifer anzuspucken !
Es wird immer so sein das eine Waffe eben auch von den Bösen Jungs missbraucht werden kann wenn der Staat dann mit einer Verbotswelle auch für kleine Waffen die nicht tödlich sind reagiert geht das auf Kosten von Opfern.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 14:29
 „Nach den Straftaten am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht hat der Verkauf von Reizgas und Schreckschusspistolen deutlich angezogen“,

http://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/sicherheitsaktien-so-setzen-anleger-auf-das-geschaeft-mit-dem-schutz/14863102.html
Wenn mehr Reizgas in Umlauf ist, ist da Wahrscheinlichkeit auch größer, dass jemand mal auf den Knopf drückt.
Sei es unbeabsichtigt oder absichtlich um mal zu schauen, was passiert.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 14:43
@Cosmo69

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob Pfefferspray oder Tierabwehrspray hier wirklich das Problem sind, da es in den verlinkten Beiträgen Schilderungen von Symptomen gibt, die mit diesen Gasen m.E. nicht direkt korrespondieren.

@SergeyFärlich

Dass jemand zum Ausprobieren Reizgase in eine Gruppe von Menschen sprüht (individuelle Konflikte und Einzel-Oper habe ich aus den Links bereits aussortiert) kann und will ich mir nicht vorstellen.

@alle

Weitere Beispiele:


Duisburg:

http://www.waz.de/staedte/duisburg/reizgas-in-duisburger-u-bahnhof-gesprueht-mehrere-verletzte-id12297916.html


Leer:

http://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/824076/bahnhof-in-leer-geraeumt-war-reizgas-schuld-an-atemprobl...


Hannover:

http://www.bild.de/regional/hannover/pfefferspray/bahnhof-hannover-evakuiert-20323594.bild.html


Neuss:

http://www.express.de/fuenf-verletzte-bahnhof-neuss-nach-reizgas-attacke-gesperrt-22034664


Wolfsburg:

http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Hauptbahnhof-Verletzte-nach-Reizgas-Attacke


Hoburg (Saar):

http://www.sr.de/sr/sr1/programm/themen/reizgasalarm_in_homburg100.html


Oschatz:

http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Weiteres-Kind-durch-Reizgas-in-Ticketautomat-verletzt


Wiesbaden:

http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/wiesbaden/bahnhof-mainz-kastel-polizei-fahndet-nach-reizgas-angreifern-a-5445...


PS: Ich habe ausschliesslich Angriffe auf Personengruppen zusammengefasst und individuelle Konflikte aussortiert.


Grüße

Demlicz


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 15:10
SergeyFärlich schrieb:Wenn mehr Reizgas in Umlauf ist, ist da Wahrscheinlichkeit auch größer, dass jemand mal auf den Knopf drückt.
Sei es unbeabsichtigt oder absichtlich um mal zu schauen, was passiert.
Exakt.

Das kommt halt von der Hysterie und das jetzt jeder Eckladen "Tierabwehr" Spray verkauft.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 15:29
Able_Archer schrieb:mir ist im Rahmen einer "Medien-Duchsicht" aufgefallen, dass es in Deutschland in der letzten Zeit zu einer zunehmenden Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten gekommen ist.
Dir ist nur aufgefallen, dass mehr berichtet wurde. Das muss man bitte differenzieren.

An das Zeug ist halt leicht ran zu kommen und je mehr es haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es eingesetzt wird. Absichtlich oder unabsichtlich.
Able_Archer schrieb:Dass jemand zum Ausprobieren Reizgase in eine Gruppe von Menschen sprüht (individuelle Konflikte und Einzel-Oper habe ich aus den Links bereits aussortiert) kann und will ich mir nicht vorstellen.
Idioten gibt es halt. Andere werfen Steine von der Autobahnbrücke.

Ob es wirklich eine zunehmende Tendenz ist, kann man ohne polizeiliche Statistiken nicht beantworten. Zeitungsberichte sind da ein schlechtes Indiz.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass durch die gute Verfügbarkeit eben auch mehr Idioten da ran kommen, die das dann mal "ausprobieren".


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 15:34
Able_Archer schrieb:objektiv das blanke Ziel der schweren Körperverletzung.
Und ob in einem Reizgasangriff nun eine schwere Körperverletzung zu sehen ist,...
Wikipedia: Schwere_Körperverletzung_(Deutschland)


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 15:46
@stereotyp

Erwischt. Da hast Du Recht. Ich kenne aus den 90ern noch eine Rechtsprechung, bei der die schwere KV mit dem Einsatz eines Hilfswerkzeugs qualifiziert wurde.

Dies hat sich wohl geändert.

Grüße

Demlicz


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 15:50
kleinundgrün schrieb:Dir ist nur aufgefallen, dass mehr berichtet wurde. Das muss man bitte differenzieren.

An das Zeug ist halt leicht ran zu kommen und je mehr es haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es eingesetzt wird. Absichtlich oder unabsichtlich.
Es ist wohl im Allgemeinen bekannt, dass die Presse in letzter Zeit eher vorsichtiger berichtete.

Da sehe ich den Grund eher nicht.

@Nerok
@kleinundgrün
@SergeyFärlich

Diese Sprays sind mit Sicherungsfunktionen versehen. Und wegen eines unbeabsichtigten Auslösens in der Tasche muss wohl eher kein Bahnhof oder Flughafen evakuiert werden.

Grüße

Demlicz


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 15:57
Able_Archer schrieb:Erwischt. Da hast Du Recht. Ich kenne aus den 90ern noch eine Rechtsprechung, bei der die schwere KV mit dem Einsatz eines Hilfswerkzeugs qualifiziert wurde.
Das ist gefährliche Körperverletzung.
https://dejure.org/gesetze/StGB/224.html


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 16:02
@stereotyp

Perfekt. Muss eingestehen, war zu faul zum Kucken. Aber jetzt ist es klar.

Die gefährliche KV meinte ich.

Danke!

Grüße

Demlicz


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 16:08
Nerok schrieb: das jetzt jeder Eckladen "Tierabwehr" Spray verkauft.
Habe jetzt mal Gegoogelt und gelesen das wenn Tierabwehrsprays in Waffengeschäften verkauft werden die Verkäufer da auch über die Rechtslage informieren müssen denn das Tierabwehrspray darf im Gegensatz zum CS. Gas nicht gegen Menschen eingesetzt werden und (das habe ich nun nicht ganz verstanden) dort wohl auch ein kleiner Waffenschein benötigt wird.
Deshalb ist es wirklich schon ein Ding das man Tierabwehrspray tatsächlich teilweise in Eckläden oder Versandkatalogen bekommt.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 16:14
@Cosmo69

Das ist ja das lustige.. "Tierabwehrspray" fällt nicht unter das Waffengesetz..deswegen darf jeder Eckladen, Supermarkt oder Kiosk den Mist verkaufen...

Ganz ehrlich..wer brauch in Deutschland bitte "Tierabwehrspray"? Es ist offensichtlich das es nur gekauft und verkauft wird um es gegen Menschen einzusetzen.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 16:20
Was ich gerne "rüberbringen" möchte:

-Aufgrund der Sicherung der Sprays sowie der Vielzahl der Fälle in den letzten zwei Jahren glaube ich nicht an "Versehen".

-Z.B. beim Flughafen HH (Klimaanlage), dem Einsprühen in den Linienbus durch das Fenster sowie die Kontamination des Ticketautomatens liegt wohl sicher kein solches vor.

-Es gibt Symptome, welche durch die bekannten Sprays eigentlich nicht nachvollziehbar sind.

-Es handelt sich definitv um strafbare Handlungen.

-Das problematische: Es ist eine "unsichtbare" und schnell zu entsorgende, gemeingefährliche Waffe.

Und gesundheitlich vorbelastete Personen (Herz/Kreislauf, Asthmatiker) können in ernste Gefahr geraten.

Grüße

Demlicz


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 16:53
@Able_Archer
Und es wurde ja eigentlich schon verboten ( CS-Gas ->kleiner Waffenschein), wird jetzt aber sozusagen "unter der Ladentheke" vertrieben. Müsste man eigentlich raten: Schreib ne Petition an den Bundestag.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 16:54
stereotyp schrieb:Und es wurde ja eigentlich schon verboten ( CS-Gas ->kleiner Waffenschein), wird jetzt aber sozusagen "unter der Ladentheke" vertrieben.
Da wird nichts "unter der Ladentheke" vertrieben..sobald du Pfefferspray als "Tierabwehrspray" deklarierst darfst du es frei verkaufen und ohne Waffenschein führen.

Ist eine sehr dumme Gesetzeslücke.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 16:56
@Nerok
Das meinte ich. Wenn Dir die Analogie zu weit hergeholt war, ok. Aber ich glaub, Du hast schon gecheckt, was ich meinte.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 17:08
Was wir noch einfließen lassen sollten...

Zum einen sinkt die Hemschwelle seit langer Zeit schon bereit zu sein Körperverletzung zu begehen.

Außerdem ist es keine neuzeitliche Waffe! Zu meiner Ausbildungszeit wurde schon von CS-Gas gebrauch gemacht. Mit dem Unterschied, das es kein I-Net gegeben hat. Wenn die Öffentlichkeit davon überhaupt von Vorfällen erfahren hat, dann maximal durch Kleinartikel aus der regionalen Presse.

Wenn heutzutage in München Reizgas eingesetzt wird, weiss das morgen ein Kölner, bedingt durch Internet. Früher hat es kaum jemand erfahren.


melden

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 17:13
Able_Archer schrieb:Es ist wohl im Allgemeinen bekannt, dass die Presse in letzter Zeit eher vorsichtiger berichtete.
Warum soll das bekannt sein? Du gehst einigermaßen differenziert an das Thema ran - mache bitte nicht den Fehler, mediale Häufigkeit mit tatsächlicher Häufigkeit zu verwechseln.

Zum Thema der gefährlichen KV:
Ein gefährliches Werkzeug ist etwas, " ... das nach seiner objektiven Beschaffenheit und nach der Art seiner Benutzung im Einzelfall geeignet ist, erhebliche Körperverletzungen zuzufügen ... ".
Reizgas ist das nicht per se, s.a. http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&az=3%20StR%20338/10&nr=53863
Aber das nur als Exkurs.
Able_Archer schrieb:-Aufgrund der Sicherung der Sprays sowie der Vielzahl der Fälle in den letzten zwei Jahren glaube ich nicht an "Versehen".
In den von Dir genannten Fälle sicher nicht. Das waren halt Idioten, die entweder schauen wollten, was passiert oder eben wirklich Menschen verletzen wollten.
Able_Archer schrieb:-Es gibt Symptome, welche durch die bekannten Sprays eigentlich nicht nachvollziehbar sind.
Zum Beispiel?
Able_Archer schrieb:-Es handelt sich definitv um strafbare Handlungen.
Ja.
Able_Archer schrieb:-Das problematische: Es ist eine "unsichtbare" und schnell zu entsorgende, gemeingefährliche Waffe.
Solche "Waffen" gibt es viele. Ich sehe das Problem eher darin, dass es so leicht und "gebrauchsfertig" erhältlich ist.
SilentABT1 schrieb:Zum einen sinkt die Hemschwelle seit langer Zeit schon, bereit zu sein Körperverletzung zu begehen.
Auch Du sei vorsichtig, von gefühlter auf reelle Gefahr zu schließen. Wenn wir etwas häufiger wahr nehmen, denken wir zunächst, es passiere auch häufiger. Da sind z.B. soziale Medien nicht Dein Freund.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157320/umfrage/polizeilich-erfasste-faelle-von-koerperverletzung-seit-199...


melden
Anzeige

Zunehmende Anzahl von Reizgasangriffen an öffentlichen Orten

03.03.2017 um 17:14
SilentABT1 schrieb:Wenn heutzutage in München Reizgas eingesetzt wird, weiss das morgen ein Kölner, bedingt durch Internet. Früher hat es kaum jemand erfahren.
Genau. Man braucht belastbare Statistiken. 


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt