Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

19 Beiträge, Schlüsselwörter: München, Brite, Max-josef-straße
Diese Diskussion wurde von Rick_Blaine geschlossen.
Begründung: Leider geht es hier inzwischen nicht mehr um den Fall, daher machen wir jetzt hier zu. Es weist momentan alles auf einen Suizid.

Sollte sich doch noch ein Kriminalfall herausstellen, werden wir wieder öffnen, wenn die Diskussion dann um den Fall geht.

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

04.05.2017 um 12:02
Der junge Mann lag schwer verletzt in der Max-Josef-Straße in der Innenstadt, wo er gegen 1:20 Uhr aufgefunden wurde. Der herbeigerufene Notarzt konnte ihm leider nicht mehr helfen.
Es befinden sich mehrere Clubs in der Gegend, u.a. das "089". Ob hier ein Zusammenhang besteht, ist noch nicht bekannt.
Über die Art der Verletzungen und weitere Hintergründe gibt es derzeit noch keine näheren Informationen. Aufgrund des relativ umfangreichen Blutverlustes gilt jedoch eine unnatürliche Todesursache als gesichert.

http://m.focus.de/panorama/welt/hintergruende-noch-unklar-24-jaehriger-mann-tot-in-muenchner-innenstadt-aufgefunden_id_7...

https://www.tz.de/muenchen/stadt/maxvorstadt-ort43329/toter-muenchen-089bar-max-joseph-strasse-8253335.html


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

04.05.2017 um 12:08
Ist noch zu weniges bekannt als das man da schon vermutungen anstellen könnte.

Es wird nichts gesagt ob er vorher in irgendeiner lokalität war, ob er unter einfluß irgendwelcher rauschmittel stand.

Ein foto des toten war auch noch nirgendwo zu sehen.


Da kommen aber jetzt bestimmt kurzfristig noch weitere news...


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

04.05.2017 um 15:55
yong schrieb (Beitrag gelöscht):...die tägliche Leiche. Messer? Gewalt gegen den Hals?  Der arme junge Mann.
Er hat mindestens eine Kopfverletzung.
Es wird in alle Richtungen ermittelt.
Die Spurensuche in der Nacht dauerte bis 8 Uhr früh. Es wurden Hunde eingesetzt. Eine mögliche Tatwaffe hat man nicht gefunden. Ein Verkehrsunfall wird derzeit ebenso in Betracht gezogen, wie ein Sprung vom Dach in suizidaler Absicht.
Da er seine Wertsachen bei sich hatte, kann man Raubmord wohl ausschließen.

Er war wohl auch tatsächlich in einen Streit im "089" verwickelt, zu dem aber kein Zusammenhang hergestellt werden konnte. Drei Zeugen, die dazu aussagten, wurden nach der Einvernahme wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungsergebnisse, insbesondere auch der Obduktion werden eventuell nähere Erkenntnisse bringen.
Das Verletzungsbild wird sich bei den geschilderten Möglichkeiten  doch eindeutig unterscheiden, nehme ich an.


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

04.05.2017 um 16:13
Inzwischen weiß man mehr ... Es war ein Sturz aus großer Höhe, wahrscheinlich Selbstmord ...
Nachdem zunächst weder eine Gewalttat noch ein Verkehrsunfall oder ein Sturz aus großer Höhe als Ursache für das Verletzungsbild ausgeschlossen werden konnte, ist derzeit aufgrund des vorläufigen Ergebnisses der rechtsmedizinischen Untersuchung des Leichnams von einem Sturz aus großer Höhe auszugehen. Ferner ergaben sich bei den heutigen Ermittlungen Hinweise, die ebenfalls auf einen Suizid hindeuten.
http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/260432

Also kein wirklicher Kriminalfall ...


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

04.05.2017 um 19:40
Issomad schrieb:Also kein wirklicher Kriminalfall ...
Das wird man erst sagen können, wenn man Infos darüber hat, ob der Verstorbene in der Situation vor dem Sturz/Fall alleine war. 

Er kann durchaus auch gestoßen worden sein. Warum sollte er sich denn nach dem Feiern suizidieren? Erinnert mich - warum auch immer - an die 17jährige  Paula. 


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

04.05.2017 um 20:05
Issomad schrieb:Also kein wirklicher Kriminalfall ...
Wenn es dabei bleibt, nein...

Ob ihn der vorausgegangene Streit so mitgenommen hat? Er wird die Reise nicht gemacht haben, um sich hier umzubringen. Wobei, man kann natürlich nie wissen...evtl. waren auch Drogen im Spiel. Jedenfalls muß er noch fähig gewesen sein, auf das Gerüst an der Rückseite des Hauses auf das Dach zu klettern, auf diesem nach vorne zu laufen und von dort auf den Gehweg zu springen...


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

05.05.2017 um 09:54
Seid geraumer Zeit lese ich hier im Forum immer wieder von Fällen die letztendlich mit Suizid erklärt werden, so unwahrscheinlich sie erscheinen mögen. So langsam macht sich bei mir aber ein ungutes Gefühl bemerkbar. Ja, es gibt viel zu viele Selbsttötungen und ja es verunglücken regelmäßig Menschen auf tragische Weise, aber ich denke dass es genug Fälle gibt, die in die Kategorie Verbrechen gehören. Leider werden wir es nicht erfahren. Es ist nur so ein Bauchgefühl, dass wir auch nicht alles erfahren sollen .... 😤


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

05.05.2017 um 11:35
Eselsohr schrieb:Es ist nur so ein Bauchgefühl, dass wir auch nicht alles erfahren sollen .... 😤
Du meinst... uns wird etwas vorenthalten/verschwiegen, aus Grund.... *xy* :D ?

Dabei solltest du bedenken, ein Täter muss zwangsläufig in irgendeiner Form ein Motiv haben. Versuche mal deine Gedankenwege einem Motiv/Täter zuzuordnen, sodass ein Mord aussieht wie ein Suizid/tödlicher Unfall. :D

Da bin ich auf dein *Täterprofil* gespannt!


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

05.05.2017 um 13:46
Ich verstehe nicht ganz, was genau daran unwahrscheinlich sein soll?

Es wäre nicht der erste Mensch, der sich auf eine Reise begibt und sich da das Leben nimmt.
Auch nicht der erste Mensch, der sich nach einem Streit das Leben nimmt.
Und ganz gewiss nicht der erste, der sich nach dem Feiern das Leben nimmt.

Ich finde das sogar alles ziemlich wahrscheinlich. Was soll denn dabei die Verschwörungstheorie sein? Was ist denn die These über den Grund der Verschleierungsaktion? 


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

05.05.2017 um 17:51
@Eselsohr

Dem pflichte ich bei. Dieses ungute Gefühl teile ich mit Dir.


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

05.05.2017 um 20:12
Edna schrieb:Was ist denn die These über den Grund der Verschleierungsaktion? 
Die Bevölkerung nicht zu sehr zu verunsichern vielleicht?
Ich sage ausdrücklich nicht, daß es in diesem Fall so sein muß, frage mich halt nur, ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen, wie er als Tourist darauf kommt, hinter den Häusern nach einem Gerüst zu suchen, von dem er springen kann. Man kann freilich nicht in die Köpfe schauen, aber wundern darf man sich ja wohl noch.


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

06.05.2017 um 03:07
@tobak
Weil die Bevölkerung ja ohne angebliche Verschleierungsaktion ja sooooo verunsichert wäre. Da macht die Polizei natürlich aus einem Mord einen Suizid. Das dann ein Mörder/Täter ungeschoren davon käme, stört die Polizei dann kein bißchen?

*kopfschüttel über so viel Lust auf Verschwörung*


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

06.05.2017 um 08:55
tobak schrieb:Die Bevölkerung nicht zu sehr zu verunsichern vielleicht?
Analyst schrieb:*kopfschüttel über so viel Lust auf Verschwörung*
Auch wenn dich das jetzt verunsichert, das ist im Original nicht von mir.

Youtube: Bundesinnenminister Thomas de Maizière, Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern

Wie man im Fall Andreas Kostolani (nur als Beispiel) sehen kann, gibt es durchaus immer wieder mal Gründe, etwas anzuzweifeln. Das halte ich für legitim. Die Gewaltenteilung haben wir nicht umsonst.
Das Sprichwort "Wer einmal lügt..." auch nicht.

Youtube: München: Britischer Mann tot auf Straße gefunden - Hier ist es passiert

Der Mann muß ganz schön weit gesprungen sein, wenn sich da noch ein Grünstreifen zwischen Haus und Gehweg, wo er lag, befand.
Vielleicht kam er aber, nüchtern betrachtet, auch auf und hat sich halt dann noch dorthin geschleppt...


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

06.05.2017 um 09:04
Die selbe Bevölkerung, die gaffend Rettungsarbeiten verhindert oder sensationslüstern wilde Theorien aufstellt, warum jemand gestorben ist, soll verunsichert werden?

Glaubst Du doch selbst nicht!


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

06.05.2017 um 09:14
@tobak
äh sorry, wohnst DU da?
also ich finde da keinen Widerspruch, im Gegenteil.
Deine tendenziösen Unterstellungen untermauern doch, worum es Dir geht...


melden

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

06.05.2017 um 10:04
Swagger schrieb:äh sorry, wohnst DU da?
also ich finde da keinen Widerspruch, im Gegenteil.
Deine tendenziösen Unterstellungen untermauern doch, worum es Dir geht...
Warst DU als Augenzeuge vor Ort, so daß du einen überzeugenden die Darstellung untermauernden Beitrag abgeben könntest?
Da du mich nicht persönlich kennst, würde ich dich bitten, deine ungerechtfertigten subtilen Unterstellungen zu unterlassen.
Geisterfrei schrieb:die gaffend Rettungsarbeiten verhindert oder sensationslüstern wilde Theorien aufstellt, warum jemand gestorben ist, soll verunsichert werden?
Dazu muß ich mich guten Gewissens nicht zählen, aber egal ist es mir auch nicht, ob und wie ein Mensch stirbt.
Der Mann war zuvor in eine Schlägerei verwickelt gewesen. Vor der 089 Bar geriet er mit drei Männern in Streit – durch einen Faustschlag soll der 24-Jährige eine blutige Nase bekommen haben. Direkt vor dem Club war ebenfalls ein Blutfleck zu sehen –allerdings machte die Polizei sofort klar, dass dieser Fleck nicht im Zusammenhang mit dem Todes-Vorfall, sondern einer gänzlich anderen Auseinandersetzung, steht. Nach der Prügelei sollen sich die vier Männer wieder versöhnt haben – während es für die Dreiergruppe wieder in den Club ging, hat sich der Brite auf den Nachhauseweg gemacht.
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schwer-verletzt-leiche-eines-24-jaehrigen-in-der-der-max-joseph-strasse-gefun...

Klingt heimelig. An manchen Tagen kommt eben alles zusammen. Es wurde dann wohl sicher ausgeschlossen, daß er vielleicht verfolgt wurde und dort in anderer als Suizidabsicht hinaufkletterte o.ä.

Vielleicht liegt es auch an der veränderten Art der Berichterstattung, daß man ins Zweifeln gerät.
Im Fall Malina Klaar kann man das gut erkennen: anstatt mit der Aussage "es war ein Unfall" die Sache (für die Öffentlichkeit) auf sich beruhen zu lassen, werden immer noch Halb- und Nicht-Informationen herausgegeben. Warum? Darf man das nicht hinterfragen? Ich dachte, ein Diskussionsforum wäre der passende Ort dafür.


melden
Anzeige

Brite (24) in München sterbend aufgefunden

06.05.2017 um 10:11
Geisterfrei schrieb:Die selbe Bevölkerung, die gaffend Rettungsarbeiten verhindert oder sensationslüstern wilde Theorien aufstellt, warum jemand gestorben ist, soll verunsichert werden?
Ist es DIE Bevölkerung, die Rettungsarbeiten verhindert? Worauf willst Du hinaus mit Deiner pauschalen Unterstellung? 


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt