Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnwagen, Campingplatz, Niederkrüchten

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 07:32
Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen!

Ein 54-jähriger Mann ist von seiner Lebensgefährtin/Freundin am späten Donnerstagabend des 18.1.2018 im gemeinsamen Wohnwagen auf einem Campingplatz in Niederkrüchten ( Kreis Viersen) tot aufgefunden worden.

Die rechtsmedizinische Untersuchung hat am 19.1.2018 ergeben, dass massiv mit stumpfer Gewalt gegen Kopf und Oberkörper des 54-jährigen Opfers eingewirkt wurde. Dies scheint die Todesursache gewesen zu sein?

Die Tatwaffe könnte im See entsorgt worden sein.
Auch soll es mehrere (versteckte) Kameras am Campingplatz geben, mögliche Aufzeichnungen wird die Polizei nun auswerten nach der Suche des/der Mörder/in.

due-toter-in-wohnwagen-in-niederkruechte

Mehr Infos dazu:
Niederkrüchten -

Schrecklicher Fund mitten auf einem Campingplatz! Mitten im idyllischen Camping-Naturparadies am Laarer See in Niederkrüchten. Am Donnerstagabend findet Verona S. (51) ihren Lebensgefährten Stefan K. (54) aus Süchteln tot im Wohnwagen. Vermutlich erschlagen. Der Täter oder die Täterin ist flüchtig, wurde aber vermutlich dabei gefilmt!
– Quelle: https://www.express.de/29519940 ©2018
Campingplatz noch wie im Winterschlaf

Der Campingplatz ist weitläufig. Auf rund 250.000 Quadratmetern unterhalten überwiegend Dauercamper ihre kleinen Parzellen, die jetzt im Januar noch wie im Winterschlaf wirken. Die Vorzelte an den Wohnwagen sind zugezogen, die Törchen geschlossen. Da und dort blühen die ersten Rhododendren, Schneeglöckchen treiben ihre grünen Spitzen ans Licht. Einen Tag, nachdem Sturm "Friederike" übers Land brauste, sieht es auf dem Platz schon wieder ordentlich aus.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/niederkruechten-toter-in-wohnwagen-die-waren-unauffaellig-aid-1.7334052


melden
Anzeige

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 08:10
Hier ein bischen mehr über das 54jährige Mordopfer, welches angeblich erst unlängst (Sommer 2017) diesen Wohnwagen, in dem der Mord passierte, sich gekauft hatte:
Roland P. war Mitarbeiter in einem Konzern.

Privat hatte er ein Hobby – mit seiner Lebensgefährtin, mit der er seit August letzten Jahres zusammen sein soll, fuhr er gerne Motorad. Beide waren leidenschaftliche Biker, trafen sich oft in einem Fanclub, machten zusammen Touren.
https://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-gegenstaende-gefunden-ist-die-tatwaffe-darunter_id_8335731.html

Im selben Artikel wird erwähnt, dass das Motiv für den Mord im persönlichen & beruflichen Umfeld des Opfers liegen dürfte.
Auch wird nach verdächtigen Beobachtungen (Personen/Autos) am/beim Campingplatz (Brüggener Straße) von den Ermittlern nachgefragt.

Hinweise an die Mordkommission „Campingplatz“ in Mönchengladbach: Telefon 0 21 61/2 90.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 10:14
Lt.dem verlinkten Artikel der rp haben sich viele der Camper am letzten Donnerstag zum Campingplatz am Laarer See aufgemacht um nach dem rechten zu sehen.
Hier am Niederrhein hatte der Sturm viele Bäume umkippen lassen oder Dächer beschädigt.
Gerade in der Umgebung von Viersen/ Niederkrüchten,wo sich viel Wald befindet musste man mit schlimmeren rechnen.
Der Höhepunkt des Sturms war am späten Vormittag bis zum Nachmittag.
Abends war das Wetter wieder ruhig,als wenn nichts geschehen war.
Obwohl der Platz erst Freitag wieder geöffnet werden sollte,wollten sich viele Camper selber ein Bild von evtl.Schäden machen.
So auch das 54 jährige Opfer.
Man fragt sich wer an einem solchen Tag einen anderen auf einem Campingplatz tötet?
Hat er sich dort mit seinem Mörder getroffen?
Hatte er sich,obwohl erst seit letzten Sommer Camper auf diesem Platz,Feinde gemacht?
Er hatte die Parzelle einer älteren Dame abgekauft.Gab es Streitigkeiten wegen der Nutzung bzw.Bezahlung?
Hat seine Lebensgefährtin erst am späten Abend nachgesehen wo er blieb weil er früher zurück sein wollte?
Wann war er letztmalig per Handy zu erreichen?
Fragen über Fragen...


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 10:21
Könnten Landstreicher gewesen sein die die Gunst der Stunde ausgenutzt haben und dann ist die Situation eskaliert.


melden
Elefant100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 10:59
Wenn die Kamera alles aufgezeichnet hat dann klärt sich der Fall.
Ingo Thiel ist ja wieder mal am Werk 🤗
Der macht das schon....


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 11:25
Elefant100 schrieb:Wenn die Kamera alles aufgezeichnet hat dann klärt sich der Fall.
genau das sollte man einfach mal abwarten...
Elefant100 schrieb:Ingo Thiel
schande über mich, dass ich den nicht kenne....


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 11:41
m11, Ingo Thiel ist der Mensch der den Mord an dem kleinen Mirco aus Grefrath aufgeklärt hat. Der ist wie ein Terrier, er verbeißt sich in seinen Fällen.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 11:43
@Annie

Da hast du recht!
Der Mann ist eine Koriphäe.
Ich hoffe auch auf die Überwachungskameras.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 12:12
Ja, von Herrn Thiel habe ich ein Buch gelesen, der gibt nicht auf!
Gewiss sind auch andere Ermittler hervorragend und er betont ja immer die Bedeutung des gesamten Teams, aber zu wissen, dass er an dem Fall dran ist, gibt ein gutes Gefühl.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 12:49
Annie schrieb:m11, Ingo Thiel ist der Mensch der den Mord an dem kleinen Mirco aus Grefrath aufgeklärt hat. Der ist wie ein Terrier, er verbeißt sich in seinen Fällen.
aha danke für die aufklärung...

@Annie
@Flora61
@Nala-Nyna


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 14:31
Suinx schrieb:Könnten Landstreicher gewesen sein die die Gunst der Stunde ausgenutzt haben und dann ist die Situation eskaliert.
Ich weiß nicht. Eine eskalierende Situation ist eigentlich mit Lärm verbunden, und der Schallschutz in einem Wohnwagen ist nicht der Rede wert. Klar, wenn auf einem Campingplatz im Winter kaum jemand da ist, könnte das sein, aber wenn viele Leute da sind, um zu schauen, ob es Schäden gegeben hat, müsste eine Schreierei eigentlich auffallen. Darum gehe ich von einer geplanten Attacke aus, die für das Opfer überraschend kam.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 14:34
Ich frage mich auch, was Landstreicher auf einem scheinbar verlassenen Campingplatz suchen. Wenn sie z.B. schnorren wollten, würde sich ein belebterer Platz anbieten.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 14:46
@Nala-Nyna
Ne Übernachtungsmöglichkeit? So ein Wohnwagen ist schnell aufgemacht, es gibt ein Bett, ein Klo, meist einen gewissen Vorrat an Grundnahrunngsmitteln und Getränken (auch alkoholische). Und das Wetter war ja wirklich nichts, um draußen zu bleiben, als Obdachloser in der Stadt kommt man nicht zum Schlafen, weil die Feuerwehr an jeder Ecke noch Bäume zersägt, Wald und Parks sind auch nix nach dem Sturm bzw auch währenddessen, ich kann mir das schon vorstellen, dass man als Landstreicher es da mal mit nem Wohnwagen versucht.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 14:48
@Ilvareth ...dass man dabei an einen der ganz, ganz wenigen bewohnten gerät, wäre natürlich ein toller Zufall. Aber Übernachtungsmöglichkeit per se klingt sinnig.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 14:55
@Nala-Nyna
Nee, das war doch ein feststehender Wohnwagen. Das kannst du sehen wie ein Wochenendhaus. Von Freitag Mittag bis Sonntag Abend sind die Leute auf dem Campingplatz, unter der Woche ist keiner da. Aber selbst in unserem Wohnwagen vor der Tür ist immer ein Grundvorrat an haltbaren Lebensmitteln, Nudeln, Reis, Zucker, Dosensuppen etc, damit wir den nicht für jede Tour neu aufrödeln müssen. Für nen Landstreicher, der Schutz vor dem Sturm sucht, oder vor der Kälte, oder der Kohldampf hat, ist so ein Campingplatz schon optimal. Zumal während des Sturms kaum jemand da gewesen sein dürfte, der bei Verstand ist.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 15:00
Das kommt davon, wenn man keine Campingerfahrung hat! ;) Danke für die Erklärung!


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 19:18
Hat das Opfer in dem Wohnwagen gelebt?
In dem Bericht der Express steht,daß die Lebensgefährtin ihn dort am Donnerstag Abend besuchen ging.

Hoffentlich bringen die Kameraaufnahmen die Lösung.


melden

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 19:54
@whitelight
Aus den verlinkten Berichten geht hervor, dass das Opfer in Viersen in einer gutbürgerlichen Nachbarschaft wohnte und nur auf dem CP war, um nachzusehen, ob es auf seiner Parzelle/an seinem Wohnwagen irgendwelche Unwetterschäden gab.


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 20:33
Eventuell hat er ja Streit bekommen mit einem Camper, vielleicht unter Alkoholeinfluss.
Falls es ein Dauercamper war, wusste er sicherlich wo die Kameras installiert sind.
Hoffe auch, dass der Fall schnell aufgeklärt wird und falls Ingo Thiel für den Fall zuständig ist, mache ich mir keine Sorgen.


melden
Anzeige

Niederkrüchten/Laarer See: Mord in Wohnwagen

21.01.2018 um 21:29
Wenn, es im oben verlinkten Focus-Artikel steht, laut Vermutungen der Polizei der Täter im beruflichen oder persönlichen Umfeld zu suchen ist, kann es ja auch jemand sein, der gewusst hat, dass das Opfer zum Campingplatz fährt, und ihm nachgefahren ist.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt