Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Leiche, Tötungsdelikt, Fingernägel, Hasbergen

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

23.12.2018 um 22:14
Die Staatsanwaltschaft schließt einen Zusammenhang der beiden Todesfälle aus:
Nach Informationen der Staatsanwaltschaft soll aber zwischen den beiden brutalen Verbrechen kein Zusammenhang bestehen.
Quelle: https://www.nwm-tv.de/index.php?article_id=2&news=11982


melden
Anzeige

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

25.12.2018 um 19:21
Wenn ich das richtig verstehe / deute, scheint die Polizei im Fall der getöteten Frau bereits Tatverdächtige im Visier zu haben ?
https://www.noz.de/video/40955/frauenleiche-in-hasbergen-staatsanwaltschaft-zum-aktuellen-ermittlungsstand


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

26.12.2018 um 15:54
@seli

Aufgrund welcher Äußerung des StA deutest Du, dass man schon Tatverdächtige(!) im Visier hat?


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

26.12.2018 um 19:35
@Lichtenberg
Ich bin zwar nicht @seli , aber relativ am Anfang sagt der Herr von der Staatsanwaltschaft "Weitere Erkenntnisse insbesondere zu den Tatverdächtigen können wir aus ermittlungstaktischen Gründen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen".


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

26.12.2018 um 20:09
@hopkirk
Danke, ich konnte das Video in dem Link nicht mehr abspielen und wollte nicht nur so ungefähr aus dem Gedächtnis wiedergeben.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

26.12.2018 um 21:29
Der Pressesprecher Dr. Retemeyer sagt auch, dass mit "Hochdruck nach den Tätern bzw. dem Täter gesucht wird."
Das kann man jetzt so und so deuten...


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

26.12.2018 um 21:46
@Thorhardt
Ich gehe eher davon aus, daß die Polizei bereits wenigstens einen Verdacht hat, auch weil es so gar keine neuen Berichte,oder Zeugenaufrufe gibt, die Identität des Opfers betont nicht genannt wird


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 17:29
Nichts Neues, Ermittlungen sind auch über Weihnachten auf Hochtouren gelaufen. Weiterhin strikte Nachrichtensperre seitens der Polizei.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Hasbergen-und-Glandorf-Mordkommissionen-ermitteln,hasber...


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 18:21
Der Auffindeort der Getöteten ist mir bekannt. Ich bin dort des Öfteren mit dem MTB gefahren. Es handelt sich um den sog. Hüggel. Am und auf dem Hüggel wird nicht nur gewandert, es gibt auch Downhill-Strecken.

Die Gegend ist zwar abgelegen, wird aber durchaus frequentiert.

In den Pressemitteilungen heißt es, dass die Getötete aus Melle komme oder stamme. Das ist nicht gerade um die Ecke. Über die A30 sind es gut 20 bis 30 Minuten mit dem Auto bis zum Auffindeort. Im Umkreis von Melle befinden sich die Großstädte Bielefeld und Osnabrück. Wobei Osnabrück vom Hüggel aus schnell mit dem KFZ zu erreichen ist (etwa 10 Minuten).

Auf dem Hüggel findet sich der Silbersee, der seit Jahren ohne Wasser ist. Der Silbersee ist ein ehemaliges Abbaugebiet und es finden sich dort auch (zugängliche) Stollen. Obwohl die Gegend ein Naherholungsgebiet ist, gibt es oben am Silbersee durchaus Möglichkeiten, eine Leiche zumindest für längere Zeit zu verbergen.

Der oder die Täter haben davon (aus welchen Gründen auch immer) keinen Gebrauch gemacht. Möglicherweise, weil sie die Gegend nicht kannten. Möglicherweise kam es dem oder den Täter(n) aber auch nicht darauf an, dass die Leiche für einen längeren Zeitraum nicht entdeckt wird. Möglich ist auch, dass ein weiteres Verbringen der Leiche auf dem Fußweg zu umständlich schien.

Es liegt jedenfalls die Vermutung nahe, dass die Leiche der Getöteten nicht dauerhaft unentdeckt bleiben sollte oder musste.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 18:39
Falls es von Interesse ist:

Man kann dort im Dunkeln durchaus unbemerkt eine Leiche ablegen. Der Ablageort ist problemlos mit einem KFZ erreichbar.

Tagsüber ginge es auch unbemerkt. Dann wäre es allerdings sicherer, wenn eine zweite Person die Zufahrt zum Auffindeort beobachten würde.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 18:42
Der Silbersee ist von Hasbergen aus nicht zu erreichen, sondern nur über Hagen, was eine etwas umständlichere Anfahrt bedeutet. Ich weiß nicht wie weit die Frau vom Weg entfernt im Gebüsch lag, aber vom Parkplatz bis zum Silbersee sind es gut und gerne dreihundert Meter Fußweg. Für einen Transport schon eine Wegstrecke. Zudem wußte ich nicht, dass dort die Stollen zugänglich sind. Meines Wissens nach ist der Eingang verschlossen, weil man nur begleitete Führungen machen kann.

Auffallend ist durchaus, dass Fund- und Wohnort einiges entfernt auseinander liegen.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 18:49
Am Hüggel gibt es mehrere Parkmöglichkeiten. Zu Fuß ist der Silbersee praktisch von allen Seiten zu erreichen. Man kann ihn aber nur zu Fuß (oder nur mit genehmigungspflichtigen Forstgerät) erreichen.

Und ja, man kann dort (eigentlich) nur begleitete Führungen machen.

Dennoch: Wer den Silbersee als Fußgänger oder Fahrradfahrer kennt weiß (oder sollte vermuten), dass wenn man dort abstürzt, man wohl für eine ungewisse Zeit unentdeckt bleiben wird.

Wohnte die Getötete (nach wie vor) in Melle?


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 18:57
Lichtenberg schrieb:Wohnte die Getötete (nach wie vor) in Melle?
Das weiß man nicht.

Etwas anderes in dem Zusammenhang: Wenn aber, wie vom Pressesprecher angedeutet, es eine erhöhte Polizeipräsenz rund um den Augustaschacht gibt, zeugt das entweder von einer gewissen Dreistig- oder Ahnungslosigkeit des/der Täter(s). Wer drapiert schon eine Leiche in der Nähe einer Streife?


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 19:04
Ich war einige Male am Augustaschacht, zu verschiedenen Jahres- und Uhrzeiten.

Polizeipräsenz ist mir nicht aufgefallen. Tatsächlich habe ich dort nicht ein Mal einen Streifenwagen gesehen.

Der Augustaschacht als Mahnmal ist selbst Osnabrückern kaum bekannt.

Im Übrigen befindet sich der Auffindeort oberhalb des Augustaschats und ist von dort nicht einsehbar. Es würde keine Rolle spielen.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 19:12
Lichtenberg schrieb:Polizeipräsenz ist mir nicht aufgefallen. Tatsächlich habe ich dort nicht ein Mal einen Streifenwagen gesehen.
Ich war dort nur gelegentlich und kann das bestätigen, aber nach der Aussage bin ich davon ausgegangen, dass dort vielleicht vermehrt in zivilen Fahrzeugen aufgepaßt wird.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 19:21
Das wäre selbstverständlich möglich. Aber der Augustaschacht hat keine nennenswerte Symbolwirkung. Zumal es sich um ein reines Arbeitslager gehandelt hat, in dem vorwiegend Kriegsgefangene, Dissidenten und Niederländer zur Arbeit gezwungen wurden. Mir ist auch nicht bekannt, dass die Gedenktstätte Angriff von Neo-Nazis geworden sei.

Um beim Thema zu bleiben: Die Gegend dort ist durchaus ein ruhiger Ort, um sich einer Leiche unbemerkt zu entledigen.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 19:34
Eine unbemerkte Leichenablage ist sicherlich möglich, aber hätte der Täter sich da sicher sein können? Immerhin sind dort über Tag Spaziergänger unterwegs. Eine Leichenablage durch einen ortskundigen Täter kann ich mir nicht vorstellen. Da bietet der Teutoburger Wald bessere Möglichkeiten. Eine Leichenablage durch einen ortsunkundigen Täter kann ich mir aber auch nicht vorstellen. Wie soll man auf diesen Ort kommen?
Die Fotos von den Fingernägeln der Frau würden, so denke ich, noch am Tatort gemacht. Unter der Hand wären Äste zu erkennen. Die Hand war relativ sauber. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leiche gut versteckt / abgedeckt war. Bei einer gezielten Leichenablage gibt man sich doch etwas Mühe, die Leiche zu verstecken, oder?
Ich kann mir nur eine sehr hektische Ablage (vielleicht durch Spaziergänger aufgeschreckt) vorstellen oder aber dass Fundort auch Tatort ist.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 19:59
jacki79 schrieb:Eine unbemerkte Leichenablage ist sicherlich möglich, aber hätte der Täter sich da sicher sein können?
Ja, der oder die Täter konnten relativ sicher sein. Und auch wenn wir nicht wissen, zu welcher Uhrzeit die Leiche abgelegt wurde, so kann man aufgrund der Jahreszeit und den kurzen Tagen davon ausgehen, dass es in den dunklen Stunden erfolgte.

Und der Teutoburger Wald ist weiter weg. Darüber hinaus bietet er nicht mehr oder weniger "Sicherheit" zur unbemerkten Ablage einer Leiche.

Darüber hinaus: Es ging wohl nicht darum, die Leiche dauerhaft oder über einen längeren Zeitraum zu verstecken. Es ging womöglich darum, die Leiche unbemerkt und umunständlich zu entsorgen.

Dass Tatort und Fundort identisch sind, halte ich für unwahrscheinlich.


melden

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 20:02
@Lichtenberg
Warum hälst Du es für unwahrscheinlich, dass Fundort auch Tatort ist?


melden
Anzeige

Frauenleiche in Hasbergen gefunden

27.12.2018 um 20:14
Gute Frage.

Es ist der Fundort, der mich vermuten lässt, dass die Getötete dort nicht ums Leben kam. Man kann dort parken. Es ist aber kein Parkplatz. Es ist vielmehr eine Lagerstätte für gefällte Bäume, die in Reihen links und rechts und in der Mitte gelagert werden. Darüber hinaus kann man aufgrund der Erfahrung davon ausgehen, dass bei einem solchen Auffindeort nicht auch von dem Tatort auszugehen ist.

Wäre dort der Tatort gewesen, hätte man die Getötete (mutmaßlich) an Ort und Stelle belassen und nicht noch etwas weiter weg ins Gebüsch gelegt.

Ich möchte keine großen Vermutungen anstellen. Am Ende weiß ich und wissen wir es nicht.

Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass es dort vor Ort zu einem (wie auch immer gearteten) Konflikt kam, im Zuge dessen die Frau getötet wurde. Dafür ist die Gegend trotz aller Ruhe dann doch wieder nicht ruhig genug.

Das sind aber selbstverständlich nur Vermutungen.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt