Catarina Wodarz wurde wohl in den frühen Morgenstunden des 9. Juli 1981 auf einer kleinen Holzbrücke die über die Trave führt, erschossen. Ein Gedächtniskreuz erinnert bis heute an diese Tat. Meine Suche im Google verläuft im Sande ... weiss jemand was dazu?

Was ist genau passiert?
Wer war der Täter?
Motivgründe?
Wurde der Täter gefasst?

Im Artikel der BILD Zeitung, der mir als Screenshot zugeschickt wurde und den ich aus urheblichen Rechtsgründen hier nicht posten darf, steht, dass der Arbeiter H-P. Sch. gegen 5 Uhr morgens auf dem Weg zur Arbeit das bellen eines Hundes hörte und dann mitten auf der kleinen Holzbrücke die über die Trave führt, die in ihrem Blut liegende erschossene 16 Jährige Catarina Wodarz vorfand mit ihrem Fahrrad und dem Hund. Offenbar war sie laut Zeitungsartikel aus ihrem elterlichen Forsthaus in Wahlstedt geschlichen und wollte wohl zum Ihlsee der noch rund 800m. weiter weg lag. Dort kam sie nie an. Ihr Vater war der in ganz Deutschland geschätzte Herr Dr. Silvius Wodarz, Forstwartsexperte am Institut Bad Segeberg der letzten Dezember verstorben ist.

Ergooglen lässt sich kaum was ... ich frag mich halt jedesmal wenn ich die Brücke überquere, was damals wohl passiert sein mag?

Screenshot 20190511-004352 Gallery