Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Unfall, Gewaltverbrechen, Ballermann, Duques

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

28.08.2019 um 23:08
In der Nacht von 8. auf 9. August 2019, gegen 22 Uhr, wurde der Niederösterreicher Thomas H. vor dem Lokal "Duques" in der Calle de Trasimé in Playa de Palma/Mallorca mit schwersten Kopfverletzungen von 3 deutschen Touristinnen, die gerade dabei waren, ihr nebenan liegendes Hotel zu verlassen, aufgefunden.

Thomas H. war zuvor mit Freunden im einige (Geh-)Minuten entfernten Lokal "Megapark" feiern gewesen. Laut Freunden wollte er kurz nach draussen, um Zigaretten zu holen. Bis dato konnte nicht geklärt werden, warum Thomas die Gegend um den "Megapark" verlassen hatte und zum ca. 500m entfernten "Duques" aufbrach.

Obwohl er zum Zeitpunkt seines Auffindens vor dem "Duques" noch lebte, verloren die Ärzte im Universitätsklinikum Son Espases den Kampf um sein Leben. Thomas verstarb noch in der selben Nacht an den Folgen seiner schweren Verletzungen.

Thomas wurde am Fuße einer Stiege auf der Calle de Trasimé aufgefunden, was dazu führte, dass große Medienhäuser in Deutschland und Österreich in ihren Berichten einige Tage später schlussfolgerten: "Betrunken über die Stiege gestolpert", "Tragischer Unfall", etc.

Die Familie von Thomas H. und seine Freunde glauben nicht an einen "einfachen" Treppensturz oder Unfall, sondern gehen von einem Gewaltverbrechen aus. Ferner ergab die Obduktion im Universitätsklinikum, dass Thomas' Kopfverletzungen nicht von einem Treppensturz herrühren können.

Mysteriös sind auch die Angaben jener Touristinnen, die Thomas H. aufgefunden hatten. Sie leisteten Erste Hilfe und übergaben den später eintreffenden Polizisten das Handy sowie die Geldtasche von Thomas; beide Gegenstände tauchten jedoch bis heute nicht mehr auf. Thomas' Handy war einige Tage nach seinem Tod noch aktiv, Anrufe an ihn wurden allerdings nicht entgegengenommen.

Eine weitere Zeugin, die vor Ort und zum Zeitpunkt des Auffindens Angaben zum Vorfall machen wollte, wurde von der Polizei ohne Datenaufnahme oder dergleichen verwiesen.

Hier ein paar Links aus regionalen Medien zum Nachlesen:

https://m.noen.at/waidhofen/viele-fragen-mysterium-um-tod-von-jungem-waldviertler-am-ballermann-waldviertel-tod-sturz-ba...

https://m.noen.at/waidhofen/toter-polizeischueler-auf-mallorca-wer-ist-die-zeugin-waidhofen-an-der-thaya-gastern-bezirk-...


melden
Anzeige

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

28.08.2019 um 23:22
@Invisigon
Warum schreibst du in der Überschrift, das der tödliche Sturz am "Ballermann" (dem bekannten Strandlokal) stattfand, wenn doch im Text ganz klar vom Lokal "Duques" geschrieben wird?


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

28.08.2019 um 23:25
Ok, sorry für die Verwirrung. Ich dachte an "Ballermann" in erster Linie an die Partymeile, zu der dann auch der "Megapark" und das "Duques" zählen.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

28.08.2019 um 23:44
Ich finde Ballermann passend. Da wissen doch die meisten direkt, wie man es lokal einordnen kann.

Anfangs dachte ich auch an einen Unfall, aber die Obduktion spricht nicht dafür und ebenso wenig, dass sein Handy und Portmonee verschwunden sind. Seltsam.

Ich war selbst schon mehrmals Ballermann und habe da einige "Geschichten" gehört. Geschichten, weil ich natürlich nicht weiß, ob das alles stimmt. Jedenfalls gäbe es da genügend Verbrechen an Männern und die spanische Polizei sei nicht immer sehr bemüht.

Man wird dort aber auch leicht in Streit verwickelt (und ab hier spreche ich jetzt aus meinen eigenen Erfahrungen). Es gibt bestimmte Personen, die sehr aufdringlich sein können und da wird man vielleicht mal schnell wütend und so entsteht dann Streit. Oder man geht bei einem fremden Streit/Schlägerei dazwischen und jemand "rächt" sich (ohne den Hintergedanken, jemanden töten zu wollen).


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 00:05
@Lawe

Ich kenne diese Partymeile nur vom Hörensagen, kann es mir aber durchaus vorstellen, dass es zu Aufdringlichkeiten jeglicher Art vor den Lokalen und generell in diesen Vierteln kommen kann.

Bedenkt man, dass Thomas Polizeianwärter war und wohl auch privat eine Helfernatur, klingt das "Dazwischengehen" bei einem Streit durchaus plausibel. Wäre es zB ein Raubüberfall gewesen, wären ja zumindest Handy und Portmonee von Beginn an weg gewesen, denke ich.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 01:45
Lawe schrieb:Ich war selbst schon mehrmals Ballermann und habe da einige "Geschichten" gehört. Geschichten, weil ich natürlich nicht weiß, ob das alles stimmt. Jedenfalls gäbe es da genügend Verbrechen an Männern und die spanische Polizei sei nicht immer sehr bemüht.
Ich war letztmalig 2002 an der Platja de Palma. Es hat sich in den vergangenen 17 Jahren dort sicher viel verändert, auch seitens des Publikums dort. Damals war es da recht "sicher". Natürlich, wo Alkohol in Strömen fließt, kommt es gerne mal zu körperlichen Auseinandersetzungen. Doch die Policia Local bzw. Guardia Civil hat zu jener Zeit noch konsequent durchgegriffen und machte einen -meinem persönlichen Eindruck zur Folge- recht guten Job.
Lawe schrieb:Man wird dort aber auch leicht in Streit verwickelt (und ab hier spreche ich jetzt aus meinen eigenen Erfahrungen). Es gibt bestimmte Personen, die sehr aufdringlich sein können und da wird man vielleicht mal schnell wütend und so entsteht dann Streit. Oder man geht bei einem fremden Streit/Schlägerei dazwischen und jemand "rächt" sich (ohne den Hintergedanken, jemanden töten zu wollen).
Anno 2002 waren es die "Ticketieros" -auch "Loader" genannt- die einen ständig, quasi alle paar Meter angesprochen und bedrängt haben. Aber das war harmlos. Streit habe ich da nie gehabt oder beobachtet. Ich kann mir wohl vorstellen, dass die Drogendealer -damals häufig als Straßenverkäufer von Sonnenbrillen getarnt- dort weniger harmlos sind und in den letzten Jahren zahlenmäßig deutlich zugelegt haben. Diese teilw. finsteren Typen waren mir damals schon ziemlich suspekt. Ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass Thomas irgendwie in Streit geriet oder intervenierte. Ich frage mich derweil: Warum verschwanden Handy und Geldbörse, wenn die Polizisten sie angeblich an sich nahmen ? Warum wurden Zeugenaussagen angeblich nicht aufgenommen, wenn das Opfer selbst keine Angaben machen konnte und sich Zeugen angeblich sogar aufdrängten ?

Es schleicht sich bei mir ein übler Verdacht ein. Könnte die Polizei bzw. die Beamten vor Ort hier versucht haben, etwas zu vertuschen ? Ich stelle das jetzt einfach mal als rein spekulative These in den Raum. Das Verhalten der Beamten, sofern es denn tatsächlich so stattgefunden haben sollte, ist schon auffällig semiprofessionell. Zufall ?


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 06:07
Slaterator schrieb:Es schleicht sich bei mir ein übler Verdacht ein. Könnte die Polizei bzw. die Beamten vor Ort hier versucht haben, etwas zu vertuschen ? Ich stelle das jetzt einfach mal als rein spekulative These in den Raum. Das Verhalten der Beamten, sofern es denn tatsächlich so stattgefunden haben sollte, ist schon auffällig semiprofessionell. Zufall ?
Dem kann ich nur zustimmen, aber meistens passiert sowas im Ausland, das Dinge unter den Tisch gekehrt werden, es werden Tatsachen vertuscht, um den Tourismus nicht einbrechen zu lassen, es muss doch Zeugen geben, die was gesehen haben, :-(....

Der Fall ist wirklich sehr traurig, so ein junger Mann.
Ich war 2 Mal auf Malle und ich habe beide Male schlechte Erfahrungen gesammelt.
Ich kam in Begleitung raus aus der Disko, 2 Prostituierte haben versucht Bargeld aus der Hosentasche meines Begleiters zu stehlen, ich konnte der einen das Geld aus der Hand reissen, die beiden waren mega aggressiv, es waren 30€, kann mich noch genau erinnern. Kopfschüttelnd sind wir ins Hotel zurück.
Sobald jemand raustorkelt wird er belagert, ich fand es absolut schlimm und absolut gefährlich, man fällt den sozusagen direkt in die Arme.
Das zweite Mal war ich allein und ich war nach der Disko auf dem Heimweg, es hat tatsächlich jemand versucht mich von der Strasse runter zum Strand zu ziehen, Gott sei Dank war ich nicht betrunken, ich bin noch nie so schnell (zurück zum Hotel) gerannt. Das war so im Jahr 2002.
Ich hasse Mallorca, sorry wenn ich das so sag.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 07:27
Invisigon schrieb:Ferner ergab die Obduktion im Universitätsklinikum, dass Thomas' Kopfverletzungen nicht von einem Treppensturz herrühren können.
Habe in den verlinkten Artikeln nichts dazu finden können (vll habe ich es überlesen), was als tatsächliche Ursache für Thomas' Kopfverletzungen vermutet/ angenommen wird - Schläge mit einem (stumpfen) Gegenstand!?
Hat diesbzgl jmnd mehr Infos?
Invisigon schrieb:Mysteriös sind auch die Angaben jener Touristinnen, die Thomas H. aufgefunden hatten. Sie leisteten Erste Hilfe und übergaben den später eintreffenden Polizisten das Handy sowie die Geldtasche von Thomas; beide Gegenstände tauchten jedoch bis heute nicht mehr auf. Thomas' Handy war einige Tage nach seinem Tod noch aktiv, Anrufe an ihn wurden allerdings nicht entgegengenommen.
Diesen Umstand finde ich auch äußerst merkwürdig, man sollte doch eigentlich annehmen, dass Gegenstände, die (von Zeugen) der Polizei übergeben worden sind, entsprechend asserviert werden.
Als Grund, dass das Handy von Thomas nach seinem Tod noch aktiv war, könnte ich mir noch am ehesten vorstellen, dass die EB es eingeschaltet haben, um darin Hinweise auf mögliche (letzte) Kontakte von Thomas zu finden, aber dazu passt natürlich nicht, dass sowohl das Handy als auch die Geldbörse des Opfers nach wie vor verschwunden sind.


Insgesamt ein Fall, in dem (noch) viele Fragen offen bleiben, finde es anhand der Infos, die uns bisher zur Verfügung stehen, sehr schwierig, Rückschlüsse auf einen möglichen Tathergang zu ziehen, da ist einiges denkbar.
In diesem Zusammenhang finde ich die Infos, dass Thomas Polizei - Anwärter war und als sehr hilfsbereit gegolten hat, nicht uninteressant - ob diese Tatsachen jedoch mit seinem Tod zu tun haben, bleibt abzuwarten.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 08:40
Ich habe auch mal erste Hilfe geleistet und den Rettungssanitätern Handy, Schlüssel und Geldbörse des verletzten Mannes gegeben und wie sich rausstellte waren Handy und Geldbörse im Krankenhaus dann "verschwunden" und sind auch nicht mehr aufgetaucht.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 08:51
@Kate262

Wobei im Artikel im Eingangspost dazu Folgendes steht:
Invisigon schrieb:übergaben den später eintreffenden Polizisten das Handy sowie die Geldtasche von Thomas; beide Gegenstände tauchten jedoch bis heute nicht mehr auf.
Heißt also, die (verschwundenen) Gegenstände befanden sich in 'Obhut' der Polizei.
Setze mal die Annahme vorraus, dass Polizisten sorgfältig(er) mit Gegenständen eines möglichen Opfers umgehen/ darauf Acht geben, als vll Rettungssanitäter, die mitten im Einsatz sind und deren Hauptaugenmerk darauf liegt, einen (Schwer)verletzten zu retten.

Wie sorgfältig die spanische Polizei in einem solchen Fall ermittelt, kann ich nicht beurteilen, wäre aber schon ein grober Patzer, Handy und Geldbörse eines möglichen Verbrechensopfers zu 'verlieren', auch wenn die Polizisten vor Ort zunächst eher den Treppensturz ursächlich für die Verletzungen von Thomas hielten.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 11:00
@all

Ich finde eure Erlebnisse ziemlich erschreckend. Wo Licht, da Schatten, das ist mir klar, aber es kann ja nicht sein, dass man in einem europäischen Land des Nächtens Angst um sein Leib und Leben haben muss und die Polizei - so die Vermutung - Ermittlungen nur mit geringer Sorgfalt durchführt oder sogar unterlässt.

@ThoFra

Das Obduktionsergebnis konnte ich ebenso nicht ausfindig machen, aber es wurden massivste Schädelverletzungen (Schädelbruch und eine gebrochene Nase) festgestellt.

Wäre er tatsächlich die Treppe runtergefallen, hätte man eventuell weitere Frakturen, Abschürfungen oder zumindest Hämatome feststellen müssen, denke ich!

Hier noch ein Link:
https://www.google.com/amp/s/amp.focus.de/panorama/welt/fall-ist-fuer-angehoerige-ein-mysterium-playa-de-palma-eltern-vo...


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 11:16
Ich habe mir die Gegend gerade mit Google StreetView angesehen. Die Treppe des Grillrestaurants Duques hat zwei normalhohe und eine halbhohe Stufe, Gleiches gilt für das gegenüberliegende Restaurant Los Olivos. Ich sehe in dieser tischebenen Gegend weit und breit keine Treppe, die hoch genug sein könnte, um sie "herunterfallen" zu können.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 11:58
In dem Bericht steht
Als Obduktionsergebnis:
Eingeschlagene Schädeldecke
https://mobil.krone.at/1982919
Gestern hab ich irgendwo gelesen
Schädelbruch, Nasenbeinbruch und ein blaues Auge.
Ich find es dramatisch, der hat noch Tage ums Überleben gekämpft und die Eltern wurde erst später von der Botschaft benachrichtigt.
VanDusen schrieb:. Ich sehe in dieser tischebenen Gegend weit und breit keine Treppe, die hoch genug sein könnte, um sie "herunterfallen" zu können
Das ist ja dann auch merkwürdig.
Wie kann man denn nur so fahrlässig mit dem ganzen Geschehen umgehen. Die Polizei wollte auch nicht die Zeugenaussagen aufnehmen.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 12:03
Invisigon schrieb:Obwohl er zum Zeitpunkt seines Auffindens vor dem "Duques" noch lebte, verloren die Ärzte im Universitätsklinikum Son Espases den Kampf um sein Leben. Thomas verstarb noch in der selben Nacht an den Folgen seiner schweren Verletzungen.
Luckylee schrieb:Ich find es dramatisch, der hat noch Tage ums Überleben gekämpft
Im Eingangspost steht, dass er noch in der selben Nacht verstarb. @Luckylee

Das heißt nicht, dass es weniger tragisch ist, ich wollte lediglich darauf hinweisen.


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 12:12
pinkpony schrieb:Im Eingangspost steht, dass er noch in der selben Nacht verstarb. @Luckylee
“ Selbst ermitteln könne man aber nicht. Warum die Botschaft während des tagelangen Todeskampfes nicht in Kontakt mit der Familie getreten ist, das werde geprüft.
Hab daraus gelesen, mehrere Tage, Fehler von mir.
https://m.bvz.at/in-ausland/waldviertel-balearen-raetselhafter-tod-auf-mallorca-enormes-echo-auf-bericht-gastern-ausland...


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 14:30
VanDusen schrieb:Ich sehe in dieser tischebenen Gegend weit und breit keine Treppe, die hoch genug sein könnte, um sie "herunterfallen" zu können.
Evtl gab es im Inneren des Restaurant noch eine (weitere) Treppe, die z B zu den Toiletten herunter führt.
Dieses Restaurant kenne ich nicht, aber viele andere Restaurants, wo man zu den Toiletten eine Treppe hinabsteigen muss.

Dass die Botschaft die Familie erst später informiert hat, ist nachvollziehbar, wenn Thomas noch in der gleichen Nacht verstorben ist.
Dauert ja auch sicherlich etwas, bis das Krankenhaus die Botschaft kontaktiert und diese dann wiederrum die Angehörigen.

Wenn die Kopfverletzungen die einzigen Verletzungen sind, spricht das wohl ziemlich klar gegen ein Unfallgeschehen/ für ein Tötungsdelikt.
Dass die Tatwaffe nicht ermittelt/gefunden wurde, erstaunt mich nicht weiter, wenn die Polizei schon Thomas Geldbörse und Handy "verliert".


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

29.08.2019 um 23:42
Luckylee schrieb:Dem kann ich nur zustimmen, aber meistens passiert sowas im Ausland, das Dinge unter den Tisch gekehrt werden, es werden Tatsachen vertuscht, um den Tourismus nicht einbrechen zu lassen, es muss doch Zeugen geben, die was gesehen haben, :-(....
Als er gefunden wurde, war er zwar schwer verletzt, jedoch nicht verstorben. Zu diesem Zeitpunkt schon zu vertuschen, damit der Tourismus nicht einbricht, erschließt sich mir nicht. Und ja, angeblich gab es ja Zeugen. Diese wurden aber (lt. Eingangspost) von der Polizei nicht gehört und einfach fortgeschickt.
Luckylee schrieb:Ich war 2 Mal auf Malle und ich habe beide Male schlechte Erfahrungen gesammelt.
Das ist bitter. Von den späten 90er Jahren bis 2002 war ich fast jedes Jahr auf der Insel. Mir persönlich ist da nie etwas passiert. Ich habe da auch keine nennenswerten, sicherheitsrelevanten Negativerfahrungen sammeln müssen. Entweder hatte ich da sehr viel Glück, oder Du scheinbar sehr viel Pech.
Luckylee schrieb:Sobald jemand raustorkelt wird er belagert, ich fand es absolut schlimm und absolut gefährlich, man fällt den sozusagen direkt in die Arme.
Hat sich das erst in den letzten Jahren so entwickelt ? Also mir ist das früher nie so passiert. Ich habe auch nie entsprechende Beobachtungen gemacht. Was es aber immerschon gab, waren die Trickdiebstähle durch sog. "Blumenfrauen" -vor allem- in Palma-Stadt und Diebstähle bei betrunkenen Strandschläfern, die dann während sie ihren Rausch ausschliefen ausgenommen wurden. Aber alles ohne Gewalteinwirkung.
ThoFra schrieb:Diesen Umstand finde ich auch äußerst merkwürdig, man sollte doch eigentlich annehmen, dass Gegenstände, die (von Zeugen) der Polizei übergeben worden sind, entsprechend asserviert werden.
Richtig. Ein äußerst bemerkenswerter Vorgang.
Invisigon schrieb:Das Obduktionsergebnis konnte ich ebenso nicht ausfindig machen, aber es wurden massivste Schädelverletzungen (Schädelbruch und eine gebrochene Nase) festgestellt.

Wäre er tatsächlich die Treppe runtergefallen, hätte man eventuell weitere Frakturen, Abschürfungen oder zumindest Hämatome feststellen müssen, denke ich!
Also ist garnicht belegt, dass die Verletzungen keinesfalles von einem Treppensturz stammen konnten, sondern es ist Deine persönliche Meinung ? Habe ich Dich da richtig verstanden ?


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

30.08.2019 um 00:47
Ich möchte in Zusammenhang mit diesem Fall an den Unglücksfall der Sina M. Aus Kreuth vor wenigen Wochen erinnern.
Auch dort war die fallhöhe gering und laut spärlichen Medienberichten zur Obduktion nur Verletzungen am Kopf vorhanden.
Nur weil beim Opfer keine weiteren Verletzungen vorhanden sind, bedeutet dies nicht, dass es automatisch ein Angriff gewesen sein muss, denn gerade dann, wären ja Abwehr Spuren vorhanden!
Ein junger Polizei Schüler hätte sich wohl kaum wehrlos verprügeln lassen...


melden

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

30.08.2019 um 02:19
Rooseman schrieb:Nur weil beim Opfer keine weiteren Verletzungen vorhanden sind, bedeutet dies nicht, dass es automatisch ein Angriff gewesen sein muss, denn gerade dann, wären ja Abwehr Spuren vorhanden!
Ein junger Polizei Schüler hätte sich wohl kaum wehrlos verprügeln lassen...
Ich finde deinen Beitrag absolut unangebracht!!!
Ich weiss nicht was für Abwehrspuren du erwartest, wenn du eins über den Schädel gezogen kriegst!!!


melden
Anzeige

Tödlicher Treppensturz am Ballermann - war es tatsächlich ein Unfall?

30.08.2019 um 08:53
Luckylee schrieb:ch finde deinen Beitrag absolut unangebracht!!!
Ich weiss nicht was für Abwehrspuren du erwartest, wenn du eins über den Schädel gezogen kriegst!!!
Dann erklär mir mal, wie du dir die Situation vorstellst. Du hörst dich an, als wären die ganzen Verletzungen durch einen Schlag entstanden, weil nach dem ersten Schlag hätte man sich ja gewehrt = Verteidigungsspuren.

Es scheint hier im Forum Gang und gebe zu sein alles erstmal anzuzweifeln, wenn es einen nicht passt.

Die Verletzungen können von einen Sturz kommen auch wenn die Stufen nur einige Zentimeter hoch sind. Dabei bleibe ich auch und ich weiß nicht wieso mein Beitrag unangebracht ist, nur weil du nicht meiner Meinung bist, eventuell bist du dann in einer Diskussion falsch aufgehoben, wenn du andere Meinungen nicht verträgst.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord an Melanie Hickl81 Beiträge