Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

9 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, 1997 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

15.05.2020 um 01:29
21111997marcel-hermeking

Marcel Hermeking wird seit dem 21. September 1997 vermisst. Der damals 10-jährige war auf dem Weg zum Alexanderplatz, um dort ein Straßenfest anlässlich des Weltkindertages zu besuchen. Um 17 Uhr wurde er zuletzt gesehen, als er die U-Bahn am Alexanderplatz verließ. Die Ermittler gingen zunächst von einem Verbrechen aus. Am 25. Oktober 1997 wurde ein Mann namens Michael K. festgenommen. Dieser gab zwar zu, Marcel gekannt zu haben, bestritt jedoch, dass er etwas mit dem Verbrechen zu tun hatte. In seiner Wohnung wurden Nacktbilder von Kindern gefunden, die er wohl (zumindest teilweise) selbst angefertigt hatte, indem er immer wieder Kinder in seine Wohnung lockte. Im Juli 1998 wurde er deswegen auch verurteilt, jedoch konnte ihm keine Straftat im Zusammenhang mit Marcel Hermekings Verschwinden nachgewiesen werden. Obwohl die Sonderkommission in diesem Fall immer wieder neue Ermittlungsansätze verfolgte, fehlt bis heute von Marcel, der heute 32 oder 33 Jahre alt wäre, jede Spur.

Quelle: https://www.tagesspiegel.de/berlin/vermisst-teil-15-marcel-hermeking/217856.html

Leider gibt es zu diesem Fall kaum Online-Quellen, aber ich wollte ihn mal der Vollständigkeit halber hier reinstellen, damit solche eher unbekannten Vermisstenfälle nicht vergessen werden.


1x zitiertmelden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

15.05.2020 um 16:33
Schön, dass du den Fall hier eingestellt hast, man findet nur kaum etwas dazu im Netz.
Seit fast 23 Jahren ist der Junge nun schon verschwunden. Dass er einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist steht wohl außer Frage. Er war ja erst 10 Jahre alt, da läuft man nicht einfach weg, zumindest bleibt man dann nicht Jahrzehnte unauffindbar.
Diesem Michael K. Konnte man anscheinend nichts nachweisen, aber auffällig, dass er Marcel gekannt hat und ausserdem hatte er ja schon mehrmals Kinder in seine Wohnung gelockt. Da läuten erstmal alle alarmglocken. Man wird ja aber überprüft haben, was er zum Zeitpunkt des verschwindens von Marcel H. Gemacht hat.
Ich denke dass Marcel vielleicht mit irgend jemandem verabredet war oder jemanden kennengelernt hat dort auf dem Fest, wenn er dort überhaupt ankam? Dieser jemand führte dann wohl nichts gutes im Schilde.
Auffällig ist auch, dass noch mehrere Jungen in den Jahren zuvor verschwunden sind in Berlin die auch im ähnlichen Alter waren und der Mörder von Stefan Lamprecht wurde ja auch bis heute nicht ermittelt. Ich glaube allerdings nicht dass die Fälle alle zusammen hängen, allerdings einige vielleicht schon.


1x zitiertmelden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

15.05.2020 um 16:43
Er wollte zu einem Kinderfest auf dem Alexanderplatz
Veröffentlicht am 18.10.2000
https://www.welt.de/print-welt/article539190/Er-wollte-zu-einem-Kinderfest-auf-dem-Alexanderplatz.html


melden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

15.05.2020 um 16:53
Zitat von laikaaaaalaikaaaaa schrieb:der heute 32 oder 33 Jahre alt wäre
33! Er wurde am 05.02.1987 geboren.


melden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

15.05.2020 um 16:58
466365 294507237288392 359579785 o

484059 361026393969809 2022863420 n
Vermisst seit: 21.09.1997
Letzter Aufenthaltsort: Alexanderplatz, Berlin Sachverhalt Marcel verließ am 21. September 1997 gegen 16:45 Uhr die elterliche Wohnung in der Gaudystraße in Prenzlauer Berg (Berlin). Sein Ziel ist ein Fest auf dem Alexanderplatz, anlässlich des Weltkindertages. Er fährt mit der U-Bahn zum Alexanderplatz. Gegen 17:00 Uhr kommt Marcel dort an. Augenzeugen beschreiben ihn später als einen frechen Jungen, der sich auffällig verhielt, weil er grundlos Fahrgäste beschimpfte. Danach verliert sich seine Spur.
Quelle: https://www.facebook.com/Deutschland-sucht-Marcel-Hermeking-140515832636318 (Deutschland sucht Marcel Hermeking, Nonprofit Organization)


1x zitiertmelden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

16.05.2020 um 08:38
Zitat von melody46melody46 schrieb:Man wird ja aber überprüft haben, was er zum Zeitpunkt des verschwindens von Marcel H. Gemacht hat.
Ein Alibi scheint er wohl nicht zu haben. Im Gegenteil, er war wohl auf dem Alexanderplatz.
Und Kalmutzke gibt schließlich sogar zu, Marcel Hermeking zu kennen. Er will ihn sogar am 21. September auf dem Alex getroffen haben.
Er war zwischenzeitlich zu 18 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden - wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in insgesamt 16 Fällen.
Über unser deutsches Rechtssystem kann ich oft wirklich nur den Kopf schütteln.

https://www.welt.de/print-welt/article539190/Er-wollte-zu-einem-Kinderfest-auf-dem-Alexanderplatz.html


1x zitiertmelden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

17.05.2020 um 01:30
Danke für die Infos @X-Aequitas :)
Zitat von Origami82Origami82 schrieb:Ein Alibi scheint er wohl nicht zu haben. Im Gegenteil, er war wohl auf dem Alexanderplatz.
Krass. Finde es dann aber fast seltsam, dass man ihm bzgl. diesem Fall nichts nachweisen kann. Auch seltsam, dass niemand was gesehen hat, da ja bei dem Fest zum Kindertag relativ viel los gewesen sein muss (noch mehr als eh schon).


melden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

18.05.2020 um 19:41
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb am 15.05.2020:Vermisst seit: 21.09.1997
Letzter Aufenthaltsort: Alexanderplatz, Berlin Sachverhalt Marcel verließ am 21. September 1997 gegen 16:45 Uhr die elterliche Wohnung in der Gaudystraße in Prenzlauer Berg (Berlin). Sein Ziel ist ein Fest auf dem Alexanderplatz, anlässlich des Weltkindertages. Er fährt mit der U-Bahn zum Alexanderplatz. Gegen 17:00 Uhr kommt Marcel dort an. Augenzeugen beschreiben ihn später als einen frechen Jungen, der sich auffällig verhielt, weil er grundlos Fahrgäste beschimpfte. Danach verliert sich seine Spur.
Also es gab auf jeden Fall Augenzeugen, die ihn in der Ubahn (oder mindestens an der Haltestelle) wahrgenommen haben, weil er Fahrgäste beschimpfte...was ich natürlich bei einem 10jährigen ziemlich auffällig finde. Die meisten Kids in dem Alter, wenn sie allein unterwegs sind, würden sich so etwas doch nicht trauen, schon gar nicht "grundlos". Das geht ja schon dann ins Pöbeln...
Zumindest ist klar, er ist am Alexanderplatz angekommen.

Aber dann würde es mich wundern, wenn es auf dem Fest keine Augenzeugen gäbe...es sei denn, er war so abgelenkt, dass er solche Verhaltensweisen eben vergaß, er traf dort jemanden oder er ist gar nicht dort angekommen.

Allerdings...solche Verhaltensweisen entstehen ja nicht einfach so. Psychische Ausnahmesituationen sind da oftmals ausschlaggebend...nicht immer, aber oft. Das kann ich selbst bestätigen, während der Scheidungsphase meiner Eltern und nach dem sexuellen Missbrauch (fiel in die gleiche Zeit), bin ich durch ziemliche Aggression aufgefallen...auch wenn ich nie mir unbekannte Leute beschimpft hätte.
Daher wäre das schon ein Hinweis, dass Marcel etwas passiert ist oder er belastende Erfahrungen machen musste, die er nur so kompensieren konnte, weil er offen nicht darüber sprechen konnte oder durfte.

Wie seht ihr die Serienmörder-Theorie, die in dem Artikel angesprochen wurde?

https://www.welt.de/print-welt/article539190/Er-wollte-zu-einem-Kinderfest-auf-dem-Alexanderplatz.html


melden

Marcel Hermeking aus Berlin seit 1997 vermisst

18.05.2020 um 19:55
Natürlich soll man Eltern von verschwundenen Kindern nicht kritisieren... aber wenn ich lese das nur wenige Jahre zuvor ein Nachbarsjunge entführt und getötet wurde... warum gehr dann ein 10 Jähriger alleine auf so ein Fest?

Mein Sohn ist ebenfalls 10 und obwohl wir in einer Kleinstadt leben geht er maximal allein zum Bäcker (mal abgesehen vom Schulweg).

Aber nach dem Artikel ist der Verdächtige schon ziemlich sicher der Täter. Traurig das man es ihm nicht nachweisen kann


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Der Fall Manuel Schadwald - Ein großes Fragezeichen
Kriminalfälle, 241 Beiträge, am 05.04.2021 von seneca22
porcupinetree am 04.06.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
241
am 05.04.2021 »
Kriminalfälle: Mordfall Stefan Trogisch Berlin
Kriminalfälle, 147 Beiträge, am 18.05.2021 von luckyme
Forester am 27.10.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
147
am 18.05.2021 »
Kriminalfälle: Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden
Kriminalfälle, 833 Beiträge, am 05.02.2019 von E_M
Pardus am 08.09.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 40 41 42 43
833
am 05.02.2019 »
von E_M
Kriminalfälle: Guy Hever - israelischer Soldat seit 1997 verschwunden
Kriminalfälle, 18 Beiträge, am 26.10.2019 von Noella
laikaaaaa am 21.10.2019
18
am 26.10.2019 »
von Noella
Kriminalfälle: Daniel Melc im Jahr 1997 verschwunden
Kriminalfälle, 51 Beiträge, am 30.06.2018 von Poelpel
mostellaria am 05.07.2013, Seite: 1 2 3
51
am 30.06.2018 »