Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

774 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: England, Banane, UK ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:17
@Kovu
Natuerlich wundert mich das nicht.Sowas ist doch fast immer vorprogrammiert.

''die meisten wiederholen ihre taten mehrfach, bis ihnen ein licht aufgeht.''

Inwiefern geht WEM ein Licht auf?


1x zitiertmelden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:18
@Hesher

zumindest denke od. glaube ich das ;)

nein, mal ernsthaft.
ich, als dreifacher vater, könnte und würde mich nie für meine kinder schämen.

das andere es tun würden (fremd-schämen), bestreite ich nicht, aber es ist schwer seine eigenen kinder zu verachten.

die meisten würden das wohl nicht. so auch ich.

nur gut, dass ich mir um die laufbahnen meiner kinder keine sorgen machen muss - alle gut erzogen *g*


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:18
Wer sein Kind noch liebt, obwohl es ein bestialischer Mörder ist, muss sowieso gestört sein.


1x zitiertmelden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:19
Es will mir einfach nicht richtig erscheinen, 2 Kinder in dem jungen Alter auf Ewig ins Gefängnis zu stecken. Natürlich müssen auch die bestraft werden, aber grob geschätzete 70 Jahre im Knast finde ich eine dermaßen üble Qual, wenn man bedenkt, dass es trotz der schlimmen Tat selbst noch Kinder waren.

Ich denke die zweite Chance ist gerechtfertigt, aber das müsste definitiv in strengerem Rahmen passieren. Also nicht einfach nur ein paar Bewährungsauflagen und ein Bewährungshelfer...


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:20
@Kovu

Ist für mich einfach nicht nachvollziehbar. Natürlich hat man auch nach sowas noch einen Draht zu den Kindern, aber machen sich Leute wie du überhaupt Gedanken darüber wie's den Opfern ergangen ist, bevor sie, man kann fast sagen, ENDLICH gestorben sind?
Die Verwandten der Opfer brauch ich wohl garnicht zu erwähnen.

Dann sollen mir die Eltern leid tun, nur weil sie ihre Kinder nur einmal alle 2 Wochen sehen dürfen? Nicht so richtig.


1x zitiertmelden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:21
@Gallison
Zitat von GallisonGallison schrieb:Inwiefern geht WEM ein Licht auf?
die meisten lernen nichts aus ihrem ,,ersten" vergehen - erst beim 2,3,4 mal sehen sie es dann ein, nachdem sie (wie man so schön sagt) alles verloren haben.


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:21
@MarryMuffin

Das nennt sich Gerechtigkeit. Der eine bringt den anderen wissentlich um. Einer darf leben, der andere musste sterben. Will mir nicht in den Kopf wieso's ein Problem ist Kinder lebenslänglich einzusperren. Da drin wird man doch nicht gefoltert. Das ist einfach nur Freiheitsentzug.


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:22
@MarryMuffin

aber man sieht ja das die " 2te Chance" ja wohl nichts gebracht hat! Sonst hätte man John Venables wohl kaum wieder eingesperrt!


1x zitiertmelden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:22
@Hesher
Zitat von HesherHesher schrieb:Ist für mich einfach nicht nachvollziehbar.
weil du wahrscheinlich keine kinder hast, oder?
Zitat von HesherHesher schrieb:Dann sollen mir die Eltern leid tun, nur weil sie ihre Kinder nur einmal alle 2 Wochen sehen dürfen? Nicht so richtig.
ich denke nicht, dass eine betroffene mutter, dies von dir verlangen würde.


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:23
und mit sowas soll man noch mitleid haben ? IM LEBEN NICHT!


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:24
Zitat von HesherHesher schrieb:Wer sein Kind noch liebt, obwohl es ein bestialischer Mörder ist, muss sowieso gestört sein.
Nach dem, was im Nachhinein über die Familien der Täter herauskam (und das wird auch hier lange nicht jedes Detail sein) - herrschte dort sowieso keine Liebe.

Ansonsten ist das einfach klar, denn sein Kind liebt man immer, auch wenn man es verurteilt.
Ich glaube FAST jeder würde sein Kind trotzdem noch lieben.


2x zitiertmelden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:24
@lilsassi

das meinte ich doch - er wurde 8 jahre eingesperrt, freigelassen und beging wieder eine straftat. irgendwann muss auch mal schluss sein.


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:24
@Kovu

Nein, habe ich nicht. Aber keiner wird von den Eltern verlangen das Kind zu töten. Die Kinder sind halt nur lebenslang NICHT frei ;) Im Gegensatz zum Tod ist das doch echt nicht schlecht, oder?
Ausserdem frage ich mich wieso du das aus der Sicht der Täterseltern sehen willst. Das Opfer und die Verwandten haben erstmal Vorrang.


1x zitiertmelden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:25
@MarryMuffin

Bei mir steht Moral über den Genen.


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:25
@Kovu
Ach,ich dachte Du meintest die Behörden...
Da stimme ich Dir absolut nicht zu.
Täter,die in solch jungen Jahren so eine grausame Tat begehen,bereuen meist nichts.Nicht nach der 6.,10. oder der 32. Tat.
Es geht ja hier nicht um zwei Jungs,die was geklaut haben oder wegen Sachbeschädigung angeklagt wurden....


1x zitiertmelden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:26
@MarryMuffin
Zitat von MarryMuffinMarryMuffin schrieb:herrschte dort sowieso keine Liebe.
das habe ich mir fast gedacht.
ich will gar nicht wissen, wie bei diesen familien ,,erziehung" definiert wurde.


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:26
@lilsassi
Zitat von lilsassililsassi schrieb:aber man sieht ja das die " 2te Chance" ja wohl nichts gebracht hat! Sonst hätte man John Venables wohl kaum wieder eingesperrt!
Wie ich eben schon sagte, waren da ja auch die Rahmenbedingungen nicht so, wie ich sie mir "wünschen" würde. Bewährung ist einfach nicht genug.

Und ich mag es nicht zu verallgemeinern. Ja, bei einem der Täter ist wieder etwas passiert. Aber was genau soll das aussagen?


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:27
Bleibt einem ja fast nichts anderes mehr übrig als im Lotto zu gewinnen, ins Ausland zu gehen, sich einen Hof und eine Schrotflinte zu kaufen.


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:29
@Hesher
Zitat von HesherHesher schrieb:Nein, habe ich nicht.
dann hast du hier nichts zu melden - zumindest nicht auf die frage: ,,könntest du deinen kindern nach einer derartigen tat noch in die augen schauen?"

ich hatte auch mal keine - und habe ganz anders gedacht.

@Gallison
Zitat von GallisonGallison schrieb:Da stimme ich Dir absolut nicht zu.
ist mir absolut gleich.
Zitat von GallisonGallison schrieb:Es geht ja hier nicht um zwei Jungs,die was geklaut haben oder wegen Sachbeschädigung angeklagt wurden....
wirklich? hätte ich jetzt nicht gedacht :D


melden

Ungeklärte Details im Mordfall des zweijährigen James Bulger

25.03.2010 um 14:30
Zitat von MarryMuffinMarryMuffin schrieb:Nach dem, was im Nachhinein über die Familien der Täter herauskam (und das wird auch hier lange nicht jedes Detail sein) - herrschte dort sowieso keine Liebe.
gestörte Familienverhältnisse hin oder her, rechtfertig aber bei weitem nicht so eine Tat ! Und ob man sein Kind nach so einer grausamen Tat noch lieben kann / will muss dann wohl jeder für sich entscheiden...ich kann nur von mir sagen, dass ich ihm die 1 Tat vielleicht "verziehen" hätte weil er ja noch ein Kind war! Hätte mir dann wohl mal ernsthaft gedanken gemacht was in der Erziehung falsch gelaufen ist...aber wie gesagt da er mit 27 wieder etwas geangen hat, wär spätestens da für mich schluß!


melden