Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Patrik Stopp Gerhard Glöckl

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

02.05.2012 um 23:33
Patrik Stopp:

Kempten - Der 20-jährige Kemptener Student, Patrik Stopp, der mit einer größeren Gruppe von Motorradfahrern zu einer Tour, die über Dresden führte, unterwegs war, wird seit Montag, 14. Juni, vermisst. Als letztes Lebenszeichen des Vermissten ist der Kriminalpolizei Kempten bekannt, dass sich sein Handy am Vormittag des 14. Juni im Bereich Dippoldiswalde, nahe der tschechischen Grenze, eingeloggt hat. Seitdem fehlt von dem jungen Mann jegliche Spur.
Der junge Allgäuer sei mit einer Gruppe von 20 Motorradfahrern im Bereich Dresden unterwegs gewesen und sei am Montag vor zwei Wochen vermutlich gegen 6 Uhr von Dresden alleine weggefahren, um ins Allgäu zurückzukehren. Nachdem er sich von der Gruppe getrennt hatte, versandte er von seinem Handy aus noch zwei Kurzmitteilungen. In der einen erklärte er seiner Freundin, dass er nach Hause kommen würde. In der zweiten berichtete er einem Bekannten, dass er sich verfahren habe. Seine Standorte teilte er jeweils nicht mit. Laut den Ermittlungen der Polizei hat sich sein Handy gegen 10 Uhr am besagten Tag in der Nähe der tschechischen Grenze eingeloggt. Der Vermisste wird als sehr zuverlässig beschrieben. Ein Unglücksfall oder ein Verbrechen kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die tschechischen Behörden sind in die Ermittlungen eingebunden. Das Motorrad, mit dem er unterwegs ist, ist eine Suzuki 600 GSX mit dem amtlichen Kennzeichen KE-NA 5.

Der 20-jährige Patrick Stopp aus Kempten ist tot. Bereits zwei Tage nach seinem Verschwinden am 14. Juni 2004 war seine Leiche in der polnischen Stadt Lodz gefunden worden. Allerdings konnten die dortigen Behörden den Toten nicht identifizieren.

Die Ermittlungen waren erst wieder ins Rollen gekommen, nachdem genau ein Jahr nach seinem Tod das Motorrad des 20-jährigen Allgäuers in Polen in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Nach Angaben der Polizei könnte es sich um einen Selbstmord handeln.

Zumindest gehen davon die polnischen Behörden aus. Diese nehmen an, dass der junge Mann von einem Hochhaus gesprungen ist. Das Bundeskriminalamt will die genaue Todesursache noch feststellen. DNA-Proben bestätigten die Identität der Leiche.


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

02.05.2012 um 23:34
Gerhard Glöckl:

Seit Monaten wurde mit allen Mitteln nach dem 31-jährigen Gerhard Glöckl aus Zell bei Kirchberg (Landkreis Regen) gesucht − ohne Erfolg. Nun herrscht traurige Gewissheit. Wie Klaus Pickel, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern, auf PNP-Anfrage bestätigte, wurde die Leiche des Vermissten in Tschechien gefunden. Nach Informationen der PNP hat Glöckl sich selbst getötet. Doch die Umstände, wie seine Leiche identifiziert wurde, werfen Fragen nach der Zusammenarbeit zwischen der bayerischen und der tschechischen Polizei auf.

Über einen DNA-Abgleich stellte das Bundeskriminalamt am Montag die Übereinstimmung mit einer Ende November 2011 in einem Waldstück bei Strakonice / Tschechien aufgefundenen Leiche fest. Strakonice liegt in Südböhmen etwa 70 Kilometer hinter der Grenze. Über den Verbleib des Autos des Mannes, eines blauen BMW, ist derzeit noch nichts bekannt.

Warum aber brauchte die tschechische Polizei knapp vier Monate, um die Leiche zu identifizieren, während zu Hause Angehörige und Freunde um Gerhard Glöckl bangten?

Die Identifizierung sei sehr schwierig gewesen, da Gerhard Glöckl keine Papiere bei sich hatte und die bayerische Polizei keine grenzübergreifende Fahndung herausgegeben habe, sagte Milan Bajcura von der südböhmischen Polizei der PNP. In der dortigen Zeitung seien sogar mehrmals Fotos von Glöckls Hut sowie von seiner Tätowierung veröffentlicht worden mit der Hoffnung, Hinweise zu erhalten. Es habe zudem so lange gedauert, weil Glöckl als Ausländer nicht in der tschechischen Vermisstenkartei vermerkt war. "Wir mussten DNA-Proben entnehmen und vergleichen", erklärte Polizeisprecher Bajcura. Am 29. März sei die DNA nach Bayern übermittelt worden, bestätigte Ludwig Waldinger, Sprecher des Landeskriminalamtes. Am Montag, 2. April, lag dann das Ergebnis vor.

Am Montag, 22. August, vergangenen Jahres war Glöckl das letzte Mal lebend gesehen worden, auf einer Versammlung des Eisstockvereins EC Zell, dessen Kassier der 31-Jährige war. Am nächsten Tag hätte Glöckl im Klinikum Bad Abbach (Landkreis Kelheim) zu einem OP-Vorbereitungstermin erscheinen müssen. Dort tauchte er aber nie auf. Nachdem er weder auf Anrufe noch auf SMS reagierte, meldeten ihn seine Eltern bei der Polizei als vermisst.


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

02.05.2012 um 23:44
Siehst Du eine Verbindung zwischen beiden Fällen?
Oder kommen noch mehr ähnliche Fälle?


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

02.05.2012 um 23:52
eine direkte Verbindung sehe ich nicht. Aber, gerade im Fall von Patrick Stopp, ist es wirklich merkwürdig von einem Selbstmord auszugehen - seitens der polnischen Polizei.


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

02.05.2012 um 23:57
Ja das stimmt wohl. Aber daran sieht man mal wieder, wie wichtig Länder und vieleicht auch Kontinente übergreifende Datenbanken von Vermissten und Straftätern wären. Wenns ne Weltweite Datenbank geben würde wo ALLE Vermissten, Unidentifizierte Tote und Straftäter aufgelistet sind, würden sich mit Sicherheit so einige Fälle auflösen!!


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

02.05.2012 um 23:59
@stella790
das stimmt...da hat es sich die polnische Polizei (aufgrund fehlender oder schlampig aufgenommener Beweise?) wohl einfach gemacht...


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 00:03
Übrigens, wenn Patriks Motorrad nicht in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen wäre, würden seine Eltern wahrscheinlich heute noch auf ihren Sohn warten.
Worauf ich hinaus will, ein Pole war mit seinen Motorrad unterwegs.

Soweit ich gelesen habe, fehlt von Gerhard Glöckls BMW jede Spur...


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 00:07
@Lady_Amalthea
da hast du absolut recht - is mir echt schleierhaft, warum da nichts unternommen wird. Klar ist das mit erheblichem Aufwand verbunden, aber hätte in sehr vielen Fällen schnelle Klärung gebracht.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 07:12
@Lady_Amalthea
und @all

Hallo
Wenns ne Weltweite Datenbank geben würde wo ALLE Vermissten, Unidentifizierte Tote und Straftäter
Doch die gibts. Meistens jedoch ohne die Straftäter.
Die unten stehende Porchlight Seite (ich habe sie in der deutschen Übersetzung reingestellt, original sind sie alle in engl.) ist Europe nur ein Beispiel, es gibt sie für alle Kontinente.
Im darunterstehenden Link, bei anklicken von "Weltweit" (rechts unten im blauen Feld), erhält man u.a. eine ausgezeichnete Übersicht dazu.


http://translate.google.ch/translate?hl=de&sl=en&u=http://s13.invisionfree.com/PorchlightEurope&ei=oQuiT4vbB-KE4gT1vYzgC...

http://verzeichnis.personensuchpool.de/

......und bitte, jede Gelegenheit nutzen zum Weiterverbreiten der beiden Links :-) auch an die Polizei. Leider kennen sie auch da bisher nicht viele.

Danke :) !


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 09:20
Auch klingt es doch sehr seltsam das er schreibt in der ersten Sms an seine Freundin "Er käme jetzt wieder nachhause " in der 2ten an seinen Bekannten "Er habe sich verfahren", und dann die Polizei behaupte er hätte Selbstmord begangen.

Also kann man bei diesen Fall ja wohl von einem Kapitalverbrechen ausgehen.


melden
bayernwastl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 11:14
servus
Also für mich sehen beide Fälle nach klassischen Raubmord aus. Aber von verschiedenen Tätern - Tätergruppen ausgeführt.

servus derweil


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 11:16
@PaulVitti
ich dachte auch mehr an ein Verzeichnis, dass die dementsprechenden Behörden "pflegen" und darauf vertrauensvoll zurückgreifen können.

@jana36
Ja, da hast du recht. Bei unvorstellbaren, sinnlosen "Unglücken,Selbstmorden" möchte man nun mal gerne einen Schuldigen haben. Trotz allem kann ich mich bei Patrik Stopp nicht dagegen wehren, dass es nicht nach Selbstmord aussieht. Würde ich als Motorradfahrer nicht eher den nächsten Brückenpfeiler anvisieren? Im Geschwindigkeitsrausch stell ich mir das ableben weitaus weniger beängstigend vor, als der Schritt über eine Hochhauskante...


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 11:19
@bayernwastl
hm, kann ich mir auch ziemlich gut vorstellen....


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 11:19
@stella
Hast du vielleicht einen Link dazu,oder gibts Zeitungsberichte über diese beiden Vorfälle?


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 11:24
bei Patrik gibt es nur Einträge in Motorrad-Foren:
http://www.swissbikers.ch/smf/index.php?topic=2342.0;wap2
allerdings war auch mal ein Bericht bei AktenzeichenXY - dieser Link funktioniert leider nicht mehr.


Gerhard Glöckl:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/385080_Gerhard-Gloeckl-tot-aufgefunden-die-Umstaende-verwundern...


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 11:36
... und warum sollten sie ins Ausland fahren, um sich dort umzubringen???

und wie @stella790 schon schreibt: mit seinem Motorrad wäre es einfacher gewesen.

Ich denke auch, dass es Raubmorde waren ...


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 11:40
http://klatovsky.denik.cz/zpravy_region/policie-uz-zna-jmeno-obesence-ted-hleda-jeho-zmizele-bmw-20120503.html

also scheinbar suchen Sie jetzt nach seinem Auto in CZ.


melden

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 13:32
Es ist aber zu beachten, dass zwischen den Fällen immerhin 7 Jahre liegen:

http://www.motorradonline.de/de/news/vermischtes/aktenzeichen-xy-sucht-motorradfahrer/97294

Patrim verschwand im Jahre 2004 und Gerhard 2011.


melden
bayernwastl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 14:03
servus
@Themis
Ich wette bei systematischer Suche im google u.a Archiven werden das dann nicht die einzigen sein.
So Taten auch als Highjacking bekannt, werden nur zu oft unter "Unfall" abgehakt. Hüben wie drüben.

servus derweil


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote deutsche (junge) Männer in Osteuropa

03.05.2012 um 17:15
@stella790

Zu Patrik Stopp kommt mir auch Emil Petrov in den Sinn. Auch er hat vermutlich seine Heimreise über Lodz angetreten und gilt seitdem als vermisst.

http://findingemil.blogspot.com/

Im nächsten Link hat es eine eindrückliche Erzählung eines Erlebnisses in dem Grenzgebiet und weiter unten dann noch mehr solcher Fälle.

http://www.lustscout.to/forum/showthread.php?tid=1872&pid=392203

(so lustvoll wie der Link tönt, ist der Inhalt keinesfalls)
stella790 schrieb:ich dachte auch mehr an ein Verzeichnis, dass die dementsprechenden Behörden "pflegen" und darauf vertrauensvoll zurückgreifen können.
Dein Wunsch in Ehren!!

Der Personalnotstand der Polizei in NRW ist am Siedepunkt angekommen. Keine Reserven, kein notwendiger Nachersatz, Überalterung auf dem Höchststand, keine Perspektiven, Verschleierung des Ist-Zustandes durch medienträchtige Aktionen. Die Polizei hat keinen Speckgürtel von dem sie zehren kann und schon keinen, der in den nächsten Jahren durch 1400 Neueinstellungen geschaffen wird. Die Polizei des Landes NRW nagt am Hungertuch und die Bürger müssen dies erleiden.

Quelle: http://www.gdp.de/gdp/gdpnrw.nsf/id/KG_Gelsenkirchen_Jahresve-2012-GE
Nur ein Beispiel, solche Links gibts Haufenweise aus allen Ecken des Landes.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt