Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Wien, Heidrun Wastl, Wiener Neustadt
LooR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

04.04.2014 um 13:16
@kf1801
Na die Spuren an der Dose hat man ja auch nach so langer Zeit gefunden...

Aber wie auch immer sei dir versichert das ich sicher nicht dich provozieren wollte, ich halte es nur für völlig lebensfremd das ein unschuldiger die Leiche eines Menschen zu dem er eine Beziehung hatte spurlos verschwinden läßt und auch noch falsche spuren legt. Der süffisant Hinweis auf die AT Justiz ist vielmehr so zuverstehen das man bei einer solchen Gesamtschau der Indizien konsequenterweise in Zukunft bei fehlender Leiche eigentlich jeden scheiss auftischen kann.


melden
Anzeige

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

04.04.2014 um 13:17
@kf1801

Es war doch hier die Rede davon, dass es in der Vorbeziehung von 2000 - 2005 passiert sein soll oder sehe ich das falsch...?

Dazu wüssten wir dann recht wenig aus dieser Beziehung, ausser dass er die fast neue Kleidung entsorgt habe, wie die damalige Freundin aussagte .

Wenn es sich "nur" sich um eine Affäre handelte, die er beenden wollte....? ,vllt hatte er den Mut nicht, es ihr zu sagen , aber einen Mord begehen ist dann schon was anderes ....

Ich kann es auch nicht auseinanderhalten , wenn man so ein ausgefallenes Hobby hat, mit dem man das Wohnzimmer trapiert und dann keinen Menschen beseitigen können solle....

Bucklige Verwandschaft ist eine Redewendung......kannst mal googeln, hat sich hier ja dann erledigt.

Da kann ich mich @LooR nur anschliessen mit dem Täterverhalten.....

Wenn er den Ehemann auch noch als Täter bezichtet hat und nichts nachgewiesen werden konnte, steht es Aussage gegen Aussage....


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

04.04.2014 um 13:40
@LooR
Von wem die Spuren auf der Bierdose im Hause W. stammen, wurde niemals öffentlich verlautet. Die Dose wurde wohl im Zuge der Durchsuchungsmaßnahmen im Jahre 2001 sichergestellt, die Spuren bestimmt damals schon gezogen, nur die Mitteilung darüber, dass es die Dose mit Spuren überhaupt gegeben hat, erfolgte wohl erst später.

Man merkt, ich schreibe oft WOHL, ein sicherer Beweis dafür, dass ich es nicht weiß, sondern vermute.

Zwischen dem Verschwinden der Frau und dem Zeitpunkt, an dem der nun nicht mehr Beschuldigte seine Stories zum Besten gab, lag eine sehr lange Zeit. Die Chance, eine in freier Natur entsorgte Leiche zu finden, ist wohl gering. Zumal es auch ein Täter nach längerer Zeit nicht mehr in Erinnerung hat, wo genau er denn seinerzeit...

Ich habe zweierlei nicht im Gedächtnis: Es gab schon Strafverfahren mit "Mord ohne Leiche", das weiß ich. Wie oft wurden dabei "strenge" Urteile (von 10 Jahren bis Lebenslang) wegen Mordes ausgesprochen? Und es gibt eine Nation, wo ein Verfahren wegen Mordes nur möglich ist, wenn man eine Leiche hat. Ist das GB oder die USA?

@bellady

Das meinst du. Ja, die Kleiderentsorgungsaktion erlebte die LG mit, mit der der nun nicht mehr Beschuldigte in der Zeit zwischen 2000 und 2005 liiert gewesen ist.

Wenn es eine Affäre war, muss nicht zwangsläufig ER derjenige gewesen sein, der diese beenden wollte. Das Animo davon könnte ebenso gut von IHR ausgegangen sein. Oder es war keine Rede davon, die Affäre zu beenden. Ich denke, es muss nicht immer ein niederer Beweggrund hinter einem Verbrechen stehen. Aus der Situation heraus gepaart mit Emotionen kann sehr schnell etwas sehr Schlimmes, was nicht mehr wieder gut gemacht werden kann, geschehen.

Die verschiedenen Varianten, die der nun nicht mehr Beschuldigte angeblichen Zeugen, den Behörden und seiner LG gegenüber über Tathergang (Nichthergang) aufgeführt hat, inkl. Beschuldigung des Ehemannes der H.W. kann natürlich auch ein gewisses Geltungsbedürfnis zugrunde liegen. Endlich stand er mal im Mittelpunkt, endlich hatte er mal etwas zu erzählen.

Vielleicht wurde der Mann bis zu dem Zeitpunkt des Verschwindens der H.W. zu wenig beachtet und in dieser Sache fand er die Bühne, die er schon lange gesucht hatte.

Werde mir mal den Vorfall von 1976 anschauen, den mit dem Absturz eines Spielkameraden. Vielleicht lässt sich da was finden.


melden
LooR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

04.04.2014 um 15:21
@kf1801
Eine Leiche bzw. die großen Knochen dieser verschwinden auch im Wald nicht einfach so, selbst wenn es Raubtiere dort gibt. Nicht umsonst findet man auf Schlachtfeldern noch nach Jahrhunderten gut erhaltene Knochen bei denen, je nach Verletzungen ohne weiteres die Todesursachen festgestellt werden kann.
Abgesehen davon ist es doch eine offensichtliche Schutzbehauptung wen er sich zwar an den unfallhergang erinnern kann aber nicht einmal näherungsweise an den Ort. Abgesehen davon müsste man ja aufgrund das er zu Fuss unterwegs war, der Stelle wo er abgeholt wurde und dem geschilderten Unfallhergang(Absturz) einen engen Korridor recherchieren können.

Wegen der Strafverfahren bei Mord ohne Leiche solltest du dich hier im Kriminalfälle Strang umschauent, eine Statistik habe ich natürlich nicht aber mein Eindruck ist schon der das in der Mehrzahl solcher Indizienfälle ein Schuldspruch steht.


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

04.04.2014 um 18:24
@kf1801 @all

Habe jetzt gerade nochmal gelesen von diesem "Unfall" 1976 , als der andere Junge abstürzte.....

Seine heutige Frau spricht davon, er habe bei ihr das gefunden, nachdem er sein Leben lang suchte .....?

Bekam er als Kind nicht genug Zuneigung von der Mutter ?

Man sagt ja , Kinder können grausam sein und es kann sich eigentlich nur um solche Kinder handeln, die in der Kindheit mit Zuwendung "zu kurz" gekommen sind .....

Demnach könnte er auch was mit dem Unfall damals zu tun haben, dass er diesen Jungen damals schon um seine Mutter/Familie beneidet hatte ?

Verfolgt man seine Geschichte weiter, hat er vllt H.W. ausgesucht , weil sie einen Sohn hatte in dem ungefähren Alter wie der verunglückte Junge ??

Wielange diese Affäire dann andauerte , konnte ich nicht herauslesen, aber gönnte er dem Sohn von H.W. seine Mutter nicht, die sich so liebevoll um ihn gekümmert hatte ??

Ich habe den Eindruck,dass er erst jetzt, wo er selbst Vater geworden ist ,so etwas wie ein Gewissen bekommen hat......


melden
Vancamp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

04.04.2014 um 18:53
Habt ihr euch auch schon mal aus der mediathek von PULS 4 den Fall angeschaut?
20.09.12 ist zwar alt aber komplette Folge.
unter "Österreichs schockierendste Verbrechen".


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

05.04.2014 um 11:24
Also.....jetzt stellt sich bei mir erst mal die Frage, wie H:W. und Erich W. kennengelernt haben.....?

Durch die Auftragserteilung mit der Stiege, bei der Heidis Ehemann einen Vorkassenbetrag geleistet
haben dürfte ?
Der dann immer wieder vertröstet wurde , er diese Auftragserteilung mit seiner Verzögerungststaktik immer wieder dazu benutzt hat, sich mit H.W. zu treffen ?

War er damals "selbständig , denn als angestellter Tischler wäre das doch gar nicht machbar gewesen, auch nicht, dass man nach einer Treppenvermessung spazieren gehen kann..... ?

Deswegen hatte er auch nie wirklich vor, diesen "Stiegenauftrag" zu erledigen , geschweige das Geld zurückzuzahlen und hier sehe ich das Motiv ^^

Hätte H.W. , bevor E. W. bei ihr ankam, nicht noch auf den Arufbeantworter ihres Mannes gesprochen, wäre dieser nicht drauf gekommen, was ungefähr passiert sein könnte und wer der Briefschreiber war....mMn.

So , wie H.W. ihr Zuhause verlies, nur mit Hausschlüssel und Brille ,müsste er ihr angeboten haben , sie zur Schule ihres Sohnes mitzunehmen, mit ihr aber vorher noch diesen ominösen Spaziergang machen zu wollen, von dem sie nicht mehr zurück kehrte......?

Zudem müsste in der Zeit von diesem Kinderunfall bis zum Beginn dieser Beziehung, also bis ca.zum 30. Lebensjahr alles lückenlos nachgeprüft werden, wenn er in seinem Leben immer vom Pech verfolgt war......

Auffällig für mich ist auch , dass er wieder "auswandern" wollte, diesmal noch eine größere Entfernung als von Niederösterreich nach Wien-Neustadt vornahm, mit Frau und Kind nach Bad Tölz.

Ich gehe davon aus, er wusste, was passiert, wenn man eine Leiche eine bestimmte Zeit im Wald liegen lässt und auch sein Geständnis nach zehneinhalb Jahren ist kein Zufall......


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

05.04.2014 um 18:01
@LooR
Ja, aber Wildtiere haben die gewöhnungsbedürftige Angewohnheit, dass sie Knochen in alle Windrichtungen verschleppen und dann ist es wieder aufwändiger.

Aber sei es drum. Mir kommt beim Lesen deiner Beiträge immer mehr die Vermutung, dass du dich auf den nun nicht mehr Beschuldigten als den wahren Täter eingeschworen hast und es dich einfach "fuchst", dass er nun straffrei ausgegangen ist.

Wie man nun dazu steht - ich pflege mich besser zu fühlen, wenn jemand aufgrund hieb- und stichfester BEWEISE (nicht ausschließlich Indizien), nebst Leichenfund und idealerweise auch noch Geständnis zu einer gerechten Strafe verdonnert wird.

Hier ist alles vage, schwammig, nicht mehr zu beweisen... Deswegen kann ich schon mit der Entscheidung leben.

@bellady
Dir kann ich leider nicht folgen.
Ich vermute, du versuchst dem nun nicht mehr Beschuldigten eine unglückliche Kindheit anzudichten. Ein Kind ungeliebt und deshalb andere, glücklichere Kinder um ihr Glück beneidend. Aber was ist damit erklärt? Gar nichts ist damit erklärt und soll es auch nicht.

Es gibt Kinder, die verlebten die glücklichsten Kinderjahre, geliebt, umsorgt und akzeptiert und wurden als Erwachsene die größten A****löcher.

Es gibt Kinder, die verlebten als Kinder den sprichwörtlichen "Horror", geschlagen, malträtiert und vernachlässigt und wurden als Erwachsene liebevolle, großartige Menschen.

Man darf nicht den Fehler machen und das Pferd quasi von hinten aufzäumen, sprich frühe Kinderheitserlebnisse als Rechtfertigungs- und Erklärungsmethodik heranziehen.


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

05.04.2014 um 19:19
@kf1801

Also irgendwie widersprichst du dir doch selbst , dich "fuchst" es , dass man nochmal alles durchging,
bevor der Aktendeckel für ganz geschlossen wird. ......?

Ich suche ja auch nicht nach einer Entschuldigung der Kindheit wegen oder ziehe deshalb das Pferd von hinten auf.......im Gegenteil......es könnte eine tickende Zeitbombe dahinter stecken, denn 5/6 Jahre Beziehung mit einem Kind sagt bei diesen Gesellen noch gar nicht nichts aus....Er kam mir in dem Video nicht gerade "gefestigt " rüber......

Dabei macht man sich die grösste Mühe, diese Typen in ihrem Lebensalltag zu beschreiben und gerade diese Details haben hierbei ein besonders Gewicht. aus denen sich dann an die 12 (ZWÖLF !) verschiedene Typen von Narzissten entwickeln können , die uns hinters Licht führen und diese Tricks auch bei den Vernehmungen verwenden , aus denen so viele Jahre Freiheit werden können,
wie es hier wieder der Fall war.


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

07.04.2014 um 08:13
@bellady
Das hast natürlich falsch verstanden. "Fuchsen, dass der nun nicht mehr Beschuldigte straffrei ausging" tut es anscheinend jemand anderen. Ich kann mit der Entscheidung des OGH gut leben.

Aber ich möchte mich nicht auf eine abseitige Diskussion über den Seelenzustand des nun nicht mehr Beschuldigten einlassen. Erstens gehört das nicht hier her und zweitens interessiert es mich nicht.

Ob der Typ einer von 12 Narzisstentüypen ist oder Bettnässer war, bis er die Matura machte. Ob er Leute hinters Licht führte oder eine tickende Zeitbombe ist,... Fakt ist, er hat verquere Geschichten erzählt und das "Gerücherl", in die Sache involviert zu sein, wird ihn sowieso immer umwehen.


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

09.04.2014 um 19:16
@kf1801

Na, solange ihn nur ein "Gerücherl" umweht , damit kann auch er gut leben.

Er scheint sich für jener Taktik entschieden haben, wenn er was "macht", dann indem er es ausserhalb der Familie macht, damals neben der Lebensgefährtin ein Doppelleben führte, während manche Täter das innerhalb der Familie machen und ausserhalb merkt keiner was.


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

09.04.2014 um 19:52
@bellady
Du meinst Verbrechen zu begehen? Das wird doch hoffentlich keine Taktik sein, sonst sähe es in der Welt schlimm aus:)))

Ich denke, die meisten Beziehungstaten (Liebesbeziehungen, Familienverband) passieren ohne Vorsatz. Da gibt es diesen bestimmten Moment, in dem sich etwas lange Aufgestautes, niemals Ausgesprochenes in einem Strudel aus Hass, Wut, Frust oder/und Angst entlädt. Das ist dann der Moment, in dem man die Kontrolle verliert und ... was dann folgt, ist meistens nicht mehr gutzumachen.

Ob es im dem Fall auch so gelaufen ist, wissen wir nicht. Es ist selbstverständlich nicht auszuschließen, dass H.W. tatsächlich unglücklich gestürzt ist und der nun nicht mehr Beschuldigte einfach den Kopf verloren hat und - man weiß nicht, ob er ein polizeilich unbeschriebenes Blatt ist - dachte, man würde ihm das nicht glauben. Auf die erste Lüge folgte die nächste und die nächste, in dem Lügenkonstrukt ist er gefangen und kann nicht mehr raus.

@LooR
Du hast Recht. Ich habe heute im Fernsehen einen kurzen Bericht über einen Fall gesehen, wo jetzt ein Mann nach 10 Jahren Haft entlassen werden muss, weil man offensichtlich nun nicht mehr von seiner Schuld überzeugt ist. Er soll vor über 10 Jahren ein 8jähriges Kind ermordet haben. Die Leiche des Mädchens wurde bis heute nicht gefunden. Den, der jetzt frei kommt, hat man offensichtlich nur verknackt, weil er als geistig Behinderter damals gut als Täter gepasst hat.


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

10.04.2014 um 11:33
@kf1801

Nun, dass Lügenkonstrukt begann er mMn schon in der Art , wie er sein "Geschäft" führte . ich habe das schonmals in einem anderen Thread angesprochen, dass man nicht alle Selbständige im selben
Licht sehen kann.

Bei Verheirateten besteht die Möglichkeit , eine mögliche finanzielle Last , den Druck an den Ehepartner weiterzugeben, hier in dem Fall war es eben der Kunde.

Die Taktik, das Verhalten des Täters ergibt sich aus dem Verhalten der Opfer oder Geschädigten oder Benutzten....

Ich kann mir vorstellen, dass mit der Zeit auch eine H. W. ungeduldig geworden sein könnte, dass sie doch ihr "Stiege" haben wollte, Affäre hin, Affäre her. Vllt ist ihr auch bewusst geworden, was
E.W. für ein Spielchen mit ihr und ihrem Mann getrieben hatte, sodass sie ihn vor die Wahl gestellt haben könnte, erst die Stiege , dann werden wir weiter sehen.....nachdem auch ihr Mann schon eine Vorabzahlung geleistet hatte....

Manche Unternehmer fordern ja auch eine Anzahlung als Absicherung für die Aufträge.was dann auch legitim ist , wenn der Auftrag erfolgt, doch hier habe ich das Gefühl , dass dieser Geldbetrag schon für etwas anderes herhalten durfte....und nicht mehr vorhanden war.

Ich befürchte, E. W. zählt zu dieser Klientel von Menschen, die man nicht in die Enge treiben darf
und diese "Enge" bestand dann plötzlich in einer dreifachen Forderung : Arbeitsausführung, die nicht (mehr ) möglich war, da kein Geld , kein Sex mehr und die mögliche Drohung, aufzufliegen..

Bleibt auch die Frage, ob er überhaupt dort hin gefahren ist mit H. W. in diese Gegend oder in eine ganz andere Richtung. Sicher dürfe sein, dass sie im Auto mitgefahren ist, weil er auch dem Innenraum dieses Fahrzeugs so viel Aufmerksamkeit widmete, vieles neu ausgestattet hatte.....


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

15.04.2014 um 14:20
@bellady
Jemanden töten wegen einer Stiege? Weil sich der nun nicht mehr Beschuldigte finanziell in etwas verrannt hat?

Also, ich kann mir das nicht vorstellen, finde den Gedanken, den du hier äußerst nicht uninteressant.
In die Enge getriebene Katzen beissen ja auch, warum sollte ein in die Enge getriebener Mensch auf seine Art nicht auch "zubeissen", wenn er keinen anderen Ausweg sieht.

Wobei - der Gegenwert für die Ausführung einer Stiege und der Preis - Mord, vielleicht Totschlag.

Schon ein sehr böser Gedanke.


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

16.04.2014 um 09:38
@kf1801

Ich gehe mal davon aus, es wird sich doch um eine modernere Treppe gehandelt hat, wie ich das Haus der Fam.Wastl einschätze, könnte da innen einiges von Zeit zu Zeit durch neues ersetzt worden sein , also Renovierungsmaßnahmen ,die umgangsprachliche Bezeichnung wie dort die "Stiege" lässt es vllt preiswerter anhören.

Das Beispiel mit der Katze.....sie verteidigt nur ihr Leben, aber stimmt soweit.....nur, von ihr kann man keine Leistung erwarten und sie nimmt keinem etwas weg.....hier käme noch der entstandene Zeitdruck hinzu, mit dem diese Nenschen nicht umgehen können.

Wenn das Geben und Nehmen von einer Seite überstrapaziert wird, hier in dem Fall vom "Nehmer"
beim Kunden ,dann entstand mit der Zeit für E. W. so etwas wie ein berufliches "Vakuum", dem er sich nicht mehr entziehen konnte, wäre dann als Verdeckungsmord zu werten.
............................................................................................................................................
So , wie es jetzt bei dem< Tötungsfall Marleen H. >gewesen sein soll.
Wenn sich das so abgespielt hat, dass sie immer diese "Fordernde" war, obwohl sie noch einen Freund hatte, dem sie vorspielte,(und den Eltern?) dass alles in Ordnung sei.....? sich vom Täter nebenher aushalten lies , sich sprichwörtlich noch einen Freund fürs "grobe " und zum Einsatz fürs Vergnügen hielt, das finanzielle noch dazu....hier hatte die "Nehmerin" überstrpaziert , hatte ein freundschaftliches "Vakuum" aufgebaut ....

Gibt es aber auch als < eheliches Vakuum >,wenn man in Anschaffungen unersättlich ist, dann bei der Trennung/ Teilung stellt es sich heraus , weshalb man zuvor gerade auf diese und jene Anschaffung bestanden hatte......


melden

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

16.04.2014 um 12:36
@kf1801

Übrigends habe ich diese Bemerkung von< in die Enge treiben > von jemandem, der Gerichtsurteile beeinflussen kann......da vergißt man das nicht so schnell wieder^^


melden
Anzeige

Cold Case - Heidrun Wastl - Mord ohne Leiche oder Unfall?

17.04.2014 um 09:49
Ich denke, dass der Thread nichts mehr hergibt.

Es ist ein Urteil gesprochen worden, was soll denn jetzt noch kommen.

Lassen wir es gut sein und bitte an die Verwaltung - zumachen.

Vielen Dank.


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Fall geklärt
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden