Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Aeryn Gillern

378 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wien, Aeryn ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 20:30
Grüss euch, herzlich willkommen zu diesem spannenden Vermisstenfall aus Wien/Österreich.

Es geht um Aeryn Gillern, der unter mysteriösen, bisher ungeklärten Umständen am 29. Oktober 2007 in Wiens Innenstadt verschwand.
Mittlerweile scheint es sogar einen Film über das Thema zu geben. ("Gone", Gretchen und John Morning). Der Fall stößt, meiner Meinung nach, hier in Wien kaum auf Interesse, seitens der Polizei scheint es ein banaler Selbstmord zu sein.


Mich interessiert der Fall ungemein, ich wohne selbst in Wien und bekam die Medienberichte damals im Ansatz mit.
Ich würde mich freuen, wenn ein paar user Zeit und Lust hätten, den Fall hier ein wenig näher zu diskutieren.



Eine kurze Zusammenfassung (wikipedia und Zeitungsausschnitte):


Aeryn Gillern, ein junger New Yorker, übersiedelt im Jahr 2000 nach Österreich, nachdem er sich während eines Studienaufenthalts in das Land verliebt hat. Er ist dreifacher Magister, attraktiv, erfolgreich und bekennender Homosexueller.
Im Jahr 2007 arbeitet er für die UNIDO, hat viele Freunde und lebt in einer glücklichen Beziehung. Seine Mutter, eine pensionierte Polizistin, ist kurz davor, für ein halbes Jahr nach Österreich zu kommen, um bei ihm zu leben.

Am 29. Oktober 2007 besuchte Aeryn, wie so oft nach Feierabend das "Kaiserbründl", eine schon seit Kaisers Zeiten einschlägig bekannte Herrensauna in der Wiener Innenstadt. Er ist dort Stammgast, hat eine eigene "Privatkabine" (Nr. 5).
Gegen 18:45 soll er die Sauna wieder verlassen haben, doch sind die Angaben darüber widersprüchlich. Gegen 18:30 kontaktierte er noch eine Arbeitskollegin, die er im Ersten Bezirk treffen wollte, und gegen 19:30 sandte er eine SMS an seinen Partner, aus der nicht hervorging, dass er sich in einer Notsituation befunden hätte. Es soll dann eine Auseinandersetzung gegeben haben, an der Gillern beteiligt gewesen sei, doch dann sei er unvermittelt aufgebrochen.

Ein Mitarbeiter der Sauna gab an, dass er vergeblich versucht habe, den nur mit Handtuch bekleideten Gillern zur Umkehr zu bewegen und dass sich die Fußspuren im Schnee nur bis zum Hauptportal der Franziskanerkirche nachweisen ließen.
Da Gillern dem Franziskanerorden nahestand, wurde erwogen, ob er dort Zuflucht gesucht habe und sich um eine Aufnahme in den Orden beworben haben könnte.
Andere Zeugen (ein deutsches Studentenpärchen) wollen den gehetzt wirkenden, nackten Gillern noch beobachtet haben, konnten aber keine konkreteren Angaben machen, als dass er ihnen am Stubentor begegnete und dann unterhalb der Dominikanerkirche in Richtung Schwedenplatz weiterlief.
Seitens der Österreichischen Polizei wurde vermutet, dass Gillern kurz nach Verlassen der Sauna Selbstmord beging. Er soll den Weg von der Weihburggasse, vorbei am Palais Coburg bis zum Schwedenplatz und der Urania laufend zurückgelegt und sich dort ins Wasser des Donaukanals gestürzt haben.
Ein Fischer gab, erst später, vage an, einen glatzköpfigen Mann im Wasser beobachtet zu haben, aber die Angaben blieben ungenau und widersprüchlich. Die Suche nach einer Wasserleiche im Donaukanal wurde offenbar rasch abgebrochen, verlief jedenfalls erfolglos.

Bis heute hat Gillerns Mutter keine Antworten auf ihre Fragen. Was ist am Abend des 29. Oktober 2007 in der Herrensauna passiert? Wer könnte etwas darüber wissen? Warum gibt es kaum Zeugen? War die Polizei wirklich desinteressiert und unkooperativ, wie die Mutter es heute beschreibt?

Hier noch ein paar Links:

Wikipedia: Aeryn Gillern

http://programm.orf.at/?story=20048

http://www.falter.at/falter/2008/11/18/der-tag-an-dem-aeryn-verschwand/ (Archiv-Version vom 02.12.2014)

und die Seite seiner Mutter auf englisch:

http://www.aeryngillern.com/Aeryn_Gillern/Home.html


Aeryn poster german


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 21:18
Hmm, hört sich an, als ob er den Cocktail, den er sich da drin verabreicht hat, nicht vertragen hat. Vielleicht im Drogenrausch echt ins Wasser gegangen? Wer weiß, was die sich da eingeworfen haben?!


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 21:58
Hmm, könnte man evtl. Aktenzeichen XY ungelöst (Sparte Österreich) dazu bewegen, über den Fall zu berichten, oder ist das schon geschehn ?


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 22:49
@Elsii
Hi!
Die Ermittler haben wohl ähnlich geistreich analysiert wie @diegraefin.
Aber nur auf Initiative derer werden Fälle bei xy ausgestrahlt.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 23:21
@Theheist

...nun ja, auf den ersten Blick scheint es nicht allzu abwegig, sich die Frage zu stellen, inwieweit Drogen oder ein drogeninduzierter Verwirrtheitszustand Grund sein könnten, dass ein junger Mann nackt durch die Stadt irrt.

Was mich ein wenig stutzig macht, ist der zeitliche Ablauf des Geschehens, wie er im Falter dargelegt wird. Inwieweit ist ein Mensch, der womöglich in Panik oder Verwirrung nackt aus einer Sauna läuft, in der Lage, für Dritte "normale" bzw. unauffällige Mitteilungen via Telefon und SMS zu machen? Dass er dazu in der Lage gewesen sein schien, würde mich an der Chronologie der Ereignisse zweifeln lassen.

Beim ersten Lesen erinnerte mich Gillerns plötzliches Verlassen der Sauna auch an eine Hyperthermie. Was erklären würde, warum er in Richtung Wasser gelaufen ist und am Uferrand gesehen worden sein soll, denn das wäre die einfachste Möglichkeit, sich rasche Abkühlung zu verschaffen. Gleichzeitig birgt die Hyperthermie die Gefahr einer Bewusstlosigkeit, durch die Gillern ins Wasser gefallen sein könnte - und dann wäre es, wie die Ermittler ebenfalls angaben, tatsächlich nicht unbedingt mehr "leicht" gewesen, einen Leichnam zu bergen, der dort mitgerissen wurde.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 23:26
Das ist ein sehr merkwürdiger Fall..

an dieser Geschichte stimmt einiges nicht..

aus dem *Falter*
Danach muss etwas Entscheidendes passiert sein. Gegen 19 Uhr kommt Gillern herauf zur Bar, nackt, nur mit Badeschlapfen an den Füßen. Der Kellner denkt, er brauche nur ein frisches Handtuch. Doch Gillern geht an der Bar vorbei. Er eilt durch den Gang des Gründerzeithauses, öffnet die Eingangstür, läuft ins Freie, es ist schon dunkel an diesem Abend, kalt, leicht windig. Dass er das Gebäude verlässt, sieht der Barkeeper am Schirm der Überwachungskamera, und er springt auf, läuft hinterher, in den Gang, durch die Eingangstür ins Freie. Doch Aeryn Gillern ist schon in den verwinkelten Gassen rund um den Franziskanerplatz verschwunden. Vor dem Portal der Franziskanerkirche, 15 Meter von der Sauna entfernt, liegen seine nassen Badeschlapfen.

Niemand kennt den Grund seines plötzlichen Verschwindens. Gerüchten zufolge soll es in der Sauna zu einem Streit gekommen sein zwischen einheimischen Gästen und Touristen. Der Chef der Sauna behauptet jedoch, dass an jenem Abend nichts vorgefallen sei. Aeryn sei einfach über die Treppe zur Bar heraufgekommen, einfach so, er sei verschwunden, aus heiterem Himmel.
Einerseits munkelt man von Streit, andererseits bestreitet dies der Chef der Sauna....
etwas muss dort vorgefallen sein..

aus dem *Falter*...
29. Oktober 2007

19 Uhr: Laut Sauna und Polizei läuft Gillern etwa um diese Zeit aus dem Kaiserbründl

19.20 Uhr: Gillern telefoniert mit einem Unido-Kollegen. Das Gespräch soll normal, er selbst guter Laune gewesen sein

19.27 Uhr: Gillerns Schweizer Freund bekommt die letzte SMS: Er sei bald zuhause, er rufe ihn dann an

20.23–20.50 Uhr: Die Polizei durchsucht den Donaukanal
Das heisst, er ist nackt, mit dem Handy rausgelaufen!? Auf dem Weg zum Donaukanal wurde er von niemandem gesehen...aber irgend etwas muss ihm zugestossen sein! Wo ist das Handy geblieben..?


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 23:30
@Ylenia

Jo, nach den Aussagen, müsste er noch ca 25 Minuten Nackt durch Wien gelaufen sein...
wenn er gegen 19 Uhr an der Bar vorbei ging, und die letzte SMS um 19:27 gesendet wurde


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 23:36
@ISF
Er müsste doch jemandem aufgefallen sein, denke ich mir, es war früher Abend..
was mich wundert, dass er nackt unterwegs war, aber das Handy dabei hatte..


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 23:47
Liest man sich folgende Quellen aus einer Anfrage ans Parlament durch, wird deutlich, dass das angenommene Zeitfenster des Geschehens weitaus enger gefasst werden könnte, bzw. Gillern um einiges später die Sauna verlassen haben könnte - wenn allein einige Aussagen um mindestens eine halbe Stunde divergieren:

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_00422/imfname_145897.pdf

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_00456/imfname_149414.pdf


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 23:49
Dann muss er ja wohl noch vorher am Rucksack gewesen sein, wo er zuvor alles Lagerte...
Wüsste grade auch nicht wirklich warum er sowas machen sollte.

-Außer wie gesagt eventuelle Drogen die konsumiert wurde.
-Sex mit einem Mann in der Sauna, und aufgrund von Scham? ( da er sehr religiös war )
-Er hatte es doch geplant, und wollte es genau so aussehen lassen...damit er woanders neu Anfangen kann? Vielleicht hat ihn ja auch das ganze lügen mit der Zeit zu viel abverlangt.
Man kann leider nie in den Kopf gucken, habe auch schon ein Fall erlebt, wo sich eine alte Freundin beim Wiesnmarkt von der Gruppe kurzerhand abgekapselt hat und später im Wald gefunden wo sie sich erhängte, wo auch niemand einen Grund finden konnte.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

21.01.2014 um 23:49
Dann muss er ja wohl noch vorher am Rucksack gewesen sein, wo er zuvor alles Lagerte...
Wüsste grade auch nicht wirklich warum er sowas machen sollte.

-Außer wie gesagt eventuelle Drogen die konsumiert wurde.
-Sex mit einem Mann in der Sauna, und aufgrund von Scham? ( da er sehr religiös war )
-Er hatte es doch geplant, und wollte es genau so aussehen lassen...damit er woanders neu Anfangen kann? Vielleicht hat ihn ja auch das ganze lügen mit der Zeit zu viel abverlangt.
Man kann leider nie in den Kopf gucken, habe auch schon ein Fall erlebt, wo sich eine alte Freundin beim Wiesnmarkt von der Gruppe kurzerhand abgekapselt hat und später im Wald gefunden wo sie sich erhängte, wo auch niemand einen Grund finden konnte.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 00:00
Die Anfragen ans Parlament ergeben ein wenig mehr Aufschluss..
demnach sahen ihn Zeugen, es sei ein Mann im Wasser treibend gesehen worden, der um Hilfe rief..

es könnte daher durchaus sein, dass er vielleicht unbeabsichtigt in den Donaukanal fiel...verwirrt muss er gewesen sein, sonst wäre er sicher nicht nackt aus der Sauna gelaufen..


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 00:08
Wenn ich mir die Seite von der Sauna anschaue, sieht das alles zwar schön aus, aber das muss ja nen richtiger Bumsschuppen sein, das nur fürs Protokoll.

Würde die Leiche denn trotzdem nicht irgendwo auftauchen?


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 00:26
Die Seite habe ich mir nicht angesehen, dazu kann ich daher nichts sagen..

aus dem *Falter*..
„Am nächsten Tag kann die Leiche schon in Ungarn sein. Oder eine Strömung drückt den Körper auf den Grund. Dann findet man ihn unter Umständen erst nach Jahren. Oder gar nicht mehr
An Suizid glaube ich nicht, eher an einen Unfall ... aber er dürfte stark verwirrt gewesen sein...interessant wäre es, den Grund zu wissen...


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 00:56
Tödlicher Unfall ist wohl das naheliegendste. Vor nem Selbstmord wäre das Verhalten am Telefon und die SMS-Nachricht recht ungewöhnlich...


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 00:58
@traces
Beim ersten Lesen erinnerte mich Gillerns plötzliches Verlassen der Sauna auch an eine Hyperthermie. Was erklären würde, warum er in Richtung Wasser gelaufen ist und am Uferrand gesehen worden sein soll, denn das wäre die einfachste Möglichkeit, sich rasche Abkühlung zu verschaffen. Gleichzeitig birgt die Hyperthermie die Gefahr einer Bewusstlosigkeit, durch die Gillern ins Wasser gefallen sein könnte - und dann wäre es, wie die Ermittler ebenfalls angaben, tatsächlich nicht unbedingt mehr "leicht" gewesen, einen Leichnam zu bergen, der dort mitgerissen wurde.

In den Räumlichkeiten gibt es wohl auch ein Abkühlbecken, wie ich vorher einem online-"Erfahrungsbericht" entnehmen konnte.
Und "so ums Eck" ist ja dann der Donaukanal auch nicht.

Außerdem gehe ich schon davon aus, dass Aeryn alleine war in der Sauna, oder es zumindest bleiben wollte. Er hatte ja einen Lebensgefährten.
Und auch nicht jeder Homesexueller, der seinesgleichen sucht, wirft sich Drogen ein..


@Ylenia
Auf dem Weg zum Donaukanal wurde er von niemandem gesehen

Das ist nicht richtig.
Er wurde sehr wohl von einem Studentenprächen gesehen.
An der Dominikanerbastei.

-Sex mit einem Mann in der Sauna, und aufgrund von Scham? ( da er sehr religiös war )

Er war dort Stammgast, hatte einen Lebensgefährten, war bekennender Homosexueller - wessen sollter er sich plötzlich schämen?



Possible way of A G 1Original anzeigen (0,5 MB)


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 01:02
@Theheist
Inzwischen habe ich bei den Anfragen an das Parlament gelesen, dass es doch Zeugen gab, die ihn gesehen haben...
-Sex mit einem Mann in der Sauna, und aufgrund von Scham? ( da er sehr religiös war )

Er war dort Stammgast, hatte einen Lebensgefährten, war bekennender Homosexueller - wessen sollter er sich plötzlich schämen?
die im Zitat enthaltenen Passagen habe nicht ich geschrieben..


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 01:09
@Ylenia
sorry, da ist ein @ISF verloren gegangen ;)


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 01:13
@Theheist
Kein Problem... :D ich kann mich ja wehren..


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

22.01.2014 um 01:24
@Theheist

Hab nur mal rumgesponnen.

Wenn der zur Donau gelaufen wäre, dann hätten doch mehr als 3-4 Leute einen Nackten Mann gesehen, wir reden von Wien und keinem kleinen Dorf.
Sind ja wohl nen paar Meter bis dahin, da sind ja wohl auch viel befahrene Straßen gewesen, insbesondere die an der Donau


melden