Literatur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Romane mit historischem Hintergrund

31 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Unterhaltung, Geschichte, Bücher ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Romane mit historischem Hintergrund

11.01.2020 um 10:03
Servus,
mehr lesen heißt der Plan. Leider ist das aber auch völlig neues Terrain. Ich bin an Geschichte interessiert. Besonders Antike und Mittelalter find ich toll. Trockene Daten, Berichte und Biographien finde ich allerdings wenig unterhaltend.

Welche Bücher könnt ihr empfehlen, die auf historische Ereignisse und Personen beruhen? Zwar sollte sich diese Geschichte zu einem großen Teil an Fakten halten - in Ausgestaltung und Sprache aber eher ... unterhaltend sein.

Um ein Bauspiel, aus dem Bereich der Bewegten Bilder aufzunehmen: Vikings finde ich als recht gelungen - es scheinen historische Figuren zu sein, auch der Rahmen scheint zu stimmen. Aber in ausgestaltung und erzählung ist es Unterhaltung, ohne dabei all zu sehr ins Fantasiereich abzudriften.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

11.01.2020 um 11:48
"Die Päpstin" von Donna Woolfolk Cross. Absolut bombastisch. Locker zu lesen, gibt einen guten Einblick in die damalige Zeit und beruht auf Fakten, auch wenn einige der Geschichte wegen angepasst werden mussten.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

11.01.2020 um 21:28
@Negev

Da kann ich die Romane von Rebecca Gable empfehlen, angefangen mit "Der König der purpurnen Stadt". Darauf basierend folgen noch mehrere Bücher von ihr.
Ich habe als Fan, historischer Romanliteratur diese Bücher quasi verschlungen.


1x zitiertmelden

Romane mit historischem Hintergrund

24.01.2020 um 18:29
@Negev

Mir hat der Roman Die Hexe von Paris von Judith Merkle Riley sehr gefallen. Der Roman zog mich in eine dunkel wabernde Welt des Aberglaubens und politisch-amouröser Verstrickungen in das Paris des 17.Jahrhunderts.
Marie Bosse, eine historische Figur, die in der berühmten Giftaffähre als Giftmischerin, Hexe und Wahrsagerin angeklagt war, wird verhaftet und löst einen Skandal aus, der bis zum Hof des Sonnenkönigs reicht.
Die Polizei entdeckt ein weitverzweigtes Netz von Zauberrern, Magiern und Orakelpriestern. als Ludwig der XIV. erfährt, dass auch seine Mätresse, die Marquise de Montespan, an der Feier schwarzer Messen beteiligt ist und sich über Hexen Aphrodisiaka und Gifte beschafft, befiehlt er das Ende der Untersuchungen. Ungemein facettenreich werden die Geschehnisse aus der Sicht der von ihrer Mutter verstoßenen und von ihrem Onkel geschändeteten Geneviéve Paskier geschildert, die in jungen Jahren zur gefragten Wahrsagerin in höfischen Kreisen aufsteigt.

Sehr spannend fand ich auch einen Roman Das Geheimnis des Hieronymus Bosch von Peter Dempf.

s’Hertogenbosch im Jahre 1510: In der kleinen brabantischen Stadt tobt ein Machtkampf zwischen dem Rat der Stadt, den Dominikanern, der Inquisition und der berüchtigten Adamitensekte. Petronius Oris, Malergeselle bei Hieronymus Bosch, kommt einem Geheimnis auf die Spur. Verbirgt sich auf dem Triptychon „Der Garten der Lüste“, an dem sein Meister gerade arbeitet, wirklich die Botschaft der Adamiten, die die Weltherrschaft der Katholischen Kirche untergraben wollen?
Madrid 1998: Im Prado wird ein Säureanschlag auf Boschs Gemälde verübt. Bei der Bestandsaufnahme entdeckt der Restaurator Michael Keie mysteriöse Symbole in den tieferen Farbschichten. Seit diesem Fund umgarnt ihn die undurchsichtige Grit Vanderwerf, die sich als Kriminalpsychologin ausgibt. Hat sie es auf die Negative der Röntgenuntersuchung abgesehen? Und welche Bedeutung haben die seltsamen Symbole?
Auf diesen beiden Zeitebenen verknüpft Peter Dempf Wirklichkeit und Fiktion und erzählt eine tollkühne Spekulation über eine Verschwörung, die sich hinter dem rätselhaftesten Gemälde der Weltgeschichte verbergen könnte.


1x zitiertmelden

Romane mit historischem Hintergrund

02.02.2020 um 10:58
Taras Bulba - Gogol

Wikipedia: Taras Bulba (Erzählung)


melden

Romane mit historischem Hintergrund

03.04.2020 um 22:52
Heute,
fiel mir das
" Versteinerte Leid"
von Karel Schulz in die Hände.
...Dafür habe ich jetzt wieder Zeit...

copyright 1955 by Artia, Prag,
erschienen im Bertelsmann Verlgag, mit 10 Bildtafeln.

Wunderbar...liegt jetzt wieder auf meinem Bücherstapel...ganz oben.
Ein Biographischer Roman über Michelangelo Buonarroti.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

04.04.2020 um 11:55
Es gibt Leute die daran glauben dass Homers Odyssee
wahre Begebenheiten zugrunde liegen, also einen historischen Kern hat.
Einer davon heißt Ernle Bradfort(Historiker mit Schwerpunkt auf Geschichte der Seefahrt).
Das Buch trägt den Namen: Reisen mit Homer. Die wiedergefundenen Inseln, Küsten und Meere der Odyssee.

Falls das nichts ist..
Seine anderen Bücher könnten dich vllt dennoch interessieren :)


melden

Romane mit historischem Hintergrund

10.04.2020 um 15:33
Romane von Umberto Eco (z.B. "Der Name der Rose").

"Krieg und Frieden" von L. Tolstoi.

Um einige, recht berühmte sowie lesenswerte Werke zu nennen.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

13.04.2020 um 20:42
Ich würde die historische Romane von Wolf von Niebelschütz empfehlen: den mittelalterlichen Abenteuerroman "Kinder der Finsternis" und den spielerischen Barockroman "Der blaue Kammerherr".


melden

Romane mit historischem Hintergrund

16.04.2020 um 09:04
@Mr.Dextar
Der Name der Rose ist natürlich ein großartiger Roman von Umberto Eco, nach meinem Verständnis kein neuerer historischer Roman, erschienen 1980. Wunderbar erzählt und der die unschätzbaren Chance bietet, während des Leseprozesses eigene Bilder im Kopf zu entwickeln. Höchste Erzählkunst. Die filmische Umsetzung von 1986 war in meinen Augen gelungen. Natürlich können ca. 90 min Spielfilm nicht jede Facette des Buches ausdrücken, die bildliche Umsetzung und die Leistung der Darsteller fasziniert mich noch immer.

Nochmal zurück zum bibliographischen Roman über Michelangelo Buonarotti von Karel Schulz: "Versteinertes Leid" , erstmalig erschienen 1943. Leichte Kost ist er nicht, eher im Gegenteil. In diesem Buch wird die Schwere der Last, die auf Michelangelo Buonarottis künstlerischem Schaffen lag, dargestellt. Man muss sich darauf einlassen wollen, um die Schönheit des Textes und das Lebensgefühl des M. zu erspüren. Dies gelingt nur demjenigen, dem es nicht an der Bereitschaft fehlt, sich von Karel Schulzes Hand geleitet, sich in die Abgründe der Renaissance des Michelangelo hinab und herauf führen und geleiten zu lassen.
Hrm.
Nicht unerwähnt sei das wunderbare Papier, der Leineneinband und der Klappentext.
Hier noch ein Auszug aus dem Klappentext, leider ohne Autor. Copyright 1955 by Artia, Prag, Lizenzausgabe für den Bertelsmann Lesering, veröffentlicht im Bertelsmann Lesering mit Genehmigung des Blüchert Verlages Hamburg, Printed in Germany 1960.
M.B.[...]lebte inmitten einer Epoche, die an Glanz, Kraft und Schönheit, aber auch an Grausamkeit und Not kaum ihresgleichen hat.[...] Selbst im Gotteshaus durfte niemand sicher sein, daß nicht hinter einer Säule ein gedungener Bandit lauerte, daß der Abendmahlswein nicht vergiftet war. In dieser Zeit wächst Michelangelo Buonarotti auf. Oft ist er auf der FLucht vor seinen Feinden, sein Gesicht wird für immer durch einen Faustschlag entstellt, mit dem Kerker macht er Bekanntschaft; und trotz allem, gegen alle arbeitet er, bis er in der Begegnung mit Papst Julius II. sich der ganzen Höhe und Weite seines Genies bewußt wird. [...]


melden

Romane mit historischem Hintergrund

16.04.2020 um 10:03
Beim gemütlichen herumstöbern in meinem Regal, ist mir gerade ein Buch über den Maler Claude Lorrain in die Hände gefallen. Quelle1 von Walter Friedlaender, VERLEGT BEI PAUL CASSIRER IN BERLIN 1921, alle Rechte vorbehalten Copyrigt 1921 by Paul Cassirer in Berlin, Buchdruckerei A. Wohlfeld, Magdeburg.
Manchmal ist es wie eine Schatzsuche....
Dies erfreut mein bibliophiles und kunstinteressiertes Herz ebenso, wie meinen Lokalpatriotismus.
Der Einband ist unscheinbar, Leinen auf Hartpappe, aber ab Seite 2 fängt es an Interessant zu werden:
Glattes edles Papier, ähnlich der Hochglanzqualität aus den 1990iger Jahren beim Spiegel, die Seiten sind dünner, die Brillianz ist noch heute, keine 100 Jahre später spür- und sichtbar.
Dieses Buch scheint mir eine kunsthistorische Abhandlung zu sein, es werden sehr viele Gemälde, Radierungen und Zeichnungen in S/W und Sepia abgebildet und besprochen. Es sind teilweise abstrakt anmutende Aquarelle von Stadt-und Landschaftsansichten, Kohlezeichnungen, sowie Tusche&Federzeichnungen nach der Natur, bis hin zu feinsten, gestochen scharfen Federzeichnungen abgebildet.
Bis heute hatte ich mich nicht mit dem Maler beschäftigt und ich werde dies in den nächsten Tagen nachholen. Auch sehr spannend, ist der Verweis auf die Druckerei.

Gefunden habe ich das Buch in einem öffentlichen Bücherschrank, vor ca. 5Jahren. Vielen Dank lieber Spender.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

16.04.2020 um 10:47
Du solltest "Das Parfum" von Patrick Süskind lesen. Sehr gut!


melden

Romane mit historischem Hintergrund

16.04.2020 um 13:41
Lesenswert ist von Ken Follett die Trilogie: Die Säulen der Erde, Die Tore der Welt, Das Fundament der Ewigkeit. Grob gesagt, geht es um den Bau und die Architektur von Kirchen im Mittelalter. Und natürlich um die Menschen drumherum.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

16.04.2020 um 14:57
Ein sehr schöner historischer Roman, aber in deutscher Übersetzung schwer zu bekommen, ist von

Jean Giono "Der Husar auf dem Dach".

Ein junger Rebell aus adeligem Hause, Angelo Pardi, dem seine Mutter ein Offizierspatent gekauft hat, reitet in den frühen 1830er Jahren durch Südfrankreich. Er muss anvertrautes Geld für die italienischen Revolutionäre nach Italien bringen, die sich dort am Vorabend der italienischen Nation gegen den habsburgischen Einfluss in Italien wehren. Habsburgs Häscher sind ihm bereits auf den Fersen. Aber nicht nur durch sie ist sein Leben bedroht, denn auf seinem Reiseweg durch die Provence wütet eine schreckliche Seuche, die ohne Antibiotika, die es damals noch nicht gab, reiche Ernte hält... die Cholera... Massenhysterie und Wahnsinn breiten sich aus. Natürlich enthält das Buch eine schöne, weil unerfüllte, kleine Liebesgeschichte zwischen dem Helden und einer jungen Frau, Pauline de Theus, die ihm in dem Katastrophengebiet über den Weg läuft und ebenfalls nach Italien reist, weil sie zu ihrem Mann nach Mailand möchte, woraufhin die beiden ihre gefahrvolle und abenteuerreiche Reise gemeinsam fortsetzen...

Die letzte deutsche Übersetzung stammt leider aus den 1950er Jahren und ist wirklich schwer, auch antiquarisch, zu bekommen. Aber der französische Originaltext ist verfügbar, wer das lesen kann, sollte es sich zu Gemüte führen...


melden

Romane mit historischem Hintergrund

18.04.2020 um 07:01
Der Medicus !!!


melden

Romane mit historischem Hintergrund

20.04.2020 um 00:15
Ritter, Mönch und Bauersleut

Das Mittelalter aus Sicht der Menschen aller Schichten.
Kein Roman. Kleine Geschichten mit Hintergrund unterhaltsam humorvoll geschrieben.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

21.04.2020 um 19:25
@ViennaHundt
Der Roman „Der Medicus“ basiert nicht auf harten Geschichtsdaten.


melden

Romane mit historischem Hintergrund

24.04.2020 um 11:58
@RBD
Wirklich? Das hätte ich jetzt nicht vermutet... Das ist ja entsetzlich...


Immer noch lesenswert finde ich das Buch:

Felix Dahn "Ein Kampf um Rom".

Dahns Roman erschien zwar schon 1876, ist aber heute immer noch spannend, gut lesbar und auch noch in aktuellen Buchausgaben verfügbar. Die Handlung lehnt sich eng an Prokops zeitgenössische Gotengeschichte aus dem 6. Jahrhundert an und setzt diese sozusagen in Romanform um. Es geht inhaltlich um den Untergang des Ostgotenreichs in Italien. Geschildert wird die Zeit vom Tod Theoderichs des Großen 526 n.Chr. bis zum Untergang Tejas in der Schlacht am Milchberg 552 n.Chr. Tapfere Krieger, finstere Verschwörer, edle Frauen, Liebe und Krieg, Sieg und Niederlage, Heldenmut und Verrat... packend bis zur letzten Seite...


melden

Romane mit historischem Hintergrund

24.04.2020 um 14:48
@KimByongsu
Da kann ich nur zustimmen. Ein wirklich gutes Buch


melden

Romane mit historischem Hintergrund

01.06.2020 um 10:51
Ein wirklich beeindruckendes Buch über das Leben und Sterben der Anna Göldin, die als letzte Hexe Europas zum Tode verurteilt wurde.

ANNA GÖLDIN - LETZTE HEXE von Eveline Hasler


Beschreibung

Eindringlich hat Eveline Hasler das Leben Anna Göldins zu einer Geschichte gestaltet, die niemanden kaltlässt.

Anna Göldin war die letzte Frau, die in Europa als Hexe hingerichtet wurde. Sie wird 1743 als Kind armer Bauern geboren. Die Eltern sterben früh, Anna wird Dienstmagd, geschwängert und, weil der uneheliche Säugling kurz nach der Geburt stirbt, wegen Kindsmordes verurteilt. Nach Verbüßen ihrer Strafe findet Anna Arbeit bei der Familie von Regierungsrat Tschudi. Als eine Tochter Tschudis Stecknadeln spuckt, wird die Magd beschuldigt, sie verhext zu haben. Göldin flieht ins Toggenburg, wird verraten und 1782 hingerichtet.


melden