Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

32 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Magie, Symbol, Pentagram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 16:00
Ich würde folgendes machen:

Die Schmiererei abwischen, dann Weihwasser darüber sprühen.
Für solche Fälle habe ich immer Weihwasser im Haus, in einer Sprühflasche.
Das ist sehr praktisch, weil man damit gezielt sprühen kann, und es ist
leicht dosierbar.
Ich würde aber nur katholisches Weihwasser nehmen. Das wirkt am Besten.


2x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 19:29
@Morumotto
Hast du das Weihwasser von einem Priester weihen lassen, es selbst geweiht oder wie funktioniert das genau?


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 21:42
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Hast du das Weihwasser von einem Priester weihen lassen, es selbst geweiht oder wie funktioniert das genau?
In katholischen Kirchen gibt es einen Weihwasserkessel. Der hat meistens unten einen Hahn, und man kann dann seine mitgebrachten Flaschen mit Weihwasser befüllen. Das kostet nichts. Das Weihwasser ist von einem Priester geweiht.


image 18051 1Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 21:48
@Morumotto
Das ist ja extrem praktisch. :D


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 21:51
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Das ist ja extrem praktisch. :D
Ja, und ich denke es wirkt auch, denn es gibt da diese Redewendung:
"etwas fürchten wie der Teufel das Weihwasser"


melden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 22:16
@Morumotto
Dazu müsste man erst einmal wissen wer oder was der Teufel ist. ;) Ist er ein Naturgott, so wird er das Weihwasser nicht fürchten, noch wird es ihm schaden. Ist er ein Dämon, so kommt es letztendlich auf seine Art und Intention an.


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 22:37
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Dazu müsste man erst einmal wissen wer oder was der Teufel ist. ;) Ist er ein Naturgott, so wird er das Weihwasser nicht fürchten, noch wird es ihm schaden. Ist er ein Dämon, so kommt es letztendlich auf seine Art und Intention an.
Im Christentum sagt man, er war einer der Erzengel, und sogar der Mächtigste. Dann lehnte er sich
gegen Gott auf, und unterlag im Kampf und wurde in die Hölle verbannt.
Er ist wohl quasi wie ein Dämon, denn er ist der Herr der Dämonen. Die Dämonen sind die
gefallenen Engel, die sich ihm angeschlossen haben, und die natürlich auch alle in die Hölle verbannt
wurden.


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 22:43
Zitat von MorumottoMorumotto schrieb:Im Christentum sagt man, er war einer der Erzengel, und sogar der Mächtigste. Dann lehnte er sich
gegen Gott auf, und unterlag im Kampf und wurde in die Hölle verbannt.
Er ist wohl quasi wie ein Dämon, denn er ist der Herr der Dämonen. Die Dämonen sind die
gefallenen Engel, die sich ihm angeschlossen haben, und die natürlich auch alle in die Hölle verbannt
wurden.
Da bleibt die Frage ob hier Luzifer oder die Gestalt des oder der Teufel gemeint ist, oder ob hier beide Entitäten miteinander vermischt wurden. Vielleicht ist er auch nur ein Sinnbild der 72 Dämonen wie sie in der Ars Goetia beschrieben werden? Leider ist das Bild des Teufels im Christentum nicht sehr klar definiert. :/


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 22:46
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Leider ist das Bild des Teufels im Christentum nicht sehr klar definiert. :/
Ja .. Auch die Hölle wurde in der Bibel nie genau beschrieben.
Es gibt eine schöne Version von Dante ("Die göttliche Komödie"),
aber das ist halt nur Fiktion.


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 22:49
Zitat von MorumottoMorumotto schrieb:Ja .. Auch die Hölle wurde in der Bibel nie genau beschrieben.
Es gibt eine schöne Version von Dante ("Die göttliche Komödie"),
aber das ist halt nur Fiktion.
Ich denke das es eine Hölle in der Form von Feuer und Verdammnis nicht gibt, und dass sie nur als Drohung der Kirche dient, damit ihre Anhänger aus Angst lammfromm bleiben. Ein amerikanischer Christ schrieb mir mal, als wir uns unter einem Youtube- Kommentar unterhielten, dass die Hölle nur ein Ort ist, an dem Gott nicht existiert. Und das ist schon die größte Bestrafung für einen gläubigen Christ, dessen Ziel es ist zu seinem Gott zu kommen.


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 22:52
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:dass die Hölle nur ein Ort ist, an dem Gott nicht existiert.
Möglich. Ein trostloser Ort, voller Leid. Eine Hölle (sogar mehrere) gibt es auch im Buddhismus.
Da allerdings schon mit massiver Bestrafung, wie es dem Karma entspricht. Aber im Buddhismus
ist nichts ewig (außer das Nirvana natürlich). Auch der Aufenthalt in der Hölle ist nicht ewig.
Die Zeit die man dort verbringt ist unterschiedlich.


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

24.03.2024 um 22:54
Zitat von MorumottoMorumotto schrieb:Möglich. Ein trostloser Ort, voller Leid. Eine Hölle (sogar mehrere) gibt es auch im Buddhismus.
Da allerdings schon mit massiver Bestrafung, wie es dem Karma entspricht.
Das stimmt. An das Karma glaube ich, vor allem wenn Serienkiller unentdeckt ein schönes Leben haben. Da muss dann in einem anderen Leben oder im Jenseits abgerechnet werden.


melden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

04.04.2024 um 12:34
Zitat von MorumottoMorumotto schrieb am 24.03.2024:Schmiererei abwischen, dann Weihwasser darüber sprühen.
In solchen Fällen reicht mir ein feuchtes Tuch mit einem Schluck Dexal drauf..

Das Symbol hat weder Aussagekraft noch sonst irgend eine tiefere Bedeutung so wie es gemacht wurde


melden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

05.04.2024 um 21:07
Zitat von MorumottoMorumotto schrieb am 24.03.2024:Die Schmiererei abwischen, dann Weihwasser darüber sprühen
Oder Salzsäure. Das raucht dann sprich: Das Böse treibt aus
Zitat von MorumottoMorumotto schrieb am 24.03.2024:Für solche Fälle habe ich immer Weihwasser im Haus, in einer Sprühflasche.
Das ist sehr praktisch, weil man damit gezielt sprühen kann, und es ist leicht dosierbar.
Das ist keine gute Idee, überhaupt nicht. Ich hatte das auch. Meine Frau wusste das nicht und hat die Blumen damit besprüht. Es war Sommer und weil das Fenster auf war, kam ein Luftstoß und wehte ihr einen Teil des Wassers zurück ins Gesicht. Was dann passiert ist, will ich nicht erzählen, empfindliche Menschen könnten sich erschrecken, aber es war entsetzlich ....

Allgemein zu Pentagrammen gesagt:
Sie haben dieselbe eindeutige Zweideutigkeit wie die Gargoyles. Wer um Gottes Willen bringt solche Fratzen an frommen Gebetsorten an? Doch nur der Teufel selbst! Die Erklärung lautet jedoch: Um uns vor dem Bösen zu schützen ;)


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

06.04.2024 um 12:36
Zitat von die_gichtdie_gicht schrieb:Sie haben dieselbe eindeutige Zweideutigkeit wie die Gargoyles. Wer um Gottes Willen bringt solche Fratzen an frommen Gebetsorten an? Doch nur der Teufel selbst! Die Erklärung lautet jedoch: Um uns vor dem Bösen zu schützen ;)
Gleiches gilt auch für die Kürbisse (einst Rüben) zu Halloween/Samhain oder dem Krampuslauf in Österreich, sowie den Oni- Masken in Japan. Man schreckt das Böse mit dem Bösen ab, oder man akzeptiert dass es das Böse geben muss. Das Sinnbild des Yin und Yang, denn in dem Bösen ruht auch das Gute, und umgekehrt.

Das Pentagramm ist nur ein magisches Symbol, welches durch Hollywood missverstanden wird. Es ist vordergründig ein Sinnbild der Elemente. Es dient dem Schutz und zur Abwehr vor schelmischen oder bösartigen Entitäten. Wer das Pentakel am Körper trägt, und es zuvor im Vollmondlicht aufgeladen hat, schützt sich u.a. auch vor der negativen Energie anderer Menschen. Es ist eigentlich recht nützlich. ;)


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

06.04.2024 um 13:38
Bitte kehrt zum Thread-Thema zurück.

Wir versuchen es noch eine Weile, dann wird hier wegen Abwesenheit des Threaderstellers geschlossen, sollte es wieder zu Off-Topic kommen.


melden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

06.04.2024 um 18:12
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Man schreckt das Böse mit dem Bösen ab
Never. Man schreckt doch kein "Böses" ab, indem man das Konterfei selbigen Art ins Schaufenster stellt :hä: Eher würde das "magnetische Wirkung" haben. Vermute ich mal! Jedenfalls bei den Gargoyles. Dass man die nicht einfach abnehmen kann, liegt auf der Hand ... dann würden einige nachdenken und womöglich darauf kommen, WOZU sie eigentlich dagewesen sind? Die Fratze hängt nicht nur außen, sie regiert auch in den Gotteshäusernm. Seit die "professionelle Kirche" den einfachen Menschen die von alterher geliebten Gedenkplätze weggenommen hat, um dort neue, protzige Heiligtümer der anderen Seite zu errichten, hat das Böse einen definierten und vom Heiligen Kittel in Rom* administrierten Platz in den Köpfen der meisten Gläubigen gefunden.

*) Jaaa, bei anderen Religionen ist das auch nicht viel anders


melden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

07.04.2024 um 10:59
@die_gicht
Wenn es danach geht hatte schon Moses Hörner, wenn es kein Mandela Effekt ist. 😉


Michelangelo Moses832Original anzeigen (0,5 MB)


Das ist auch schon sehr suspekt. Natürlich stehen viele Protzbauten der Kirche auf heidnischen Kultstätten. Ein Grund warum viele Christen sich von der Kirche abwenden, um sich in Grüppchen zu treffen und den Glauben vernünftig auszuüben.

Das Böse kann man sehr wohl mit dem Bösen abwehren, denn das ist auch der Sinn von Halloween/Samhain. Zu jener Zeit sind die Schleier zu den Anderswelten recht dünn, weshalb der Schutz oder die Tarnung vor schelmischen und bösartigen Entitäten unabdingbar ist.

Aber um auf das Pentagramm zurück zu kommen, so findet man dieses auch an Kirchen und heiligen Stätten.


sanbartolome3

Marktkirche-Hannover-Pentagramm-1

Wäre das Symbol satanisch, müsste man darüber diskutieren ob die moderne Kirche eher in diese Richtung geht, aber das Pentagramm hat eine vollkommen andere Bedeutung. Und selbst der Satanismus ist nichts anderes als ein provokanter Atheismus.

Aber achtlos an eine Wand geschmiert oder in Glas geritzt, hat dieses Symbol keinerlei Bedeutung.


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

07.04.2024 um 14:09
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Aber achtlos an eine Wand geschmiert oder in Glas geritzt, hat dieses Symbol keinerlei Bedeutung.
Darüber brauchen wir wohl nicht ein Wort zu verlieren.

Moses mit Hörnern kannte ich bisher noch nicht. Bei Michelangelo vermute ich aber stark, dass es nicht dem Alleingrund "irreführenden Übersetzung der Vulgata" zuzuschreiben ist. Ich habe eher den Verdacht, und den schon seit Jahren, dass hinter dem Bollwerk der Kirche ein riesiger Schmutzhaufen verborgen ist. Der noch um Welten größer ist als es dem größten Pesimisten je einfallen könnte. Wird totgeschwiegen, weil es zu schmutzig ist und auch die theologische Ausbildung macht einen großen Bogen um dieses Thema (und andere). Die Pfaffen, mit denen ich darüber gesprochen habe, wissen das nicht, und ich glaube ihnen: die lernen das nicht und es gibt noch viel mehr, was sie wissen müssten, aber da ist dann Inhaltsleere. Man hat mich aufgenommen (nachdem man mich um Erlaubnis gefragt hatte), großes Interesse an meinen Fragen - aber beantworten konnte sie niemand und es gab auch keine Erklärung für die (fotografisch festgehaltenen!!) "Phänomene"
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Wäre das Symbol satanisch, müsste man darüber diskutieren ob die moderne Kirche eher in diese Richtung geht,
Ich weiß nicht und gebe darüber keine Meinung ab, ob oder welches Symbol "satanisch" ist. Wissen tue ich aber mit Sicherheit (auch wenn man die Geschichte nicht kennt, ergibt sich das aus der Schlüssigkeit, dass Worte und Taten nicht harmonieren), dass die Kirche (als administrativ gelenkte Institution) kein "lupenreiner Wohlfahrtsverband" ist. Den Regler würde ich eher auf die genau entgegengesetzte Seite schieben!

AMEN - was ist das für ein Wort? WO kommt es her? Und WEM huldigen die Kirchengänger eigentlich, wenn sie dieses Wort sagen? Eine mehr als deutliche Antwort war im vergangenen Syrienkrieg zu finden. Die Baalstempel wurden angeblich gesprengt. Und warum zieren einige, nicht wenige, in großen und kleinen Relikten (z.B. Torbogen) heute die Vorgärten US-amerikanischer Geldhaber? Gesprengt wurde nur der Rest. Damit es so aussieht, wie es jetzt aussieht, aber die Tempel + Relikte der schon seit über 2000 J. verehrten Götter waren den Seinen damals wie heute ein begehrtes Objekt - der Heiligen Kleinod des Baal Hammon ..., Amon, Amun, AMEN ;)


1x zitiertmelden

Satanistisches (?) Symbol an Fenster im Hausflur entdeckt

04.05.2024 um 15:00
Zitat von die_gichtdie_gicht schrieb am 07.04.2024:AMEN - was ist das für ein Wort? WO kommt es her? Und WEM huldigen die Kirchengänger eigentlich, wenn sie dieses Wort sagen?
Ist eigentlich ganz trivial
als Schlussformel des christlichen Gebets, welches seinerseits aus dem Griechischen ἀμήν (amēn☆) → grc übernommen wurde; dieses entstammt dem Hebräischen אָמֵן‎ (CHA: ʾāmēn) ‚wahrlich', ein Wort der Bekräftigung im Sinne von „es geschehe!, so sei
Quelle: https://de.m.wiktionary.org/wiki/amen#:~:text=Jahrhundert%20bezeugt%3B%20Entlehnung%20aus%20dem,%2C%20so%20sei%20es!%2C%20so
Zitat von die_gichtdie_gicht schrieb am 07.04.2024:Eine mehr als deutliche Antwort war im vergangenen Syrienkrieg zu finden. Die Baalstempel wurden angeblich gesprengt. Und warum zieren einige, nicht wenige, in großen und kleinen Relikten (z.B. Torbogen) heute die Vorgärten US-amerikanischer Geldhaber? Gesprengt wurde nur der Rest. Damit es so aussieht, wie es jetzt aussieht, aber die Tempel + Relikte der schon seit über 2000 J. verehrten Götter waren den Seinen damals wie heute ein begehrtes Objekt - der Heiligen Kleinod des Baal Hammon ..., Amon, Amun, AMEN ;)
Jau. Klingt ähnlich, muss also das Gleiche sein.
Ist wie bei Däniken‘s „sieht aus wie, ist Alien!“


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Esoterik: Magische Talismane
Esoterik, 23 Beiträge, am 23.03.2024 von Stadthexe
The_Sorcerer am 15.05.2006, Seite: 1 2
23
am 23.03.2024 »
Esoterik: Magie rational betrachtet
Esoterik, 135 Beiträge, am 06.05.2024 von paxito
PXsup am 23.09.2023, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
135
am 06.05.2024 »
von paxito
Esoterik: Woran glaubt ihr?
Esoterik, 151 Beiträge, am 28.04.2023 von Dr.Rosa
daisuki am 14.09.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
151
am 28.04.2023 »
Esoterik: Liebeszauber
Esoterik, 35 Beiträge, am 03.01.2023 von Ronnja
nikkitabh am 24.05.2022, Seite: 1 2
35
am 03.01.2023 »
von Ronnja
Esoterik: Kann man wirklich durch Magie jemandem schaden?
Esoterik, 32 Beiträge, am 05.05.2023 von Dr.Rosa
nele2015 am 16.11.2015, Seite: 1 2
32
am 05.05.2023 »