weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage zum Wissensstand

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen

Frage zum Wissensstand

26.10.2008 um 13:36
Seal, im großen und ganzen hast du Recht. Auch die Themen, welche du angeschnitten hast kommen in der Magie Ausbildung vor. Doch nicht alle gleichzeitig, sondern werden erst langsam aufgebaut. Es fehlen mir da allerdings die westl. Mysterien, sprich griechische bzw ägyptische Pantheone. bzw Traditionen.

Ich bin seit zwei Jahren in einer Magieausbildung und sooo schnell geht da gar nichts auch wenn man ein Talent dazu hat. Ich bin nur ein kleiner Schüler.

Es kommt auch darauf an, was man mit Magie erreichen will. Eine gute Schule nimmt nicht jeden Anwärter und achtet auch auf die Beweggründe usw...

Früher oder später entscheidet sich der Schüler für einen Schwerpunkt, den er als Ziel verfolgen und vervollkommnen will. Man muß nicht alles wissen.

Doch es ist schön, wenn Menschen ein bißchen Magie in den Alltag bringen und sehen es gibt noch mehr als Konsum und Kommerz. Wobei leider die meisten Menschen nur ihren Willen durch schreckliche Liebeszauber oder sonst welchen Unfug durchsetzen wollen. Das ist wiederum sehr Schade. Leider, leider. Darum geb ich Damean Recht, ich denke wer Sucht, der wird finden. Es muß nicht in aller Öffentlickeit stehen.

Die Grundkenntnisse von Schamanismus, Hexenwesen, Druidentum, Kabbalisten, Magiern sind in einigen Punkten gleich und nehemn einfach einen anderen Weg zum Ziel. Wir dienen ja alle dem Licht und wollen in die Einheit :-) und ich hoffe ihr auch ;-)


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

26.10.2008 um 16:06
Es gibt ja nun etliche Threads zum Thema Magie.
Immer wenn mal nach Demonstrationen fragt, hüllt sich die magische Gemeinde in verschämtes Schweigen.
Produziert ihr nur heiße Luft, oder klappts nur allein abends unter der Bettdecke?


melden

Frage zum Wissensstand

26.10.2008 um 19:49
@emanon : was soll das hier wieder? hier wurde zum Wissenstand und den Grundtechniken gefragt und von dir kommt nur off Topic ...ich bitte dich das zu unterlassen, im übrigen?
Warum sollte jemand dir etwas zeigen wenn du schon sooo nachfragst?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

27.10.2008 um 07:40
Danke Seal,
das bestätigt nur, was die anderen Harry Potters vor dir zum Besten gegeben haben.
Viel Spaß noch in eurer Traumwelt.


melden

Frage zum Wissensstand

27.10.2008 um 11:44
Ich kann nicht für die anderen sprechen doch , dies ist ein Diskussionsforum für das Thema "Magie" udn somit sollten äusserungen wie deine hier tunlichst unterlassen werden, wenn es nicht deine Ansichten sind brauchst du nicht zu schreiben.


melden

Frage zum Wissensstand

28.10.2008 um 14:02
@Seal
du hast dir die schlinge ja selbst geknüpft, immerhin hast du im eröffnungspost geschrieben, dass das deiner meinung nach grundkentnisse sind, die jeder beherrschen sollte, der sich mit magie auseinadersetzt. wenn du es also beherrschst kannst du es doch auch mal vor der kamera beherrrschen, oder du sagst jetzt mal deutlich, ob du eventuell doch nur meinst, mann sollte davon mal was gehört haben


melden

Frage zum Wissensstand

28.10.2008 um 15:50
Ich habe in einem Tread bereits erwähnt das dies Bersiche sind die manb kennen sollte und ebenfalls definieren können sollte, nicht das ich sie beheersche, das ist wieder eine andere sache.


melden

Frage zum Wissensstand

28.10.2008 um 21:26
Dann ist ja jetzt alles geklärt und wir können uns wieder dem Thema zuwenden, hoffe nur, klarabella sieht das auch so


melden
gyurica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

29.10.2008 um 17:52
@ klarabella

Beweise sind ja schön und gut, aber wie soll ich dir über diese Entfernung hinweg irgendetwas beweisen. Und jetzt rede nicht von Video, denn das ist genauso einfach zu faken, wie alles andere. Magie muss man "life" erleben, sonst kann man nicht daran glauben. Und selbst das Erleben ist für "Einsteiger" nicht unbedingt einfach. Da reicht nicht nur Glaube aus. ;)

@ Seal
Deine Liste ist ziemlich lang und ich finde du übertreibst das ein wenig. Ich gebe zu, dass ich mehrere Begriffe noch nie gehört habe, bzw. nicht wüsste, wie ich das definieren sollte, selbst wenn ich's im Gefühl habe.
Ich stimme dir auch zu, dass das meiste davon zum Allgemeinwissen in magischer Hinsicht gehört. Denn man kann nur seinen Weg ordentlich gehen, wenn man auch die Abzweige kennt, sonst läuft man blind durchs Leben.
Aber ich bin davon überzeugt, dass ich einen Weg habe. Ich weiß genau in welchen Bereichen ich mein Wissen unbedingt aufstocken muss, und welche Bereiche Zeit haben, bis ich wirklich wirklich Zeit habe, um zu lernen.
Und ich stimme Dagaz und Damean in der Hinsicht zu, dass das Sich-selbst-finden das A und O ist. Ohne funkltioniert es nicht. Wenn man nicht einmal weiß, wer man selbst ist und was man will, wie kann man dann andere Energien finden und sogar lenken?
Grundwissen ist für mich nicht die Definierung von Begriffen, sondern das tiefe innere Verständnis für Energien und für mich selbst. Denn nur dann kann ich auch verstehen, was all diese Begriffe bedeuten, nur dann kann ich auch akzeptieren, dass ich das eine kann und das andere nicht. Nur dann kann ich auch meinen Weg bzw. den Schwerpunkt (wie es malajka so schön sagte) finden.

Und eine Frage habe ich an dich: Warum glaubst du denn, dass das Grundwissen ist? Also, warum triffst du diese Auswahl? Welche Erfahrungen haben dich dazu gebracht?

Oh, und (ich bin mir nicht sicher, vielleicht habe ich es auch nur überlesen) ich finde Traumdeutung gehört da auch mit hinein. Der Einblick in die Psyche der Menschen gehört hundertprozentig in das Grundwissen. ;)

Grüße


melden

Frage zum Wissensstand

29.10.2008 um 21:03
@gyurica
Ich dankje dir, hast es mal wieder treffend formuliert ^^


melden

Frage zum Wissensstand

29.10.2008 um 21:03
@gyurica
Ich danke dir, hast es mal wieder treffend formuliert ^^


melden
gaia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

30.10.2008 um 13:58
Wie oft wollen wir noch unterschreiben?


melden
dagaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

31.10.2008 um 01:06
@ Malajka: Du sprichst von einer magischen Ausbildung und davon, dass wohl gewisse Dinge in einer magischen Ausbildung vorkommen. Darf ich deshalb mal fragen in wiefern du dich in einer Ausbildung befindest? Denn mir stößt so eine Formulierung etwas auf. Das ist nichts gegen Dich sondern eher allgemein. So strukturiert geht es wohl nur in bestimmten Systemen zu, denn wenn man magisch gesehen einen Lehrer/Meister hat, dann läuft das so: an kann zB nur anbieten "hast du Lust etwas über Kräuter zu lernen? Dann gehen wir nächste Woche in den Wald" oder "Wie wäre es, wenn wir mal Runen basteln / eine Kerze gießen" Und der Lernende sagt dann entweder "ja, lass mal machen" oder "nein, mich interessiert eher dieses und jenes"... da steckt ja auch nicht viel Struktur dahinter aber es gibt ganz deutlich erkennbare Fortschritte, die ich aber einem strukturierten Ablauf einer Ausbildung nicht absprechen möchte.

@ klarabella: In diesem Forum wird dir sicher niemand irgendwelche Verwertbaren Anleitungen für irgendwas geben. Dies ist ein Mysterieforum mit einem Magieteil (in dem sich dieser Thread befindet) und kein Magieforum. Suche dir ein Magie-Forum in dem du in gepflegtem Umganston vernünftige Fragen stellst, dann bekommst du auch Antworten. Bevor du nächstes mal nach Beweisen schreist, such doch erstmal selber das Internet ab (Google, Wikipedia). Nur als Tipp am Rande, denn es gibt da zwischen dem ganzen Schund auch durchaus verwertbare Informationen.

gruß Dagaz


melden
Priesterin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

31.10.2008 um 15:02
Danke Dagaz, Du hast mir meine Frage aus den Fingern genommen, da mich die Formolierung, von Malajka auch ein wenig aufstößt.
Denn auch mich würde interessieren in wie fern du in deiner Ausbildung Struckturen hast. Bitte versteh mich nun mit dieser Frage nicht falsch, da ich dich nicht angreifen möchte.



EIN SCHÖNES SAMHAIN WÜNSCH ICH EUCH ALLEN



Priesterin


melden

Frage zum Wissensstand

31.10.2008 um 16:30
Hi!

@dagaz
@Priesterin

Ja, kann ich verstehen, daß nicht jeder die gleiche Art oder den gleichen Weg gehen möchte sein Wissen zu vervollkommnen oder zu leben. Für mich ist es gut so.

Wie Gyurica schon sagte, es geht vor allem mal um die Arbeit an sich selbst. Das meiste geschieht durch Meditation bzw Selbsterkenntnis. Es geht auch um Schulung seines Willens. Vor allem für mich auch diesen zu erkennen und unbedingt zu hinterfragen. Was spricht aus einem: verletzter Stolz oder guter Wille? Rachegedanken oder das Ego oder der unerfüllte Wunsch oder will ich Frieden bringen? Ja, ja das klingt nach schwarz oder weiß. Doch so ist es nicht. Es geht (mir) darum für sich WIRKLICH Verantwortung zu übernehmen und in sich eine menschliche Sichtweise in höherem Sinn zu entwickeln. Nicht Skalve seiner Wünsche, Begierden und Triebe zu sein.

Dazu braucht man Menschen. Ich brauche gleichgesinnte Menschen denen ich Vertrauen kann. Keine falschen Ratgeber die möglicherweise nur sich selbst verwirklichen wollen und dir ein Heilversprechen verkaufen, weil gerade sie diese Lernerfahrung machen oder machten. In einer Gruppe hat man da viele Vorteile und jeder kann er selbst sein und einer Profitiert von dem anderen. Jeder braucht eine andere Zeit um zu lernen und zu wachsen.

Die wichtigste Struktur ist also für mich das Ansinnen der Lehrenden und die angemessene Zeit die jeder einzelne braucht. Weiters ist für mich eine wichtige Struktur der Rahmen der gleichen Gesinnung unter den Schülern oder Lernenden. Damit meine ich das oberste Ziel. Den Sinn des Lebens nicht hier sondern eher in der nächsten Inkarnation oder in der letztendlichen Einheit zu finden. Zumindest sehe ich es so. Darauf hin zu arbeiten. Wahrhaftig zu sein.

Dazu hat natürlich jeder einen anderen Schwerpunkt für sich zu finden. Schon unsere Charaktäre sind so verschieden, daß Sauerkraut nicht für jeden das geeignete Mittel gegen Bauchweh sein kann. Ihr glaubt das dies in einer Gruppe nicht möglich ist? Doch ist es. Darum hat ja der Threadersteller (Seal) gesagt es gibt viele Grundlagen magischen Wissens. Ja, weil jeder einen anderen Schwerpunkt hat und Grundlagen dessen braucht. Und ja auch Träume helfen weiter diese Grundlagen zu finden und arbeiten kann man auch damit. Zumindest was ich weiß. Da sind wir dann wieder dabei, daß es wie er meinte gut wäre wenigstens mal davon gehört zu haben.

Wobei eine Schule besser dieses Wissen vermitteln kann, als ein einzelner Lehrer. So denke halt ich. Einer allein kann soetwas nicht bieten, meine ich. Eine Schule dagegen hat ein Programm (sagen wir mal so) und irgendwann kommt alles mal dran. Ob ich mich für dies oder jenes entscheide, bleibt mir überlassen. Ich kann aus einem breiteren Wissensfeld entscheiden und hab das Wissen vieler Fachmänner zur Verfügung und nicht nur das eines Fachmannes, bei dem ich sicher früher oder später an seine persönlichen Grenzen stoße und wieder weiterziehen muß. (ist nicht mein Fall, ich brauche vertraute Menschen um mich)

Doch ich finde es überhaupt wichtig nicht von alleine drauf loslegen zu wollen und einen Lehrer zu suchen. Wobei es wirklich gefährlich ist, meiner Meinung nach wenn man den falschen Leher findet. Magische Arbeit kann auch viele psychologische Probleme, welche in einem Schlummern ans Tageslicht befördern und eine Krankheit auslösen. Denkt nur an die Kids und das Thema Geister und Dämonenbeschwörung. Gefährliche Liebeszauber usw... Schizophrenie, Paranoia oder eine Psychose könnten die Folgen sein. Das gehört auch einmal erwähnt.

Magische Ausbildung und magische Arbeit beinhaltet immer einen psychologischen Prozeß in einem Selbst und dafür braucht man einen geschützten Rahmen bzw eine Struktur die einen auffängt. Und Zeit, viel, viel Zeit. Man lernt NIE aus. Daher auch die Schulung der Geduld, die sich hoffentlich bei den Lernenden einstellt. Man ist es oder nicht. Viele wissen schon seit der Kindheit um ihre Andersartigkeit, ihre Gaben. Sie sind hellsehend, hellfühlend, hellhörend oder einfach hellwisssend. Sie suchen gleichesinnte Menschen. Vielleicht ist dies ein anderer Weg als einfach Kräuterhexe oder Schamane zu werden. Karten zu legen oder zu Pendeln.

Das Wort MAGIE muß heute für vieles herhalten und wird sicher so oft mißbraucht, wie das Wort LIEBE. Das ist traurig, denn ich finde Magie ist etwas sehr schönes. Es ist ein Lebensweg, eine Aufgabe, eine Berufung. Es ist die Liebe zu der allumfassenden Intelligenz, zu dem kosmischen Bewußtsein in uns, zu der Einheit hinter allen Dingen, die wir in uns finden und in anderen suchen und der wir Raum und Gestalt geben möchten. Es ist ein Weg Heil zu werden und andern dabei helfen zu können, die es allein so nicht schaffen.

Für mich ist Magie auch und das ist mir eine wichtige Struktur im weiteren Sinne, daß Bewußtsein der Erde durch positive Gedanken zu erhellen. Bei jedem einzelnen Menschen der mir begegnet. Unser Bewußtsein schafft unsere Realität. Damit mein Bewußtsein positiv ist, hab ich an mir zu arbeiten. Ich erschaffe meine Realität. Wer dies versteht, hat Magie verstanden. Dazu bedarf es harter Arbeit und eines starken Willen. Den Willen eines Magiers. Nur ein negativer Gedanke in einer Gruppe kann die Arbeit stören. Einer allein aber ist nie so stark wie eine Gruppe. Das ist doch logisch. Darum finde ich eine Gruppe besser, beschützter. Heutzutage gibt es genug Gruppen, Coven, Hexenschulen usw. Klingt kompliziert, doch ich hoffe ich hab es so halbwegs erklären können, was ich meine. ;-)


melden
dagaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

31.10.2008 um 16:42
@ Malajka: Oha, danke für die ausführliche Antwort. Deine Auffassung ist sehr interessant. Das klingt auch sehr schön aber vermisst du denn nicht auch ab und zu die Zweisamkeit? Eine gewisse Vertrautheit mit dem/den Lehrenden die in einer größeren Gruppe so nicht entstehen kann?

gruß Dagaz


melden
Priesterin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

31.10.2008 um 17:29
@ Malajka:
Danke für deine Ausführung, das ist natürlich ein Weg den Du einschlagen kannst, doch auch dieses Studium der Magie (so nenne ich es einmal) braucht doch auch (wie Dagaz mir mal wieder zuvorgekommen ist :) ) einmal den Bereich der Zweisamkeit.

Denn diesen Bereich habe ich eine Zeitlang übersehen und mich um mal ein Beispiel zu nennen: Menschen kennengelernt die jedoch nur meine Energie genutzt haben um zu gesunden und stark zu werden, es jedoch als "Liebe" hingestellt haben. Und mich daher ausgenutzt haben, welches ich leider erst bemerkt hatte als es fast zu spät war.

Daher finde ich das man auch ausserhalb von Struckturen einmal in die Welt schauen sollte. Denn irgendwann einmal möchtest du doch bestimmt auch einmal einen Schüler etwas Lehren. Und da brauchst du auch ein gewisses zutrauen auf eine Person und nicht auf mehrere gleichzeitig die dich zur Not auffangen können.

LG
Priesterin


melden

Frage zum Wissensstand

31.10.2008 um 18:20
Hi!

Ja, verstehe. Vor allem was du da sagst Priesterin. Das kenn ich auch und genau das hatte ich eben davor. Alle wollten meine Fröhlickeit und meine Hilfsbereitschaft und mein Wissen. Ich hatte so die Nase voll. Vielleicht liegt es ja auch an meinem Alter, daß ich selbstständig sein will. Ich werd nun bald 44 Jahre und erst jetzt schaff ich es mich freizuschaufeln von allem drumherum. Na ja, ich will einfach nur ICH selbst sein und keine Vampiere mehr um mich. So wie du. Das ist aber sicher auch bei jedem anders. Wir machen sicher ALLE das gleiche durch. Doch jeder zu seiner Zeit.

Meine Erfahrung ist die: Beziehungen (3) kommen und gehen, Freunde (gewisse) bleiben aber fürs Leben. Ich hab lieber (zur Zeit) Freunde als jemand ganz eng. Ich möchte gerne Frei sein und schon einen Lehrer, doch selbst entscheiden, was ich zu denken und zu fühlen habe. Wenn ich Nähe brauche hab ich meine Familie. Freunde/innen hab ich noch von der Kindergartenzeit. Was will ich mehr? Ich brauchte einfach die Gewißheit, daß es noch andere Menschen wie mich gibt, die so veranlagt sind. Das hab ich nun auch. So geht es mir gut.

Partnerschaft kann ich mir nur mit jemand vorstellen, der es auch so mag zu leben wie ich. Ich bin auch mittlerweile stark genug allein zu sein. Diesen Weg will ich nun gehen und er kommt mir schön vor. Vielleicht ändert sich das aber. Nun, dann muß ich halt neu entscheiden. Ich glaube jeder findet seine Form zu lernen und jeder ist für die Struktur selbst verantwortlich. Das finde ich ja an der Gruppe so schön. Man ist man selbst und doch nicht allein. Außerdem wie gesagt man lernt nie aus und morgen ist auch noch ein Tag. Machen wir uns halt jeder für sich einen schönen daraus.

Das wünsch ich euch auch. Gestalten wir doch etwas schönes in unserem Herzen, dann wird es auch wahr. Wenn ich es kann, könnt ihr es auch.

Alles Liebe, Malajka


melden

Frage zum Wissensstand

31.10.2008 um 18:35
Ups, da hab ich was übersehen.

Wegen den Schülern. Ja, ich mache gerade die Arbeit für meinen ReiKi Meister und Lehrergrad. Aber für mich allein. Und mein Bachblütendiplom. Habe auch lange Karten gelegt und kenn mich in der Astrologie (Döbereiner) aus, daher auch diese Erfahrungen. Ich bin auch Seelsorgerin und arbeite im soz Bereich.

Ich bin aber kein Lehrertyp, eher eine Helferin. Ich hab eher vor Menschen zu helfen, als zu belehren. Doch finde ich schon, man kann jeden die Türe aufmachen, durchgehen muß er allein. Alles andere ist Abhängigkeit. Hier gilt es aufzupassen, mit dem Wunsch nach Nähe. Man will ja die Klienten selbstständig machen, oder?

Nochmals, alles Liebe, Malajka


melden
Anzeige
dagaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Wissensstand

02.11.2008 um 01:19
Naja "Klient" klingt ein bisschen hart,
Was das "Schülerding" angeht. Ich habe erst letztens gesaggt: "ich kann dir nur Wege zeigen. Ob du sie gehst ist deine Entscheidung." Man kann allgemein gesehen niemandem gewisses Wissen einfach geben und sagen "das ist Grundwissen, lern das". Jeder entscheidet das für sich selbst.

gruß Dagaz


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden