Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

97 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Crowley, Aleister, Das Buch Des Gesetzes ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

12.06.2012 um 15:36
Danke.


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

12.06.2012 um 15:39
Zitat von -hyde--hyde- schrieb:Was ist ein seiner Philosophie für dich beeindruckend? Auf mich wirkt Crowleys Werk eher wahnwitzig
da ich erst durch crowley darauf gekommen bin, dass ich zuerst meinen eigenen Willen ergründen muss um mein Leben erfolgreich zu meistern, erfolgreich im Sinne, dass es mir gefällt, also nach meinem Willen verläuft finde ich ihn bemerkenswert.
Das ist aber auch die einzige tiefer schneidende Philosophie die mir hängen geblieben ist.
Eben wegen der ganzen kabbalistischen Deuterei, die mir nie wirklich etwas sagen wollte.

Dazu muss ich vlt noch sagen aus welcher Richtung ich komme.
Zuerst bekennender Christ, dann Buddhist, später kam ich in Berührung mit Bardon um dann über Crowley bei LaVey erstmal hängen zu bleiben.
Und Crowley sticht durch seine Ansichten, auch sich selbst sehr sehr wichtig zu nehmen zunmal raus. Das war für mich eine neue Sicht auf die Welt


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

12.06.2012 um 15:44
@fluegellos
Danke.
Mein bisheriger Eindruck ist bei Crowley, dass er Banalitäten in viel Phantasterei und teils bedenkliche Anweisungen verpackt hat und ich kann die Attraktivität seines Werks einfach nicht nachvollziehen.


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

12.06.2012 um 15:48
@-hyde-

Das mag dir heute als eine Banalität erscheinen, für jemanden in Crowleys Zeit waren das Erkenntnisse, die bisher zurückgehalten wurden. Er war mutig genug sie nieder zu schreiben. Natürlich ist auch eine Menge Protest dabei, weshalb dir die Ausführungen bedenklich erscheinen mögen, jedoch der kritische Leser wird wichtiges von unwichtigem in Sinne des eigenen Willens unterscheiden können :P


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

12.06.2012 um 16:23
@fluegellos
Mit bedenklich meinte ich eher so Anweisungen wie meditiert ausgiebig über diesem und jenem. ;)
Ich hab bei Crowley einen eher biographischen Zugang gewählt. Crowleys Sektenkindheit. Seine knallverrückte Mutter. Selbst verrückt und immer auf Droge... Ich les seine Sachen eher vor diesem Hintergrund. Und für die paar mir bekannten Kerngedanken braucht es den ganzen metaphysischen Überbau eigentlich gar nicht, so wie ich das bisher einschätze.


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

12.06.2012 um 19:13
@-hyde-
huhu also ich bin ja noch nicht weit gekommen und am anfang des ganzen. aber momentan bin ich ansich positiv überrascht


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

13.06.2012 um 05:36
Also, ich habe das Liber Al mehr als einmmehr übal gelesen und muss sagen, dass man selbst ohne Kabbalah er die hintergündigen Botschaften entdecken kann, wenn man nur ein wenig in der Mythologie bewandert ist und zudem das Werk nicht als ein ganzes sieht. Seht das Buch als eine Seite eines Zwiegespräches, dessen einer Teil verborgen bleibt, dann eröffnen sich ganz neue Wege der Interpretation.


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

14.06.2012 um 21:47
Mal ne Frage an die, die sich besser auskennen.
Im Kommentar am Ende steht:
Jene, welche die Inhalte dieses Buches diskutieren, sollen von
allen gemieden werden, wie Zentren der Pestilenz.
Ist das ein ironischer Wink an die Gegnerschaft, "Buh wir sind gefährlich!" oder bereits eine Ansage an wohlwollende Leser, sich nicht untereinander auszutauschen und sich eigene Gedanken zu machen?
Alle Fragen hinsichtlich des Gesetzes sind nur durch Konsultieren
meiner Schriften zu lösen, jedermann einzeln für sich selbst
Wie weit geht diese Ansage? Diskussion und Sekundärliteratur unerwünscht oder versteh ich da was falsch?


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

14.06.2012 um 22:34
Jene, welche die Inhalte dieses Buches diskutieren, sollen von
allen gemieden werden, wie Zentren der Pestilenz.
Ich würde das mal als: Verstehen kann man es nur durch Kontemplation/Meditation.
Wenn man aber von jemandem alles vorgekaut bekommt, glaubt man zu verstehen, man kann es aber nur nachrezitieren weil man es nicht wirklich über Worte vermitteln kann.

Die, die es diskutieren, sind also gefährlich weil sie falsches/Halbwissen verbreiten (sogar wenn sie es verstanden haben).
Alle Fragen hinsichtlich des Gesetzes sind nur durch Konsultieren
meiner Schriften zu lösen, jedermann einzeln für sich selbst
Wieder dasselbe. Sekundärliteratur ist notwending, um kabbalistische Grundkentnisse zu erlangen. Man darf nur niemals den Fehler machen und glauben das das Wissen das man aus Büchern lernt, verstanden ist.

Im Endeffekt, die Bücher sind wichtig und nötig um autodidaktisch lernen zu können.
Sie vermitteln Basiswissen und geben einen den Schubs in die richtige Richtung. Ein weniger persönlicher Mentor, eigentlich.


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

15.06.2012 um 04:43
@Shi
@Gingor
@-hyde-
@NicolasFlamel
@fluegellos
@snafu
@Malthael
@nyarlathotep


hi leute ich frag mich schon seit jahren (und verstärkt seit ein paar tagen):

was bedeuted "liber" ich habe es das erste mal 2003 in der psychiatrie gelesen
es war ein gebet an eínen demon oder so der _rech_ heißt

es ging ungefähr so: liber rech...............mehr weiß ich leider nicht mehr

also meine frage : was heißt liber?


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

15.06.2012 um 10:00
@zraak

Buch


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

15.06.2012 um 10:36
@Gingor
Danke. Ich frag mich gerade aber, ob das nicht auch ein Stück weit problematisch ist, weil es evtl. auch eine Absage kritischer Diskussion impliziert? Don´t know...

@zraak
Meinst du das Liber Resh vel Helios?
Gibts hier auf deutsch: http://aethyrea.blogspot.de/2010/03/liber-resh-vel-helios-deutsch.html


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

15.06.2012 um 11:04
@fluegellos
@-hyde-
danke für die antwort :)


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

15.06.2012 um 11:25
Liber Al vel Legis heisst wörtlich, Das Buch des Gesetzes.


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

04.11.2012 um 16:46
So, nun habe ich die kabbala erforscht und ich werde mich erneut des Buches liber widmen


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

05.11.2012 um 12:09
Tatsächlich? ;)
Was ist das Ergebnis deiner Forschung? @Shi


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

05.11.2012 um 14:05
@snafu ich habe erforscht, das es einen Baum des Lebens gibt, wie es zu der neustrukutrierung kam, welcher Gott fur was ist und wie Luzifer in die materielle ebene herabsank, all sowas


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

05.11.2012 um 17:14
So ein bisschen Geisterbahn scheint mir da aber auch schon mit eingebaut. :D

Hier mal eine deutsche Übersetzung:

http://tguild.oto.de/libri/Liber_Al.htm (Archiv-Version vom 15.01.2012)


Nehmen wir mal den Posteingang:

"""24. Ich bin Nuit und mein Wort ist sechs und fünfzig."""

Da haben wir hier ja bereits einen Blick auf die Kabbalah geworfen und auch wer darin sehr am Anfang steht, kann im Internetzeitalter ja problemlos Hintergründe erfahren.

Einfach mal gegoogelt:

http://www.rodurago.net/index.php?site=numerologie-zahlenmystik&link=6#details

Man kann nun etwa dort über die 24 lesen, die 6, die 50.

Doch geht der Spaß noch weiter

"""25. Teile, addiere, multipliziere und verstehe. """

Was im Klartext heisst, das man beliebig über alle Zahlen lesen kann, 6x50 6+5 usw. usf. all das ist in Nuit enthalten.

Mann kann dazu auch einfach nochmal etwa das 4te und 50te Kapitel lesen und einiges mehr.

..

Nicht eingegangen wurde bisher auf Nuit, wer das überhaupt sein soll.
Auch da hilft das Inet welches schnell verrät, das es sich dabei um eine ägyptische Götting bzw. um ein Prinzip handelt, siehe etwa hier:


Wikipedia: Liber AL vel Legis

Das Liber Al vel Legis besteht aus drei Teilen, die drei Gottheiten zugeordnet werden. Die drei Gottheiten werden häufig nicht als transzendente Götter verstanden, sondern als Prinzipien.

Nuit ist eine altägyptische Göttin. Sie stellt sich als „I am Infinite Space, and the Infinite Stars thereof“, ‚ich bin der unendliche Raum und die unendlichen Sterne darin‘ (AL I:22), vor. Abgebildet wird sie als Himmelsgöttin, die mit ihren Füßen und Händen den Boden berührt. In ihrem Kapitel wird das Prinzip der Liebe (Agape) betont.
Hadit, ist ein anderer Name für Behedeti. Er ist ein neuäonischer oder thelemischer Gott und der Gemahl von Nuit. Im Liber AL vel Legis stellt er sich auch als der Wissende vor.
Ra-Hoor-Khuit (auch Re-Harachte oder Ra-Horakhty), ist der Gott des neuen Äons (AL III:1,2). Er entspricht dem altägyptischen Horus, dem Sohn von Isis und Osiris, der nach Taten verlangt. Ra-Hoor wird im Liber Al mit drei verschiedenen Endsilben bezeichnet (Ra Hoor Khu, Ra Hoor Khut, und Ra Hoor Khuit).

...


Insofern ist schon klar, das Buch hat durchaus gängige esoterische Dinge vereint und nicht umsonst damals ja auch einige Leute aus der Esoszene "elektrisiert". Aber es hat für mich auch den bereits am Anfang erwähnten "Geisterbahncharakter"
Das verhält sich so wie mit Nietzsche, der ja etwa im Zarathustra auch nicht grade direkt war.
Und der hier für einen Teil des Buches auch Pate gestanden haben dürfte.

Klar und deutlich würden mir die Bücher vielleicht mehr zusagen, doch scheint der Inhalt jeweils so ungeheuerlich zu sein, das er jeweils ein bisschen verpackt werden wollte.
Das ermutigt aber dann auch zur Überspekulation und macht die Aussagen letztlich vielleicht wichtiger als sie überhaupt sein mögen, sprich ein Teil der Tiefe ist für mich nur vorgegaukelt.

Man merkt, mir gefällt es nicht.

Aber vor lauter Zahlen hier dachte ich, das Nuit selber zu kurz gekommen sein mag und wollte es kurz anmerken.


melden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

05.11.2012 um 17:33
Zitat von snafusnafu schrieb am 10.06.2012:es gibt innere Geschehnisse, die man nicht in normalen Worten erzählen kann, weil es keine gibt dafür. Worte können immer nur materie beschreiben.
Da sie geschaffen sind, das irdische zu definieren. So muss man eine "Sprache" benutzen, die über die Worte hinausgehen kann, wenn man Dinge beschreiben will, die nicht in materieller sondern in transzendenter Weise gemeint sind..
Das wird in der Esoterik ja generell sehr gerne behauptet.

Nur sind die Zahlenwerte ja nichts anderes als eine Sprache und man kennt und findet deren Deutung ja problemlos, Diese Deutung liegt dann wieder in der eigentlichen Sprache vor.

Man erfährt die Inhalte der Zahlenwerte zudem rational, also Verstandesmäßig und nicht etwa intuitiv.

Alles was IST, auch das was tranzendent angedacht IST, kann meiner Meinung nach auch mitgeteilt werden.

Was anderers ist natürlich der Umstand, das Worte niemals die Praxis ersetzten.
Das gilt aber mitnichten als Privilieg einer Esoterik und scheint hier auch nicht gemeint?


1x zitiertmelden

Liber Al vel Legis - Das Buch verstehen

06.11.2012 um 02:32
@jimmybondy
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Nur sind die Zahlenwerte ja nichts anderes als eine Sprache und man kennt und findet deren Deutung ja problemlos, Diese Deutung liegt dann wieder in der eigentlichen Sprache vor.
Die Deutungen der zahlen auf deiner verlinkten Seite haben gar nichts mit Kabalah zu tun. :)

http://wiki.anthroposophie.net/Sefer_Jetzira

http://www.holofeeling.com/OHRENBARUNG/beiwerk/Die_22_hebraischen_Hieroglyphen.pdf

http://wiki.anthroposophie.net/Sephiroth
http://billheidrick.com/works/hgemat.htm

Die Deutung liegt nicht in "der eigentlichen Sprache vor", und es offenbart sich im Inneren immer nur das, was dem Verständnis entspricht.
Eine Zahl kabalistisch betrachtet ist ein Wesen und ein Buchstabe ein Bild. Und die Bilder und Zahlen erzählen, aber das haben die Menschen vergessen.

Kabalah ist eine philosophische betrachtung der 10 Zahlen. Aus den Verbindungen der Zahlen entstehen die Buchstaben.
Daraus entstehn wieder neue andere Verbindungen (Korrespondenzen) .
Es ist ein "Abbild", oder "Modell" des Werden des Universums (Macrokosmos) und des Menschen (Microkosmos) und die Verbindungen. Die "Gleichheiten". Von allen Dingen.... ;)
Kabalah ist die "Ordnung des Universums".
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Man erfährt die Inhalte der Zahlenwerte zudem rational, also Verstandesmäßig und nicht etwa intuitiv.
es geht nicht nur um die Zahlenwerte, wie schon gesagt. Es geht auch um das Bild des Buchstaben, um ihre Verbindungen und was die zahlen erzählen.
Bilder entstehen auch aus verschiedenen Mythen und Hinweisen und Metaphern, die wiederum ein neues Bild ergeben. Zumindest was Crowley's Liber Al betrifft.

Auch das "Buch der Lügen" von Crowley ist voll mit kabalistischen Abstrakten Formulierungen und Paradoxen.
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Alles was IST, auch das was tranzendent angedacht IST, kann meiner Meinung nach auch mitgeteilt werden.
Nein. Da bin ich anderer Meinung.
Man kann Metapher verwenden, aber jeder Mensch kann nur selbst erkennen, was jenseits der Worte ist.

Nuit ist 56.
Denn NU ist die egyptische Göttin der Unendlichkeit des Universums.
N = 50
U (V) = 6
----------
56


melden