weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amotivationales Syndrom?

58 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Amotivationales Syndrom. Drogen
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:18
@hawaii
Wenn ich nicht ganz irre, hat man bei Ads sowieso schon einen Dopaminüberschuß.


melden
Anzeige
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:23
@praiseway

Ich möchte nix falsches erzählen, aber ich glaube es ist eher ein Mangel an Dopamin.


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:25
hawaii schrieb:Hast Du schon mal daran gedacht, dass Du vielleicht Ads hast?
ja hab ich, mein verkehrspsychologe meinte das gleiche, allerdings, nach dem, auf seinen rat hin, ich einen psychologen aufsuchte, dessen schwerpunkt eben die behandlung von ad(h)s war, meinte dieser nach einem gespräch, das die grundvorraussetzungen wohl nich gegeben sind...


wobei ich noch hinzufügen muss...ob das jetzt massgeblich ist, bleibt mal dahin gestellt.
selbst in meinen grundschulzeugniss stand schon das ich immer recht schnell ablenkt war und gern aus dem fenster schaute :D


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:27
@-abraxas-

Welche Grundvoraussetzungen meint sie?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:29
@hawaii
Hast Recht.


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:31
@hawaii


es kam eben auch der drogenkonsum ins gespräch und da bei mir amphetamin anregend wirkt - allerdings war ich auch fokusierter und geordneter ^^ - kann nicht von ads ausgegangen werden...wobei ich das schon recht fahrlässig finde...es nur davon abhängig zumachen...


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:32
@praiseway

Deswegen kann man ja Ritalin nehmen um seine Konzentration zu steigern, weil ein Dopaminmangel besteht.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:34
@hawaii
Das mit dem Ritalin hab ich auch gerade für @-abraxas- überlegt.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:42
@-abraxas-

Ich will das Zeug auf jeden Fall für mich mal ausprobieren.
Ich überlege auch wieder zu kiffen, weil dies auch meinen Dopamin ansteigen lässt.
Blöd ist nur, dass ich dann fett bin und so ganz bestimmt nicht lernen bzw arbeiten kann.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:43
@hawaii
Ist nen Versuch wert.
Wieso kannst Du denn nicht lernen, wenn Du fett bist?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:47
@praiseway

Ich denke es zumindestens. Hab's noch nicht ausprobiert. Die Dosis ist wahrscheinlich entscheident.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:48
@hawaii
Verpeiler meinerseits. Probier Ritalin.


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:49
@cRAwler23

Ich habe nur geschildert wie es bei mir war und ich habe nicht nur ab und zu gekifft. Ich habe wirklich exessiv geraucht.

Vorher hatte ich ein gutes Gedächtnis.


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:49
@hawaii
@praiseway


ich hatte mal die möglichkeit ritalin zu probieren(es waren aber schon zwei blister)....allerdings merkte ich keinen unterschied...im ggtl. ich merkte gar nichts...


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:51
@praiseway

Auf jeden Fall. Nur wie komme ich da ran? Bekommt man doch nur auf Rezept oder?


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:53
@hawaii


ja, definitv...und dann auch nur wenn ein oder mehrere punkte für ein ads sprechen


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:55
@BlackPearl
Ich hab auch über Jahre exzessiv gekifft. Mein Gehirn funktioniert immer noch sehr gut. :)


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:55
@BlackPearl

Hast Du für dich schon eine Lösung gefunden? Wie kommst Du zurecht, im Alltag?


@-abraxas-

Echt? Keine Wirkung? Vielleicht hättest Du mehr nehmen sollen?
Wie bist Du an das Zeug herangekommen?


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:58
hawaii schrieb:Vielleicht hättest Du mehr nehmen sollen?
noch mehr ??? so nach dem motto viel hilft viel oder wie ? :D
nene, dass war schon genug...
hawaii schrieb:Wie bist Du an das Zeug herangekommen?
öffentlich werd ich mich dazu nich weiter äussern, ich hoff das verstehst :)


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 21:59
@-abraxas-

Na dann hoffe ich mal, dass ich Ritalin bekomme, denn nicht nur zwei Punkte treffen auf mich zu.


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 22:12
@BlackPearl
Das ist natürlich nicht gut, die goldene Regel wie bei allen Substanzen und Konsumgütern bzw. Genussmitteln ist immer, die Dosis macht das Gift. Selbstkontrolle ist für viele Menschen schwer, aber wichtig ist das deine exzessiven Zeiten scheinbar vorbei sind, auch wenn diese ihre Spuren hinterlassen haben. Ich kenne Alkoholiker die nicht mal mehr wissen was sie einen Tag vor dem anderen gemacht haben. Dafür kenne ich exzessive Kiffer die sich an komplexe Themen und Ereignisse erinnern können wo man schon denken könnte die haben nen photographisches Gedächtnis, dafür kenn ich Menschen die beides nie konsumiert haben und diese haben nen Gedächtnis wie nen Sieb :D

Ich denke der Mensch ist einfach sehr unterschiedlich beschaffen und die Wirkungen mancher Substanzen sind auf unterschiedliche Menschen auch sehr vielfältig. Ich habe vieles konsumiert und habe mich nie einfangen lassen von einem regelmäßigen Konsum, das einzige ist bei mir das Internet und gute Bücher, Musik, Serien und Filme ;)

@-abraxas-
Wie denkst du eigentlich über dein Leben, das deiner Mitmenschen und dem "großen" Ganzen? Bist du ein spiritueller Mensch oder ein rationaler? Ich selbst hab die Mitte und den Kompromiss gefunden und durch beide Aspekte bereichert das mein Leben, doch es gibt für dein Problem kein allgemeingültiges Rezept. Ich denke das hat etwas mit dem beschwerlichen Weg der Selbsterkenntnis zu tun oder im schlimmsten Fall mit einem biochemischen Ungleichgewicht, bei letzterem helfen leider nur therapeutische oder medizinische Methoden :/


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 22:27
@cRAwler23
da bin ich eben gerade dran, wobei das "große" ganze, erst im nächsten oder übernächsten "kapitel" kommt.
cRAwler23 schrieb:Bist du ein spiritueller Mensch oder ein rationaler?
sowohl als auch ! wobei ich gemerkt habe, dass ich rational denkender geworden bin seit ich nichts mehr konsumiere...
ich habe immer noch die hoffung das mein vermutliches biochemisches ungleichgewicht einzig und allein auf die ungeordneten gedanken zurück zu führen ist


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 22:52
@-abraxas-
Ich selbst habe nur den Verdacht das es eine Form von Agoraphobie und einer Depression sein kann, bin aber natürlich kein Psychologe und kann da keinen sachgemäßen Ratschlag geben. Aber du hast recht auch die Gedankenwelt und die Biochemie sind miteinander in Wechselwirkung, alle Gefühle haben biochemische Grundlagen und deren Stimulation erfolgt auch wieder durch Wechselwirkungen mit den inneren und äußeren Eindrücken.

Ich war wären einiger Trips äußerst rational und habe das alles als Produkt der Biochemie betrachtet, doch gleichzeitig konnte ich nicht abstreiten das dies nen bissel wie ein spiritueller Erlebnispark war, ein flüchtiger aber nachhaltiger Blick in eine andere, uns verborgene Realität. Allerdings hatte Albert Hofmann das schon sehr gut erfasst:
Der Innenraum der Seele ist gleich und geheimnisvoll wie der äussere Weltraum; und so wie die Kosmonauten des äusseren können auch die des inneren Weltraums nicht dort bleiben, sondern müssen auf die Erde, ins Alltagsbewusstsein zurückkehren.
Es ist wichtig eine Balance aus beiden Aspekten im Leben zu gewinnen, wie ich schon sagte, die Überdosierung ist immer schädlich aber generell sind alle Wechselwirkungen von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Ich würde dir eher den therapeutischen Weg ans Herz für den Anfang legen, manchmal muss man sich anderen Personen öffnen, die Gefühle erforschen, ergründen warum man wie denkt und handelt und warum einen manches im Leben so lähmt. Ich schreibe das weil es mir durchaus in einigen Punkten recht ähnlich geht. Ich war schon als Teenager ziemlich frühreif in meinen Gedanken, hab mich nicht meinem Alter entsprechend verhalten, lieber schon meinen Kopf in die Weite des Alls gesteckt und alles erfahren wollen was möglich ist, gleichzeitig hatte ich innere Unsicherheiten, gerade in der Interaktion mit anderen Menschen, erst im Laufe der Zeit hat sich das gelegt und nun lebe ich relativ ausgeglichen, nur noch ab und zu packt mich die Motivationslosigkeit oder die Isolation. Ich mag es mit anderen Menschen zu kommunizieren, besonders wenn es interessante Gespräche gibt. Für mich ist auch das oft eine Form der Bewusstseinserweiterung ;)

Kurz und knapp, ja die Gedanken sind sehr wichtig für das Wohlbefinden, bestimmte Gedankenketten können einen runterziehen und "festketten", doch manche Gedanken werden auch durch ein Ungleichgewicht der Biochemie erzeugt, z.B. Serotoninmangel.


melden

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 22:54
@cRAwler23
Es ist bei mir nur das unmittelbare Kurzzeitgedächtnis betroffene. An länger zurückliegende Dinge erinnere ich mich sehr gut.


melden
Anzeige
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amotivationales Syndrom?

18.08.2013 um 22:56
@BlackPearl
Ist aber auch typisch.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden