Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Komplexe Fantasiewelten

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 22:27
Hier soll es mal allein um mögliche, persönliche Fantasiewelten gehen, sein diese fiktiver oder mehr realer Natur Hauptsache reine Kopfwelten die einem auch im Alltag begleiten.

Meine ist fast schon wie ein Sci-Fi Epos, der wie eine Mischung aus verschiedenen Genres anmutet, zum einen mit ganz alltäglichen Situationen (zwischenmenschliche Fantasien) oder mit völlig ungewöhnlichen Situationen die fast schon was für die große Leinwand wären, mit komplexen Storyelementen, komplexen Persönlichkeiten, Technologien, politischen Situationen, mit ganzen Geschichten zu verschiedenen Völkern, mit Bündnissen und Feindschaften. Situationen in denen Freunde zu Feinden werden oder Feinde zu freunden, Zusammenschlüsse ehemaliger Feinde hin zu neuen Freunden. Von menschenähnlich bis zu völlig abstrakten Erscheinungen, wie eine Mischung aus Star Trek und Star Wars mit ner Prise Stargate (ja ich mag alle drei). Auch Mass Effekt ist da durchaus interessant.

Wenn ich im Alltag (z.B. auf dem Weg zur Arbeit mit passender Musik auf den Ohren) meine Wege gehe oder abends nen freien Kopf habe, immer dann wenn man eigentlich "langweilige" Dinge macht, vermische ich meine Fantasiewelten mit denen der Realität (ohne das man es mir anmerkt). Ich stelle mir dann z.B. immer gern mal vor wie es wäre wenn eines der großen Raumschiffe im Landeanflug ist oder das ich auf einer der Welten aus meiner Fantasie bin, mit einem völlig anderen Panorama. Leider scheitert das immer an der konstanten Schwerkraft auf der Erde das ich mir zu gern mal eine Welt mit geringerer Schwerkraft vorstelle, mit einer sehr exotischen Umwelt. Ich weiß für manche ist das wie als wenn ich da ein verträumter Fantast bin, doch ohne diese Fantasien würde ich mich in dieser Welt doch stark langweilen. Meine Fantasien begleiten mich schon über viele Jahre und entwickeln sich, ändern sich, werden ab und zu auch an Begebenheiten der Realität angepasst. In meinem Blog hab ich mal vor einigen Jahren eine dieser Fantasiewelten beschrieben, wer will kann sich diese ja mal durchlesen. Meine Fantasiewelt ist sehr spacig, exotisch und äußerst xenophil, liberal ;)

Hat jemand hier ähnlich komplexe Fantasiewelten wie ich? Begleiten euch auch Fantasien im Alltag ohne euch abzulenken und verspürt ihr manchmal den Wunsch diese wie ein Buch zu verfassen oder gar lieber in ihr zu leben? Ich selbst schwebe zwischen Realitätsflucht und völlig rationaler Bodenständigkeit, ich kann im Prinzip in beiden Welten leben und beide harmonieren recht gut. Wenn ihr solche "Welten" habt, dann beschreibt diese wenn ihr möchtet. Ich sag immer es gibt den Fantasy Fantasten, den SciFi Fantasten und dann den Reality Fantasten, natürlich auch den Sexual Fantasten (aber das ist ja fast jeder dann und wann mal), welcher Typus seid ihr? ;)


melden
Anzeige

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 22:36
In meiner Fantasiewelt spiele ich Alltägliche Situationen in absurder surrealer weise mehrmals ab. Diese Fantasien dauern mindestens 10min und während ich in meiner Fantasiewelt bin,fühle ich die emotionen wirklich. Zb. Wenn ich meinen Arbeitskollegen mit einer Schere umbringe,fühle ich mich im echten Leben manchmal scheiße und manchmal sogar irgendwie mächtig. Ich habe aber nicht öfters Mordfantasien sondern alles mögliche. Von Fischen die Gehbehindert sind bis zu Hochhäuser die weinen können oder Frauen die einen Mosaik-Gesichter haben etc. etc. ziemlich absurd


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 22:39
@cRAwler23
Kann leider nicht von mir etwas berichten aber von meinem ehmaligen arbeits kolegen
der laufend von sowas sprach, es war wahnsin, er erzählte so als es richtig real wäre selbst
auf meine Argumentation ging er immer ein und meistens wusste er zu kontern.
Meistens ging um verbrechen, Politik, western,


melden

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 22:43
@cRAwler23
Mir geht es so ähnlich.
Manchmal, wenn ich meinem Auto sitze und auf der Autobahn fahre, denke ich mir, ich sitze in meinem Raumschiff und bin auf dem Weg zu unbekannten Zivilisationen.
Oder daheim sehe ich aus dem Fenster, schaue die Berge und stelle mir vor, dort würden Roboter umherlaufen.
Ich weiß nicht, bei sowas kann ich echt gut entspannen.


melden

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 23:00
@SagopaKajmer
Mich erinnert das an einen Psilocybin oder LSD Trip :D
Ich mag auch durchaus abstrakte Fantasien, jedoch meine "blutrünstigen" sind fast völlig verschwunden, in meiner Pubertät waren diese noch häufiger aber irgendwann wurde ich auch in meiner Fantasiewelt immer gelassener und ausgeglichener, selbst dann wenn ich schlechte Laune hab.

@threadkiller
Also politisch hab ich in meinen Fantasien auch in Sachen Lösung von zwischenvölkischen Spannungen irgendwie eine Fantasiediplomatie entwickelt, komischerweise wurde ich auch so in der Realität immer kompromissbereiter und finde gern andere Wege um Probleme zu lösen, der Weg der Gewalt hat mich immer mehr auch in meiner Fantasiewelt gelangweilt, es ist eben die primitivste Form um Probleme zu lösen.

@Cyberdyne
Ganz ähnlich wie bei mir auch, nur sind es bei mir keine Roboter sondern Raumschiffe oder außerirdische Panoramas von anderen Planeten. Ich finde es manchmal ziemlich spannend wie inspirierend diese Fantasien werden können, noch besser ist es wenn diese auch mit Träumen verschmelzen und so noch intensiver werden. In dem Fall ist luzides Träumen äußerst spannend und extrem inspirierend. Wenn man es schafft Fantasiewelten in den Träumen zu "erschaffen" dann könnte man vielleicht auch die tollsten Abenteuer erleben. Es ist faszinierend wie das Gehirn solche Dinge simulieren kann, teilweise mit Inspiration aus der Realität oder den Fiktionen in anderen Medien und mit "Eingebungen" die völlig aus dem "Nichts" entstammen, ich glaube man nennt das auch einen Zustand wie als wenn man von einer Muse inspiriert wurde.

Ich selbst find das ganze besonders auch in psychedelischer Hinsicht spannend, wenn Fantasie und Wahrnehmung der Realität "verschmelzen" und völlig verändern können. Stichwort Albert Hofmann ;)
"Fantasie = Die schönste Tochter der Wahrheit, aber etwas lebhafter als die Mama."


melden

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 23:04
@cRAwler23
Was ich auch gerne mache: Ich nehme mir eine Geschichte, zum Beisspiel die vom Chupacabra. Und denke mir dann eine neue Geschichte drum herum aus.
Also wo sie die herkommen, wieso sie da sind. Verpacke das in einer gedanklichen Geschichte und freu mich dran, wenn ich diese wieder aufnehmen kann.

Und bevor jetzt alle schreien: Ja, es gibt keine Chupacabras. Aber für solche Gedankengeschichten ist sowas einfach perfekt. Weil man sich eben alles vorstellen kann.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 23:31
In meiner Fantasiewelt sind alle Menschen tot bis auf mich und ein paar nackten Frauen, welche unfruchtbar sind. Es gibt unendlich Drogen, gutes Essen, überall süße Katzen und es läuft im Hintergrund permanent Musik, welche ich mit meinem Denken verändern kann.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

16.06.2013 um 23:52
Ich hab jeden Tag solche Fantasien aber meist sind es eher unangenehme Sachen...jemand der mir am Herzen liegt stirbt oder wird gequält, manchmal hab ich in diesen Phantasien irgendeine schreckliche Krankheit und muss qualvoll sterben oder es sind einfach alltägliche Situationen in denen plötzlich etwas schlimmes passiert.

Kommt auch vor dass es eine miese Erinnerung z.B. aus der Schulzeit ist und dann noch etwas "hinzu kommt" was so in der Realität nicht passiert ist.
Meine Fantasien sind halt ziemlich abgefuckt und ich kann sie nicht/kaum steuern.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 00:05
@kushsmoke
Das ist übel :( I feel your pain, man.

Ich hab auch ziemlich kranke Phantasien, wenn ich sie nicht steuer bzw. steuern kann.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 00:08
@sanatorium
Ist nicht so, dass ich das ununterbrochen hab, aber es kommt vor =/
Und wenn dann ist es auch meist echt übel...


melden

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 00:28
Meine Fantasiewelt ist auch sehr interessant , aber sie stellt eigentlich ein normales leben dar.
Da ich wegen einer Muskelkrankheit im Rollstuhl sitze und mich schlecht bewegen kann , geht es um dieses Thema und wie meine Welt ausehen würde wenn ich gesund wäre.

Meine Geschichte fing Ende 2009 an, ich war zur der zeit Grade 14 geworden und ich geb zu ich hatte in der Phase wegen meiner Behinderung eine Depression gehabt, die jetzt schon lange weg ist (also die Depressionen) aber die Geschichte existiert noch. Ich habe meine Geschichte oft ein wenig verändert , und der Realität angepasst.

Ich weiß noch wie es anfing,
Ich lag in echt in mein Bett abends und konnte nicht schlafen, hab mir denn so gedacht Hmm was wäre wenn morgen der Anruf der Klinik kommt und die würden zu mir sagen , wir können dich heilen? das wär natürlich spitze.
Dann sind wir eben zur Klinik Gefahren , die haben uns gesagt für die Heilung müssen wir in die Staaten fahren und auch da Reha machen.
Warum USA ? Weil es eines meiner Lieblingsländer ist.

Nach ein halbes Jahr war die Reha zu Ende und ich war geheilt , ab jetzt machte ich sehr viel Sport , hab in dieses halbe Jahr viel in der Schule nach geholt, da ich in echt auf eine Förderschule gehe( lange Story ).
Nach der Reha habe ich mich für entschieden ein Jahr lang in der USA zu bleiben in NYC sozusagen ein Austausch Schüler Jahr zu machen.
Ich war in der Schule dort im Fußball Team (meine Lieblingssport Art) in der Freizeit Hip Hop tanzen , Gitarre lernen und sonst eben die normalen Sachen machen in dem alter.
Ich habe viele Freunde in der Geschichte was in echt Mangelware ist und in der Geschichte sehr guten Draht zu Mädels , das wichtigste natürlich ^^ :D.
In der Schule war ich gut.
So nach diesem Jahr ging es wieder nach Hause , meine Mutter hat ein neuen Mann kenngelernt in der Geschichte (in echt habe ich kein Kontakt mehr zu mein Vater)
Der Mann hat ein zwei Söhne 12 und einmal so alt wie ich. Und eine Tochter zu dem Zeitpunkt 17 jetzt 2013 18. (ich bin 17 wenn es interessiert)
Der Mann hat gut Geld und ziehen in ein großes Haus. Zur Schuld geh ich auf ein Gymnasium und mach dann Abitur.
Freunde hab ich jetzt auch wieder einige und ich bin in einer festen Beziehung mit ein Mädel , zu der ich früher in echt sehr gut befreundet war, ich geb zu auch in echt ist sie meine große liebe.
Die Freundschaft in echt brach Ende 2008 auseinander.
Ende 2012
Rief einer von Schalke an (bin auch in echt Schalker für leben. :)
Ob ich in der Jugend von Schalke spielen möchte, du hast uns gut gefallen in denn letzten Wochen in deinem Verein im Ort.
So sagte ich natürlich ja und habe denn so gut gefallen in der Jugend das ich für die a Mannschaft nominiert wurde, mit der zeit spielte
ich immer besser und bekam ein Stammplatz und habe ein Gegner nach dem anderen um die Ohren gespielt.
Jetzt komm wie an denn heutigen Tag an.
Ich spiel bei Schalke und habe sie zum CL Titel geschossen. :D:D unrealistisch ich weis :D
Ist aber ja eine Fantasie Welt :D
Wohne im großen haus
Eine vollständiger Familie

Freunde und Beziehung
Einfach alles perfekt .

Diese Geschichte hilft mir durch schlechte Tage und verbinde sie oft mit der Realität.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 01:08
ich versuch das "Träumen" zu vermeiden, es führt einem nur das vor Augen was einem fehlt und/oder man niemals bekommt..

jedoch wenn ich mich ma wieder abgeschossen hab lieg ich oft Stundenlang wach da und überlege wie es sein könnte.. wie das Leben wäre..

Details lass ich jetz ma wech..


melden

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 01:22
Das einzige was mir einfällt ist, dass ich als ich noch ein Kind war, mir vorgestellt habe in einem Land zu leben welches nur von Kindern bewohnt wird.
Ich hab mir ausgedacht wie das Land regiert und verwaltet wird, welche Sportvereine es gibt und so weiter.

Ich hab damals sogar Karten von meinem Fantasieland gemalt.
Es sollte ein Königreich sein, bestehend aus 12 Provinzen welche alle unterschiedliche Landschaftsformen (Wüsten, Wälder, Berge) aufweisen.
Dann dachte ich mir auch Geschichten aus welche dort angesiedelt sind.

Als ich älter wurde hab ich dann damit aufgehört. Manchmal schau ich mir aber die alten Zeichnungen an und denke daran zurück.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 01:30
Hhmm also ich habe bei bestimmten Erlebnissen ein paar Tage gebraucht um Realität und Wunschvorstellung auseinander zu halten. Hatte ich aber nur 2-3 mal. Waren halt Dinge die ich nicht akzeptieren wollte. So gesehen eine kurz zeitige Realitätsflucht.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 08:41
cRAwler23 schrieb:Wenn ihr solche "Welten" habt, dann beschreibt diese wenn ihr möchtet.
Kann ich nicht. Ich weiß nicht mal, wie ich das einem Anderen erklären soll. Das würde der Wahrnehmung einfach nicht gerecht werden. Aber es ist interessant dort. Soviel kann ich sagen. ^^


melden

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 09:43
cRAwler23 schrieb:Wenn ich im Alltag (z.B. auf dem Weg zur Arbeit mit passender Musik auf den Ohren) meine Wege gehe
Ich habe mich schon immer gefragt, was eigentlich in den Köpfen von Verkehrsteilnehmern zu Fuss, auf dem Rad, im Auto, vor sich geht, die zombiesiert durch die Gegend eiern und ein schwer einschätzbares, aber trotzdem hohes Risiko für sich und andere darstellen. Jetzt weiss ich es: Komplexe Fantasiewelten. Der Depp springt nicht bei rot vor's Auto, weil er suizidal ist - nein, er befindet sich nur im Landeanflug auf Alfa Centauri - oder war es Alfa Romeo?


melden

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 10:30
@Doors
Nu sei doch nicht so lesefaul! :D
cRAwler23 schrieb:immer dann wenn man eigentlich "langweilige" Dinge macht, vermische ich meine Fantasiewelten mit denen der Realität (ohne das man es mir anmerkt).
Es spielt sich bei mir parallel ab und "kollidiert" bei mir nicht mit der Realität oder mit Alfa Romeos! :P
Ich kann Realität und Fantasie sehr gut trennen, es ist wie als wenn meine "Fantasiewelt" auf einer separaten, externen Festplatte abläuft und den Ablauf der festen Festplatte nicht stört. Und wenn ich es mal mit ner langweiligen Ampel zu tun habe, wird daraus einfach ein Szenario in dem ich ein schwebender Fußgänger in einer Welt bin die wie aus dem Fünften Element anmutet, ich halte in dieser Vorstellung irgendwie sogar mit Freude alle Verkehrsregeln ein, so komisch das auch klingen mag aber meine Fantasie lenkt mich nicht von der Realität ab, nein es macht sie einfach etwas spannender :D

Die Leute die du da meinst sind einfach nur geistig abwesend oder bei denen läuft das im Kopf ab:

Youtube: Homer´s Gedanken - Best of
Zeo schrieb:Kann ich nicht. Ich weiß nicht mal, wie ich das einem Anderen erklären soll. Das würde der Wahrnehmung einfach nicht gerecht werden. Aber es ist interessant dort. Soviel kann ich sagen.
Das klingt aber etwas überheblich, selbst die abstraktesten Fantasien und Vorstellungen kann man umschreiben, auch wenn das persönlich erlebte dies besser erfassen kann. Es ist wie wenn man jemanden nen LSD oder DMT Trip erklären will der solch Erfahrung noch nicht hatte, das ist im wahrsten Sinne des Wortes unbeschreiblich aber man kann es umschreiben oder symbolisch erklären, meine Fantasiewelt für einen anderen zu erklären ist auch mehr als verwirrend für diesen aber wenn ich Beispiele für Ähnlichkeiten gebe dann wird es auch für andere verständlicher ;)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 10:31
cRAwler23 schrieb:selbst die abstraktesten Fantasien und Vorstellungen kann man umschreiben
Was sie wertlos macht. Wenn du zum Beispiel ein Buch liest, wird die Welt, die man sich dabei vorstellt, für jeden anderes aussehen. Es wird niemals dieselbe Erfahrung für zwei verschiedene Leute werden.


melden

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 10:44
@Zeo
Darum geht es auch nicht, es geht hier mehr um den Autoren der Bücher, denn auch diese schreiben aus ihrer Fantasie heraus ihre Bücher. Hier kann man nur beschreiben und mit Ähnlichkeiten umschreiben, natürlich ergibt sich da für jeden ein anderes "Bild" im Kopf. Wenn ich z.B. schreibe das ich Fantasien von intelligenten außerirdischen hab, haben die meisten entweder ein "klassisches" Alien, ein menschenähnliches wie aus Star Trek oder ein völlig abstraktes wie aus Star Wars im Kopf. In meiner Fantasie werden vorhandene Elemente genommen und neu "bearbeitet" oder gar völlig neue erschaffen, diese kann man dann wirklich schwer für andere erklären.

Früher hatten Autoren auch ab und zu Piktogramme in Bücher eingesetzt, wenn es um abstraktes ging. Es gibt Autoren die lassen der Fantasie des Lesers völlig freie Hand und es gibt Autoren die ziemlich genaue Beschreibungen geben, wo sich dann doch bei jedem Leser ein recht ähnliches Bild im Kopf ergibt. Darum sag ich auch immer es gibt die völlig abstrakte, schwerbeschreibliche Fantasie und die ziemlich rationale und auch beschreibbare, bei mir ist es eine Mischung aus beiden, man kann es ja versuchen zu beschreiben, am Ende kann man es der Fantasie des Lesers überlassen welche Bilder sich da in den Köpfen bilden, es sei denn es sind brutale Fantasiewelten, tja dafür werden manche zu Autoren für Horrorbücher aber die beschreiben meist besonders gern ganz genau bis ins Detail die Szenarien :D


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe Fantasiewelten

17.06.2013 um 10:46
cRAwler23 schrieb:Es gibt Autoren die lassen der Fantasie des Lesers völlig freie Hand
Und das tu ich nicht! Nicht wenn es um meine Fantasiewelt geht.
Die lass ich mir von niemandem kaputtdenken. è_é


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt