weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Entscheidung des Lebens

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Biologie, Jura
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:40
Das Problem ist, dass mich Biologie sehr interessiert aber man nach dem Studium schlechte Karten hat und Jura interessiert mich sehr, aber das Studium stelle ich mir langweilig vor.

Bei Biologie macht das Studium Spaß, aber das Endergebnis ist nicht erstrebenswert Bei Jura ist das Studium langweilig, aber das Ergebnis erstrebenswert

Was meint ihr? Die Ergebnisse zählen doch? Die Ergebnisse verfolgen uns ja ein Leben lang und nicht das Studium, von der Sicht wäre ich mir zu 100% sicher dass ich Jura studieren würde


melden
Anzeige

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:45
Ich bezweifle das du glücklich mit etwas wirst was dir keinen Spaß macht.

Das Jurastudium ist anstrengender als viele denken und mit viel Lernaufwand verbunden. Wenn man da nicht voll dahinter steht fällts einem schwerer als es eh schon ist und wird wohl auch wenig Spaß machen...


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:47
JuraBoy22 schrieb:aber das Studium stelle ich mir langweilig vor.
Ist es nicht. Aber etwas zu studieren, weil man etwas anderes nicht als gewinnbringend erachtet, schlägt gelegentlich fehl.
JuraBoy22 schrieb:aber das Ergebnis erstrebenswert
Wenn Du gute Examina ablegst, ja. Sonst eher nicht.


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:49
Mach Jura. Meine Meinung
Hängst dich halt ein paar Jahre rein obwohl es keinen Spaß aber dafür haste dann Aussichten auf nen guten Job.

Aber es is deine Entscheidung.


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:50
@Sayne
Es ist ja nicht so dass ich gemeint habe das Jura langweilig wäre, mich fasziniert es für das Recht der Menschen zu kämpfen und keine Gesetze auswendig zu lernen. An sich wäre das ja aber schon auch sehr spannend, was ich eigentlich gemeint habe dass es im Vergleich zu Biologie etwas trocken ist ich meine wenn man in einem Labor arbeitet und forscht ist das wesentlich spannender als Paragraphen auswendig zu lernen

Daher meinte ich dass das Endergebnis erstrebenswert ist, so meinte ich das und nicht dass das Studium vollkommen langweilig ist


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:50
@JuraBoy22

Du mußt doch selber wissen, wohin es dich mehr zieht - entweder in Richtung Naturwissenschaft oder Rechtswissenschaft, das sind doch zwei vollkommen verschiedene Gebiete.
Ich würde jedenfalls kein Studium anfangen, von dem ich vorher schon denke, es wäre langweilig.


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:50
Creizie schrieb:aber dafür haste dann Aussichten auf nen guten Job.
Na ja, Jura ist kein Selbstläufer.
http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/gehaltsreport-die-wahren-gehaelter-der-juristen-a-298504.html


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:52
@JuraBoy22
Ich selbst würde kein Studium anfangen, das mir schon vorher langweilig erscheint.


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:53
@Creizie
Ich meinte eigentlich nicht dass es vollkommen langweilig ist sondern im Vergleich zu Biologie wo man im Labor sitzt und forscht ist es schon sehr trocken Gesetze auswendig zu lernen aber das muss ja nicht heißen das es langweilig ist. Warum ich Jura studieren würde ist mir ja bewusst nicht weil mir das "trockene" Studium sag ich jetzt mal... Spaß machen würde sondern einzig und allein darum das ich Anwalt werden möchte und dafür brauche ich ja dieses Wissen

Also das Endergebnis wäre für mich erstrebenswert und ständiges neues dazu lernen wäre auch eine Voraussetzung und das ist ja kein Problem.

Das Problem ist nur das ich auch Interesse für Biologie habe, aber das Endergebnis dort sehr schlecht aussehen kann weil man vielleicht dort in diesem Gebiert gar keine Karriere machen könnte


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:55
Solche Entscheidungen kann man niemandem abnehmen. Die muss jeder für sich selbst treffen, eben weil sie das ganze Leben beeinflussen. Da würde ich nicht online um Rat fragen, du musst selber wissen, wohin es dich am Meisten zieht.


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:55
@kleinundgrün
Wahrscheinlich wäre der größte Erfolg dass man in einer Kanzlei arbeiten würde. Da ist es ja eigentlich auch nicht sicher Karriere zu machen.

Das ist wirklich eine schwierige Entscheidung und meine Entscheidung ist auf 50/50 verteilt


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:56
@JuraBoy22
Mach was dich glücklich macht und nicht was mehr Geld bringt.

Das Geld bringt dir auch wenig wenn du es zum Psychologen schleppst, weil du mit deinem Leben superunzufrieden bist.


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:57
@JuraBoy22
Letztendlich wirst du selbst wissen müssen, was dir wichtiger ist. Ich kann nur von mir selbst schreiben, dass ich das machen würde was mir mehr Freude macht.


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:58
@Thalassa
Biologie finde ich um Welten besser, aber die Frage ist halt ob es sich am Ende lohnen würde? Wenn man weiß das man eventuell schlechte Berufschancen hat und nicht mal als Lehrer arbeiten kann wenn man es nicht schafft

Und bei Jura ist es ja nicht so dass ich es vollkommen abweise nur das Studium finde ich im Vergleich zur Biologie sehr trocken, was aber nicht heißen muss das es doch keinen Spaß macht immer wieder neues dazu zu lernen

Bei Jura ist es so dass mich es eher fasziniert dass man für das Recht der Menschen kämpfen kann... und dafür muss man ja das Wissen haben


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:59
Wenn man sich für ein Thema wirklich interessiert sollte es doch nicht allzu langweilig sein. Und wenn man ein Ziel vor Augen hat, dass einem wichtig ist, kann man auch Jura-Studium durchziehen.

Ich rate Dir mal, dich genau zu informieren wie die jeweiligen Studiengänge so ablaufen. Vielleicht auch mal mit Studenten drüber reden.

Hab im Bekanntenkreis schon öfters mitbekommen, dass mit völlig falschen Vorstellungen an das Studium rangegangen wird und dass dann zum großen Frust oder gar Abbruch führte. Muß ja auch nicht sein.


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 15:59
@JuraBoy22
Du solltest Dich zunächst von deinen Vorstellungen lösen. Gesetze musst Du im Jurastudium nicht auswendig lernen, Du darfst in den Klausuren und Examina die Gesetzestexte verwenden.

Aber dieses Studium liegt nicht jedem, da es schon eine eigene Denkweise erfordert und auch recht anspruchsvoll ist.

Und wenn Deine Examina nicht weit überdurchschnittlich sind, kannst Du Dich auch vom Gedanken an einen gut bezahlten Job lösen.

Am ehesten wirst Du in einem Beruf erfolgreich sein, der Deinen Interessen entspricht.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:00
@JuraBoy22
Wenn Du zwischen Biologie und Jura schwankst, dann mach bloß nicht Jura. Wenn Dir irgendetwas anderes so gut wie Jura erscheint, dann hüte Jura wie der Teufel das Weihwasser!!!
Und ich schreibe das als Jurastudent, der das damals genauso sah, wie Du. Bei mir war es Philosophie, nicht Biologie.


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:04
@Sayne
Wenn man das Geld weglässt wäre das Ergebnis auch nicht anders. Natürlich mache ich mir Gedanken über die Finanzielle Lage aber wer macht das schon nicht?

Aber bei Jura ist es wirklich so, das mich es wirklich fasziniert hat für das Recht der Menschen zu kämpfen, wenn es Geld wäre dann würde ich mich für die Wirtschaft entscheiden.

Aber wenn man die ganze Sache realistisch sieht, dann könnte es auch nur sein das ich in einer Kanzlei arbeite. Ich habe mich ja nicht einfach so entschieden, ich habe sehr lange überlegt was ich in Zukunft machen würde und was anderes wäre ausgeschlossen. Von daher wenn wie gesagt der größte vorstellbare Erfolg es wäre bei einer Kanzlei zu arbeiten dann wäre Biologie die bessere Wahl

Auch wenn es jetzt blöd klingt, aber ich habe mir hohe Ziele gesetzt und der wesentliche Zweck wäre es nach dem Jura Studium eine politische Karriere anzustreben und wieso ich Biologie gewählt habe? Weil ich auch dort das Ziel hatte ein Heilmittel zu finden, oder das menschliche Immunsystem zu verbessern. Ja ich weiß das klingt komisch aber das sind meine wahren Ziele und ich glaube auch das Biologie zu meinen Vorstellungen am Besten passt.


melden

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:04
@JuraBoy22
JuraBoy22 schrieb:das man eventuell schlechte Berufschancen hat und nicht mal als Lehrer arbeiten kann wenn man es nicht schafft
... wenn du dein Jurastudium nicht schaffst, sind deine Berufschancen genauso schlecht, wie mit einem nichtgeschafften Biologiestudium.
Und nochwas: Glaube mal nicht, daß du als frischgebackener Jurist - wenn du dann dein Studium schaffst - gleich wie "Petrocelli" oder wer auch immer gleich richtig auf Mandanten losgelassen wirst, vorausgesetzt, du findest überhaupt eine Kanzlei, die Nachwuchskräfte braucht und sucht.


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:05
@praiseway
Wieso? Stell dir doch mal das Ergebnis vor, wenn du sogar eine politische Karriere anstreben kannst.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:05
@JuraBoy22
Und mach Dich frei von der Idee, dass Du in Jura für das Recht kämpfst. Du kämpfst um Geld, um nichts anderes!


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:07
@JuraBoy22
Zudem muß Du für Jura noch gewaltig an deiner Rechtschreibung arbeiten. Und an der Syntax deiner Sätze.


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:07
@praiseway
Im wie vielten Semester bist du? Was war denn deine Motivation Jura zu studieren? Also du standst zwischen Jura und Philosophie?


melden
JuraBoy22
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:07
@praiseway
Ich bin ja noch kein Student, das kommt mit der Zeit^^


melden
Anzeige
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entscheidung des Lebens

02.10.2013 um 16:09
@JuraBoy22
Ich steh vor dem Examen. In 2 Wochen geht mein Rep los.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden