weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Versicherungsberater.

66 Beiträge, Schlüsselwörter: JOB
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 19:24
@wobel

In Kanada ist das ganz gut geregelt - dort sind solche Unternehmen verpflichtet, auf allen Werbematerialien den Durchschnittsverdienst ihrer Angestellten zu nennen. Wenig überraschend gibt es kaum MLM in Kanada.


melden
Anzeige
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 19:25
@wobel
er meinte die summe bleibt bestehn.
aber wenn man gut ist bekommt man mehr.


melden

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 19:25
Riecht nach Ponzi.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 19:27
@chen

MLM ist ein kleines bisschen raffinierter als Ponzi, aber das Wirkprinzip ist das gleiche, ja.


melden

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 19:28
@Konstrukt
Konstrukt schrieb:er meinte die summe bleibt bestehn.
dann nennt man das aber festgehalt und nicht "auf provision".

ich freu mich schon wenn der gefährte nachhause kommt - darüber kann der sich wieder den ganzen abend beömmeln, der ist nämlich ein profi.

profis haben übrigens festanstellungen.


melden

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 19:37
Ich würde nicht auf Provisionsbasis arbeiten wollen.

Das gibts kein Festgehalt... zumindest nicht viel.
Und ich hätte keine Lust Verwandten, Freunden, Bekannten, Nachbarn und wen auch immer ich erwischen könnte zu belabern bis die irgendwas bei mir abschließen.


melden
Konstrukt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 19:51
@wobel
dann gibt es sowas wie festgehalt + bonus xD


melden

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 20:22
Wir hatten hier mal dazu einen umfangreichen Thread namens 'Deutsche Vermögensberatung - Mitarbeiterköderung und Personenkult'. Leider ist der verschwunden, spurlos in den Annalen von Allmy. Was ein Gschmäckle hat, denn darin stand nämlich umfangreich und haarklein, wie verblendet die Akteure solcher Kapitalmodelle rumschwänzeln. Unter anderem hatten sich auch ein paar aktive DVAGler gemeldet, übelst in ihrem Vertriebswahn.

Wie auch immer, die Systeme geben sich nicht viel, ob DVAG, HMI, OVB, ob Versicherer oder iwelche Anlageberater, Fakt ist: Viele verlieren, wenige gewinnen. Sonst funktionieren die Systeme nicht.


melden

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 21:14
@Konstrukt
Konstrukt schrieb:dann gibt es sowas wie festgehalt + bonus xD
mit anderen worten: man hat dir nichts konkretes gesagt.
die werden wissen warum...


melden

Versicherungsberater.

09.10.2013 um 22:54
Hey,
Also ich kann ein wenig aus meiner Erfahrung sprechen bin selber in der Branche tätig.

Zunächst einmal muss man bei Versicherungsvertretern unterscheiden zwischen:

auschliesslichkeitsvertretern / einfirmenverter ( arbeiten für eine Versicherung z.b Allianz )

Mehrfachvertretern ( arbeiten für mehrere Gesellschaften z.b AWD, dvag, Telis..., die haben dann mehrere Versicherungen zur Auswahl)

Versicherungsmakler ( arbeiten für den Kunden sind meist kpl unabhängig und können alle Versicherungen anbieten )

Das Problem in Deutschland ist unabhängig kann man sich nennen wenn man 2 oder mehr Versicherungen anbieten kann.

Es gibt 2 Ausbildungsberufe, damit man Versicherungen beraten / verkaufen kann:

Versicherungsfachmann ( Ausbildung ca. 1,5 Jahre, man wird intern geschult und muss eine Prüfung vor der IHK ablegen.)

Kaufmann für Versicherungen und Finanzen ( Ausbildung 3 Jahre mit Berufsschule 1-2 pro Woche Prüfung vor der IHK)

Danach gibt es natürlich noch Studiengänge wie z.b Finanzökonom, Financial Planer...)

Da hat sich in den letzten Jahren auch zum Glück viel gesetzlich getan! Früher durfte jeder ohne Ausbildung Versicherungen verkaufen, vor 5 Jahren gab es noch ca. 500.000 Vertreter, dann kamen verschiedene Änderungen das nur noch Leute die das ganze gelernt haben beraten / verkaufen können. Inzwischen gibt es deswegen nur noch ca. 240.000 Vertreter.

Des weiteren gibt es mehrere Arten bei Versicherungen zu arbeiten:

Angestellt (z.b debeka und glaube HUK)

Selbständig man bekommt ein Fixum + Provisionen (z.b provinzial, Allianz,.. Dabei verdienen natürlich die Chefs über einem direkt oder indirekt an einem mit)

Selbständig nur mit Provisionen ( oft bei mehrfachagenten und Maklern, da verdienen die Chef meist direkt mit)

Mehrfachagenten sind meistens in strukturbetrieben, das bedeutet pyramidensystem, an der spitze stehen meist wenige Leute, diese verdienen an den Leuten unter ihnen mit, diese Leute stellen dann weitere ein und jeder direkt über ihm verdient dadran! Man kann in solchen Systemen aufsteigen ist allerdings schwer und meist vom Umsatz abhängig!

Seriöse unternehmen sprechen einen nicht auf der Straße an und man muss kein Geld am Anfang zahlen.

Das mit dem Freundes und bekannten Kreis was hier schon des Öfteren angesprochen wurde stimmt, allerdings muss ich dazu sagen:

egal ob einfirmenverter, mehrfachagent oder Makler nur mit gutem Netzwerk kann man erfolgreich sein. Hört sich jetzt erstmal doof an, aber wenn jemand selbständig wird, sagen wir einfach mal einen Blumenladen aufmacht, dann wird man das auch Freunden und bekannten erzählen auch in der Hoffnung diese als neue Kunden zu gewinnen nur so kann man auf lange Sicht erfolgreich sein

Bei fragen stehe ich gerne zur Verfügung


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 05:26
Ja, klingt wirklich nach DAVG o. Ä. Würde ich die Finger von lassen, die sind krass unterwegs. Die Mutter meines Mannes ist so eine Klinkenputzerin. Hat keinerlei Ausbildung in die Richtung, besucht lediglich diese merkwürdigen Seminare wo sie wund gequatscht wird. Trotzdem, dass das alles ja soooo toll und easy ist, verdient sie seit Jahren nur ein paar lausige Euro im Monat. Verstehe nicht, wieso man freiwillig sowas mitmacht.


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 09:51
@Konstrukt
Im Grunde genommen ist es kein schlechter Job, allerdings ist es ein sehr harter und steiniger Weg wirklich erfolgreich damit zu werden, schließlich bist du immer auf der Suche nach neuen Kunden.

Hängt auch immer von einem selber ab, bist du ein Verkäufertyp oder eher nicht?


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 10:25
@Konstrukt

Wenn ich nur schon Versicherungsvertreter höre, bekomme ich Wutanfälle. Die ständigen Werbeanrufe, Anfagen....nich selten könnte ich durch das Telefon springen und den Vertreter würgen. 08:30, 11:30, 14:00, 17:45...und wenn nicht Festnetz, klingelt das Handy. Tagtäglich
Du wirst ganz schnell einige Verwandte und Freunde verlieren und verdienen tust du bestimmt auch fast nix. Wenn ich Lust habe, die Versicherung zu wechseln, erkundige ich micht selbst.


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 10:43
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:08:30, 11:30, 14:00, 17:45...und wenn nicht Festnetz, klingelt das Handy. Tagtäglich
Man kann auch Rufnummern sperren / sperren lassen. ;)


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 10:45
@McMurdo

Kann man, nur dann rufen sie mit unterdrückter Nummer an. Oder jedes Mal eine neue Nummer aus irgendeinem Callcenter in Bangladesch oder einem Dorf in Turkmenistan.
Und alles schön in fast perfekter deutscher Sprache


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 11:22
@CrvenaZvezda
Das hab ich bis jetzt nur von irgendwelchen Glücksspielfirmen erlebt. Ich finde diese Gespräche immer sehr amüsant. :)


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 11:37
@McMurdo

Bei mir ausschliesslich Versicherungen und irgendwelche Fernsehgeräte/Internetanschlüsse/Abbo's. Vor 5min fast schon pünktlich wieder eine neue Nummer angerufen.
@Konstrukt
Lass die Finger davon, oder du wirst von deinen Freunden regelrecht gehasst werden. Zudem ist das eine reine Sklavenarbeit und Abzocke (auch teilweise strafbar)


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 11:47
@McMurdo
@CrvenaZvezda
ihr wisst schon dass das mittlerweile verboten ist leute privat anzurufen zu werbezwecken?
ihr könnt die anrufer als deswegen anzeigen.
ansonsten habt ihr noch zwei möglichkeiten:
a) sagt den anrufern sie sollen euch aus ihrer adressliste nehmen
b) lasst euch auf die sogenannte "robinson-liste" setzen Wikipedia: Robinsonliste


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 11:56
@wobel

Alles Theorie. Habe schon 100 mal gesagt, sollen mich streichen. Ruft halt ein anderes an oder von einer anderen Nummer.
Anzeigen hat auch nix gebracht, weil die meistens unterdrückt anrufen. Mich aus der Werbeliste streichen lassen bringt auch nix. Wird trotz Gesetz missachtet und die Behörden tun fast nix hier in CH.


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 12:06
@CrvenaZvezda
also bei mir hat das mit den werbeanrufen zu fast 100% aufgehört.
die restlichen rufen auf meiner geschäftsnummer an, das ist legal und das kann ich entsprechend auch leider nicht verhindern. ich hab mein gewerbe zwar schon vor ein paar jahren abgemeldet aber die nummer hängt wohl irgendwo noch in irgendeinem system. solange ich sie nicht löschen lasse wird das wohl immer wieder mal passieren dass da jemand anruft, allerdings ist das wirklich minimal, vielleicht alle 2 monate oder so. liegt aber auch daran dass ich da eben auch über jahre hinweg regelmässig erklärt habe dass sie die nummer bitte aus dem system nehmen sollen weil sie zum einen keine geschäftsnummer mehr ist und werbe-anrufe darau deshalb illegal und zum anderen weil ich keine werbe-anrufe wünsche.

will heissen: bei mir klappt das gut.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 12:16
@wobel

Bist du aus DE? Ich weiss nicht, wie es in DE ausschaut, aber hier in CH rufen sie täglich aus alles verschiedenen Ländern (zum grossen Teil auch aus DE und Österreich). Was dagegen tun kann man kaum. Zudem rufen sie auch vermehrt auf die Mobilnummer an. Gesetzlich vorzugehen ist auch sehr kompliziert, und bis der eine Fall geklärt ist, haben dir weitere 100 Versicherungsheinis angerufen. Und Teils auch am Abend um die 19:00/20:00h, vorwiegend aus Albanien/Kosovo.


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 12:18
@CrvenaZvezda
könnte das sein dass das an deinem namen liegt, dass die vorwiegend aus albanien/kosovo anrufen?
ich tippe mal dass auch dein nickname und avatar hier nicht zufällig gewählt ist...

ich weiss nicht wie das in der schweiz ist.
aber ich weiss dass solche fuzzis meine handy-nummer nur dann haben können, wenn ich die irgendwo mal angegeben habe.

ich habe meine handy-nummer jetzt seit den 90ern und ich habe bisher nicht einen einzigen werbe-anruf darauf bekommen.


melden

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 12:25
DVAG ist schon ziemlich nervig. Ein Freund von mir war da auch dabei und war zum schluß am Ende, Finanziell und Nervlich.

Ich saß auch mal in so ner Veranstaltung bei der sie Leute anwerben wollten. Mir wäre fast das Kotzen gekommen. Am liebsten hätte ich den ganzen Laden kurz und klein geschlagen.

Man muss sich nur mal die Videos anschauen, wenn die guten Verkäufer geehrt werden. Da sind die Zeugen Jehovas aber Kinderfasching dagegen.

Man kann damit wirklich richtig Geld machen, das dumme ist nur, verlierst du Kunden oder lässt dein Geschäft nach, musst du alle deine Bonuszahlungen wieder brav zurück Zahlen.

Ist schon bedenklich, wenn es schon Anwaltskanzleien gibt die sich auf Klagen gegen die DVAG spezialisieren.

Auf der Straße gilt das gleiche wie im Internet, wenn dir jemand schnell viel Geld anbieten will...Klick es weg ^^


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 13:25
@wobel

Ich glaube kaum, dass Albaner aus Albanien oder dem Kosovo einen Serben anrufen, um Ihm Versicherungen anzudrehen. Und mein Nickname ist ledilgich der Name meines Vereins und das ist das Vereinswappen. Was meinst du mit "nicht zufällig gewählt"?

Naja, habe den Fehler gemacht früher, und gab glaube ich zwei mal irgendwo bei irgendeinem blöden Gewinnspiel meine Nummer an. Tja, Dummheit. Jetzt überlege ich ernsthaft die nummer zu wechseln.


melden
Anzeige

Versicherungsberater.

10.10.2013 um 13:36
@CrvenaZvezda
mit "nicht zufällig gewählt" meinte ich, dass du vermutlich auch aus der ecke stammst und dass man das von deinem namen ablesen kann. da geht's dann womöglich einfach darum, dass man die entsprechende sprache spricht, und der anruf wird dann beim callcenter der entsprechenden region beauftragt in der diese sprache gesprochen wird. das ist durchaus übliche praxis bei international agierenden callcentern.
dass dein nickname hier ein fussballverein ist wusste ich nicht - ich bin ohnehin kein grosser fussballfan und auf serbisch sagt mir der name natürlich erst recht nichts (spreche ja kein serbisch).


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden