weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Ich
neurotiker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 20:32
Ist das die Formel, worauf man jegliches Handeln des Menschen zurückführen kann?
gibt es wirklich Menschen da draußen, die ohne jegliche Gegenleistung gutes tun ,also altruistisch handeln? Denn selbst eine gute Tat, für die man keine Gegenleistung bekommt, birgt doch einen Lohn in sich , nämlich das GUTE Gefühl, einem Menschen geholfen zu haben.
Wieviele Menschen würden ihren Mitmenschen helfen, wenn es statt eines befreienden Gefühls der Freude darüber, etwas Gutes getan zu haben, NICHTS geben würde, ja wenn es sogar einen gegenteiligen Effekt, nämlich körperliche Schmerzen oder ein schlechtes Gefühl in einem verursachen würde, aus welchen Gründen auch immer? LETZTLICH bleibt der Mensch im Grunde seines Wesens ein durch und durch egoistisches Wesen, das sich nur um sein eigenes Wohl kümmert und kein wirklich uneigennütziges Interesse am Wohl seines Mitmenschen hegt, man hilft ihnen nur , wenn man dafür etwas zurückbekommt, und sei es auch nur ,um ein vorhandenes schlechtes Gewissen - "mir geht es so gut, während es da draußen Menschen gibt, die es im Leben hart getroffen hat, wie kann ich da tatenlos zuschauen?" - zu beruhigen, was einem selbst wieder zugute kommt.


melden
Anzeige
jocelyn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 20:46
Ja und? Kann dem Text jetzt keine Aussage entnehmen.....
Natürlich verschafft es ein gutes Gefühl jmd. geholfen zu haben, aber das als egoistische Tat anzusehen halte ich für etwas gewagt......
Letzlich auch egal

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null, und das nennen sie ihren Standpunkt


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 20:51
ja Neurotiker genau so ist es;)
Ich denke das es wirklich keine uneigennützige Menschen geben kann......
oder noch nicht gibt;)

Wer weiss, vielleicht ändert sich ja daran doch noch etwas, denn allein durch dieses Bewusstsein, würde der Mensch beginnen anders zu handeln:)

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.


melden
hetwania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 20:54
@kitara and jocelyn
ich bin euer beider meinung!!!

Die Erfahrung ist wie die Sonne, sie lässt die Blüten welken und die Früchte reifen... (Dali)


melden

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 21:01
naja, ist ja nicht die erste diskussion über das thema. kalr kann man alles auf ein gute sgefühl irgendwie egoistisch verankern, aber das ist für mich zu weit hergeholt. dann könnte ich ja quais jeden verdammen,d er eine gute tat vollbringt...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
jean-luc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 21:02
ich bin voll deiner Meinung.... LEIDER

Das ethische Verhalten eines Menschen sollte auf Mitgefühl, Erziehung und soziale Bindungen basieren; eine religiöse Basis ist nicht notwendig. Ein Mensch würde in einer armseligen Weise handeln, wenn sein Verhalten durch die Angst auf eine Bestrafung bzw. das Erwarten einer Belohnung nach dem Tod bestimmt würde.

Und natürlich...
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :-)!!!


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 21:03
@Zoddy


nein nicht jedem;) nur vielen ;) und das ist auch leider die Wahrheit.......

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.


melden
apsomola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 21:10
schon der bloße gedanke, ob und wie und warum ich was gutes tue ist doch sinnlos.... tut´s doch einfach.
wieson sollte mal darüber reden, es wird immer egoisten geben, und andere menschen, die ohne eine erwartung von gegenleistungen anderen helfen.
und das ist gut so.

killing for peace is like fucking for virginity

aps wars


melden

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 21:11
äh.. leute.. ich sage mal nur suchfunktion....

http://www.allmystery.de/system/forum/data/mg9949.shtml

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...


melden

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 21:40
alter miesepeter ^^

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat schdaiff: "Du musst deine Sig ändern ... jetz sins ja en paar mehr Spams *g*"
zitat ThomasCock: "@kreis will auch in deine signatur ^^"
zitat stryke.: "@kreis, deine sig ist doof!"


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 22:59
"....
Das ist der glückselige Zustand, der Erleuchtung genannt wird.

Wenn Erleuchtung einmal stattgefunden hat, wird die ganze Welt und das Leben selbst in einem gänzlich anderen Licht gesehen. Die Gedanken des Durchschnittsmenschen sind gewöhnlich ich-zentriert oder ich-gegründet. Nach der Erleuchtung wird dieses 'ich' als Illusion erkannt, und aus diesem Grund werden alle ich-zentrierten Gedanken als sinnlos angesehen.
..."

http://www.here-now4u.de/advaita_und_wissenschaft.htm

passt so gut hier rein, den Link habe ich aber vom Jafrael geklaut ;)

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 23:10
@Xhabete

Dazu sind diese links da!

*wiederganzaltruistischbin* -gg*

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

10.02.2005 um 23:38
Hehe ...
Ja, aber trotzdem sollte man das nicht als seinen eigenen Verdienst verbuchen, ich habe es ja schliesslich nur gelesen, aber gefunden hast Du es - das muss ich schon dazu sagen.

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden
neurotiker
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 00:43
@apsomola

>>schon der bloße gedanke, ob und wie und warum ich was gutes tue ist doch sinnlos.... tut´s doch einfach.
wieson sollte mal darüber reden, es wird immer egoisten geben, und andere menschen, die ohne eine erwartung von gegenleistungen anderen helfen.
und das ist gut so.<<

Wann ist ein Mensch wirklich ein guter Mensch, oder besser gesagt, ein selbstlos handelnder Mensch?
Diese Frage hat ja durch die "großzügigen" Spenden, die die "Deutschen Gutmenschen" gemacht haben,um den Tsunami-Opfern in Fernost zu helfen, einen ungemein aktuellen Bezug. Da sitzen fettleibige, bierbäuchige Menschen in ihrer Sofakule, schauen sich genüßlich die neuesten Horrornachrichten aus Fernost an.
Und dann kommt der "Deutsche Gutmensch" auf die Idee: Mensch, ich bin doch eigentlich ein patenter, freundlicher Mensch, der noch nie in seinem Leben jemandem etwas zu Leide getan hat. Ja, wenn es darauf ankommt, dann kann man auf mein Mitgefühl zählen. Ja, das wäre doch eine Idee! Dem Spendenaufruf werde ich Folge leisten! Ja, toll, eine wirklich gute Idee ist das!"
Und dann wartet der "Deutsche Gutmensch" auf die Spendenrevue im Fernsehen, um um auch sein Scherflein beizusteuern , und sich mal wieder richtig "sauwohl" zu fühlen ,na eben wie ein richtig guter Mensch. Ha Ha Ha!

Solch ein verhalten hat mit Menschenfreundlichkeit und Selbstlosigkeit NICHTS zu tun.
Auch irgendwelche Menschen, die in irgendeiner Suppenküche für Obdachlose mithelfen, sollten bloß nicht auf die Idee kommen , sich für einen guten Menschen zu halten.
Denn letztendlich ist alles nur eine Kosten-Nutzen-Abwägung, die der Mensch immer im Auge behält, egal was er tut. Und der Mensch weiß, wo diese seine Grenze liegt, und vor allem, wann er Gefahr läuft, diese Grenze zu überschreiten. Und wenn er bemerkt, daß diese Grenze bedrohlich nahe ist, hört für die meisten Menschen der Spaß auf. Wirklich selbstlos und gut ist also nur der Mensch, der diese Grenze bewußt überschreitet, mit allen Konsequenzen, die daraus resultieren. Wenn also die Kosten den Nutzen (bei weitem) überschreiten. Einem dreckigen Penner in der Einkaufszone mal einen Zehner hinschmeißen und sich wie ein guter Mensch fühlen, das kann doch jeder. Das hat mit Barmherzigkeit nichts zu tun. Aber solch einem Penner in seinem Hause Obdach gewähren, seine Nähe ertragen und sich mit ihm auseinandersetzen zu müssen, ihm tagtäglich über den Weg zu laufen, im eigenen Haus, wer würde das schon tun? Das ist eine Grenze, die die wenigsten von uns überschreiten, bzw. zu überschreiten bereit wären. Dieser Aufwand, diese Abscheu, sich täglich neu auf diesen Menschen einlassen zu müssen, wiegt die Freude, einem Menschen etwas Gutes zu tun, bei weitem auf.
Es wird also unangenehm für die handelnde Person, ein Nutzen ist von diesem Verhalten nicht mehr zu erwarten, nur noch Aufwand und Strapazierung der Nerven.

Doch wieviele Menschen auf dieser Welt gibt es wirklich , die so selbstlos zu handeln imstande sind?
Die also ohne eine Gegenleistung (ohne einen Nutzen) anderen Menschen helfen?
Ich denke, es ist eine VERSCHWINDEND geringe Minderheit, die nicht weiter ins Gewicht fällt.
Du hast davon geschrieben, daß es immer Egoisten geben wird.
Wie wahr! Ich denke mal ,daß annähernd 100% aller Menschen auf dieser Welt REINE selbstsüchtige Egoisten sind, die nur an sich selbst denken. Mal "einfach" etwas gutes tun ,so wie du es ausgedrückt hast, wird den allermeisten Menschen in Wahrheit sehr schwer fallen ,weil das, was sie für gute Taten halten, nur reiner Selbstzweck sind, der einem nicht wirklich wehtut.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 01:11
@neurotiker

Wie wahr, wie wahr, kam mir so vor als ob du die ganze Luft raus gelassen hast, schaute dabei auf dein Avatar… :-)

Einzig bei der Zahl Angabe (100% Egoisten), denke ich schon, dass es noch Menschen gibt, die wirklich vom EGO befreit sind und dabei nicht im Fernsehen, Radio, in den Zeitungen oder irgendwo auf dem Podest stehen und sich zur Schau stellen müssen.

Ehrlich gesagt, bin ich mir sicher, dass es solche Menschen immer und zu jeder Zeit bis jetzt gegeben hat. Weil ich muss dir ehrlich gestehen, in meinem Verständnis würde es nur 100% Egoisten auf der Erde geben, dann hätten die sich schon längst selbst vernichtet und unsere Welt dabei vollständig zerstört!

Die Menschen würden nicht mehr existieren, wären da nicht noch Menschen, die EINS sind mit dem Universum und dabei begriffen haben wie winzig sie eigentlich sind, was ein EGO à pro pas nie könnte. Also alle EGO’s, die eigentlich noch am Leben sind, verdanken dies eigentlich alleine dem Umstand, dass es eben die „paar“ Selbstlosen sind, die irgendwo nicht in der Öffentlichkeit ihre Verbindung zum Universum aufrecht erhalten. GOTT SEI DANK kann ich da nur sagen.

Gautama Buddha hat dies so ausgedrückt:

Es ist grösser, während fünf Minuten die wahre göttliche Liebe auszudrücken, als 1000 Schalen Reis den Bedürftigen zu geben, denn durch die Liebe hilft man jeder Seele im Universum.

Und als Ansporn für uns, es gleich zu tun:

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
Clemens von Brentano


Ich weiss, dass ich nichts weiss (sokrates)


melden

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 08:28
@neurotiker:
mal eien frage, da du ja alle für so extrem egoistisch hältst. was istnmit den ganzen helfern bei der ölkatastrophe 2003 gewesen (wovon auch ich einer war)? alles egoisten?

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
apsomola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 08:37
--> neurotiker

und du nimmst dir das recht recht, über menschen zu urteilen, finde ich ja interessant !"!hast du schon mal in ner suppenküche gestanden, etc ??? würde mich mal interessieren..........

killing for peace is like fucking for virginity

aps wars


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 09:32
moin

neurotiker,
ich frage mich, weshalb du so auf die tv-spender herumhackst.
eine menge meiner kollegen haben via telefon bei solchen aktionen gespendet oder etwas überwiesen. das habe ich eigentlich auch nur im laufe von gesprächen mitbekommen, da geht jedenfalls keiner daher und "prahlt" mit seiner guten tat.
ich spende nie, deshalb fragte ich nach den motiven und es kamen ganz rationelle dinge wie : "ich hab genug und die haben im moment nichts" (!), "meine einzige möglichkeit etwas zu tun", "wenn hier was passiert würden wir auch hilfe brauchen" und dergleichen.
ein jeder muss sich in erster linie eben erst mal um sein eigenes leben kümmern,
bedachte man das elend der welt in seiner gänze, gehörte man ruckzuck dazu.

und das mit dem penner.... bitte
hol dir doch einen ins haus, da ist der einzige egoist und für sich-tuer nach kurzer zeit ( ach was, von anfang an) der penner.
wenn ich dem nen euro in die hand drücke, dann kauft der sich davon zwei halbe billig-bier und gut. das macht den glücklicher als wenn ich ihn mit in meine überheizte wohnung mitnehme.

ach so, weder spende ich noch drück ich pennern kohle in die hand (und punk-pennern mit kötern droh ich ganz gerne mal schläge an wenn sie mich anschnorren....)

buddel

a product of membership !




melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 09:37
"deN tv-senderN" oder "die tv-spender hackst" , sry

a product of membership !




melden
josch85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 09:38
Er hat ja recht jeder mensch tut die dinge die er tut nur des halb weil es ihm was gibt nicht weil er anderen helfen kann.Der eine macht sich die haare und der ander kann es nicht mit sich ferienbaren dass da einer auf der strasse sitzt.


Aber wenn man sich dessen bewusst ist, ist es recht lustig sachen zu tun die man nicht getan hätte wenn man sich dessen nicht bewusst gewesen wäre. *selbstverwirrtbin*


Richtig aufopfernt ist es dann wenn es dich seelisch und körperlich aus fertig macht ?!?!



Mfg hannes


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles, was ich tue, tue ich nur für MICH

11.02.2005 um 09:40
josch,
reib dir erstmal den schlaf aus den augen... ;)

a product of membership !




melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vergangenheit39 Beiträge
Anzeigen ausblenden