Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahrheit, Skeptiker, Verstand ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 17:46
Hier wieder mal ein Artikel, der auch für das Publikum hier interessant sein dürfte.
Es geht um die ewige (?) Feindschaft zwischen Skeptikern und Esos und den eigentlichen Hintergrund des Unverständnisses zwischen ihnen: "Der Verstand"

Was ist das überhaupt... wie funktioniert er?

http://parametanoia.wordpress.com/2014/01/26/ueber-den-verstand-kein-plaedoyer/

Eventuell können wir ja doch noch alle Freunde werden ;)


1x zitiertmelden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 17:48
Gibt es einen Thread dieser Art nicht schon...?


Man könne Skeptiker und Esos vereinen, wenn Skeptiker aufhören würden Eso's Lügen und Wahnvorstellungen zu unterstellen.. ^^


1x zitiertmelden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 17:53
also mit mir kann man über alles quatschen, egal ob ich es nun glaub oder nich, nur überzeugen lass ich mich im Grunde weniger ^^


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 17:56
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Man könne Skeptiker und Esos vereinen, wenn Skeptiker aufhören würden Eso's Lügen und Wahnvorstellungen zu unterstellen.. ^^
nur wenn die netten esos mal damit aufhören würden die naturwissenschaften zu vergewaltigen :troll:


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 17:57
@Nerok
Hat noch nie jemand gemacht... Die meisten Esothreads die im Moment auf der ersten Seite sind vergewaltigen die Naturwissenschaften nicht.

Außer Leute die denken, man könne Feuerbälle schleudern natürlich, aber das ist hier ja eher die Ausnahme...


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 17:58
Zitat von coffeycoffey schrieb:Eventuell können wir ja doch noch alle Freunde werden
Niemals. ;-) Das ist nicht die menschliche Natur. Es wird auch unter Esos Strömungen geben deren Anhänger sich gegenseitig für Trottel halten, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich meine, nur weil ich Halbedelsteine mag und als Glücksbringer und Sammler von kosmischer Energie herumschleppe, kann ich immer noch Leute für Idioten halten, die glauben sie könnten sich von Licht ernähren. Und Menschen für Betrüger die mir Zuckerkügelchen für viel Geld verkaufen. Und eigentlich generell jeden, der mir Mist aufdrängen will, der weder eine beweisbare Wirkung noch eine Erklärung hat.


melden
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 17:59
also der text betrachtet den verstand als schlüssel zum verständnis.

beide seiten haben im prinzip eine falsche vorstellung von dem, was verstand ist. nämlich weder ein objektiv-wissenschaftlicher maßstab noch eine böse inquisitorische bestrafung.


1x zitiertmelden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:02
Zitat von coffeycoffey schrieb:noch eine böse inquisitorische bestrafung.
Das denken keine Esos, sondern irgendwelche religiösen Fanatiker...


melden
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:02
@gerhard86

sicher gibt es auch innerhalb der bewegungen indifferenzen... und scharlatane & missverständnisse gibt eh überall dazwischen.

aber die ganze geschichte am "verstand" festzumachen, finde ich wirklich einen spannenden ansatz. weil die naturwissenschaftler immer meinen, der verstand sei so objektiv (was absoluter blödsinn ist) und die esos am liebsten alles denken durch glauben eintauschen würden.

deshalb finde ich es eine spannende hypothese, die der artikel offenbart.
und vllt könnte man auch genau dort wieder ein übereinkommen finden...


1x zitiertmelden
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:03
@Zerox

trotzdem kein widerspruch per se


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:16
Zitat von coffeycoffey schrieb:aber die ganze geschichte am "verstand" festzumachen, finde ich wirklich einen spannenden ansatz. weil die naturwissenschaftler immer meinen, der verstand sei so objektiv (was absoluter blödsinn ist)
Nö, das meinen sie einfach nicht. Es ist nur das (hinreichend) objektiv was man unter kontrollierten Bedingungen messen/beobachten und vom menschlichen Beobachter neutral, oder am besten weitgehend von diesem unabhängig, dokumentieren kann. Entweder mit Messgeräten, oder mit statistischen Methoden. Man muss in der Wissenschaft sehr aufpassen dass einem der Verstand bei der Erkenntnisfindung nicht im Weg steht.


melden
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:16
@tic

ich glaube es geht genau darum, dass nieman dmehr irgendjemanden von irgendetwas überzeugen muss. sondern dass die menschen - egal in welchem lager - wieder selbstständig und mündig zu ihren EIGENEN überzeugungen kommen - die nicht durch unreflektiert übernommene wertvorstellungen entstehen


1x zitiertmelden
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:19
@gerhard86
da stimme ich mit dir überein. "verstand" bezog sich auf die weitere fassung, wie sie auch im artikel gebraucht wird, und nicht nur auf wissenschaftliche messwerte


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:22
ich würd mich so einschätzen was du beschreibst @coffey ich glaub an nix, bin aber für alles offen, lass mir durch niemanden rein reden, ziehe aber andere Meinungen in Betracht, diese Meinungen überzeugen mich halt nur meistens nicht, kommt aber vor das ich manches oder teile der Ansichten für möglich halte wenns nich zu extreme Ausmaße annimmt..


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:37
Zitat von coffeycoffey schrieb:ich glaube es geht genau darum, dass nieman dmehr irgendjemanden von irgendetwas überzeugen muss. sondern dass die menschen - egal in welchem lager - wieder selbstständig und mündig zu ihren EIGENEN überzeugungen kommen - die nicht durch unreflektiert übernommene wertvorstellungen entstehen
Das wäre theoretisch genau was Wissenschaft erreichen will. Eben jede Erkenntnis so zu belegen dass jeder der sich überzeugen will das selbst kann.

Wissenschaft sagt mir: Schau, wir nehmen dieses und jenes an, wenn du es uns nicht glaubst, dann schau dir das da an. Weil diese Dinge passieren nehmen wir an dass wir mit unserer Annahme der Realität so nahe kommen wie momentan möglich. Und dann denke ich mir, gut, dürfte was dran sein.

Die Esotherik sagt mir: Schau, wir nehmen dieses und jenes an, weil wir finden dass das irgendwie harmonisch ist und Sinn macht. Ich denke mir, schön, klingt nett. Dann kommt jemand und sagt: Hey, kauf doch unsere 5000€ Wasserbelebungsanlage. Und ich denke mir, Verrecke.

Natürlich gibt es Betrug und Fehler auch bei wissenschaftlich begründeten Produkten, aber man hat eine Chance irgendwann rauszufinden dass sie das sind. Der Typ der mir die 5000€ Wasserbelebungsanlage einreden will muss nicht nachweisen dass das Ding zumindest irgendwas tut, und hat daher kein Risiko dass jemand seine Behauptungen widerlegt und er vor Gericht landet, wenn er etwas geschickt ist. Dass solche Dinge auf dem Nährboden der Esotherik ungehindert wachsen können, zeigt mir dass sie gravierende Fehler hat, die eine wissenschaftliche Herangehensweise einfach nicht aufweist.


melden
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 18:47
@gerhard86

hier ging es mir auch gar nicht um produkte o.ä.

es geht mir viel mehr um das mindset, dass erst zu einer spaltung in esoteriker und nicht-esoteriker führt.
und nicht darum, ob eines der beiden lager beweise oder belege für irgendeine annahme liefern kann. das ist m.E. erst im zweiten schritt überhaupt relevant.

der artikel bezieht sich auf den selbstbestimmten gebrauch des verstandes - den jeder mensch, unabhängig irgendwelcher gruppen, in selbstverantwortung gebrauchen kann, um zu reflektierten urteilen zu kommen. OHNE die (versteckten) gesellschaftlichen normen quasi unbemerkt mit zu konsumieren...

mit den biologistischen thesen ist es ja genau dasselbe. dass menschen z.b. unterschiedliches genmaterial aufweisen ist beweisbar. dass diese genetischen unterschiede moralische unterschiede implizieren ist ideologie.

sobald der verstand von irgendeiner ideologie beeinträchtigt wird, ist kein individuum mehr mündig. dahin zielt die aussage des textes meiner meinung nach


melden
coffey Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 19:39
aber hab mir schon gedacht, dass das thema eigentlich zu philosophisch ist für so ein forum^^


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

26.01.2014 um 19:52
@coffey

Der neueste stand der wissenschaft ist das wir mehr sinnen haben wir angenommen, nur so etliche schlummern in uns, bei andere weniger!

Die frage ist kann ein skeptiker damit leben einfach zu axeptieren das bei manche andere medere sinnen aktiver sind..

Wäre das axeptabel? Weil das ist doch an sich keine schande? ;-)


melden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

27.01.2014 um 02:08
Ich, für mich denke, das Wissenschaft und Spirituallität sich einfach annähern müssen und gefühlt passiert das in den letzten Jahren ja auch immer mehr.

Hier mal ein Artikel, den ich recht interessant dazu finde.

http://www.pm-magazin.de/a/w%C3%BCnsche-das-universum
Diesem Credo würden die meisten Quantenphysiker nicht prinzipiell widersprechen – und das mag auch der Grund dafür sein, dass die »Bleep«-Filme von renommierten Wissenschaftlern unterstützt wurden. »Die Forscher müssen endlich begreifen, dass alles im Kosmos miteinander verbunden ist«, fordert etwa Amit Goswami, ehemaliger Physikprofessor an der University of Oregon. »Und das bedeutet, dass alles durch die Kraft der Gedanken radikal verändert werden kann.« Der Wissenschaftler spricht von einem Energiefeld, von dem das ganze Universum durchzogen sei – und das von jedem Menschen »angezapft« werden könne. Diese neue Sicht auf die Realität (s. a. »Am Anfang war der Quantengeist« in P.M. 5/07) bewegt sich wohlbemerkt auf dem Boden der Quantentheorie

Vordergründig kann sich die Mystiker-Fraktion tatsächlich auf keinen Geringeren als auf Max Planck (1858 – 1947) berufen. Denn der Begründer der Quantentheorie postulierte in einem Vortrag 1944 in Florenz, dass es »keine Materie an sich gibt. Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zusammenhält«. Hinter dieser Kraft vermutete Planck »einen bewussten, intelligenten Geist«. Er sei »der Urgrund aller Materie«. Und John Wheeler, der berühmte US-Quantenphysiker und Entdecker der Schwarzen Löcher, zog den Schluss, dass wir Menschen im Universum keine bloßen Beobachter seien, sondern aktiv am kosmischen Geschehen teilnehmen. Eine ähnliche Sicht vertritt heute auch der deutsche Quantenphysiker Hans-Peter Dürr, Träger des Alternativen Nobelpreises. Wie begründen nun die Quantentheoretiker die aktive Teilnahme des Menschen am kosmischen Geschehen?



1x verlinktmelden

Rezeption der Wirklichkeit: Skeptiker & Esos vereinen?

27.01.2014 um 06:47
@cucharadita

Ich denke wir müssen uns wieder mehr lernen zu vertrauen.
Skepsis hat so den überhand genommen, nicht nur was dies betrifft, in die liebe, gegenüber menschen..

Klar gibt es solche und solche. Nur eine enttäuschung oder 2 oder 3 im Leben was ist das schon?

Wir hatten von unser Bulli damals immer die tür auf. Nie passierte was, einmal geschlossen und das fenster war eingeschlagen... Es gab Party in die schule, wir denken es war denen kalt, die jacken waren weg. Kein grund zu traurigkeit, wenn wir so gedacht hatten wie die meisten, würde wir jede nacht beklaut. Einmal ist keinmal...

Und sonst ich vertraue die meiste menschen, bin der meinung die meisten meinen es gut... kleine notlügen was solls.

Wir sollen uns selbst durchaus gerne haben... bescheidenheit mag zwar ein tugend sein, nur wir dürfen uns ruhig mal selbst loben, und loben lassen!

Mag man sich selbst, dan mag man meist auch die menschen.

Wichtig achte auf euer auge, wo es hinwandert.

Oft zeigt es die eigene verfassung... die momentale verfassung!

Und vorallem wie deutet man das wo das auge hinwandert. Sehen wir es zu schwarz..

So und an al die skeptiker, meine geschriebene zeilen, meinen es nur gut mit euch ;-)
Mann kann es ins lächerlich ziehen oder es einfach mal annehmen, und testen... es wird nicht schaden.

Lerne die jugend auch zu vertrauen.... immer nur misstrauen... macht negative Jugendlichen.

Sage... zurzeit bist du miserabel in die schule... nur ich vertraue das du dein bestes gibst!
Nicht immer von böse absichten ausgehen..

Ausnahmen wird es immer geben... nur wir sollen uns so verhalten das es ausnahmen bleiben..

Gute energien müssen wir zulassen... dann entscheiden wir uns vor das richtige... auch wenn es in den ersten instanz nicht so gut aussieht. bei gute Energie auch mal negative entscheidungen zu treffen, kann dann eine gute sache sein.


melden