Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 01:58
Derjenige fällt aus allen Wolken weil derjenige der den Schlussstrich gezogen hat, nicht mehr geredet und mitgeteilt hat dass er sich in der Beziehung unwohl fühlt. Weil er nicht mehr reden und an der Beziehung arbeiten wollte, für denjenigen ist das Kapitel schon abgeschlossen.
Auch unfair eigentlich, könnte ich nicht, auch in solchen Situationen sollte man Klartext sprechen


melden
Anzeige

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 10:04
@maretta


Wieso benötigen sie sie "heute" - und hatten sie "gestern" (wann immer das gewesen sein mag) nicht nötig? Ich denke, die meisten Menschen kommen nach wie vor ganz gut ohne (professionelle) Hilfe bei der Bewältigung ihres Lebens klar. Schliesslich gilt die Drohung "Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!"


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 10:14
@Doors
Ich nehme wahr, dass die Anforderungen an Paare heute größer geworden sind als noch vor zehn Jahren. Es verstärkt sich mein Eindruck, dass Beziehungstötungsdelikte im anwachsen sind.


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 10:23
@maretta

Mit der "gefühlten" Zunahme von Beziehungstötungen ist das so eine Sache, zumal Tötungsdelikte in der BRD geringer werden. 1993 waren es noch 6,35 auf 100.000 Einwohner, 2009 nur noch 4,0.

Wieso waren denn vor 10 Jahren, also 2004, die "Anforderungen an Paare" (welche?) so viel geringer als heute? Und waren nicht die Anforderungen an Paare, was die Lebensumstände und den gesellschaftlichen Druck angeht, nicht z.B. für die Generationen, die ihr "Paarsein" über Weltkriege, Inflationen, Wirtschaftskrisen, Flucht, Vertreibung, Wiederaufbau etc., sehr viel höher als heute, da der Alltag zumindest hierzulande davon weitgehend unberührt ist, sehr viel höher? Von der ökonomischen Abhängigkeit der Frau, fehlender Gleichberechtigung, miesem Scheidungsrecht, mangelndem Wohnraum, fehlenden Verhütungsmitteln, fehlender Kinderbetreuung und faktisch nicht vorhandenem "Sozialstaat" mal ganz abgesehen.


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 10:38
Doors schrieb:Wieso waren denn vor 10 Jahren, also 2004, die "Anforderungen an Paare" (welche?) so viel geringer als heute? Und waren nicht die Anforderungen an Paare, was die Lebensumstände und den gesellschaftlichen Druck angeht, nicht z.B. für die Generationen, die ihr "Paarsein" über Weltkriege, Inflationen, Wirtschaftskrisen, Flucht, Vertreibung, Wiederaufbau etc., sehr viel höher als heute, da der Alltag zumindest hierzulande davon weitgehend unberührt ist, sehr viel höher? Von der ökonomischen Abhängigkeit der Frau, fehlender Gleichberechtigung, miesem Scheidungsrecht, mangelndem Wohnraum, fehlenden Verhütungsmitteln, fehlender Kinderbetreuung und faktisch nicht vorhandenem "Sozialstaat" mal ganz abgesehen.
Vielleicht ließ genau eben das die Paare enger zusammen wachsen, weil man gemeinsam sehr schwere Zeiten durchgestanden hat, dies schweißt zusammen.


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 10:46
maretta schrieb:Ich nehme wahr, dass die Anforderungen an Paare heute größer geworden sind als noch vor zehn Jahren. Es verstärkt sich mein Eindruck, dass Beziehungstötungsdelikte im anwachsen sind.
Ich sehe dies genau verkehrt rum, viele haben nichts mehr worum es sich zu kämpfen lohnt. Der Partner ist sowieso austauschbar, der Glaube an den "einen" Partner ist verloren gegangen, heute berechnet man die Trennung schon am Anfang mit ein, sieht die Menschen als "Lebensabschnittspartner". Man gibt Versprechen ab, wobei es heute eher dann ein Versprecher war, ohne sich bewusst zu sein was es bedeutet Wort zu halten, wer steht denn heute noch zu seinem Wort?


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 10:50
wenn mans nicht kan soll mans lassen. in der modernen welt, wird mittelfristig die beziehung abgeschafft bzw. ist es schon, aber die menschen checken es nicht. früher musste man es mache aus einer notsituation heraus. heutzutage mit den möglichkeiten enfällt sie, somit muss man es auch nicht künstlich am leben halten. - sowas ist auch gut zu sehen in freundschafte, diese sind besonders eng wenn die aussenwelt feindlich gesinnt ist, entfällt die gefahr, braucht man diese freundschaften kaum, die von einer gangmitgliedschaft kaum zu unterscheiden war.

genauso wie gott tot ist, werden die beziehungen sterben, dafür wird man minibeziehungen haben, swingerclubs und sportvereine bringen leute zusammen und wieder auseinander.

die liebe ist tot, es lebe die mini-liebe...


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 10:55
Billy73 schrieb:die liebe ist tot, es lebe die mini-liebe...
Ich gehe mit deinen Gedanken selten konform, aber das hat irgendwie was..


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:05
@Doors
Auf die genaue Zeitangabe von 2004 will ich mich jetzt nicht festnageln lassen. Es gibt mittlerweile Betriebe, die - gesetzlich legal - nicht nur Unterschiede bei der Bezahlung, sondern auch bei der Einstufung der Sonn- und Feiertagsarbeit ihrer Mitarbeiter machen. Das heißt einer, der noch vor 15 Jahren seinen Dienst begonnen hat hat einen viel höheren Grundgehalt als ein Mitarbeiter der erst vor 7 Jahren dort zu arbeiten begonnen hat. Abgesehen davon, dass das ungerecht ist hat der ältere Mitarbeiter neben seiner Familie auch noch mehr Zeit für seine eigenen Interessen und der andere kämpft in seiner freien Zeit nicht gerade ums Überleben aber um ein relaxteres Leben als das bislang der Fall war. Einer, der finanziell und zeitlich mehr Ressourcen zur Verfügung hat als ein anderer und zudem von System seiner Dienststelle nicht "geknechet" wird, wenn jemand mit einem Kilometerzähler oder ähnlichem behaftet die Post auszutragen hat. Ihm wird dabei noch vorgeschrieben in welcher Reihenfolge die einzelnen Straßenseiten zu absolvieren sind. Wenn das einmal schon keinen Stress macht, dann weiß ich es auch nicht mehr.
Zudem kommt, dass die nichtberufstätige Hausfrau ein Auslaufmodell ist - GsD - trotzdem hatte die "Nur-Hausfrau" untertags oft die Möglichkeit zu einer sozialen Kontaktaufnahme. Jetzt ist das aber sehr eingeschränkt, weil jede Frau in ihrer Freizeit danach trachten muss Kind und Haushalt unter einem Hut zu bringen. Der Partner verkommt dabei dann eher zum Befehlsempfänger, der eine angeordnete Tat dann nur noch auszuführen hat. Und, wenn jetzt jemand glaubt, das da noch groß Zeit bleibt die Dinge klärend im Gespräch lösen zu können, den würd ich am liebsten einladen einmal eine solche Erfahrung hautnah miterleben zu dürfen. Das Beste ist jedoch, dass es den Betroffenen selbst zuerst lange Zeit gar nicht auffällt, dass da etwas nicht ganz so läuft.


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:08
@Eya
Wie wäre es damit beide Wahrnehmungen als gegeben anzunehmen?


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:10
@Billy73
Billy73 schrieb:dafür wird man minibeziehungen haben, swingerclubs und sportvereine bringen leute zusammen und wieder auseinander
... man wird sie nicht haben, man hat sie da und dort bereits


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:15
@maretta
Man braucht sich doch nur vor Augen zu führen, weshalb früher die Ehen eher hielten im Gegensatz zu heute.

1. Abhängigkeit
2. gemeinsamer Nutzen
3. Fortpflanzung und Erhalt der Kinder
4. Glaube/Religion

Wie @Billy73 schon schrieb, Gott ist tot! Kinder muss man nicht mehr in die Welt setzen, früher wurde man dafür geächtet, heute nicht mehr. Da jeder für sich sorgen kann entfällt auch die Abhängigkeit und der gemeinsame Nutzen kann zwar noch bestehen, aber diesen "Geschäftspartner" kann jeder ersetzen!


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:16
Eine Beziehung, Ehe usw. ist an dem Tag erledigt, wo man andere Aussenstehende mitmischen lässt oder auf sie hört.
*grusel* :D


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:18
@Eya
Deine Anschauung in Ehren. Ich glaub nur, dass das noch nicht bei allen, die sich Tag für Tag abmühen gesickert ist und viele eine Trennung als einen Misserfolg ansehen, und noch immer das Gefühl hätten versagt zu haben.


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:20
@maretta
Natürlich nicht bei allen, ich schrieb der Unterschied, wieso früher Ehen beständiger waren im Gegensatz zu heute.. das waren nur paar Punkte die ich angefügt habe.. Dass Gefühle im Spiel sind, keine Frage, aber oft fehlt dabei die Vernunft.


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:23
@jimmybondy
Es ging mir nicht um das Mitmischen, sondern um eine Standortbestimmung, die dazu verhelfen soll wahrzunehmen wie weit man vlt. eh schon auseinander gegangen ist und es selbst gar nicht bemerkt hat. Das, mit dem Paare häufig gar nicht umgehen können, ist die Frage nach einer Trennung. Allein die Frage schon aufzuwerfen kommt dabei für manche wie aus dem heiteren Himmel.


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:24
@Eya
Ja, ja das passt schon!


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:32
@maretta

Wie kann man den in die Situation kommen das nicht selber zu bemerken? Die Leute bleiben heute darum nicht mehr so lange zusammen weil sie keinen Bock darauf haben auch mal an ihrer Beziehung zu arbeiten und sich auch einmal zurück zu nehmen.


es braucht nicht nur keine Resonanz von aussen, sondern ich lehne sie sogar strickt ab, es seie denn es wäre im Bedarfsfall eine seriöse Eheberatung.^^


melden

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:35
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Wie kann man den in die Situation kommen das nicht selber zu bemerken?
Dieselbe Frage hätte ich auch. Vlt. weil man glaubt, dass das eh noch im grünen Bereich gelagert ist.


melden
Anzeige

Beziehungen benötigen heute regelrecht Begleitung von aussen

05.03.2014 um 11:36
@maretta
http://www.trauung.at/trauung-at/index.php/trausprueche/die-hochzeitskerze-spricht

hat mir immer sehr gut gefallen.. ich finde den Text recht rührend und ich denke einfach dass darin das Problem liegt, da die Wertschätzung nachlässt und irgendwan einfach vergisst, was man einst an seinem Partner so toll fand, selbst wenn er Fehler gemacht hat.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden