Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Künstliche Zeugung, Lewitscharoff, Halbwesen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:06
@Agnodike
Sie hat gar keine Medien "benutzt". Öffentlich gemacht und die medialev Aufmerksamkeit verdankt sie dem otzgeschickten Chefdramaturg-

@DiePandorra
DiePandorra schrieb:Was haltet ihr von dieser Aussage, künstlich gezeugte Kinder als „Halbwesen“ zu bezeichnen?
Nix. Den Satz hat sie ja auch ausdrücklich zurückgenommen. Mus aber trotzdem hier für einen dieser sinnfreein Empörungsthreads herhalten.

I
DiePandorra schrieb:weil kein Kind etwas für seine Zeugung kann
Ja. Sieht die Dame genauso. Du hast doch den Beitrag im MoMa gersehen...


Im Übrigen ist es gerade bei solchen Sachen doch angeraten, sich das ganze Bild zu machen und erstmal versuchen sollte, an den ganzen Text zu kommen anstatt sich auf so Bruchstücke zu stürzen.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:09
wer?


melden

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:11
@Mittelscheitel
Ich hab mich nicht gestürzt und schon gar nicht auf Bruchstücke.
Beide Videos finde ich mehr als aussagekräftig.
Es gibt noch einen Beitrag von der Süddeutschen und einen Link zu ihrer Dresdner Rede.
Bei Bedarf kann ich die gerne schicken.
Mittelscheitel schrieb:sinnfreein Empörungsthreads
Die Nordsee soll doch sauber bleiben! ;)

@25h.nox
DiePandorra schrieb:Vorher kannte sie auch kaum einer ... auch eine Art, PR zu machen, wenn auch eine äußerst fragwürdige.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:12
Bis dato hab ich noch nie was von dieser unintelligenten Halbäffin gehört.
Wohl nicht ohne grund.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:13
Mittelscheitel schrieb:Sie hat gar keine Medien "benutzt". Öffentlich gemacht und die medialev Aufmerksamkeit verdankt sie dem otzgeschickten Chefdramaturg-
Ich habe hier nur die Links gesehen, daher dachte ich... kannte die Frau ja voher nicht.
Von daher sagte ich ja Werbung.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:14
Mittelscheitel schrieb:Den Satz hat sie ja auch ausdrücklich zurückgenommen. Mus aber trotzdem hier für einen dieser sinnfreein Empörungsthreads herhalten.
Aber auch nur wegen dem Shitstorm, den dieses Halbwesen losgetreten hat.


melden

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:16
@DiePandorra
DiePandorra schrieb:angesichts der Vorstellung, dass ein Mann in eine Kabine geschickt wird, um – unter Umständen mithilfe von Pornographie –
Vielleicht ist sie ja auch auf die Kabine neidisch ?!


melden

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:17
@che71
Öööhm, ich sage mal so: man sollte froh sein, dass sie sich nicht reproduziert hat. :X


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:18
@DiePandorra

Eigentlich sollte man sie wegen Volksverhetzung aburteilen.


melden

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:20
@El_Gato
Das ist genau die Frage, die ich mir seit heute früh stelle!
Vielleicht weil sie nicht gegen Migranten spricht, obwohl diese sehr wohl auch betroffen sein könnten.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:23
@DiePandorra

Ob Migranten oder nicht, menschenverachtender Bullshit bleibt einfach menschenverachtender Bullshit.


melden

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:25
@El_Gato
Ja, dann erstatte doch Anzeige ! Na los ! Was hindert Dich ?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

07.03.2014 um 23:27
@Mittelscheitel

Sie ist die Mühe und meine Zeit nicht wert.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

08.03.2014 um 07:54
Hier ist ein Link zur Rede im Wortlaut
http://www.spiegel.de/media/media-33276.pdf
.
Meine Meinung dazu (kann jeder anders sehen): Sie ist nicht ohne literarische Qualität, so bis etwa Seite 8 mehr ein Stück über die persönlichen Lebensumstände der Dame, ihre Familie und ihr Herkommen. Gegen Ende ereifert sie sich gegen Apparatemedizin und sinnlose lebensverlängernde Maßnahmen - auch das kein Aufreger. Kontrovers wird es dann, wenn sie auf das Gegenteil zu sprechen kommt, nämlich unter welchen Umständen manche Menschen gezeugt werden. Ihr christliches Weltbild verstellt hier offenbar den Blick auf die Not der Paare, die sich ganz einfach ein Kind wünschen, es auf "natürlichen" Wege aber nicht schaffen. Auch das ist aber noch durchaus diskutabel - die Frage, wie weit kann man da gehen und was sollte man aus ethischen Günden oder weil es für alle Beteiligten einfach besser ist, einfach lassen.
No Go ist dann aber die Bezeichnung Halbmensch. Menschen aus solcher Reproduktionsmedizin sind nach wie vor und immer vollwertige Menschen wie alle anderen auch. Das sollte ganz klar sein, braucht wohl hier nicht diskutiert werden. Das gilt auch dann, wenn sie geklont sind und ihre Gene medizinisch gesehen nicht die Besten sind. In ferner Zukunft könnte das anders sein und Verbindungen Mensch-Maschine oder Klone aus Menschen und Tieren könnten möglich sein. Dann müßten wir uns über die ethische Qualität solcher Wesen unterhalten und einen Konsens finden. Aber das ist hier, da wir uns in der Gegenwart befinden, nicht das Thema.
Eine Bemerkung noch zum Umgang mit der Dame. Auf einigen Foren werden Kübel von Beleidigungen über sie ergossen. Auch hier hat es angefangen. Bei aller berechtigten Aufregung, die Bezeichnung "Uninterligente Halbäffin" ist exakt das gleiche Niveau, das man angreift und deshalb keine gute Methode, um mit dem sensiblen Thema umzugehen.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

08.03.2014 um 08:04
Es sind arme Kinder, "künstlich erzeugte" Kinder trifft es besser als "halbnormal erzeugte" Kinder. Arm sind sie vor allem auch, weil viele nie ihren Vater kennen werden. Ich hätte sogar "Plastikmenschen" gesagt, um zu provozieren.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

08.03.2014 um 08:14
Es geht Frau Lewitscharoff ja gerade nicht um eine Verurteilung dieser armen Kinder - im Gegenteil, sie bedauert deren Schicksal, künstlich erzeugt worden zu sein. Was sie verurteilt ist eben, dass so mit ganzen Leben gespielt wird und dass sich einzelne Menschen als Herren über Leben und Tod aufspielen.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

08.03.2014 um 08:23
Hat denn nicht jedes Menschenkind das Recht, aus der liebenden Verbindung zwischen Mann und Frau zu entstehen? Künstlich im Labor gezeugt - brrrr!


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

08.03.2014 um 09:22
Das mit den Halbwesen ist völliger Unsinn. Aber statt künstlicher Befruchtung würde ich auf Kinder lieber verzichten. Das fühlt sich zwar für viele anders an, aber ich zumindest durfte mich nie so anstellen.


melden

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

08.03.2014 um 09:36
fabricius schrieb:im Gegenteil, sie bedauert deren Schicksal, künstlich erzeugt worden zu sein.
genau.. ich bedauere etwas und stelle es mit herablassenden Wörtern bloß. Toller Weg.
Selbst wenn ein Kind, wie du so lieb sagst "liebevoll gezeugt" wird, hat das lange keinen Garant, das die Eltern danach liebevoll bis zum Lebensende miteinander umgehen.
Auch da kann eine Trennung passieren und das Kind hat nichts mehr vom Vater. Sind das dann auch Halbwesen aus deiner Sicht?


melden
Anzeige
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Literatin u. die aus künstl. Befruchtung entstandenen „Halbwesen"

08.03.2014 um 10:17
Also wenn man einen Bezug zur Natur hat und aus der Natur heraus sich ergebende Gesetze
kennt und nach ihnen lebt, kann schon mal der Wunsch nach back to the roots entstehen in der
heutigen Zeit.
Aber solche Leute werden heute abgestraft.
Nun...die Menschen können fast alles manipulieren und dass müssen sie auch,
denn die Natur ist brutal. Aber inwieweit man das tun sollte, ist die Frage.
Je künstlicher alles wird, desto weniger sind wir noch Teil von dem Gesamtprojekt
Natur auf diesem Planeten.
Wie weit wir gehen können wird uns aufgezeigt werden und zwar durch die Konzequenzen
unseres Handelns.
Da nicht alle Menschen Übermenschen sind, wird alles nach Versuch und Irrtum ablaufen
und so leben wir sehr gefährlich.

@Die_Pandorra


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden