weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Streit

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 01:55
Also sagen wir mal zwei Freunde, nennen wir Sie Frank und Thomas, wollen zusammen auf ein Konzert fahren. Das Konzert ist 200 km entfernt, sodass gewisse Fahrtkosten auf die beiden zukommen. Frank hat ein Auto und die beiden einigen sich die Fahrtkosten 50/50 zu teilen.

Einige Tage vor dem Konzert fragt Thomas seinen Freund Frank, ob dieser was dagegen hätte noch einen Kumpel von Thomas mitzunehmen. Frank hat nichts dagegen und so fahren sie nun zu dritt mit Franks Auto zum Konzert.

Am Tag nach dem Konzert will Frank nun von Thomas dessen Anteil an den Fahrtkosten erstattet haben, also 50% wie vereinbart. Doch Thomas sagt, dass er nur ein Drittel der Fahrtkosten erstatten will, da ja nun auch noch sein Kumpel dabei war. Frank sollte von diesem Kumpel (den Frank nicht kennt und von dem er keine Kontaktinformationen hat) das andere Drittel der Fahrtkosten einholen. Damit ist Frank nicht einverstanden.

Wer hat eurer Meinung nach Recht?


melden
Anzeige

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:00
Wenn 3 Leute fahren, wird gedrittelt, is doch klar^^.

Und Frank hätte kassieren sollen, als noch alle an Bord waren.

Nun muss Thomas ihm die Kontaktdaten der dritten Person geben bzw. dabei vermitteln, dass Frank sein 2. Drittel auch bekommt.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:00
Wenn Thomas nur ein Drittel zahlen will, soll er das zweite von seinem kumpel organisieren, er kennt den ja schließlich.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:02
Bin da safras Meinung, Thomas wollte ihn mitnehmen, also hat er sich auch darum zu kümmern, dass er seinen Teil der Kosten übernimmt. Das ist nicht Franks Aufgabe.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:03
thomas bürgt für seine kumpel und zahlt an frank 2/3. Thomas muss nun sehen, wie er zu seinem geld kommt, ist ja sein Kumpel.


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:03
Also es war am Anfang klar die Kosten zu teilen. Wenn ein Dritter mitfährt, dann hätte man es auch so machen können, dass Thomas Frank wie abgemacht 50% gibt und dann das Drittel von seinem Freund einholt. Frank hat nichts mit Thomas seinen Freund am Hut. Das müssen die beiden dann unter sich ausmachen.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:05
Frank hat selber Schuld wenn er sowas Wichtiges vorher nicht genau abklärt.
Man nimmt keinen wildfremden Typen mit und selbst wenn sollte es logisch sein das vor Fahrtantritt der Preis jetzt gedrittelt wird und das mit der 50/50 Option ab da nicht mehr gilt.

Blauäugig nennt man sowas.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:11
Sowas muss natürlich vorher (genau) besprochen werden ...

Ansonsten gibts, berechtigterweise, nur Stress ...


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:13
Ich seh da ehrlich gesagt keinen Grund für Stress...
Frank wäre ja damit einverstanden, sogar 50% zu zahlen statt 33%. Wenn Thomas das nicht will, ist das sein Problem und nicht das von Frank. Ist dann ja eh nett von ihm, dass er freiwillig die Hälfte der Kosten des ihm Unbekannten Mitfahrers übernehmen würde. :D


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:13
Es wäre nett von Thomas, das Geld von seinem Kumpel einzuholen, allerdings denke ich nicht, dass er das machen muss.
Frank hätte das Geld schon am Tag der Fahrt kassieren sollen.
Außerdem hat Thomas Frank vorher gefragt, ob noch ein Kumpel mitkommen kann, das mit dem Geld hätte man vorher überlegen können.
Meiner Meinung nach sollte sich Frank übrigens freuen, dass er statt der Hälfte der Fahrtkosten nur ein Drittel bezahlen muss. :D


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:45
Ich sehe schon das ist ein ziemlich offenes Rennen :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:49
Hypothetisches Szenario analysiert...

Schlussfolgerung 1: Frank ist ein Idiot und Thomas ein Arschloch.
Schlussfolgerung 2: Frank hat Recht.

Frank hätte nachfragen sollen, ob die 50:50-Vereinbarung immer noch gilt, jetzt wo sie zu Dritt sind. Thomas zieht seinen Vorteil aus der Situation und bescheißt Frank, indem er ihm nur ein Drittel zahlt und sagt: "Hol dir das Geld von ihm selber." Aber es ist die Pflicht von Thomas, das Geld zu beschaffen, oder die ursprüngliche Vereinbarung einzuhalten.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:52
Zeo schrieb:Schlussfolgerung 1: Frank ist ein Idiot und Thomas ein Arschloch.
Hehe, schön formuliert, trifft es ziemlich gut :D


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:56
Wenn ich mit irgendwelchen Leuten .. Fahrgemeinschaft oder Bekannte .. irgendwo hin fahre wird vorher abgemacht was anteilig gezahlt wird.
Das ist dann ein mündlicher Vertrag.
Allerdings ändern sich die Bedingungen mit der mitnahme von einer dritten Person, denn das hätte vorher klar sein müssen.
Hier wird versucht doppelt zu kassieren, was nicht das Problem darstellt.
Würde zu anfang sagen das 3 Personen mitfahren .. die dritte allerdings nichts zahlt würde das passen.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 02:59
Zeo schrieb:Schlussfolgerung 1: Frank ist ein Idiot und Thomas ein Arschloch.
LOL...da ist was dran :D


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:02
@jimmy82
ganz toller freund.....ich finde da gibt es nichts zu disktutieren. jeder normal denkende mensch weiß was zu tun ist.
von dem typen das geld holen und dem anderen subjekt die "freundschaft" kündigen.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:04
@jimmy82

Mich würde interessieren: Ist dies eine reale Situation oder einfach ein 'Szenario' in deinen Gedanken? :D

Ich finde es übrigens recht interessant, dass man solche Situationen aus so vielen Blickwinkeln sehen kann. :)


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:04
@ChiNatsu
ich wette der TE ist der fahrer o___O


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:08
@bmo

Lustiger wäre, der dritte Kumpel. :D


melden
Anzeige

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:43
ChiNatsu schrieb:Mich würde interessieren: Ist dies eine reale Situation oder einfach ein 'Szenario' in deinen Gedanken?
Naja der echte Fall war anders gelagert. Wir waren damals Studenten. Wir verstanden uns wirklich gut und haben viel zusammen gelacht und Blödsinn gemacht, waren fast jeden Abend zusammen in der Kneipe und hatten oft lange und gute Gespräche über Gott und die Welt etc. Da machte es mir nichts aus ihn öfter auch mal nach der Uni heim zu fahren (5 km Umweg) und wenn wir was unternommen haben wie z.B. auf 20-50 km entfernte Konzerte zu fahren habe ich nie was wegen der Fahrtkosten gesagt, weil ich dachte mir dass man unter Freunden nicht jeden Euro aufrechnen sollte. Manchmal habe ich ihn auch bei mir übernachten lassen wobei er natürlich kostenlos Verpflegung von mir bekam.

Das eine mal hatten wir dann vor mit Rückweg ca. 400 km zu fahren und da dachte ich: Ok, das ist nicht ganz billig, da sollten wir vielleicht die Fahrtkosten teilen. Wegen dem Freund hat er dann ganz kurz vorher gefragt. Ich kannte den ja garnicht und hatte nichts mit ihm am Hut. Für mich war klar, dass die beiden das miteinander regeln, also dass ich 50% zahle und die zusammen 50% und das zusammen miteinander ausmachen (ja eigentlich großzügig von mir). An dem Tag haben wir dann nicht an das Geld gedacht und am nächsten Tag wollte mein Freund dann nurnoch ein Drittel zahlen. Fand das damals ganz schön schwach. Er hatte auch noch reiche Eltern die ein Mehrfamilienhaus hatten während ich mit meiner Mutter allein in einer kleinen Wohnung lebte und dann diskutiert er da plötzlich wegen 10 Euro rum nachdem ich ihn bestimmt 50 mal nach der Uni heim gefahren habe...

Ich habs zwar dann locker genommen und wir waren noch einige Jahre weiter befreundet. Nach dem Studium hat er sich aber noch mehrfach bei mir gemeldet und ich habs nicht mehr erwidert weil solche Geschichten wie das sind halt so Dinger die für mich den Unterschied zwischen einem Kumpel für einen Lebensabschnitt und einem Freund fürs Leben machen.


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden