weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Streit

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:46
Was für ein Geizkragen, unglaublich :D
Ja, da gilt immer noch, wenn er nur ein Drittel zahlen will, okay - aber dann muss er auch das zweite Drittel vom Kumpel holen. Wenn er schon so rumgeizt... o.o


melden
Anzeige
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:46
@jimmy82
Ja unter freunden rechnet man nicht jeden eura an. Das war wie du schon gesagt hast ganz schwach von ihm. Seid ihr nicht mehr befreundet? Wieso fragst du das jetzt? Was ist der Auslöser für deine frage?


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:47
@jimmy82
für mich auch absolut nicht nachvollziehbar .. was sich solche Leute denken???

Was macht er heute ... Bänker?


melden
jimmy82
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 03:48
tuskam: Anwalt :D

pOny: Ich hab mich immer mal gefragt ob ich das vielleicht zu eng gesehen habe. Ob ich vielleicht allgemein zu viel von anderen erwarte. Deshalb fiel mir das irgendwie gerade ein.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 07:31
jimmy82 schrieb:Das eine mal hatten wir dann vor mit Rückweg ca. 400 km zu fahren und da dachte ich: Ok, das ist nicht ganz billig, da sollten wir vielleicht die Fahrtkosten teilen. Wegen dem Freund hat er dann ganz kurz vorher gefragt. Ich kannte den ja garnicht und hatte nichts mit ihm am Hut. Für mich war klar, dass die beiden das miteinander regeln, also dass ich 50% zahle und die zusammen 50% und das zusammen miteinander ausmachen (ja eigentlich großzügig von mir
Genau, das ist großzügig von dir, denn normalerweise wäre ein Drittel nur 33,3% für jeden.

Ich kann dein Problem gut nachvollziehen. Man ist jahrelang großzügig, weil man es unter Kumpels für selbstverständlich hält, und es entsteht mit der Zeit eine Schieflage. Irgendwann bringt man das zur Sprache, und dann erkennt man erst seine Kumpels.
Solange es ums Nehmen ging, war es ok für "alle".
Sobald Geld ins Spiel kommt, wird es schwierig.

Du hättest in dem Moment, als Thomas fragte, ob noch jemand mitfahren darf, die Kostenfrage stellen müssen. Und vorab kassieren.

Undank ist der Welten Lohn. Du warst großzügig, hast ihm den Gefallen getan, dessen Kumpel auch mitzunehmen und wirst noch dafür bestraft.

Ich hoffe, dass dein Chauffeurdienst von der Uni nach Hause in dem Moment sein Ende gefunden hat.

Ich kann gut nachvollziehen, wie du dich in dem Moment gefühlt hast, als dein sogenannter Kumpel dir nur ein Drittel gab und sagte, hol es dir von dem anderen.
Jemand schrieb hier ganz treffend: Arschloch!

Wenn dein Kumpel clever gewesen wäre, hätte er sogar noch ein paar Euro gut machen können: dir 50% geben und von seinem Kumpel 33,3% holen ;)


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 08:19
Ich kenne es übrigens so, dass der Fahrer/Inhaber des Kfz einen etwas kleineren Anteil zahlt.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 08:29
@Butterbirne
Je nach Situation habe ich es erlebt, dass einer das Auto stellt und fährt und die anderen das Benzin zahlen.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 10:21
Butterbirne schrieb:Ich kenne es übrigens so, dass der Fahrer/Inhaber des Kfz einen etwas kleineren Anteil zahlt.
Ich bin auch immer diejenige die sämtliche Leute und Kinder und Freunde der Kinder überall hinfährt ohne dass irgendwas zurück kommt (selbst Schuld....)

Aber ich kenne es auch so dass derjenige der das Auto bereitstellt und fährt weniger bis gar nichts zahlt !

Ich finde, @jimmy82, du bist da völlig im recht gewesen.
Und wenn es sein Freund ist, du den gar nicht kennst, dann hat er auch das Geld zu besorgen.

Bei manchen Freunden braucht man keine feinde mehr.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 10:32
Hi,
eigentlich kenne ich als Fahrer das auch so wie Stan das beschrieben hat. Die sind meistens Dankbar dafür das die nicht fahren müssen und ihre Autos nicht verschmutzen.
Dann am Ende der Tour gehts zur Tankstelle, zwei helfen saugen und die anderen räumen die Plätze auf.
Aber ich kenne da auch so einen Spezialisten, der nie Spritgeld dazu gibt aber 2 mal die Woche fragt ob man ihn einkaufen fährt. Okay, 2 mal hat er Spritgeld dazu gegeben, aber erst nachdem er gemerkt hat das wir schon Witze darüber reißen. Der ist auch nie dabei wenn man was starten will.
Das ist so einer der auch ständig allen beweisen muss was ihm die Welt nicht alles schlimmes angetan hat. Die wollen den sogar aus der Firma schmeißen, weil der nur am meckern ist und andere zum Aufstand gegen die Firma anstiften will. Die finden aber keinen Grund für die außerordentliche Kündigung, was für den ein gefundenes Fressen ist. Der 'kämpft' jetzt seit 3 Jahren mit seiner Firma und erzählt jedem pausenlos davon.
Der blüht in seinem Hass gegen den Brotgeber richtig auf, kündigt aber nicht, geschweige denn er würde sich einen anderen Job suchen. Der will das anscheinend so. Und wenn er nicht arbeitet hockt der 24h zu Hause und trainiert damit er es allen zeigen kann.
Lädt man den ein was trinken zu gehen und der mitkommt, dann besäuft der sich maßlos auf deinen Deckel und ruft am nächsten Tag an, um dir zu sagen das du ein A*******h bist, weil er jetzt einen Kater hat und ohne dich hätte er den ja nicht. Und der meint das ernst.
Der kann unglaublich viel nehmen, aber geben kennt der nicht.
Gibt halt so Typen.
Am besten du siehst es als Lehrgeld an und machst nur noch sporadisch was mit dem. Keine größeren Ausflüge mehr.
Aber sag ihm dass das so nicht geht und du das jetzt einschränken wirst. Und dann guck mal wie der reagiert, entweder er entschuldigt sich oder du wirst für ihn zum 'Feind'.
Aber daran erkennst du ganz gut woran bei ihm du bist.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 10:37
Bei 200 km werden es nicht so viel Fahrtkosten sein, dass man sich deshalb streiten muss. Und wenn der Fahrer unbedingt die paar Kröten haben will, ist er wirklich ein Geizkragen. Und wenn der andere um des Friedenswillen die paar Kröten nicht bezahlen will, dann ist er auch ein Geizkragen.

In dem Fall sind das keine richtigen Kumpels, sondern sollten in Zukunft getrennte Wege gehen.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 10:54
@ Alano
400 km.
Also ich fahre ein älteres Baujahr, 12,5 Liter auf 100km Euromix (Stadt&Autobahn) steht im Handbuch.
Ist aber mehr. Der hat bei 70 Litern Tank nur eine Reichweite von ca 450 - 500 km. Eine Tankfüllung Super kostet mich 100€ .
Also das kommt auch auf Wagen und Verbrauch an.
Wenn man nur 20€ Sprit verfährt ist das schon komisch, bei 100€ o.ä. aber schon gerechtfertigt. Zumal Thomas das ja auch ablehnen konnte, also warum sagt er dann etwas zu, wenn er es nicht halten will. Nicht können aber wollen ist da wieder ein anderes Thema.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 11:03
@Alano

Er hat ja früher schon regelmäßig den Chauffeur gespielt, wenn ich es richtig verstanden habe, und nie kam was zurück. Und dann da noch einen drauf zu setzen finde ich schon dreist.
Da wurde wohl über Jahre etwas als selbstverständlich verstanden, solange es ums Nehmen ging.

Ein Auto ist teuer, und 400km kosten. Warum soll einer alles alleine tragen, und die anderen sind nur Nutznießer? Nicht ok, ich verstehe den TE gut.
Ich hätte wohl irgendwann auch zum Chaufferdienst ein paar Worte verloren.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 12:40
@jimmy82
Ganz einfach: Derjenige, der den Kumpel mitgebracht hat, muss auch das Geld von ihm eintreiben und es dem Fahrer übergeben. Andernfalls muss er die 25% vom Kumpel mittragen und die 50% allein an den Fahrer zahlen.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 13:03
Das ist nicht Franks Problem, er hätte stur die 50% der Fahrkosten wie abgemacht eingezogen, und der Thomas muss jetzt schauen, dass er die 25% von seinem Kumpel wieder bekommt.

Es ist ja eigentlich ganz logisch, wenn der Thomas jemanden noch mitnimmt, der Frank nicht kennt, ist doch Thomas verantwortlich für das Geld und muss bei seinem Kumpel einziehen, und nicht der Frank.

Das nächste Mal sollte der Frank schlauer sein, und gleich das Geld einziehen.
Und der Thomas sollte vorher sagen, dass er noch einen Kumpel mitbringt, damit der Frank dann vorbereitet ist, und er die Kosten dann gerecht verteilen kann.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 15:33
Man sollte Leute in den Wind schießen, die nur nehmen und nie geben und auch noch rotzfrech werden, wenn es ums geben geht. Es gibt genug coole Leute da draußen, man muss sie nur finden ;-)


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 17:35
pech gehabt würde ich sagen
60:40 einigung als vergleich könnte man noch versuchen
bei geld hört die freundschaft auf etc


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 17:59
Vollkommen überflüssig, dass Frank auf seinen Freund Thomas eingeredet hat, um ihn
von einer gütlichen Regelung und Beteiligung des Dritten an den Fahrkosten zu überzeugen.
Und auch von ihm zu verlange, er möge doch das Geld von dem fremden Mitfahrer
eintreiben, damit nicht er (Frank) auf dem Großteil der Spritkosten sitzen bleibt, ist
vergebens, schon garnicht, bei den 50 % Beteiligung zu bleiben:

Thomas ist jetzt Anwalt und dieser typische Charakterzug hat sich offenbar
schon sehr frühzeitig und ausgeprägt geäußert. Ich weiß, wovon ich rede und hatte
sogar mal einen gleichen Namens - obwohl, der Andreas, der Franz und der Günther
(alles Anwälte, von denen ich mal dachte, ich bräuchte sie) hatten auch diese markante
Charaktereigenschaft. Scheint Voraussetzung zur Ausübung dieser Tätigkeit zu sein.


melden

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 19:08
Unter Kumpels nimmt man überhaupt kein Spritgeld, wie bieder ist das denn ! Da man Kumpels nicht nur tageweise hat wird sich das doch im gesamten Freundschaftsleben mitteln...man man man


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 19:10
@behind_eyes
lol wenn du von kiel nach münchen fährst nimmst du kein spritgeld? klar für kurze strecken zm nächsten dorf nicht aber bei sowas.....


melden
Anzeige
jimmy82
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Streit unter Kumpels - wer hat Recht?

09.03.2014 um 19:23
Zumal er kein Auto hatte und somit immer ich fuhr und sich da überhaupt nichts mittelte und ich Fahrten zu je 50 km hin und zurück öfters machte ohne je nach Spritgeld zu fragen...


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden