Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bist Du Täter oder Opfer?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Bewusstsein, Glück, Katze, Sucht, Opfer, Leid, Pech, Plan, Täter
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:48
Hallo zusammen :)
Als ich eben über meine Katze nachdachte, kam mir folgender Gedankenstrang:
Ist der Fressnapf leer, dann pennt sie. Und wenn sie wieder aufwacht, ist wieder Fresschen da.
Macht sie das geplant oder ist sie nur ein Opfer meines Mitgefühls?

So, jetzt habe ich das mal auf mich übertragen:
Werde ich nur von Süchten, Medien, anderen geleitet oder plane ich aktiv an meiner Zukunft?
Kann ich überhaupt glücklich werden, wenn ich einfach alles so weiterlaufen lasse?
Wie stelle ich mir meine Zukunft vor und was mache ich dafür?

Als ich gestern mein Käffchen in der Fußgängerzone trank und die Menschen beobachtete, die an mir vorbeiliefen, da sind mir viele aufgefallen, die scheinbar nur von ihren Süchten geleitet wurden.
Nur aufs Handy gestarrt, spontan durch einen Sonderpreisständer stehengeblieben und ins Geschäft gerannt, ungeplant. Oder hatte diejenige etwa den Plan in dieses Geschäft zu gehen?
Sicher nicht.
Wenn ich jetzt nur mal einen Teil der Süchte betrachte, die bei vielen Menschen den Lebensmittelpunkt darstellen, dann lassen sich doch sehr viele einfach so dahintreiben anstatt etwas aktiv für ihr Glücklichsein zu tun: Alk-, Drogen-, Sex-, Spiel-, Handy- und Internetsucht zum Beispiel. Den ganzen Tag fremdgesteuert... zum Beispiel am PC sitzen, in iregndwelchen Portalen zocken, in Partnerportalen Bildchen gucken, vielleicht einen Fick finden, dazu ein Gläschen Wein, die Zukunft auf sich zukommen lassen. Kann man denn so glücklich sein und werden?

Ich glaube nicht.

Mein Plan ist ne Strandbar auf Bali. Und wenn ich jetzt wieder den ganzen Tag nichts dafür mache, dann wird das nie Realität. Wenn ich wieder nur mit irgendeinereiner Nachbarin ins Bett steigen will, dann wird das mit Bali nie Realität. Wenn ich wieder nur den ganzen Tag meiner großen Liebe hinterhertrauere, dann wird das nichts. Wenn ich nur am PC abhänge, um irgendeine meiner Süchte zu befriedigen, dann werde ich doch niemals das erreichen, was ich mir unter Glücklichsein vorstelle.
Wichtig ist doch, auch wenn es nicht klappt, dass man wenigstens etwas versucht zu tun.
Und was planst Du?


melden
Anzeige
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:53
Ich lasse mich treiben da ich das Leben einfach Sinnlos finde. Viel Erfolg dir.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:54
Ich geh zu Greenpeace und wenn Deine Strandbar steht, lass ich sie wieder abreissen.


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:56
@pokpok
ja, habe ich auch 10 Jahre gemacht, aber meiner Meinung nach bringt das nix... meine Meinung halt.
Ich stelle mir den Rest meiner Zukunft nicht so vor wie sie jetzt gerade ist. Zufriedenheit reicht mir nicht, ich will alles :) Vor allem ne Strandbar...


melden

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:56
Ich bin beides, Täter und Opfer, das ist Alltag. Wer was anderes behauptet lügt. Und ist damit Täter.


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:57
@Orbiter...
Ich nehme eine die schon steht... oder noch stand nach dem Tsunami ;)


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:58
Hm. Ums auf einen Satz runterzubrechen. In der Zeit wo du den Beitrag verfasst hast, hättest du dich nach einer Strandbar umsehen können oder im Internet nachlesen, was man da beachten muß, oder Kontakt herstellen.


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:59
@allmotlEY
nee, ich glaube, dass man ganz bewusst leben kann, eben ohne Opfer zu sein. Man muss halt planen... ja, schon den Einkauf... nicht jeder Plan gelingt, wie man an meinem Plan mit der Strandbar in Nachbars Garten gesehen hat... da ist jetzt ein Rheinstrand... den habe ich aber eh unten... warum soll ich mir den hinters Haus bauen??? Na, ist ja nicht mein Haus ;)


melden

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 10:59
@ghostrider2222

Vielleicht haben gerade die Leute die in Schnäppchenläden einkaufen auch große Pläne und gehen dabei vorsichtig mit ihrem Geld um.

Vllt will sich ja einer eine Strandbar auf Malle finanzieren.. ;)

Aus einem Augenblick den du erhaschst kann man keine allgemeingültige Aussage treffen.


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:01
@Spirit2015
Ja, mir war der Gedankengang aber wichtig genug, um den mal ins Net zu stellen.
Die Connections nach Bali habe ich, muss nur noch das Moped verkaufen... und den Rest meiner Habseligkeiten... stimmt schon... kann gleich damit anfangen. Nach dem Kaffee...


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:03
@Can
Es ist doch nur mal ein Denkanstoß für jedermann und für mich selbst. Natürlich gibt es bewusst lebende Menschen mit Plan... aber die, die bei rot gehen und auf ihr Handy starren sind das sicher nicht


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:05
in letzter Konsequenz geht es mir ums wahre Glücklichsein:
Kann ich das erreichen wenn ich mich nur treiben lasse, von Süchten und anderen gesteuert?
Ich glaube, man muss das Heft mal selbst in die Hand nehmen, etwas tun statt nur rumzulabern

p.s.: Bis neulich habe ich mich von "meiner großen Liebe" steuern lassen und bin ganz schön den Bach runter... fast wieder in eine 10 Jahre alte Alk- und/oder Drogensucht abgerutscht.
SO JEDENFALLS NICHT MEHR!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:06
Wer bewusst lebt, der wird auch selbstbestimmt leben können, die Frage ist was will ich im Leben?


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:08
@DieSache
Ja, dann versuche das mal genau zu bestimmen. Ist gar nicht so einfach finde ich.
Was macht mich wirklich glücklich und was ist nur Suchtbefriedigung (Bedürfnisbefriedigung)?


melden

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:08
@ghostrider2222

Wat wieso nicht? Das tue ich immer nach Feierabend :D

und ich habe auch Pläne und das nötige Kapital irgendwann sicherlich auch ;)

Ist ja quasi so, als wenn ich sagen würde jmd der sich Ghostrider nennt ist bestimmt ein Adrenalinjunkie welches sein Geld in ein Bike statt in eine Strandbar steckt ;)

Ansonsten ist nichts verkehrt daran, sein Eigenheim bequem einzurichten, sich einen großen TV zu besorgen, eine Konsole und eine passende Stereoanlage, sowie einen schicken Wagen vor der Garage. Man sollte sich das Leben angenehm wie möglich gestalten. Dann dauert es halt zwei Jahre länger mit der Strandbar.


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:11
@ghostrider2222

Ok, wenn du wo hinwillst gibt es mehrere Möglichkeiten.

Navi einschalten, Route berechnen, hinfahren, kürzeste Strecke.
Auf der Karte nachschauen, aufschreiben und von Punkt zu Punkt lotsen.
Ziellos rumfahren bis man irgendwann oder gar nicht ankommt.
Auf Verdacht in die Richtung fahren und gucken was kommt.

Viele Wege führen nach Rom. Aber manche gehen schneller und manche Enden im nichts.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:11
Man muss seinen Hintern schon bewegen und sein Gehirn einschalten, wenn man etwas bewegen will.

Das Problem ist, wenn man keinen Punkt findet, an dem man "ansetzen" kann. Wie bei einer verschlossenen Tür, die man mit einer Brechstange aufbrechen will. Wenn man da keine gute Stelle findet, wo man die Brechstange ansetzen kann, verzweifelt man nur und es tut sich dennoch nix.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:12
@ghostrider2222

ja, leider gibts bei der Geburt keine "Lebensgebrauchsanweisung" gleich mitgeliefert. Jeder von uns hat seine eigene Lebensgeschichte, jeder von uns hat seinen eigenen Erfahrungs und Lebensweg bis jetzt hinter sich. Manche Lebensläufe mögen sich ähneln, aber wir sind immer nur soweit, wie unser Erlebtes es zugelassen hat. Es liegt an jedem selbst, aber auch an unserem Umfeld ob wir uns in einer deiner erfragten Rollen wiederfinden!


melden
ghostrider2222
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:13
@Can
Ja, nur auf Dauer wirds langweilig, wetten?
War bei mir bisher immer so... mit allem... aber noch macht mir Adrenalin Spaß... deshalb werde ich gleich mal etwas Adrenalin produzieren gehen... äh, fahren ;)


melden
Anzeige
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bist Du Täter oder Opfer?

16.03.2014 um 11:16
Ich habe zum Beispiel den Plan schon immer gehabt, in die USA auszuwandern. Ich habe dafür sehr viel Geld angespart, mich beruflich so qualifiziert, dass ich da was machen kann, ich habe mich über Firmen dort informiert und war auch schonmal zum Urlaub dort, um mir das Leben dort anzusehen.

Und zack: da passierte mir etwas, wodurch ich mein ganzes angespartes Geld verloren habe. Ging nicht anders.
Jetzt würde es wieder Jahre dauern, diese Gelder anzusparen, wenn ich überhaupt sparen könnte, denn ich habe kaum Kohle. Und ich bin nicht mehr so jung und die Zeit rennt.

Und das frustriert. Wenn man sich da nicht mal kurz treiben lässt und abschaltet, geht man daran kaputt.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt