weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mein Verhältnis zu den USA

221 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Amerika, NSA, Skandal, Abhören, Verhältnis, America, United States Of America
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:43
@hAmMeLBeIn
hAmMeLBeIn schrieb:Nenne mir 1 Land in Europa das uns wirtschaftlich überlegen ist.
Kommt drauf an was du meinst... meinst du BIP pro kopf?


melden
Anzeige
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:43
Naja für die anderen ist Deutschland wirtschaftlich. Aber für uns nicht mehr. Keine Freiheit...
Also Deutschland ist für mich unwirtschaftlich


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:43
interrobang schrieb:Hm? wo hab ich das gesagt? Im artikel den ich gepostet habe steht was anderes.
Ok, einigen wir uns darauf, dass die Fed eine offiziell staatliche Institution ist, aber, weil wir es ja besser wissen, privat gelenkt wird. Gehst du damit konform?

@Eigenartiger

Yep.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:44
@Scox
Kind... Sie IST eine staatliche Institution aber wird Privat gelenkt. Nicht nur offiziel.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:47
@interrobang

Danke!! \°/


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:47
@Scox
Dir is klar das ich nie etwas anderes gesagt habe? o_O


melden
BortuM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:49
Man muss aber trotzdem fair bleiben, der größte Teil der amerikanischen Bevölkerung kann nichts für ihre Situation. Nicht jeder Amerikaner ist böse! ;)


melden

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:52
@BortuM

Der größte teil der amerikaner ist auch nicht ihre regierung ;)!


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:52
BortuM schrieb:Nicht jeder Amerikaner ist böse! ;)
Sagt keiner. Zumindest nur ein paar einzelne.


Liegt wohl an der polarisierenden Aussenpolitik der USA. Der letzten Jahrzehnte.



Und diversen Bürgerrechtsverletzungen im eigenen Land. Die letzten Jahrzehnte.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 20:57
Man muss auch mal bedenken, dass die USA kein Land wie jedes andere ist.

Es ist großflächig, hat viele verschiedene Mentalitäten in sich, viele Menschen unterschiedlicher Herkünfte, ist als Staat relativ jung, usw.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 21:14
Alano schrieb:Man muss auch mal bedenken, dass die USA kein Land wie jedes andere ist.
Ja, ist aber keine Ausrede.
Alano schrieb:hat viele verschiedene Mentalitäten in sich
Das Land ist wahnsinnig polarisiert. Da gibt es nur noch links oder rechts. Die allermeisten Amerikaner bekennen sich zu einer der beiden Partien. Das ist ein Pulverfass. Mit 300 Millionen Schusswaffen.
Das politische System ist ziemlich gelähmt. Zumindest auf Bundesebene. Ist aber auch nur ein Spiegelbild der Gesellschaft. Die passen einfach nicht zusammen, da ist kein zusammenhalt. Das letzte mal als sie so gespalten waren, war es vor dem Bürgerkrieg. Das kann man nicht mit den letzen Jahrzehnten vergleichen.

Solang die weiter auf Pump leben können (Staat, Unternehmen und vor allem der Durschnittsbürger) wird nichts passieren. Die verhungern dort nicht Reihenweise. Aber wehe sie kriegen nicht mehr Brot und Spiele. Dann geht die Party los :)


Klingt zwar dramatischer als es scheint, aber wie gesagt: Im Moment läuft es ja noch. Der Laden läuft. Mal schauen wie die nächste Krise wird. Es steht ja nichts in Flammen. Sage ich nicht.
Alano schrieb:ist als Staat relativ jung
Nein, nun wirklich nicht. Die sind sogar sehr beständig wenn man es mit anderen vergleicht. Seit dem sie gegründet wurden, sind einige gekommen und gegangen. Über 200 Jahre bestehen die USA offiziell. Also die BRD ist Jung. Aber nicht die USA.

Die sind keine überforderte, instabile Afrika-Demokratie die gerade aus 5 Jahre zermürbenden Bürgerkrieg kommen und immer noch von den Nachbarn mit dem Linieal gepiekst werden.


melden
BortuM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 21:14
Finde es wirklich traurig, dass in der heutigen Zeit Konflikte noch durch Kriege gelößt werden. Wann wird die Menschheit endlich begreifen, dass wir uns ohne Konflikte und mit gemeinsamer Forschung und Entwicklung aller Nationen um welten schneller und effektiver entwickeln würden.
Hoffe das wir eines Tages diesen Punkt erreichen, dass Kriege kein Thema mehr sind und wir gemeinsam versuchen das Ökosystem unseres Planeten bestmöglich zu erhalten. Wir sollten schnellstmöglich eine effektive, umweltfreundliche Energiequelle entwickeln. Atomkraft kann meiner Meinung nach keine Lösung sein. Die Menschheit sollte sich langsam mal gedanken machen was mit dem ganzen Atommüll passiert und wie wir ihn sicher lagern oder vernichten können. Stattdessen wird immer mehr in die Atomkraft investiert und neue Anlagen gebaut. Meiner Meinung nach ist es nurnoch eine Frage der Zeit bis uns die nächste atomare Katastrophe bevorsteht.
Sry für das OT aber das musste irgendwie mal raus. ;)


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 21:30
@interrobang

Du wolltest wissen, wie wir immer darauf kämen, dass die Fed privat sei. In Wirklichkeit ist sie aber nicht mal eine staatliche Institution, sondern verkauft sich nur als solche. Was auch bewiesen wurde.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 21:32
@Scox
Scox schrieb:Du wolltest wissen, wie wir immer darauf kämen, dass die Fed privat sei. In Wirklichkeit ist sie aber nicht mal eine staatliche Institution, sondern verkauft sich nur als solche. Was auch bewiesen wurde.
Nein eben nicht. Sie ist eine staatliche institution. Sie muss aber in Privater hand sein weil laut der verfassung der USA die Banken privat sein müssen.

Nichtsdesto trotz ist es eine staatliche institution auf die der staat auch einwirken kann.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 21:34
@interrobang

Wenn die Fed in privater Hand ist, KANN sie keine staatliche/öffentliche Einrichtung mehr sein! Das ist total widersprüchlich. ;)

Inwiefern kann der Staat einwirken? Er kann fragen, ob er sich Geld leihen kann, das war's aber auch schon. :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 21:39
@Scox
Scox schrieb:Wenn die Fed in privater Hand ist, KANN sie keine staatliche/öffentliche Einrichtung mehr sein! Das ist total widersprüchlich
Is im link alles erklährt.
Scox schrieb:Inwiefern kann der Staat einwirken?
Is im link alles erklährt.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 21:59
@interrobang

Du scheinst dich nur für offizielle Versionen zu interessieren. Na dann viel Spaß damit weiterhin.

"Erklärt" schreibt man übrigens ohne "h".

@BortuM
BortuM schrieb:Finde es wirklich traurig, dass in der heutigen Zeit Konflikte noch durch Kriege gelößt werden. Wann wird die Menschheit endlich begreifen, dass wir uns ohne Konflikte und mit gemeinsamer Forschung und Entwicklung aller Nationen um welten schneller und effektiver entwickeln würden.
Kriege sind keine reinen Konfliktmechanismen, sondern ökonomische Prozesse. Die Gründe, einen Krieg zu führen, sind praktisch immer wirtschaftlicher Natur.


melden

Mein Verhältnis zu den USA

18.04.2014 um 22:33
interrobang schrieb:Dan währen alle deutschen für den Holocoust verantwortlich.. finde ich zu hart ausgedrückt...
Das habe ich so auch nicht gesagt, aber man könnte zumindest in diese Richtung argumentieren und eine gewisse Mitschuld der Menschen sehen. Bei Wiederwahlen beispielsweise.


melden

Mein Verhältnis zu den USA

19.04.2014 um 09:16
Natürlich hat jedes Land seine dunklen Seiten, aber wenn ein Land wie die USA sich als Demokratie-Bringer und Freiheit-Bringer darstellt und Menschenrechtsverletzungen in anderen Ländern anprangert dann sage ich nur Heuchelei ohne Ende.

Es gibt unzählige Beispiele für Grausamkeiten, die allein im 20.Jahrhundert den Rahmen dieses Forums sprengen würde.
Allein der Vietnamkrieg hat Millionen Tote gefordert, ganz Südostasien ins Chaos gestürzt und bis heute Leid und Elend verursacht, nur damit sich der Kommunismus nicht ausbreitet.

Die USA haben Diktatoren unterstützt nur weil sie Antikommunisten waren wiederum zum Leid von Millionen von Menschen.

Sie haben ihre jetzigen Feinde wie die Islamisten damals unterstützt nur weil sie in Afghanistan gegen die Russen gekämpft haben.

Hauptsache der Kommunismus erobert keine weiteren Länder, koste es was es wolle!

Und im 21.Jahrhundert ist der Feind nun der Islamist, der ehemalige Freund, der Kommunismus ist quasi besiegt, also bedarf es einen neuen Feind, was wiederum zu grausamen Kriegen geführt hat.

Die USA richten sich nur nach der Fahne im Wind.
Ganz zu schweigen von den Zuständen im eigenen Land im Raubtierkapitalismus, was ebenfalls großes Leid verursacht.


melden
Anzeige

Mein Verhältnis zu den USA

27.05.2014 um 14:25
Ich hab kein Verhältniss zu den USA. Da die meisten Informationen die ich über Schandtaten oder dergleichen nur ausm Netz und aus den Medien kenne. Was soll man sagen, heute ist doch jeder schon mal irgendwo der Böse gewesen und versuch auf seine Art, sein Rechtssystem und sein Handeln zu begründen.

Klar kann man das weder pauschaliseren oder verleugen, aber immer auf dem herumzureiten, was einmal passiert ist, bringt uns auch nirgends hin. Weltfrieden, werden wir aber weder durch uns (also die EU) noch durch die sogenannten Befreier (also die USA) erlangen.

Ob man einschreiten sollte, wenn die ganzen Länder sich bekriegen, mag ich zu bezeifeln. Europa hatte als es sich gebildet hat, auch keine große Supermacht an der Hand die es zu dem geführt hat was es wollte. Ich finde man sollte diese Länder, sich selbst entwickeln lassen und nicht immer drin herumpfuschen. Ach ich komm vom Thema ab.....


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden